Stadtwerke Goch

Beiträge zum Thema Stadtwerke Goch

Kultur
Kimberly Fylla (orangefarbene Maske) und Kristina Derks von den Gocher Stadtwerken deuten es an: Der neue Stadtwerke-Kalender 2021 wird wieder mit Hilfe der Gocher Bürger und Kunden zusammengebaut.
2 Bilder

Mitwirken am neuen Gocher Stadtwerke-Kalender
Tolle Fotos und leckere Rezepte gesucht

Schnappschussjäger und Kochlöffeljongleure aufgepasst! Denn jetzt heißt es, auf den Auslöser gedrückt und/oder in den Topf geschaut. Die Stadtwerke Goch und das Gocher Wochenblatt suchen auch für 2021 wieder die schönsten Motive von der Niersstadt und, ganz neu, tolle Rezepte. Die besten schaffen es in den neuen Stadtwerke-Kalender. Goch. Nach den großen Erfolgen in den vergangenen Jahren ist das bereits die fünfte Auflage, die allein von Gochern und/oder Stadtwerke-Kunden gestaltet wird....

  • Gocher Wochenblatt
  • 13.05.20
Vereine + Ehrenamt
Kristina Derks von den Stadtwerken und Dr. Stephan Mann begrüßten im Museum Goch die Teilnehmer am Stadtwerke-Kalender-Fotowettbewerb. Foto: Steve

Im Museum Goch wurde eine Ausstellung mit Fotos zum Stadtwerke-Kalender eröffnet
Verliebt in die Heimat

Der Fotowettbewerb für den Stadtwerke-Kalender neigt sich dem Ende zu, mit einer Ausstellung aller Beiträge im Museum Goch findet die Aktion ihren Höhepunkt. "Es macht Freude die Fotos für den Gocher Stadtwerke-Kalender zu sehen, weil sie zeigen, wie verliebt die Menschen  in ihre Region sind", sagte Dr. Stephan Mann vor den Teilnehmern. VON FRANZ GEIB Goch. Bis zum 5. Dezember zeigt das Museum alle eingereichten Fotos im Obergeschoss des Hauses . "Sie sind die Teilnehmer des...

  • Gocher Wochenblatt
  • 24.11.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
67 Bilder

Viel Spaß in der Niersstadt beim Mai- und Brunnenfest des Werbering Goch - Jetzt mit allen Bildern!

Karin Arntz Sorgen waren völlig unbegründet: Noch am Freitag bei der Neueröffnung eines neuen Taschenlädchens in Goch blickte sie skeptisch auf die Wetterprognosen, doch waren diese am Sonntag obsolet. Es blieb trocken, mild, und die Straßen waren rappelvoll. VON FRANZ GEIB Goch. Ethel und Heinz Meyen hatten für sich den besten Platz an diesem Tag ausgemacht: Auf einer Baumbank an der Frauenstraße saßen sie und hatten einen optimalen Blick auf die Passanten, die zahlreich an ihnen...

  • Goch
  • 10.05.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.