Statistik

Beiträge zum Thema Statistik

Blaulicht
Manfred Frorath (von links), Abteilungsleiter der Polizei, Landrat Thomas Hendele und Polizeihauptkommissar Marcus Plehn, Leiter der Führungsstelle der Direktion Verkehr, bei der Präsentation der Verkehrsunfallstatistik 2019 für den Kreis Mettmann.

Polizei des Kreises Mettmann stellt Verkehrsunfallstatistik für 2019 vor
Weniger Verletzte, mehr Fluchten

Weniger Verletzte im Straßenverkehr, aber Sorgen bei der Entwicklung der Verkehrsunfallfluchten: Das sind die beiden Kernpunkte der Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2019, welche Landrat Thomas Hendele gemeinsam mit dem Abteilungsleiter der Polizei, Polizeidirektor Manfred Frorath, sowie dem Ersten Polizeihauptkommissar Marcus Plehn, Leiter der Führungsstelle der Direktion Verkehr, für die Kreispolizeibehörde Mettmann vorgestellt hat. Zwar gab es im Jahr 2019 mit 14.411 gemeldeten...

  • Velbert
  • 27.02.20
Blaulicht
Nannten Zahlen und Fakten zu Verkehrsunfällen im Kreis Mettmann im Jahr 2018: Abteilungsleiter Polizei, Leitender Polizeidirektor Manfred Frorath (von links), Landrat Thomas Hendele und der Leiter der Direktion Verkehr, Erster Polizeihauptkommissar Ralf Schefzig.

Polizei stellt Verkehrsunfallstatistik 2018 vor
Ärger über Unfallfluchten

Mit 14.155 polizeilich gemeldeten Verkehrsunfällen im Jahr 2018 stieg diese Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 217 Unfälle an. Diese und weitere Zahlen und Fakten nannte nun Landrat Thomas Hendele bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2018 gemeinsam mit dem Abteilungsleiter Polizei, Leitender Polizeidirektor Manfred Frorath, sowie dem Leiter der Direktion Verkehr, Erster Polizeihauptkommissar Ralf Schefzig. "Im Vergleich zum Land Nordrhein-Westfalen liegt das Risiko, an einem...

  • Velbert
  • 27.02.19
Überregionales
Damit Fußgänger bei schlechter Sicht besser gesehen werden, wird die Polizei bei Aufklärungsaktionen reflektierende, farbige Taschen verteilen. Die wurden bei der Vorstellung der Unfallstatistik durch Landrat Thomas Hendele (von links) und den führenden Polizisten Ralf Schefzig und Manfed Frorath präsentiert.

Es gab mehr Unfälle im vergangenen Jahr

Polizei sieht besonders bei Motorradfahrern Handlungsbedarf Im vergangenen Jahr wurden im Kreis Mettmann 13.926 Verkehrsunfälle der Polizei gemeldet, das sind 365 mehr als im Jahr 2016. Dennoch liegt das Risiko, zwischen Velbert und Monheim am Rhein bei einem Verkehrsunfall verletzt zu werden, rund 20 Prozent unter dem Landesdurchschnitt. „Das ist eine außerordentlich gute Zahl angesichts der hohen Fahrzeug- und Verkehrsdichte und dem großen Transitverkehr im Kreis“, betonte Landrat Thomas...

  • Heiligenhaus
  • 27.02.18
Überregionales

Solider Arbeitsmarkt im Kreis

Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Mettmann ist im Februar saisonüblich gestiegen. So sind im Kreis Mettmann aktuell 16.800 Menschen arbeitslos gemeldet; das sind zwar 155 Menschen mehr als es noch im Januar waren, aber 129 Menschen weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei konstanten 6,5 Prozent – das sind 0,1 Prozent weniger als vor einem Jahr. „Wie bereits im vergangenem Monat führt die gewöhnliche Winterarbeitslosigkeit sowie die steigende Zahl der geflüchteten...

  • Velbert
  • 08.03.17
Überregionales
Die Verkehrsunfallstatistik 2016 des Kreises Mettmann stellten nun Landrat und Abteilungsleiter der Polizei, Thomas Hendele (Mitte), der leitende Polizeidirektor Manfred Frorath (links) sowie der Leiter der Direktion Verkehr, erster Polizeihauptkommissar Ralf Schefzig, gemeinsam vor.

Mehr Unfälle, weniger Tote - Verkehrsunfallstatistik 2016 des Kreises Mettmann

"Leider ist es im Jahr 2016 zu einem Anstieg der Verkehrsunfälle im Kreis Mettmann gekommen", sagt Landrat Thomas Hendele, der zugleich auch Abteilungsleiter der Polizei ist. Insgesamt seien es im vergangenen Jahr 13.553 Unfälle gewesen und somit 220 mehr (1,7 %) als 2015. Bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik machte Thomas Hendele deutlich, dass es der Polizei ein wichtiges Anliegen ist, diese Zahl wieder stark zu senken. "Zwar liegen wir noch weit unter dem Landesdurchschnitt, aber...

  • Velbert
  • 20.02.17
Politik
Lokalkompass-Nutzer wählten relativ bunt. Die Wahlbeteiligung war allerdings gering, weshalb das Ergebnis nicht die ganze Community repräsentiert.
3 Bilder

Kommunalwahl 2014: Wahlergebnisse im Vergleich

Im Vergleich zur realen Kommunalwahl nahmen an unserer Community-Umfrage nur relativ wenige Menschen teil, die Ergebnisse sind also nur bedingt aussagekräftig, geschweige denn repräsentativ. Aber lasst uns die Ergebnisse unseres spielerischen Community-Votings dennoch im Detail ansehen und ein paar Gedanken zum Voting-Verfahren austauschen. Wir sind wie immer sehr gespannt auf Eure Meinungen und Einschätzungen! Seit Ende April, also in rund vier Wochen, haben knapp 400 Menschen bei unserem...

  • Düsseldorf
  • 27.05.14
  •  20
  •  1
Politik

Riesenerfolg beim Bürgerentscheid - 88,1% der Wähler stimmten für die HKS

Der Bürgerentscheid ist gescheitert - Bürger lehnen die HKS ab". Beide Aussagen können mit Hilfe der Statistik als richtig angesehen werden. Wie geht das? Die Aussagen beziehen sich auf unterschiedliche Ausgangsdaten. Von insgeamt 7227 abgegebenen Stimmen haben 6370 für den dauerhaften Erhalt der HKS gestimmt und dies sind 88,1 %. Ein Bürgerentscheid ist aber erst dann gültig, wenn mindestens 10.026 Wähler ihre Stimme abgeben. Die Stadtverwaltung konnte deshalb formulieren, dass der...

  • Velbert-Neviges
  • 19.03.14
  •  7
  •  1
Überregionales
Volles Haus bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Velbert. Und dennoch muss sich die Organisation um Nachwuchs bemühen.

890 Mal rückte die Feuerwehr 2013 aus

Hauptversammlung: Bilanz gezogen und Ehrungen durchgeführt Ein Wechsel in der Führungsspitze, zahlreiche Beförderungen und die obligatorische Jahresbilanz kennzeichneten jetzt die Jahresversammlung der Velberter Feuerwehr. Velbert. Aus Sicht der Brandschützer war 2013 ein ruhiges Jahr. Sieben Brandeinsätze mehr, 37 Hilfeleistungen weniger als 2012 summierten sich auf insgesamt 890 Einsätze - im Vergleich mit den Vorjahren liegen die Zahlen am unteren Ende der Statistik. Insbesondere von...

  • Velbert
  • 19.03.14
Ratgeber
Geld, Konsum und Statistik - was läuft hier falsch?

BÜCHERKOMPASS: Lesetipps für mündige Verbraucher

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche geht es für unsere ambitionierten-Literaturkritiker auf in die Welt der Zahlen und des Geldes - Bücher für mündige Verbraucher. Martin Wehrle: König Arsch Wo mal ein Fahrkartenschalter stand, rütteln wir vergeblich am Ticketautomaten, das Reisebüro um die Ecke ist ins...

  • Essen-Süd
  • 13.11.13
  •  10
  •  4
Überregionales

„Nicht so sehr auf die Noten schauen“

„Mit der Abschaffung der Kopfnoten wurde Schaden angerichtet“, erzählt Joachim Fröhlich, Geschäftsleiter der Gemeinschaftslehrwerkstatt in Velbert. Er ist der Meinung, dass die Kopfnoten ein wichtiger Bestandteil für die Auswahl der Auszubildenden waren, da man nicht so sehr auf die schulischen Noten achten sollte, sondern mehr darauf, dass die Chemie zwischen dem Azubi und den anderen Mitarbeitern eines Betriebs stimmt. Dennis Dankert, Umschüler zum Zerspanungsmechaniker, sei ein...

  • Velbert
  • 12.06.13
Überregionales

Im Kreis Mettmann lebt es sich relativ sicher

Im vergangenen Jahr wurden im Kreis Mettmann 32.737 Straftaten erfasst, 2,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum stieg die Aufklärungsquote von 44,6 auf 46,7 Prozent. Eine besonders große Veränderung gab es im Bereich der Rauschgiftkriminalität: Die Zahl der registrierten Straftaten stieg von 871 auf 1017, ein Plus von fast 17 Prozent. „Das ist auf verstärkte Kontrollen in diesem Bereich zurückzuführen“, erklärt Chefermittler Johannes Hermanns den Anstieg. „Häufig besteht ein...

  • Velbert
  • 13.03.13
Überregionales
Stellten die Zu- und Fortzugsbefragung vor (von links): Harald Flügge, Technischer Beigeordneter, Birte Kellerhoff von InWIS Forschung & Beratung GmbH, und Peter Kolligs, Stadt- und Bodenentwicklungsgesellschaft Heiligenhaus.

Umfrage: Warum haben Sie Heiligenhaus verlassen?

„Wir verlieren Einwohner“, stellt der Technische Beigeordnete der Stadt Heiligenhaus Harald Flügge fest. Während sich ein Teil erklären lässt, sind die Motive von Menschen, die zu- und wegziehen, noch nicht erforscht. Das soll sich jetzt ändern. In dieser Woche startet eine schriftliche Befragung, mit der das Bochumer Institut InWIS Forschung & Beratung GmbH beauftragt wurde. 2.000 Neubürger, die nach Heiligenhaus gezogen sind, sowie 1.000 Fortgezogene, die in den vergangenen fünf Jahren im...

  • Heiligenhaus
  • 20.02.13
Politik
Früher gab'an jeder Ecke eine Kneipe, heute muss man etwas weiter gehen...
3 Bilder

Kneipensterben NRW: Düsseldorf und Mülheim als Ausnahmen

In Deutschland gibt es immer weniger klassische Kneipen, und in NRW ist der „Schwund“ offenbar noch größer als anderswo: Hier hat laut WAZ seit 2001 jede dritte Kneipe dicht gemacht. Im vergangenen Jahrzehnt verschwand in NRW jeder dritte Schankbetrieb, bundesweit "nur" jeder vierte. Das ergibt sich aus der Umsatzsteuer-Erhebung des Statistischen Bundesamtes. Demnach zahlten 2010 bundesweit noch 35.638 Schankwirtschaften Umsatzsteuern, davon 9667 in NRW. Die "getränkegeprägten...

  • Düsseldorf
  • 17.04.12
  •  36
Überregionales
Kriminalhauptkommissar Andreas Mentzel (links) und der Leiter der Velberter Polizeiwache, Ulrich Laaser, erläuterten vor der Presse die Kriminalstatistik 2011.

„Das Portemonnaie in die Hose stecken“

Im Vergleich zu anderen Landesteilen, insbesondere den Großstädten, lebt es sich in Velbert relativ sicher. Die Polizei schreibt mit der Kriminalhäufigkeitsziffer die Anzahl der Straftaten pro 100.000 Einwohner, und die liegt für Velbert bei 6372, etwas geringer als im ganzen Kreis Mettmann und deutlich niedriger als in ganz Nordrhein-Westfalen. „Die Großstädte Köln, Düsseldorf oder Dortmund liegen zwischen 13.000 bis 15.000. Insofern sind wir da ein Stück weit gesegnet“, stellt...

  • Heiligenhaus
  • 31.03.12
Ratgeber

Die Angst vor Freitag den 13.

In drei Tagen ist es wieder soweit: Freitag der 13. treibt die Menschen in die Angst vor Katastrophen. Was natürlich im Jahr des Weltuntergangs, den der Maya-Kalender für den 21. Dezember 2012 vorsieht, besonders schwer wiegt... Die Techniker Krankenkasse hat übrigens mal genauer hingeschaut und die Statistik bemüht. Zitat gefällig? "Zwischen 2008 und 2010 ereigneten sich an Freitagen, die auf den 13. eines Monats fielen, durchschnittlich 944 Unfälle mit Personenschaden im deutschen...

  • Essen-West
  • 10.01.12
  •  23
Überregionales

Ranking der aktuellen Anmeldezahlen

Der Lokalkompass wird bald die Marke von 16.000 angemeldeten Usern sprengen. Ein aktuelles User-Anmeldungs-Ranking (Stand: 14. Dezember, 7 Uhr) gibt Aufschluss über die Situation in den einzelnen Ortsportalen. Hier die ersten Zehn, "heiß" verlinkt ... Duisburg: 860 Wesel: 682 Düsseldorf: 562 Mülheim: 529 Oberhausen: 519 Alpen: 505 Gelsenkirchen: 475 Bochum: 415 Iserlohn: 409 Essen-Süd: 370 Hier die weiteren Portale ab Platz...

  • Wesel
  • 14.12.11
  •  35
Überregionales

Wie steht's mit den Anmeldezahlen?

Der Lokalkompass wächst schneller als seine Mitbewerber. Allein in den vergangenen Wochen meldeten sich mehr als 2000 User an. Ein aktuelles User-Anmeldungs-Ranking gibt Aufschluss über die Situation in den einzelnen Ortsportalen. Hier die ersten Zehn, "heiß" verlinkt ... Duisburg: 748 Wesel: 617 Mülheim: 458 Oberhausen: 444 Düsseldorf: 431 Gelsenkirchen: 420 Alpen: 405 Iserlohn: 369 Essen-Süd: 295 Kleve: 295 Hier die weiteren Portale ab Platz...

  • Wesel
  • 11.09.11
  •  54
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.