Stefan Melneczuk

Beiträge zum Thema Stefan Melneczuk

Kultur
Stefan Melneczuk auf seinem Rad im Hügelland. Foto: privat

Sommergespräch 2019 mit Stefan Melneczuk
Offline in Stüter

Wer an Halloween das Licht der Welt erblickt, der muss wohl Schriftsteller zum Thema Horror und Fantasy werden! Halloween forever!? Der Hattinger Schriftsteller und Journalist Stefan Melneczuk wurde am 31. Oktober 1970 in Hattingen geboren und ist im Hügelland aufgewachsen. Dort in der Natur unterwegs zu sein, das gehört auch 2019 zu seinen Sommerfavoriten. Und wie schreibt sich das Dunkle im flirrenden Licht der Sommerhitze? „Ich bin (nicht nur im Sommer) vorzugsweise mit dem Rad in Nieder-...

  • Hattingen
  • 25.08.19
Kultur
  3 Bilder

Tolle Krimilesung von Stefan Melneczuk im Neandertal No 1

Am 3. Februar war es zum zweiten Mal soweit. Im Neandertal No 1 gegenüber des Neandertal-Museums wurde es wieder mörderisch. Der Hattinger Krimiautor Stefan Melneczuk gab sich die Ehre und präsentierte neben einigen kuriosen Geschichten auch Passagen aus seinem neusten Werk ,,Thunder Rising".  Vor sehr gut gefüllter Kulisse war Melneczuk in seinem Element und zog die Zuhörer in seinen Bann. Und nicht nur das, nein das Publikum konnte aktiv an der Lesung teilnehmen. Bei gepflegten Getränken,...

  • Düsseldorf
  • 04.02.18
  •  1
Überregionales
Stefan Melneczuk

Wir sind Hatinger: Stefan Melneczuk

Wer an Halloween das Licht der Welt erblickt, der muss wohl Schriftsteller zum Thema Horror und Fantasy werden! Halloween forever! So jedenfalls ergeht es dem Hattinger Schriftsteller und Journalist Stefan Melneczuk, der am 31. Oktober 1970 in Hattingen geboren wurde. Nach seiner Schulausbildung studierte er Neuere Geschichte, Literatur- und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Redakteur bei der Westdeutschen Zeitung (WZ) in...

  • Hattingen
  • 27.10.17
Vereine + Ehrenamt
Stefan Melneczuk und Barbara Rupp von "Mentor". Foto: Mentor

Stefan Melneczuk neuer Schirmherr von Mentor

Neuer Schirmherr von „Mentor“ - Die Leselernhelfer Sprockhövel e.V. ist der Hattinger Schriftsteller Stefan Melneczuk. Aus der Hand der 1. Vorsitzenden von „Mentor, Dr. Barbara Rupp, nahm er den weißen „Mentor“-Schirm entgegen. Mehrfach preisgekrönt und bereits selber in der Leseförderung durch Workshops aktiv, ist Melneczuk bisher durch Grusel- und Horrorgeschichten im Stil von Stephen King hervorgetreten sowie durch den z.T. in Sprockhövel spielenden Roman „Marterpfahl“. Melneczuk wird...

  • Hattingen
  • 27.09.16
Kultur
Der Hattinger Autor Stefan Melneczuk hat einen neuen Thriller verfasst. Er spielt zum Teil im Hattinger Hügelland , aber auch im benachbarten Velbert.

Serienmörder im Hügelland

Mit seinen Thrillern „Marterpfahl“ (2007) und „Rabenstadt“ (2011) – mit Schauplätzen im Ruhrgebiet und im Bergischen Land – hat Stefan Melneczuk sich bundesweit eine Fangemeinde „erschrieben“. Und der 45jährige gilt mit seinen unkonventionellen Krimis längst über NRW hinaus als Geheimtipp. Jetzt schließt der Hattinger Redakteur und Schriftsteller den Kreis und veröffentlicht ebenfalls beim „Blitz Verlag“ mit „Wallenstein“ seinen dritten und finalen Roman in dieser dunklen Reihe. Für seine...

  • Hattingen
  • 23.05.14
  •  1
  •  2
Kultur
Nadine d‘Arachart (links) und Sarah Wedler haben gleich mit ihrem ersten Thriller „Die Muse des Mörders“ einen Volltreffer gelandet. Noch in diesem Herbst oder Winter sollen für ZDF und ORF die Dreharbeiten an den Originalschauplätzen in Wien beginnen – mit Christiane Hörbiger in der Hauptrolle.

Christiane Hörbiger wird Muse des Mörders

Können Serienmörder Gutes tun? Sie können – zumindest für die beiden jungen Hattinger Autorinnen Nadine d’Arachart und Sarah Wedler: Ihr Erstlingsroman „Die Muse des Mörders“ wird nämlich verfilmt – und keine geringere als Christiane Hörbiger wird darin die Hauptrolle spielen! Wie der STADTSPIEGEL ja schon bei der Vorstellung des Thrillers Anfang 2012 berichtet hat, geht es um einen Serienmörder im Wien des Jahres 2011. Der tötet nachts mit einem Dolch und versetzt die Stadt in Angst und...

  • Hattingen
  • 10.09.13
  •  6
Überregionales

Ein neuer Thriller von Stefan Melneczuk

1970 wurde der Hattinger Stefan Melneczuk geboren. Halloween. Erste Vorboten für die Thriller und „black stories“, die er mal schreiben würde? Vielleicht. Nach „Geisterstunden vor Halloween“ und „Marterpfahl“ ist nun „Rabenstadt“ erschienen. Sie dürfen diesen Text ruhig lesen und werden nicht erfahren, wie das Buch ausgeht. Das wäre gemein und soll nicht verraten werden. Ich weiß, der Kollege möchte das nicht erfahren, denn er will das Werk selbst lesen. Sinnvollerweise zu Halloween, wenn er...

  • Hattingen
  • 28.10.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.