Stehr

Beiträge zum Thema Stehr

Politik
Archivfoto

CDU zur Parkraum-Diskussion
Offen fürNachbesserungen

"Mit Interesse" verfolgt die Oberhausener CDU-Fraktion die aktuelle Diskussion um das neue Parkraumbewirtschaftungskonzept. „Dass das neue Parkraumkonzept nicht auf uneingeschränkten Jubel stößt, kann ich nachvollziehen und habe auch Verständnis dafür“, erklärte die Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr. „Angesichts der aktuellen Diskussionen um den Klimawandel gibt es aber gute Gründe, mit dem neuen Konzept zumindest auch in die Nähe der Verhältnisse zu kommen, wie sie in anderen...

  • Oberhausen
  • 08.08.19
  •  2
  •  2
Politik
Die Luise-Albertz-Halle.     Foto: Jörg Vorholt

Kein "weiter so"
CDU: SMG soll Luise-Albertz-Halle zum Erfolg führen

Nachvollziehbar findet Simone-Tatjana Stehr, Fraktionsvorsitzende der CDU, dass der Köpi-Arena-Chef Henrik Häcker um die Oberhausener Stadthalle kämpfen will. „Aus unserer Sicht wurde ein guter und erfolgversprechender Betreibervertrag vorgelegt, der aber leider keine Mehrheit im Rat gefunden hat.“ Das stattdessen favorisierte Modell: „Weiter so, alles wie bisher.“ „Die Stadthalle weist seit Jahren enorme Defizite aus. Kein Modell mit eigenen Geschäftsführern führte in der Vergangenheit auch...

  • Oberhausen
  • 26.07.19
  •  1
Politik
Für die ehemalige Hauptschule St. Michael wird eine Nachfolgenutzung gesucht. Vielleicht wieder als ein neuer Schul-Standort?  Foto: Vorholt
3 Bilder

Realschule mit Bildungsgang Hauptschule

Die Oberhausener CDU stellt sich im Rahmen der aktuellen Schuldiskussion eine Aufbau-Realschule mit Hauptschulzweig vor. Die Ratsfraktion der CDU befand sich vier Tage in Klausur. Oberhausens CDU wünscht sich eine vierte Realschule für die Stadt. Diese soll eine Aufbau-Realschule sein, die auch einen Bildungsgang Hauptschule anbietet und nach einem besonderen pädagogischen Konzept arbeitet. Die Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr erklärt dazu: „Historisch ist es so, dass Schülern der...

  • Oberhausen
  • 11.07.18
Politik
Vor dem Beton wartet die Bürokratie. Foto: Vorholt

Leichter bauen in Oberhausen

Zurzeit wird aufgrund der günstigen Konjunktur und niedriger Zinsen viel ins Bauen investiert. Wer jetzt die richtigen Weichen in seiner Stadt stellt, profitiert davon und kann guten Wohnraum schaffen. Wer die Bauherren hingegen mit komplizierten Verfahren, langen Wartezeiten und Bürokratie nervt, verpasst die Chance für seine Stadt. Es wäre fahrlässig für Oberhausen, die Möglichkeit, städtebauliche Lücken zu schließen und Wohnquartiere aufzuwerten, auszulassen.  Die CDU-Fraktion fordert im...

  • Oberhausen
  • 06.07.18
  •  2
Politik
In der späten Kanzlerzeit empfing Konrad Adenauer zwei Mal den französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle daheim in Rhöndorf. Die beiden Statuen symbolisieren die Freundschaft der beiden Staatsmänner. Es ist das erste offizielle Abbild von de Gaulle, der das zu Lebzeiten immer abgelehnt hatte. Adenauer starb hier am 19. April 1967.Foto: Jörg Vorholt

Partnerstadt in Frankreich gesucht

Oberhausen. Anfang Februar 2013 stellte Oberhausens CDU-Fraktion im Rat der Stadt einen Antrag mit dem Inhalt: Oberhausen soll sich zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Elysee-Vertrages auf die Suche nach einer französischen Partnerstadt begeben. „Das Abstimmungsergebnis war eindeutig. Alle Ratsmitglieder haben damals dem Antrag zugestimmt“, erinnert sich Simone-Tatjana Stehr, die fünf Jahre später „sehr enttäuscht darüber ist, dass eine ernsthafte Suche nicht stattgefunden hat“. „Wir...

  • Oberhausen
  • 26.01.18
Politik

CDU fordert Masterplan gegen Spielhallen

Oberhausen gilt als eine "Glücksspielhochburg". Seit Jahren ein Dorn im Auge der Stadtentwicklung, gelten Spielhallen neben Bordellen als Synonym für den Niedergang eines Stadtteils. Schon bevor im Jahr 2011 die Groß-Spielhalle am Centro mit rund 150 Apparaten eröffnet wurde, war die Stadt mit einem Spielgerät pro 200 Einwohner die Stadt mit den meisten Glücksspielgeräten in Nordrhein-Westfalen. Wurden 2010 laut der Landesstelle Glückspielsucht knapp 19 Millionen Euro verspielt, waren es bei...

  • Oberhausen
  • 07.07.17
Politik
24 Bilder

Armin Laschet besucht Oberhausen

Spitzenwahlkampf in Oberhausen: Armin Laschet, Spitzenkandidat der CDU bei der Landtagswahl am 14. Mai, besuchte am heutigen Montag, 24. April, die Oberhausener CDU im Schloss Oberhausen. Mit dabei waren auch Bürger, Parteimitglieder, Vertreter der Jungen Union sowie die beiden Oberhausener Landtagskandidaten, Simone-Tatjana Stehr und Wilhelm Hausmann. Schwerpunktmäßig ging Laschet auf das Thema "Sicherheit" ein. Fragen beantwortete er unter anderem zu Themen wie "Gewerbesteuer" und...

  • Oberhausen
  • 24.04.17
Politik

„Zimkeit verschaukelt Dinslakener Bürger“ CDU-Landtagskandidatin Stehr attackiert SPD-Politiker

„Stefan Zimkeit versucht sich mit einer kleinen Feder zu schmücken, aber nicht einmal die gehört ihm“, sagt Simone-Tatjana Stehr. Die Dinslakener CDU-Landtagskandidatin bezieht sich damit auf die Ankündigung des SPD-Politikers, dass der Begegnungsraum an der Kathrin-Türks-Halle vom Land gefördert würde. Stehr sieht das kritisch: „Von Seiten des Landes war avisiert worden, dass der Umbau der Halle mit acht Millionen Euro gefördert würde. Daraufhin wurde ein Jahr lang an der Ausarbeitung des...

  • Dinslaken
  • 21.04.17
  •  1
Politik

Stehr irritiert über Bongers-Kritik an OGM-Gutachten

Äußerst irritiert zeigt sich Simone-Tatjana Stehr von der Kritik Sonja Bongers am Gutachten der Düsseldorfer Wirtschaftsprüfer KPMG zur Neuordnung der Stadttochter Oberhausener Gebäudemanagement GmbH (OGM). „Das Gutachten, das auch auf der Basis zahlreicher Gespräche mit Leuten entstand, die mit der OGM zu tun haben, zeigt unter anderem, dass die OGM zu teuer, zu langsam, in vielerlei Hinsicht nicht kompetent, intransparent und vor allem durch die Stadt nicht zu kontrollieren ist“, so die...

  • Oberhausen
  • 01.03.17
  •  2
Politik

Stehr will Druck auf Unterhaltspflichtige

93 Prozent des vorgeleisteten Geldes für die Kinder holt sich die Stadt nicht zurück „Eine freie Wildbahn wohl überwiegend für Männer, die den Unterhalt für ihre Kinder nicht zahlen“, nennt Simone-Tatjana Stehr die Stadt Oberhausen. Die Zahlen, so die Fraktionsvorsitzende der Oberhausener CDU, seien „wieder einmal spektakulär, und zwar im äußerst negativen Sinne“. Die Stadt muss anteilig mit mehr als 50 Prozent (Staat: ein Drittel, Land: 13 Prozent) der gesamten zu zahlenden Summe in...

  • Oberhausen
  • 14.11.16
Politik
Sprecherin Schulausschuss Simone-Tatjana Stehr von der CDU aus Oberhausen im Gespräch zur Schulsituation in Oberhausen.  16.08.2011 
Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool

Stehr fragt nach Landesmilliarden für Schulen und sieht hausgemachte Probleme

„Frustrierend und lähmend“ „Laut angekündigt“ habe die Landesregierung Investitionen von zwei Milliarden Euro in die Infrastruktur der nordrhein-westfälischen Schulen, sagt Simone-Tatjana Stehr und fügt an: „Dann aber ist die Landesregierung verstummt. Gestritten wurde nur noch über das Turbo-Abi. Das kostet ja erst einmal nichts. Dabei brauchen unsere Schulen diese zwei Milliarden Euro dringend. Dass Oberhausens Schulleiter einen Beschwerdebrief an die Bezirksregierung geschickt hat, der auch...

  • Oberhausen
  • 28.09.16
  •  1
Politik

CDU: Ohne Ausbau kein Lärmschutz

CDU wünscht sich realistische Haltung im Autobahnkreuz-Streit „In diverser Hinsicht irritiert“ zeigt sich Simone-Tatjana Stehr im Zusammenhang mit der Diskussion über den geplanten Ausbau des Autobahnkreuzes im Sterkrader Wald. „Es sind die Oberhausener Grünen, die den Ausbau des Autobahnkreuzes ablehnen“, so die Fraktionsvorsitzende der Oberhausener CDU, „die Grünen im NRW-Landtag stehen Seite an Seite mit ihrem Koalitionspartner SPD. Es ist also ein Scheingefecht, das hier in unserer Stadt...

  • Oberhausen
  • 16.09.16
Politik

Simone-Tatjana Stehr stellt sich den CDU-Mitgliedern vor

"NRW kann mehr" - unter diesem Motto stellte sich am vergangenen Donnerstag Simone-Tatjana Stehr den Mitgliedern der CDU Dinslaken vor und nutzte die Mitgliederversammlung als Startschuss für den Landtagswahlkampf. Am Tag des 70. Geburtstags des Landes NRW zog Stehr eine vernichtende Bilanz der rot-grünen Landesregierung, die es geschafft hat das Land in allen wichtigen Bereichen auf den letzten Rang zu platzieren, zum Beispiel beim Thema Wirtschaftswachstum, das zuletzt null Prozent...

  • Dinslaken
  • 27.08.16
Politik

Oberhausens CDU freut sich über Schul-Geld vom Land

Aber Kritik am späten Sanierungseinsatz für marode Einrichtungen Die Ankündigung der rot-grünen NRW-Landesregierung, zwei Milliarden Euro in die Sanierung maroder Schulen zu investieren, freut Gundula Hausmann-Peters. "Wir haben uns in Oberhausen gegen die Schließung von Schulen ausgesprochen und gerade im Rat der Stadt einen breiten Konsens erzielt", so die schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: "Wir wünschen uns eine qualitative Schulentwicklung, bei der pädagogische Aspekte im...

  • Oberhausen
  • 08.07.16
Politik

CDU: Videoüberwachung ausdehnen

Die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst (KOD) wird verstärkt, der KOD um sechs Stellen aufgestockt. Diesen Schritt zu mehr Sicherheit und Ordnung in der Stadt begrüßt die CDU ausdrücklich. Die Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr erklärt: „Dies gehört zu den Versprechen, die wir im Wahlkampf gemacht haben, und unsere Versprechen wollen wir auch mit großer Energie einlösen.“ Die CDU hält darüber hinaus weiter an ihrer Forderung nach einer Ausweitung der...

  • Oberhausen
  • 11.03.16
Politik

CDU begrüßt Abschluss der Preisprüfung

Mit großer Freude hat nach eigener Aussage die CDU Fraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr auf die lang ersehnte Botschaft der Preisprüfung zu den Müllverbrennungspreisen der GMVA reagiert. „Die Prüfung ist nun endlich abgeschlossen und die Bürgerinnen und Bürger dürfen in absehbarer Zeit Rückzahlungen erwarten", so Stehr. Zufrieden sei die Fraktionsvorsitzende der CDU nicht zuletzt deshalb, weil sich der Einsatz der Gebührenzahler ebenso gelohnt habe wie die unermüdliche politische...

  • Oberhausen
  • 23.02.16
  •  1
Politik

CDU holt Frank Lamers als Geschäftsführer

Die Ratsfraktion der CDU in Oberhausen hat am Donnerstag Frank Lamers als neuen Geschäftsführer präsentiert. Der 56-jährige Journalist tritt die Nachfolge von Hannes Fritsche an, der seit dem ersten Dezember des vergangenen Jahres die Rolle des Sprechers von Oberbürgermeister Daniel Schranz übernommen hat. Simone-Tatjana Stehr, als Fraktionsvorsitzende Nachfolgerin von Schranz, erklärte, sie habe sich einen Geschäftsführer gewünscht, der wie Fritsche zuvor über einen journalistischen...

  • Oberhausen
  • 23.02.16
Politik

CDU begrüßt Oberhausener Jecken

Traditionelles Prinzenfrühstück als Startschuss für den Oberhausener Straßenkarneval CDU-Vorsitzender und Landtagsabgeordneter Wilhelm Hausmann, Bundestagsabgeordnete Marie-Luise Dött, Stoag-Geschäftsführer Werner Overkamp, Sparkassen-Vorstand Bernhard Uppenkamp, und, und, und - beim Prinzenfrühstück der CDU trat wieder einmal alles an, was Rang und Namen hat. Zum ersten Mal als Fraktionsvorsitzende erhielt in diesem Jahr Simone-Tatjana Stehr den Prinzenorden von Stadtprinz Thomas I....

  • Oberhausen
  • 05.02.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.