Stein

Beiträge zum Thema Stein

Kultur
V. l.: Thomas Ahls (Bürgermeister Gemeinde Alpen), Leo Giesbers (Vorsitzender LAG Niederrhein), Thomas Görtz (Bürgermeister Stadt Xanten) und Heiko Schmidt (Bürgermeister Gemeinde Sonsbeck) mit ihren Fahrrädern.
2 Bilder

Einweihung ist erfolgt
Neuer Grenzstein markiert das 3-Kommunen-Eck zwischen Alpen, Sonsbeck und Xanten

Mitten in der typisch niederrheinischen Landschaft, zwischen landwirtschaftlichen Flächen, Wiesen und Feldern, verbirgt sich ein geografisch besonderer Punkt, denn hier treffen die Grenzen der drei LEADER-Kommunen Alpen, Sonsbeck und Xanten aufeinander. Ziemlich genau an der Stelle, an der die Grenzdycker Straße nach Sonsbeck und Xanten führt und der Grenzdyck in die andere Richtung nach Alpen verläuft, markiert fortan ein Grenzstein die interkommunale Schnittstelle. Um den Grenzstein am...

  • Alpen
  • 22.11.20
  • 1
Blaulicht
Die Polizei sucht Zeugen nach zwei Stein-Würfen.

Polizei sucht unbekannte Steinewerfer

Steine warfen Unbekannte auf die Stadtbahn zwischen Lünen und Dortmund - mit Glück blieb es beim Sachschaden. Ein Stein verursachte wohl auch den Schaden an einem Polizeiauto an der Wache in Lünen. Freitag am späten Abend fuhr die Stadtbahn der Linie U 41 um 23.05 Uhr auf der Strecke an der Brechtener Straße, da warfen Unbekannte kurz hinter der Haltestelle Oetringhauser Straße zwei Steine durch zwei seitliche Fenster. Einen Fahrgast trafen die Geschosse nicht, so blieb es beim Sachschaden....

  • Lünen
  • 16.11.20
Blaulicht
Einen mysteriösen Zwischenfall meldet die Polizei aus Schermbeck.

Fenster eingeworfen
Markierter Stein durchschlägt Scheibe einer Bank in Schermbeck

Einen mysteriösen Zwischenfall meldet die Polizei aus Schermbeck. Montag Mittag (21. September) bemerkte ein Hausmeister eines Bürogebäudes einer Bank an der Mittelstraße zwei eingeschlagene Fensterscheiben. Bei seinem Rundgang am Freitag waren diese noch unbeschädigt. Die Scheiben wurden mit einem tennisballgroßen Naturstein von außen eingeworfen. Auf dem Stein war die Zahl "60" aufgemalt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0. Quelle: Kreispolizeibehörde...

  • Dorsten
  • 22.09.20
Kultur
11 Bilder

Gesichter einer Stadt
Wer blickt auf uns herab - oft unbemerkt

Gesichter der Stadt - aus Stein  Den Kopf gesenkt, zu Boden oder auf das Smartphone den Blick gerichtet, vertieft in ein Gespräch oder abgelenkt vom Reiz der gefüllten Schaufenster. So oder ähnlich bewegen sich viele über die Haupteinkaufsmeile von Dortmund, den Westenhellweg. Kaum ein Blick geht nach oben, wenige nur bemerkten den oft stattfindenden Zeitsprung in der Optik der Fassaden. Während unten auf Augenhöhe die neueste Mode oder das aktuellste Handy um die Gunst der Kunden wirbt, helle...

  • Dortmund
  • 05.09.20
  • 4
  • 2
Ratgeber
Mit einem Angebot zu speziellen Dienstleistungen mit Fassaden- und Steinreinigungen lockte ein angeblich in Arnsberg ansässiges Unternehmen Verbraucher in die Kostenfalle. Mehrere Betroffene meldeten der Verbraucherzentrale in der Neheimer Burgstraße die zwielichtigen Methoden von dubiosen Anbietern.

Vorsicht Abzocke
Verbraucherzentrale Arnsberg warnt vor hohen Kosten durch fliegende Dienstleister

Mit einem Angebot zu speziellen Dienstleistungen mit Fassaden- und Steinreinigungen meldete sich in dieser Woche ein angeblich in Arnsberg ansässiges Unternehmen per Zeitungsbeilage und lockte Verbraucher in die Kostenfalle. Mehrere Betroffene meldeten der Verbraucherzentrale in der Neheimer Burgstraße die zwielichtigen Methoden von dubiosen Anbietern. Hauseigentümer hatten auf das Angebot hin beim Unternehmen angefragt und die Dienstleister zu einer Probereinigung bestellt. Nachdem diese...

  • Arnsberg
  • 01.05.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Meinen ersten Klever Stein gefunden :-)
Viel Glück!

Ich mag sie einfach, diese kleinen Zeichen. In letzter Zeit bin ich sowieso zu der Überzeugung gekommen, dass alles im Leben seinen Sinn hat. Wenn man es nicht sofort kapiert, dann vielleicht ganz plötzlich nach einiger Zeit. Kalendersprüche? Nein, schon etwas Lebenserfahrung, denke ich. Darf ich, mit fast "möööp" Jahren ;-)  Langer Rede, gar kein Sinn: schon oft davon gehört und einige hier im Lokalkompass gesehen, habe ich heute meinen ersten gefunden. Wie heißen sie hier? Im Vergleich zu den...

  • Kleve
  • 02.03.20
  • 11
  • 6
Blaulicht
Steine warfen die unbekannten Täter von einer Brücke auf elf Fahrzeuge.

Vier Jugendliche im Visier
Unbekannte werfen Steine auf Autos

Steine knallten auf sieben Autos und vier Lastwagen, unter Verdacht stehen vier Jugendliche. Die Polizei sucht nach den Unbekannten. Sonntagabend kam es, so berichtet die Pressestelle der Polizei Dortmund am Mittwoch, zur ersten Tat an der B236 in Richtung Lünen. Die Täter warfen von die Steine von der Brücke am Wambeler Holz und trafen ein Auto aus Lünen sowie einen Laster aus dem Ergebirgskreis. Montag dann sah ein Zeuge vermutlich vier Jugendliche auf der selben Brücke - und wieder flogen...

  • Lünen
  • 04.02.20
Blaulicht
Jugendliche warfen einen faustgroßen Stein auf ein Auto, der die Windschutzscheibe zertrümmerte. Archivfoto: Polizei

Kamen: Das ist kein "Dummer Jungen Streich"
Jugendliche werfen faustgroßen Stein auf ein fahrendes Auto

Kein Streich, sondern eine lebensgefährliche Straftat: Mit einem faustgroßen Stein haben zwei Jugendliche am heutigen Mittwochmittag (04. Dezember) gegen 13.15 Uhr in Kamen den fahrenden Wagen eines 71-jährigen Unnaers beworfen, als dieser mit seinem PKW auf der Heerener Straße in Richtung Werver Mark unterwegs war. Der Stein, den die Jungen aus einer Böschung hinter der Einmündung Bertolt-Brecht-Straße auf die Windschutzscheibe des Fahrzeugs schmissen, zertrümmerte bei Tempo 70 die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.12.19
  • 1
  • 2
Ratgeber

Standfestigkeit von Grabmalen wird überprüft
Gladbeck: ZBG rüttelt wieder an den Grabsteinen

Der Zentrale Betriebshof weist darauf hin, dass vom 15. April bis 3. Mai die Standfestigkeit der Grabsteine auf den drei städtischen Friedhöfen überprüft wird. Alle nicht feststehenden Steine müssen dann aus Sicherheitsgründen abgehoben und umgelegt werden. Bei Sicherheitsmängeln setzt sich der ZBG anschließend mit den Nutzungsberechtigten in Verbindung. Aufkleber an den Grabmalen weisen ebenfalls auf nicht standfeste Grabmale hin. Nach der städtischen Friedhofssatzung sind die Grabmale und...

  • Gladbeck
  • 11.04.19
Ratgeber
90- Jahre Awo in Horst 2013
9 Bilder

Die Horster Arbeiterwohlfahrt ab 1945:

Der zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 machte ein Familienleben für viele in unserer Gemeinde wie in ganz Deutschland unmöglich. Kriegsdienst und Gefangenschaft der Männer, Evakuierung und Flucht der Frauen zerrissen die Beziehungen zwischen Familien für Jahre. Die Männer herausgerissen aus beruflichen und persönlichen Zusammenhängen, mussten sich mit der ungewohnten Lebenssituation als Soldat zurechtfinden. Die zurückgebliebenen Frauen mussten sich allein durchschlagen. Unter schwierigen...

  • Gelsenkirchen
  • 21.10.18
  • 1
Politik
10 Bilder

Ein schmerzlicher Tag für alle Bergleute

Hier nochmals die Erinnerung an einen schmerlichen Tag. Am 21.12.2012 war der letzte Tag des Steinkohlebergbaus in Kamp-Lintfort. An diesem Tage warde die Produktion offiziel eingestellt. Eine über hundertjährige Geschichte ging in Kamp-Lintfort zu Ende. Mitten in der Stadt stand das Bergwerk und gab zigtausenden einen Arbeitsplatz und noch mehr Arbeitsplätze im Umland. An diesem Tage konnte man sehen, wie gestandene Menschen sich doch die eine oder andere Träne weg wischen mussten. Das was...

  • Kamp-Lintfort
  • 20.10.18
  • 3
Überregionales

Ziegelstein flog in Schaufensterscheibe - Zeugen gesucht

Zwischen Montag, 15 Uhr, und Dienstag, 17.30 Uhr, hat ein Unbekannter einen Ziegelstein in das Schaufenster eines Kunstateliers an der Wilhelmstraße in Kamp-Lintfort geworfen. Anschließend konnte der Täter unerkannt entkommen. Deshalb bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. 02842/9340.

  • Kamp-Lintfort
  • 08.08.18
Überregionales

Henrichenburg: Polizei nimmt jugendliche Randalierer fest

Vier Jugendliche randalierten am Samstag (9. Juni) gegen 19.30 Uhr in Henrichenburg. Laut Polizeiangaben sollen die Jugendlichen auf einem Spielplatz am Schöttelkamp einen Stein nach einem Mädchen geworfen haben. Der Stein habe das Mädchen verfehlt. Danach seien die Tatverdächtigen weggelaufen und "nahmen Pflastersteine mit, die sie zuvor von einem losen Stapel aufgehoben hatten. Einer der Jugendlichen konnte dabei beobachtet werden, wie er von einem geparkten Auto den linken Außenspiegel...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.06.18
Überregionales

Unbekannte werfen Kieselstein auf Linienbus - Polizei sucht Zeugen

Nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sucht die Polizei nun Zeugen. Am Montagabend, 30. April, gegen 20.40 Uhr war ein Linienbus auf der Bahnstraße in Fahrtrichtung Eppinghofer Straße unterwegs. In Höhe der Einmündung am Löwenhof gab es plötzlich einen lauten Knall. Als der 45-jährige Fahrer des Busses unverzüglich anhielt stellte er fest, dass eine Fensterscheibe komplett zersplittert war. Der Bus war hierdurch nicht mehr betriebsbereit. Alle Fahrgäste blieben unverletzt. An...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.05.18
Kultur
Impressionen - Fühlen, sehen, begreifen - ein Bronzestadtmodell nicht nur für Blinde
22 Bilder

Impressionen - Fühlen, sehen, begreifen - ein Bronzestadtmodell nicht nur für Blinde

Impressionen - Fühlen, sehen, begreifen - ein Bronzestadtmodell nicht nur für Blinde Das Bronzestadtmodell hinter dem Alten Rathaus ist ein Geschenk der vier Dorstener Lions Club an die Stadt Dorsten und deren Bürger. Anlässlich des Jubiläumsjahres „100 Jahre Lionsbewegung“ wurde das Blindenstadtmodell in Bronze und Stein, vor kurzem offiziell übergeben. Mehr zum Thema unter - Lions-Clubs übergaben Blindenstadtmodell der Öffentlichkeit -

  • Dorsten
  • 26.11.17
  • 4
LK-Gemeinschaft
Stein und Schneckenhaus auf Esstisch
7 Bilder

Objektfotografie bei Christoph - Dankeschön!

* Hilden 16. November 2017 Besuch bei Christoph Als ich am Donnerstag bei Christoph in Hilden war, haben wir uns über vieles unterhalten... immer wieder natürlich auch über die Fotografie und auch über die schönen Objekt-Fotos nebst Sprüchen von Renate C. aus Lünen! Sehe gerade - was für ein Zufall - dass das letzte Bild von Renate auch mit einer Schnecke zu tun hat... witzig!!! *lach* Christoph zeigte mir anhand von Stein und Schneckenhaus, was man da so machen kann! Da ich nur mein Handy...

  • Hilden
  • 19.11.17
  • 39
  • 23
Natur + Garten

Der Hühnergott

Der Hühnergott ist ein Stein mit Löchern natürlichen Ursprungs, bei dem es sich zumeist um eine Feuersteinknolle handelt, deren Kreideeinlagerungen herausgeschwemmt beziehungsweise herausgewittert sind. Die Herkunft des Wortes "Hühnergott" ist bis heute nicht geklärt. Man sagt, die Krimtataren hätten geglaubt, daß ein solches Steinchen, mit einem Faden an die Hühnerstange gehängt, das Federvieh zu verbesserter Legetätigkeit ansporne. Daher auch der Name Hühnergott. Später kam der Glaube hinzu,...

  • Lünen
  • 26.10.17
  • 4
  • 9
Überregionales

Fensterscheibe mit Stein eingeworfen

Witten. Mit einem Stein warfen Einbrecher am Dienstag, 8. November, die Fensterscheibe einer Wohnung am Kreuzstück ein. Der Fall ereignete sich in der Zeit zwischen 16.25 und 21.45 Uhr. Zuvor hatten die Täter vergeblich versucht, die Balkontür aufzuhebeln. Sie durchsuchten alle Wohnräume und flüchteten schließlich unerkannt. Ob sie Beute gemacht haben, steht bislang noch nicht fest. Zeugenhinweise bitte an das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte, Ruf 0234/909-4135 (außerhalb der...

  • Witten
  • 09.11.16
Überregionales

Unbekannter lässt von Fußgängerbrücke Stein auf fahrenden Transporter fallen

Ein bislang unbekannter Jugendlicher hat am Sonntagabend von der Fußgängerbrücke über die Bechelte Straße einen etwa walnussgroßen Stein gezielt auf einen in Richtung Vorhalle fahrenden Transporter fallen lassen und damit die Windschutzscheibe zum Zerspringen gebracht. Der Vorfall trug sich am Sonntag gegen 18.30 Uhr zu und der Geschädigte beschreibt den Jugendlichen als etwa 15 bis 16 Jahre alt, 1,50 bis 1,60 Meter groß mit schwarzen Haaren, bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt. Der Junge...

  • Hagen
  • 25.07.16
Kultur
Mathematiker on Tour
17 Bilder

Mathematikbegeisterte Steiner auf Tour durch Jülich

Am 05.07.2016 besuchten Mathematiker des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums in Kleve Jülich. Alle Schüler, die im Fach Mathematik im letzten Schuljahr Erfolge feiern durften, waren eingeladen mit zwei Lehrerinnen die Fahrt nach Jülich anzutreten und dort erst das Forschungszentrum und dann die Zitadelle zu besichtigen. Gegen 8 Uhr ging es mit dem Bus vom Gymnasium aus los. Nach der Ankunft im Forschungszentrum Jülich konnte noch kurz entspannt werden bis in einem Konferenzsaal dann über das Zentrum...

  • Bedburg-Hau
  • 06.07.16
  • 4
Überregionales
Die Abiturienten des Stein-Gymnasiums

Das sind die Abiturienten am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Insgesamt 93 Schülerinnen und Schüler legten am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Kleve erfolgreich die Abiturprüfung ab. Ein Schüler, Felix Reichel, kann sich über die Bestnote 1,0 freuen. Mehr als jeder Vierte konnte ebenfalls eine Gesamtnote mit einer Eins vor dem Komma erreichen. Es bestanden: Gion Artz (Bedburg-Hau), Miriam Aschenbrenner (Keeken), Melina Basler (Kranenburg), Alex Baumann (Reichswalde), Katrin Baumann (Reichswalde), Eva Anna Berg (Kleve), Lennart Billen (Bedburg-Hau),...

  • Kleve
  • 17.06.16
  • 1
Überregionales
Die Pflasterarbeiten auf dem Altstadtmarkt schreiten voran. Der erste Bauabschnitt (Parkfläche) soll bis Mitte Juni fertiggestellt sein. Foto: Möhlmeier

Altstadtmarkt: "Noche" ist zu teuer

Nach Beendigung des ersten Bauabschnitts Mitte Juni sollte auf dem Altstadtmarkt der zweite Bauabschnitt (Außenbereich) "möglichst lückenlos" in Angriff genommen werden. Doch wann es weitergeht und wie viel mehr die Marktplatzumgestaltung kosten wird, ist derzeit offen, denn der zweite Bauabschnitt muss neu ausgeschrieben werden. Dies gaben Bürgermeister Rajko Kravanja und EUV-Chef Michael Werner gestern (10. Mai) bekannt. Die Entwicklung ist die Konsequenz aus den Angeboten der Ausschreibung,...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.05.16
  • 5
  • 2
Kultur
2 Bilder

"Andersrum" - Leseprobe

Aus der Novelle "Andersrum." Einblick in die Welt der kleinen Lisa. Der Ausschnitt beginnt an der Stelle, wo die Achtjährige Duh aus ihrem Tagebuch vorliest. ... Lisa holt ein Büchlein aus der mitgebrachten Schultasche heraus. Es ist halb so groß wie ein Lehrbuch und hat einen wunderschön verzierten Deckel, mit einem Foto von Lisa in der Mitte. Sie schlägt das Tagebuch auf, zögert jedoch und schaut unsicher zu Duh hinüber. Er versteht, ohne dass sie etwas sagt. „Du musst mir nicht alles...

  • Hemer
  • 11.06.15
  • 5
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.