Steinbrucherweiterung

Beiträge zum Thema Steinbrucherweiterung

Politik
  9 Bilder

Ostersonntag auf dem "Ahm"

Zahlreiche Spaziergänger nutzten das freundliche Wetter am heutigen Ostersonntag zu einer Runde über den "Ahm". An dieser Stelle und mit dieser Fotoserie möchte ich mich bei der Arnsberger Bezirksregierung recht herzlich für die in Aussicht gestellte Wiederherstellung des Landschaftsbildes nach den Kabelverlegungsarbeiten im vergangenen Herbst bedanken. ("derWesten", 18.01.2012) Die Planierung und Einsaat ist tatsächlich so gut gelungen, dass man einen Unterschied zum status quo ante kaum...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 08.04.12
Politik

Steinbruch Steltenberg: "Fragwürdige Kabelverlegung"

Folgende Mitteilung erreichte den Stadtanzeiger von der Bürgerinitiative gegen die Erweiterung des Steinbruchs am Steltenberg: "Wer zur Zeit einen Spaziergang über den Ahm macht, kann die Bagger der Firma Bamberger beobachten, die für die Enervie das 10-kv-Kabel zwischen der Feldstraße und dem Wasserhochbehälter Steltenberg um die geplante Steinbrucherweiterungsfläche herum verlegen. Schließlich liegt das bisherige Kabel für eine Steinbrucherweiterung den Hohenlimburger Kalkwerken im Weg....

  • Hagen
  • 24.11.11
  •  1
Politik
  2 Bilder

Handeln, bevor es zu spät ist

Der Kampf gegen eine Erweiterung des Steinbruchs auf der Ahm geht weiter. Angesichts der durch die Hagener Stadtverwaltung angekündigten Genehmigung der Pläne der Hohenlimburger Kalkwerke, den Steinbruch auf der Stadtgrenze zwischen Hohenlimburg und Letmathe um zunächst 9,6 Hektar zu erweitern, bereiten sich die Bürgerinitiative und der Bund für Umwelt- und Naturschutz auf eine Klage vor. „Zunächst warten wir aber die Klage der Stadt Iserlohn ab“, so Hans Niggemann von der Bürgerinitiative....

  • Iserlohn
  • 06.08.11
Politik
Regionalratsmitglied und dortiger SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Ewald (2.v.l.) ließ sich von Vertretern der Bürgerinitiative die Situation vor Ort erklären.
  4 Bilder

Noch viel Beratungsbedarf

"Es besteht für uns in dieser Sache noch viel Beratungsbedarf," so Wolfgang Ewald am Freitagnachmittag in Landhausen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Regionalrat - dem politischen Gremium der Bezirksregierung - war nur einen Tag nach der Sitzung des Gremiums der Einladung der Bürgerinitiative gegen die Erweiterung des Steinbruchs Iserlohn- Griesenbrauck/Hemer-Landhausen zu einem Ortstermin gefolgt. Kleiner Rückblick: Auf der Sitzung des Regionalrates stand die geplante Steinbrucherweiterung...

  • Hemer
  • 10.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.