Steinkohleförderung

Beiträge zum Thema Steinkohleförderung

Wirtschaft
3 Bilder

Ende des Steinkohlebergbaus:
Der letzte Zug mit heimischer Steinkohle kam im Chemiepark Marl an

Der letzte Zug mit Steinkohle aus der Produktion des Bergwerkes Prosper Haniel hat am Dienstag, den 27. November, um 16.49 Uhr den Chemiepark Marl erreicht. Damit endet auch am Chemiestandort eine Ära: Die in den Kohlekraftwerken im Chemiepark insgesamt eingesetzten 66,5 Mio. Tonnen deutsche Kohle hätten ausgereicht, um die Stadt Berlin mehr als 14 Jahre komplett mit Strom zu versorgen. Die seit 1940 bezogene Menge entspricht einem Würfel mit 400 Meter Kantenlänge bei einer Dichte von einer...

  • Marl
  • 29.11.18
  •  1
Kultur
14 Bilder

Kunst & Kohle. THE BATTLE OF COAL, Ausstellung des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl

Der historische „Kampf um die Kohle“, der 2018 im Ruhrgebiet sein Ende findet, wird in der Ausstellung des Skulpturenmuseums Glaskasten durch Kunstwerke aus der ganzen Welt auf zwei Ebenen thematisiert. Eine der Ebenen ist die der physischen Erfahrungen. Das unmittelbare Ringen mit den Bedingungen untertage, das Hineinfahren in den Berg, das Zurücklegen weiter Strecken zu den Abbaugebieten und schließlich das Herausbrechen der Kohle oder anderer Rohstoffe bestimmen bis heute den Mythos des...

  • Marl
  • 07.05.18
  •  1
Politik
9 Bilder

Marl: RAG baut weitere 2000 Stellen ab

Ende 2015 schließt die RAG die Zeche Auguste Victoria in Marl im Norden des Ruhrgebietes - die vorletzte in der Gegend. Dann gibt es bundesweit nur noch zwei Steinkohlezechen in Bottrop und in Ibbenbüren am Rand des Münsterlandes. Der Arbeitsplatzverlust im Bergbau ist auf AV deutlich spürbar. Die Zechenbelegschaft wurde bereits von deutlich über 3000 auf aktuell noch 2000 heruntergefahren. Keine neuen Auszubildenden gibt es mehr . 2014 gab es die letzten AZUBIS. Die deutsche...

  • Marl
  • 29.12.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.