Steuern

Beiträge zum Thema Steuern

Wirtschaft
Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider.

Steuervorteile für Gewerbetreibende aus der Umgebung
Kritik an Abwerbe-Aktion des Langenfelder Bürgermeisters

Es kommt nicht so oft vor, dass Langenfeld im Rundfunk, im Fernsehen sowie auf den Titelseiten renommierter Tageszeitungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Aktion von Bürgermeister Frank Schneider, Gewerbetreibende mit niedrigen Steuern in die Stadt zu locken, sowie vor allem die Reaktion von Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski sorgten am Dienstag jedoch für Schlagzeilen. Baranowski sprach von einem "groben Foulspiel" und kritisierte die Aktion als „unsolidarisch und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.05.19
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Auch wenn es kein Spaß ist, eine Steuererklärung zu machen, wohl dem, der es schon, wenn er aus der Schule kommt, kann.

Einblick in Deutschlands Steuersystem
Keine Panik vor der Steuer

Steuergelder – wo kommen sie her und wo fließen sie eigentlich hin? Diesen Fragen gingen die Schüler der Klasse 9c des Max-Planck-Gymnasiums mithilfe des Projekts „Steuern und Schule“ des Finanzamts Gelsenkirchen auf den Grund. „Ich bin fast 18 und hab' keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In vier Sprachen“. 2015 bekam eine 17-jährige Schülerin aus Nordrhein-Westfalen mit diesem Tweet viel Zuspruch. Die Neuntklässler aus Buer...

  • Gelsenkirchen
  • 22.11.18
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  • 7
  • 6
Politik

So startet das Jahr 2018

Grundbesitzabgaben 2018 Jahresbescheide werden in den kommenden Tagen verschickt Die Stadt Gelsenkirchen beginnt in den kommenden Tagen mit dem Versand der Jahresbescheide zu den Grundbesitzabgaben (Grundsteuer und regelmäßig auch Straßenreinigungs-, Winterdienst-, Abfall-, Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühren). Berücksichtigt sind im Jahresbescheid alle Änderungen in den persönlichen Verhältnissen, die der Stadt bis Anfang Dezember 2017 bekannt geworden sind…mehr incl  Download...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.18
Ratgeber
2018: Mehr Geld in der Tasche oder weniger? Foto: Schmälzger

Damit müssen Sie 2018 rechnen: mehr Kindergeld, höhere Kfz-Steuer auf Neuwagen

Mehr Kindergeld, höhere Kfz-Steuern für Neuwagen und neue Regeln für die Betriebsrente: Rund 30 Änderungen sieht das Steuerrecht im Jahr 2018 vor. Der Bund der Steuerzahler hat die Neuerungen unter die Lupe genommen. Hier die wichtigsten Änderungen: Eltern und Familien Die Kinderfreibeträge steigen. Insgesamt wird einem Elternpaar pro Kind im Jahr 2018 ein Kinderfreibetrag von 7428 Euro gewährt. Dies umfasst sowohl den sächlichen Kinderfreibetrag als auch den für Betreuungs- und Erziehungs-...

  • Velbert
  • 25.12.17
  • 11
  • 7
Politik

Nicht mehr alle Tassen im Schrank oder Duin als Elefant im Porzellanladen

Kommentar von Tomas Grohé, Bezirksvertreter GE-West, zum WAZ Artikel "NRW will Steuergeld für Atommüll" vom 06.10.2015 Da haben die Energiekonzerne über Jahre viele Millionen wenn nicht Milliarden Gewinne eingestrichen, haben sie an Aktionäre und andere Spekulanten ausgeschüttet, statt sie in die gesetzlich vorgesehenen Rücklagen zu geben. Und wer hat die Gewinne realisiert? Wir Verbraucher mit dem, was wir an Stromkosten bezahlt haben. Und mit dem, was die jeweiligen Regierungen aus...

  • Gelsenkirchen
  • 07.10.15
Politik
5 Bilder

Ach, nee !

„Das Recht ist fragwürdig, die Macht ist unverkennbar und fraglos. So konnte man die Macht nicht mit dem Recht verleihen, weil die Macht dem Recht widersprach und behauptete, es sei ungerecht und sie wäre es, die das Recht sei. Und da man nicht machen konnte, daß das, was recht ist, mächtig sei, macht man das, was mächtig ist, zum Recht.“ (Blaise Pascal, 1623-1662, Fragment Nr.298) Zitat aus „Der verborgene Pascal“ von Theophil Spoerri, Seite 132) Eine erfrischende Situation Am 20.01.2015...

  • Gelsenkirchen
  • 26.07.15
Politik
Joachim Poß stellvertretender vorsitzende der SPD- Bundestagsfraktion.

Hoeneß ist nur die prominente Spitze eines riesigen Eisbergs

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Joachim Poß erklärt zur heutigen Entscheidung des Landgerichts München II, die Anklage gegen Bayern-Präsident Hoeneß wegen Steuerhinterziehung zuzulassen Die heutige Entscheidung des Landgerichts München II ruft allen ins Bewusstsein, dass Steuerhinterziehung ein großes Problem ist. Zur Anklageerhebung konnte es nur kommen, weil Herr Hoeneß und seine Steuerberater Fehler bei der ansonsten strafbefreienden Selbstanzeige...

  • Gelsenkirchen
  • 04.11.13
  • 1
Politik

Die Schwarz- gelbe Haushaltsplanung befindet sich auf schwankendem Boden.

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD – Bundestagsfraktion Joachim Poß erklärte zu Berichten über sinkende Steuereinnahmen. Wir alle werden wieder lernen müssen: Die Steuereinnahmen des Staates können auch sinken. Auf eine Phase stark fließender Steuereinnahmen folgt unweigerlich eine Phase schwächerer Steuereinnahmen. Die schwarz - gelbe Schönwetter - Koalition versucht natürlich, dieses „Gesetz“ zu vertuschen, weil ansonsten ihre Finanzplanung ins Rutschen gerät. Die...

  • Gelsenkirchen
  • 20.09.13
Politik

Öffentliche Schulden = privater Reichtum

Morgen um 11:30 Uhr startet die große bundesweite umFAIRteilen Demo in Bochum. Acht Tage vor der Wahl werden die Linken gemeinsam mit Sozialverbänden, Gewerkschaften, Attac, Naturfreunden, Falken und vielen anderen Initiativen und Einzelpersonen erneut auf die gewaltige Schieflage in der Verteilung von Vermögen und Lasten hinweisen. Ingrid Remmers, Direktkandidatin für Gelsenkirchen: „Leere Kassen treffen uns alle. Sie bedeuten Löcher in den Straßen, schlechteren ÖPNV, die Schließung von...

  • Bochum
  • 13.09.13
Politik

Bundesregierung und Europäische Union betrügt Steuerzahler

Griechische Hilfspakete subventionieren nur Gläubiger, Banken und Spekulanten. Zu Beginn der Griechenland Hilfe betrugen die dortigen Staatsschulden 300 Milliarden Euro. 200 Milliarden beträgt die Wirtschaftskraft des gesamten Landes! Das war im Mai 2010, wo zeitgleich das erste Hilfspaket mit 110 Milliarden Euro geschnürt wurde. Deutscher Anteil der Steuergelder dafür waren 15 Milliarden Euro. Das 2. Hilfspaket umfasst 130 Milliarden...

  • Gelsenkirchen
  • 12.12.12
  • 10
Politik

Europa wird immer korrupter

Europa wird immer korrupter Und Deutschland International und Weltweit immer unglaubwürdiger! Politische und Wirtschaftliche Glaubwürdigkeit eines Landes seiner Politiker und Wirtschaftsbosse, scheint mit zunehmender dauer ihrer Amtszeit stets in Unglaubwürdigkeit umzuschlagen.Wie der Korruptions- Index Trancparency International veröffentlichte in seiner neuesten Studie berichtet ist Deutschland in dem Ranking zwar um einen Platz auf Rang 13 geklettert, die befürchtungen und Ängste der...

  • Dortmund-Ost
  • 06.12.12
  • 9
Politik

Politik hinter verschlossenen Türen

Das Bürger-Bündnis-Gelsenkirchen begrüßt es ausdrücklich, das sich die CDU Fraktion gegen die Erhöhung der Grundsteuer ausspricht. Das Bürger-Bündnis hat sich schon in der letzten Sitzung des Haupt-Finanz-Beteiligungs und Personalausschuss als einzige Fraktion gegen diese Steuererhöhung festgelegt und es freut uns dass sich die CDU Fraktion nun ebenfalls dazu entschlossen hat. Es fragt sich nur wie lange hält dieses Gelöbnis vor? Denn die SPD lädt ja nun, wie schon in den vergangenen Jahren,...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.