Stickoxid

Beiträge zum Thema Stickoxid

Politik
2 Bilder

Müssen Polizeipferde auf der hochbelasteten Hauptachse Luegallee reiten?

Am letzten Freitag konnte man in Düsseldorf auf der Luegallee, auf dem rechten Fahrstreifen, zwei Polizisten auf Pferden Richtung Rhein reiten sehen, während sie von PKW, LKW und Radfahrenden überholt wurden. Dies nahm die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER zum Anlass, den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen anzuschreiben und zu fragen, warum diese beiden Polizisten, die sicherlich Teil der Reiterstaffel NRW sind, nun ausgerechnet auf der L 392, einer Hauptachse von Oberkassel,...

  • Düsseldorf
  • 20.08.18
  •  1
Politik
3 Bilder

Die Anhörung zum beantragten Bau der U81 hat eklatante Mängel in der Planung zu Tage gefördert

Die Stadt Düsseldorf konnte die bislang genannten Fahrgastzahlen (12.100 neue Fahrgäste täglich) und deren Herleitung nicht belastbar darlegen. Wegen der zahlreichen Einwände hat die Stadt darauf verzichtet, diese Zahl im Genehmigungsverfahren weiterhin als maßgebliche Begründung für die Notwendigkeit der U81 anzuführen. Rechtsanwalt Halstenberg: „Damit ist diese Zahl für eine Planrechtfertigung weitgehend unbrauchbar.“ Die Stadtverwaltung hatte gegenüber dem Stadtrat erklärt, dass sich am...

  • Düsseldorf
  • 13.04.18
  •  1
Politik
Nur selten ist die Luft an der  B1 so gut, wie hier bei einer  Sperrung. Häufig übertreten die schadstoffe an der meßstelle die Grenzwerte. Mit verschiedenen Fördermaßnahmen will die Stadt versuchen, die Luftbelastung durch Abgase zu senken. Bis Juli will sie einen Masterplan aufstellen.

Diesel-Fahrverbote drohen auch in Dortmund

Zur Einhaltung des Grenzwertes für Stickoxid (NOx) sind laut Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVerwG) Leipzig vom 27. Februar beschränkte Fahrverbote für bestimmte Dieselfahrzeuge in Städten rechtlich und tatsächlich nicht ausgeschlossen.  Auf Grundlage dies Urteils ist davon auszugehen, dass die Bezirksregierung zusammen mit der Stadt Dortmund für die Brackeler Straße sowie die B1 (Rheinlanddamm und Westfalendamm) zwischen B236 und Schnettkerbrücke über Luftreinhaltepläne Maßnahmen...

  • Dortmund-City
  • 02.03.18
Ratgeber
Die Stadt Essen hält weiterhin an ihrer Position fest und lehnt Fahrverbote ab.

Diesel-Fahrverbot für Essen?

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute (27.2.) ein entscheidendes Urteil im Streit um ein mögliches Diesel-Fahrverbot in deutschen Städten gefällt. Fahrverbote, so das Gericht, sind ein grundsätzlich rechtmäßiges und damit mögliches Mittel zur Senkung des gesundheitsschädlichen Stickoxids. Ob und wann Fahrverbote in Essen kommen könnten, ist damit allerdings nicht entschieden. Kurzfristige Fahrverbote folgen aus dem Urteil nicht. Gefordert ist jetzt die Bezirksregierung Düsseldorf. Hier...

  • Essen-Werden
  • 27.02.18
  •  1
Politik

B1-Tunnel: Poschmann mahnt „Plan B“ an

Als „äußerst enttäuschend“ bezeichnet die Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann den Verzicht auf die Wiederaufnahme der Planungen für den B1-Tunnel im Arbeitsprogramm des NRW-Verkehrsministeriums für 2018. Solange es keinen B1-Tunnel gebe, würden alle weiteren Ausbaumaßnahmen auf der B1/A40 ab absurdum geführt. „Die Folge ist, dass die Autos nur schneller vor der roten Ampel stehen“, kritisiert Poschmann auch mit Blick auf die aktuelle Diskussion um die Stickoxid-Belastung. „Das...

  • Dortmund-Süd
  • 13.01.18
Politik
Laut BUND reichen Grüne Plaketten in der Umweltzone nicht aus, um die Luft rein zu halten.

Diesel-Fahrverbote drohen

Nach dem Dieselgipfel erhöht die Deutsche Umwelthilfe (DUH) den Druck. Für 64 Städte hat die DUH Verfahren eingeleitet, um die Einhaltung der Grenzwerte für Stickoxide festzuschreiben. Betroffen sind Städte, die den Grenzwert im Jahresmittel um ein Zehntel überschreiten. Darunter auch Dortmund. Wegen der zu hohen Schadstoffwerte drohen in den Städten ab 2018 Diesel-Fahrverbote. Die Umweltverbände in Dortmund setzen sich bereits seit zehn Jahren für eine Reduzierung der Feinstäube und der...

  • Dortmund-City
  • 28.08.17
  •  1
Politik

City Tree für die "Marktfrau"? – Drei Standorte stehen für die Mooswand zur Auswahl

Steht die "Alte Marktfrau" am Biesenkamp bald neben einer Mooswand? Über den Standort für den sogenannten City Tree wird sowohl am Dienstag (30. Mai) im Umweltausschuss als auch am Donnerstag (1. Juni) im Bauausschuss diskutiert. Wie berichtet, möchten die Stadtwerke einen City Tree, der laut Hersteller soviel Kohlendioxid, Stickoxid und Feinstaub bindet wie 250 Bäume, sponsern. Die Stadtverwaltung hat Standorte untersucht und drei Vorschläge erarbeitet: 1. neben der "Marktfrau", 2. am...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.05.17
  •  1
Politik

Tempo 50 auf der B224 gefordert

Ratsfrau Steffens (GRÜNE) fordert Tempolimit Gladbeck. In der Vergangenheit gab es ausgiebige Schriftwechsel mit der Bezirksregierung Münster, die Geschwindigkeitsbegrenzung - von Süden kommend - bis Gelsenkirchen-Buer auszudehnen. Darauf jedoch haben sich weder die Bezirksregierung noch Straßen.NRW (mit Hinweis auf fehlende Messwerte und Unfallstatistiken) bisher eingelassen. Nun jedoch hat sich Ausgangslage verschoben - oder zumindest die "offizielle" Sicht darauf. Wurde noch in einem...

  • Gladbeck
  • 20.05.16
  •  5
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.