Stiftung Help and Hope

Beiträge zum Thema Stiftung Help and Hope

Vereine + Ehrenamt
Katharina Breiter überreichte als Vertreterin der Stiftung „Help and Hope“ an Martina Niemann, Leiterin des Kinderschutz-Zentrums eine Spende in Höhe von 10.000 Euro als Unterstützung für das Projekt "Taffy – Ich kann brüllen wie ein Löwe".

Kinderschutz-Zentrum erhält Spende von 10.000 Euro für Löwenprojekt
Geld für Kinderschutz

Katharina Breiter überreichte als Vertreterin der Stiftung „Help and Hope“ an Martina Niemann, Leiterin des Kinderschutz-Zentrums, einen Scheck in Höhe von 10.00 Euro. Die Zuwendung ist für das Projekt „Taffy – Ich kann brüllen wie ein Löwe“ gedacht. Löwe Taffy besucht Vorschulkinder in Dortmunder Kindertageseinrichtungen, um mit den Kindern spielerisch das Thema Prävention von sexuellem Missbrauch zu bearbeiten: Gute und schlechte Gefühle, gute und schlechte Geheimnisse, Nein – Sagen,...

  • Dortmund-City
  • 16.05.19
Überregionales
Claudia Frenke, stv. Marktleiterin (im Bild r.) und Stefanie Kudernatsch (l.) von HELLWEG überreichten Gerhard Gotthard (stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stiftung help and hope) Gutscheine im Wert von 5.000 Euro für die Stiftung help and hope.

HELLWEG spendet Gutscheine im Wert von 5.000 Euro an die Stiftung help and hope

Das Dortmunder Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG spendet Gutscheine im Wert von 5.000 Euro an die Stiftung help and hope. Mit dieser Spende unterstützt das Unternehmen die Projekte und die Arbeit der Stiftung und so insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche in und um Dortmund. Entgegengenommen wurden die Gutscheine im HELLWEG Markt in Dortmund-Kley an der Borussiastraße 88 von Gerhard Gotthard, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Stiftung help and hope. „Ich freue...

  • Dortmund-West
  • 01.02.17
Überregionales
Seit November 2015 lebt der junge Syrer Hasan im Gästehaus der Kommende Dortmund in Brackel. Nun engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr Asseln: "In meiner Heimat brennt es. Wenigstens hier kann ich helfen, Feuer zu löschen", beschreibt der 28-Jährige seine Motivation.
3 Bilder

Junger Syrer engagiert sich in der Freiwilligen Feuerwehr Asseln // Stiftung Help and Hope fördert Kommende-Projekt für Menschen aus Kriegsgebieten

Seit November 2015 lebt Hasan im Gästehaus der Kommende Dortmund in Brackel. Nun engagiert er sich in der Freiwilligen Feuerwehr Asseln. „In meiner Heimat brennt es. Wenigstens hier kann ich helfen, Feuer zu löschen,“ beschreibt er seine Motivation. Hasans Geschichte ist ein Beispiel aus dem Projekt des erzbischöflichen Sozialinstituts Kommende. Die Stiftung help and hope unterstützt das Projekt finanziell. Marianne Lüke, Vorstandsmitglied der Stiftung, und Detlef Herbers, stellvertretender...

  • Dortmund-Ost
  • 14.09.16
Überregionales
Katharina Kirsch, zuständig für die Partnerbetreuung der Stiftung help and hope, Andreas Strahl, Verkaufsleiter der Bäckermeister Grobe GmbH & Co KG, und Stiftungs-Vorstandsvorsitzende Sandra Heller (v.l.n.r.) zeigen es deutlich: Kinder sind unsere Zukunft.

Bäckermeister Grobe in Brackel ist neuer Partner der Stiftung help and hope

Die in Brackel ansässige Bäckermeister Grobe GmbH & Co. KG ist neuer Partner der Stiftung help and hope. Mit den aufgestellten Spendentellern in über 50 Filialen in Dortmund und Umgebung sammelt die Traditionsbäckerei ab sofort für benachteiligte Kinder und Jugendliche. „Wir freuen uns riesig, dass wir mit dem Bäckermeister Grobe ein engagiertes Dortmunder Unternehmen als Partner für unsere Stiftung gewinnen konnten“, berichtet Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope....

  • Dortmund-Ost
  • 28.07.16
Überregionales
Knapp 30 junge Erwachsene, allesamt Flüchtlinge, besuchten im Rahmen des Projekts "4YOU" der Stiftung help and hope das Dortmunder Traditionsunternehmen Schirmer Kaffee in Brackel am Heßlingsweg.
5 Bilder

Junge Flüchtlinge besichtigen Schirmer Kaffee in Brackel // Projekt "4YOU" macht's möglich

Viele junge Flüchtlinge haben sich im Rahmen des Projekts "4YOU" wieder angemeldet, um an einer von der Stiftung help and hope begleiteten Betriebsbesichtigung eines Unternehmens aus der Region teilzunehmen. Jetzt bekamen die Jugendlichen in Brackel einen eindrucksvollen Einblick in die Arbeitswelt des Kaffees. Knapp 30 "4YOU"-Teilnehmer waren der Einladung von Schirmer Kaffee zu einer Besichtigung der Kaffeerösterei im Gewerbegebiet Brackel-Nord an den Heßlingsweg gefolgt. Vor der...

  • Dortmund-Ost
  • 15.06.16
Natur + Garten
Die Stiftung help and hope ist neuer Hausherr auf Gut Königsmühle. Im Bild freuen sich (v.l.) Therapiehund Raik mit Marianne Lüke, Sandra Heller und und Jana Zimmermann. Foto pr

Gut Königsmühle hat einen neuen Eigentümer - Stiftung help and hope übernimmt

Die Bönener Stiftung help and hope hat das historische Gut Königsmühle in Ellinghausen erworben. Dort soll in den nächsten Monaten ein ganz besonderer Ort entstehen, auf dem Kinder einfach Kind sein, die Natur entdecken und den Umgang mit Tieren erleben können. Dazu werden auf dem Gutshof vorhandene natur- und tierpädagogische Angebote genutzt und ausgebaut. Im Westen. „Für uns wird ein Traum Wirklichkeit“, so Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope. „Das Gut hat uns...

  • Dortmund-West
  • 13.06.16
Überregionales
Zur symbolischen Scheckübergabe im Westfalia-Vereinsheim am Pappelstadion trafen sich jetzt (im Bild v.l.n.r.) die Projekt-Schirmherrin Landtagsabgeordnete Nadja Lüders, Westfalia-Jugendvorstand Wolfgang Krüger, Marianne Lüke, Pädagogische Leitung „help and hope“, Westfalia-Vorsitzender Hans Walter von Oppenkowski, Hauptschul-Leiterin Elke Heymann und Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende von „help and hope“.

Stiftung schließt Finanzierungslücke fürs Wickeder Projekt "Jugend stark machen!"

Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 7000 Euro hat die Stiftung „help and hope“ beim BV Westfalia Wickede die aktuelle Finanzierungslücke fürs Projekt „Jugend stark machen!“ geschlossen. Seit dem Schuljahr 2012/13 führt der Fußballverein gemeinsam mit der Hauptschule Wickede dieses Projekt durch, mit dem benachteiligte Hauptschüler bis zum Schuljahresende 2014/2015 ausbildungsreif gemacht werden sollen. Nun ist das Scheitern auf halber Strecke abgewendet worden. Zur symbolischen...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.14
Sport
Erst am 3. Oktober hatten der Sparkassen Phoenix-Halbmarathon und die Schulmeisterschaften (siehe Foto) bewiesen, wie stimmungsvoll ein Laufwettbewerb rund um den Phoenix-See in Hörde sein kann.
5 Bilder

AOK-Firmenlauf wechselt von Wambel aufs Gelände Phoenix-West nach Hörde

Fünf Jahre lang liefen die Teilnehmer des AOK-Firmenlaufes um die Dortmunder Galopprennbahn in Wambel. Am 5. Juni werden sie nun erstmalig ihre Kreise um den Hochofen und den Phoenix-See drehen. Ein Umzug der Veranstaltung zum Gelände Phoenix-West ist perfekt. „Nach fünf Jahren war es an der Zeit für frischen Wind“, so Christian Kunert von der AOK NORDWEST. Mit dem Umzug auf das alte Industriegelände will der Veranstalter den Bezug zu Dortmund verdeutlichen und eine einzigartige Atmosphäre...

  • Dortmund-Ost
  • 07.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.