Stollenpark

Beiträge zum Thema Stollenpark

Kultur
Maria (3.v.l.) sah sich den Film im Jugendtreff Stollenpark an.  Mit im Bild ist Stefan Slipek, (r.) der neue Leiter der Einrichtung Stollenpark an der Bergmannstraße.

Film zeigt Leben des Roma-Mädchens Maria

Maria kam vor drei Jahren aus Bulgarien nach Deutschland. Heute lebt sie in der Dortmunder Nordstadt und war mit dabei, als im Jugendtreff Stollenpark jetzt ein Kurzfilm gezeigt wurde, der ihr Leben porträtiert. Der Film von Tianlin Xu berichtet vom Engagement der 15-Jährigen gegen Schwierigkeiten im Zusammenleben und ihr Ringen um Akzeptanz. Ziel des Films, der Teil einer Reihe ist, ist die Sensibilisierung und der Abbau von Vorurteilen.

  • Dortmund-City
  • 30.04.15
Überregionales
Podiumsdiskussionen, Kulturveranstaltungen, T-shirt-Aktionen: Amir Yenidünya lässt nichts aus, um sich für die Nordstadt einzusetzen.

Die Stimme der Jugend

„Füreinander – Miteinander“ und „Auch wir haben eine Stimme“ sind zwei Mottos von mehreren des Jugendforums Nordstadt. Amir Yenidünya ist einer von vielen Jugendlichen, die sich im Jugendforum ehrenamtlich engagieren. Seit zwei Jahren ist der Fachabiturient des Fritz-Henßler-Berufskollegs aktiv im Jugendforum und seit September 2012 ist er zusammen mit seinem Cousin Emir Yenidünya Sprecher des Jugendforums. „Wir alle haben unterschiedliche Gründe, warum wir uns engagieren“, sagt Amir und fügt...

  • Dortmund-City
  • 11.02.13
Überregionales

Dicker Scheck fürs Jugendprojekt

Über 5000 Euro freuten sich die Jugendlichen aus der Nordstadt. Das Projekt: „Ich sehe was, was du nicht siehst“ bekam die Summe aus der Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse. Die Aktion der Nordwerkstadt will die Sicht der Jugendlichen aus der Nordstadt in den Mittelpunkt stellen und sie ermutigen, einen eigenen Standpunkt und eigene Perspektiven zu entwickeln. Die erarbeiteten Ergebnisse werden im April in einer Ausstellung präsentiert.

  • Dortmund-City
  • 27.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.