Straßenausbau

Beiträge zum Thema Straßenausbau

Politik
SPD-Sundern: Belastungen für Bürgerinnen und Bürger durch Bauprojekte an Kommunalstraßen verhindern

Mittel in andere Projekte umleiten
Abgabepflichtige Straßenbaumaßnahmen weiter aussetzen

Sundern. Mit der Problematik der abgabepflichtigen Straßenbaumaßnahmen innerhalb der Stadt hat sich jetzt erneut die SPD-Fraktion auseinandergesetzt. Bezugnehmend auf eine Resolution, die der Rat der Stadt bereits 2018 an die Landesregierung in Düsseldorf gestellt hat, beantragen die Sozialdemokraten, dass bis auf weiteres keine Straßenausbaumaßnahmen, die nach dem KAG abgerechnet werden müssen, in der Stadt umgesetzt werden. Ziel der Resolution im Jahr 2018 war es, Bürgerinnen und Bürger bei...

  • Sundern (Sauerland)
  • 11.02.21
Politik
Heike Gebhardt und Sebastian Watermeier SPD Landtagsabgeordnete.

Wir bleiben dran.“
Heike Gebhard und Sebastian Watermeier: „Straßenausbaubeiträge gehören abgeschafft!

Für die Sitzung des NRW-Landtags in dieser Woche hat die SPD-Fraktion erneut einen Antrag zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge eingebracht. Der Antrag steht am 27. August auf der Tagesordnung. Hierzu erklärt der Landtagsabgeordnete Sebastian Watermeier: „Die Straßenausbaubeiträge sind ungerecht und bürokratisch. Das System ist nicht reformierbar, die Beiträge sollten endlich abgeschafft werden anstatt weitere bürokratische Elemente einzubauen. Sie sind ungerecht, weil sie keine Rücksicht...

  • Gelsenkirchen
  • 24.08.20
Politik
2 Bilder

SPD Kettwig lädt zur Bürgerdiskussion mit Hans-Willi Körfges
Straßenausbaubeiträge – Fluch oder Segen?

SPD Kettwig lädt zur Bürgerdiskussion mit Hans-Willi Körfges Wenn eine Straße erneuert wird, beteiligt die jeweilige Stadt oder Gemeinde die Anlieger bislang an den dabei entstehenden Kosten. Der Umgang mit der Erhebung und die Höhe der Beiträge für Straßensanierungen sind aus Sicht der SPD-Landtagsfraktion uneinheitlich und ungerecht. Sie hat eine parlamentarische Initiative zur Abschaffung der Anliegerbeiträge gestartet, die mittlerweile von einem breiten gesellschaftlichen Bündnis getragen...

  • Essen-Kettwig
  • 25.10.19
Politik

Straßenausbaubeiträge in Nordrhein-Westfalen
Viel Wirbel um nichts: Keine Entlastung der Bürger bei Straßenausbaubeiträgen in Sicht!

Der Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung, die Bürger bei den Straßenausbaubeiträgen künftig entlasten zu wollen, ist nur heiße Luft gefolgt. So wollen CDU und FDP daran festhalten, dass Anlieger an den Kosten des Straßenausbaus beteiligt werden. Der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider kritisiert den jetzt veröffentlichten Gesetzentwurf deutlich: „Was vorgelegt wurde, löst das Problem in keinster Weise. Es bleibt bei einem ungerechten System, was nun durch noch mehr Bürokratie nur...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.08.19
Ratgeber
2 Bilder

Ausbau der Ringerottstraße in Marl Hüls bald beendet

Der Ausbau der Ringerottstraße biegt auf die Zielgerade ein. Nach Abschluss der Pflasterarbeiten für den Geh- und Radweg beginnt am Donnerstag, 08. August, der Asphalteinbau. Während der Arbeiten ist die Ringerottstraße für den Verkehr voll gesperrt. Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Asphaltarbeiten bis zum 20. August beendet sein. Grundstücke für Anlieger erreichbar „An den Zufahrten zu den Tiefgaragen und größeren Parkplätzen werden Schotterrampen angelegt, damit Anwohner an den...

  • Marl
  • 07.08.19
Politik
Während "Am Ballo" die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten gerade erst gestartet sind...
2 Bilder

Nur wenig Spielraum
Hemeraner Stadtverwaltung will Straßenausbaubeiträge nicht verändern

Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge haben in den vergangenen Monaten für jede Menge Diskussionen und Verärgerung gesorgt, so auch in Hemer, wo aktuell die drei Straßenbaumaßnahmen "Am Ballo", Westendorfstraße sowie Ihmerter Straße durchgeführt werden. Von Christoph Schulte Bürgeranträge und Parteienanfragen Einige Bürgeranträge sowie Anfragen und Aufträge verschiedener Parteien zum Thema beschäftigen seitdem die Verwaltung. Dabei sollten u.a. eine mögliche Reduzierung der Anliegerbeiträge...

  • Hemer
  • 29.04.19
LK-Gemeinschaft

Bauzeit circa 5 Monate
Bauarbeiten Manöverweg

Menden. Unmittelbar nach Ostern, am Dienstag, 23. April, beginnen laut Stadtverwaltung die Ausbauarbeiten am Manöverweg in Menden. So, wie es durch den Rat der Stadt Menden beschlossen worden ist, soll die Straße im Bereich Fasanenweg bis zum Bräukerweg erstmalig ausgebaut werden. Ebenso werden die Straßenbeleuchtung und die Straßenentwässerung neu hergestellt. Die Arbeiten beginnen im Bereich der Kreuzung zum Fasanenweg in Richtung Bräukerweg. Der erste Bauabschnitt geht bis zur Höhe des...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.04.19
Politik
Straßenbau_pixabay

Rudolfstrasse in Heerdt – Ausbau gegen die Bürger?

Düsseldorf, 7. April 2019 Die Rudolfstrasse in Heerdt wird eine 550 Meter breite Fahrbahn, einen 1,85 Meter breiten Gehweg auf der südlichen Seite und Parkbuchten erhalten. Außerdem werden 19 Bäume gepflanzt und die rund 723.000 Euro teuren Bauarbeiten haben schon begonnen. Die Anlieger befürchten, an den Kosten der „Ersterstellung“ beteiligt zu werden. Chomicha El Fassi, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, nimmt die Sorgen der Anwohner ernst und fragt aus aktuellem Anlass in...

  • Düsseldorf
  • 07.04.19
Politik
4 Bilder

300.000 Unterschriften für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge – Landesregierung muss bürgerfreundliche Lösung finden!

Die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge ist weiterhin Thema im Land und in den Kommunen. Mittlerweile 300.000 Unterstützerinnen und Unterstützer hat eine entsprechende Volksinitiative gesammelt, wie der Bund der Steuerzahler NRW vor wenigen Tagen vermeldete. Dazu erklären die drei SPD-Vorsitzenden Reinhard Wolf (Dinslaken), Stefan Weltgen (Voerde) und Jan Scholte-Reh (Hünxe): „Das ist ein starkes Signal aus der Bevölkerung in Richtung Landesregierung. Das erforderliche Quorum für eine...

  • Hünxe
  • 10.02.19
  • 1
  • 2
Ratgeber
Im Frühjahr 2019 soll die Straße Am Bowengarten zwischen Seniorenwohnungen und der Kita im neuen Glanz erscheinen

Straßenbauarbeiten im fertig betauten Bereich Am Bowengarten beginnt im Frühjahr 2019

Die GGW mbH und die Vivawest Wohnen GmbH haben das Baugebiet am Schloss Horst gemeinsam entwickelt. Zum Baubeginn des fünften und letzten Bauabschnitts kann die GGW aktuell leider keine verbindliche Aussage treffen. Die GGW teilte mir auf meine Anfrage mit, dass mit der Ausführung des Vorhabens zum nächstmöglichen Zeitpunkt begonnen werden soll. Um den mängelfreien Straßenausbau gewährleisten zu können, kann dieser jedoch erst nach Fertigstellung des Bauprojektes erfolgen, da die Zuwegungen...

  • 06.11.18
Politik
Frank Murmann. Foto: privat

Kreis Unna: Mittelstandsvereinigung will Straßenausbaubeiträge abschaffen

Knapp 400 Delegierte und Gäste der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) trafen sich jetzt zum jährlichen Mittelstandstag, auch sechs Vertreter aus dem Kreis Unna waren mit dabei. Wichtigster Beschluss mit unmittelbarer Wirkung auf die Menschen im heimischen Kreis. Der Unions-Wirtschaftsflügel macht Druck für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. „Dies ist ein wegweisender und erfreulicher Vorstoß unseres Landesverbandes der MIT in Nordrhein-Westfalen. Die Belastung des einzelnen...

  • Kamen
  • 09.09.18
Politik
Seit Jahren sind die Bewohner über die Situation im Neubaugebiet "Buschfortsweg" in Stadtmitte verärgert. Unser Foto entstand im Februar 2016 bei einem Ortstermin mit Mitgliedern der CDU-Fraktion.

Nach Insolvenz der Baufirma: Müssen Buschfortweg-Anwohner in Gladbeck-Mitte nun für Straßenbau mitzahlen?

Gladbeck. In die nächste Runde geht es betreffs des Straßenbaus im Neubaugebiet "Busfortsweg" in Stadtmitte. Bekanntlich gab es schon seit Jahren auf dem Areal nahe der Bottroper Straße Probleme für die Anwohner in ihren neuen Häusern. Die Probleme gipfelten schließlich im Februar 2017 in der Insolvenz der Oberhausener Firma Bangel, die als privater Bauträger das neue Baugebiet auf dem ehemaligen Gelände der Firma Buschfort entwickeln wollte. Die betroffenen Käufer fühlten sich schlichtweg im...

  • Gladbeck
  • 22.02.18
Überregionales

° Kanalerneuerung und Straßenausbau

Menden. Ab Montag, 15. Februar, wird die Abwasserkanalisation in der Nibelungenstraße, der Bischof-Drobe-Straße und im unteren Abschnitt der Straße Hombergskamp erneuert. Im Anschluss werden Straßenbauarbeiten vorgenommen. Die Arbeiten beginnen im Hombergskamp und werden bis Etwa Ende September 2016 andauern. Jeweils betroffene Bereiche müssen voll gesperrt werden.

  • Menden (Sauerland)
  • 12.02.16
Ratgeber
3 Bilder

Kanal- und Straßenausbau in Alt-Marl – Beginn der Arbeiten in der Vikariestraße am Montag, 29. Juni

In einer Reihe von Straßen in Alt-Marl erneuert der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) die Mischwasserkanäle. Die Abteilung Stadtentwässerung des ZBH teilt mit, dass in der Vikariestraße zusätzlich ein Straßenausbau erfolgt. Die Arbeiten beginnen in der kommenden Woche und werden bis November dauern. Durchfahrung der Vikariestraße nicht möglich Die Arbeiten in der Vikariestraße, erster Bauabschnitt, starten am Montag, 29. Juni in der Kreuzung Ophoff-/ Vikariestraße, die für die Dauer von...

  • Marl
  • 27.06.15
  • 2
Überregionales
Die Sanierungsarbeiten an der Vinckestraße sind abgeschlossen.

Freie Fahrt an der Vinckestraße

Mit einem Eröffnungsfest feiern Anwohner, Geschäftsleute und Nachbarn der Lange Straße am Sonntag (3. Mai) von 11 bis 17 Uhr das Ende der Umgestaltung der Habing­horster Einkaufsmeile. Doch nicht nur auf der Lange Straße herrscht wieder freie Fahrt. Auch die Sanierungsarbeiten der Ickerner Vinckestraße sind jetzt abgeschlossen. „Vergangene Woche wurde asphaltiert“, erläutert EUV-Chef Michael Werner. Nur Restarbeiten müssten noch erledigt werden. „Es fehlen ein paar Markierungen.“ Außerdem sei...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.05.15
  • 1
Überregionales
Am Montag (11. August) haben die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt an der Vinckestraße begonnen.

Der Ausbau der Vinckestraße geht weiter

Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt an der Vinckestraße haben am Montag (11. August) begonnen. In den kommenden Monaten soll die Straße zwischen Winterslake und Vinckeplatz saniert werden. Ende der vergangenen Woche wurde die Baustelle bereits eingerichtet, und am Montag wurden die Fräsarbeiten erledigt. „Die alte Straße wird einseitig aufgenommen, um Asphalt und Unterbau zu entfernen“, erläutert EUV-Chef Michael Werner die ersten Schritte. Während der Bauzeit ist die Vinckestraße von der...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.08.14
Überregionales

Lange Straße: Mädchen stürzte in Lichtschacht

„Ich habe meinen Vater im Rollstuhl geschoben und hörte plötzlich hinter mir einen Schrei. Als ich mich umdrehte, war meine Tochter im Lichtschacht verschwunden“, erzählt Matthias Jaeck, der am Donnerstag (7. August) gegen 9.30 Uhr die Lange Straße entlanglief. Auf der Höhe des Hauses 74a war Jaecks sechsjährige Tochter Lindsay auf dem mit Splitt befestigten Abschnitt, der den Fußgängern während der Bauzeit auf der Lange Straße zur Verfügung steht, in einen Lichtschacht gefallen. Einen...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.08.14
Überregionales
Nachdem der erste Bauabschnitt an der Vinckestraße fertiggestellt wurde, folgt ab 11. August der zweite.

Vinckestraße: Arbeiten gehen weiter

Die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der Vinckestraße zwischen der Straße Winterslake und dem Vinckeplatz beginnen am Montag (11. August). Während der Bauzeit wird die Vinckestraße in diesem Bereich halbseitig gesperrt. Die Busse in Fahrtrichtung Dortmund werden umgeleitet. Die Bauzeit für den zweiten Abschnitt werde vor­aussichtlich ein halbes Jahr betragen, heißt es vom EUV. Die Brutto-Auftragssumme für die Baumaßnahme beträgt 930.000 Euro. Auftragnehmer ist wie schon beim ersten Abschnitt...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.07.14
Politik
Der erste Bauabschnitt der Vinckestraße ist seit April fertiggestellt. In einigen Wochen soll der Ausbau des zweiten Abschnitts beginnen.

Ausbau der Vinckestraße geht weiter

Nachdem im April der erste Bauabschnitt an der Vinckestraße fertiggestellt wurde, sollen bald die Arbeiten am zweiten Abschnitt zwischen der Straße Winterslake und dem Vinckeplatz beginnen. EUV-Chef Michael Werner geht davon aus, dass die Bagger in vier bis sechs Wochen rollen werden. Noch bis zur kommenden Woche können Tiefbaufirmen ihre Angebote für den weiteren Ausbau der Vinckestraße einreichen. Dabei sei der gesamte restliche Bauabschnitt von der Straße Winterslake bis zur Ickerner Straße...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.06.14
Politik
Mitglieder des CDU-Ortsverbands Rauxel-Bladenhorst besprachen mit Michael Werner (l.) und Thorsten Werth-von Kampen (3.v.r.) vom EUV anstehende Baumaßnahmen in der Bahnhofsumgebung. Foto: Vera Demuth

Lärmschutz am Bahnhof soll ab September kommen

„Die Schallschutzmaßnahmen im Bereich der Köln-Mindener Bahntrasse werden kommen. Das ist mit der Deutschen Bahn abgeklärt“, sagte Wahlkreiskandidat Oliver Lind bei der Ortsteilbegehung, zu der der CDU-Ortsverband Rauxel-Bladenhorst am Mittwoch (26. Februar) eingeladen hatte. Ein weiteres Thema war der Ausbau der Victorstraße. „Die Bahn will im September beginnen“, kündigte Thorsten Werth-von Kampen, stellvertretender EUV-Vorstand, an. Nördlich der Köln-Mindener Bahntrasse werde die...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.03.14
Politik

Kranenburg-Süd: Zeit der Baustellenstraße bald vorbei

Das Bebauungsplangebiet „Kranenburg-Süd, Teil A“ erfreut sich reger Beliebtheit. Mittlerweile wurden zahlreiche Bauvorhaben fertiggestellt und bezogen. Die Zeit der staubigen Baustellenstraße wird in Kürze vorbei sein, denn die beauftragte Baufirma wird am 16.09.2013 mit dem Endausbau der Erschließungsstraßen beginnen. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis zum Frühjahr 2014 andauern. Die Erreichbarkeit der Grundstücke ist während der Bauphase gewährleistet. Kurzeitige Einschränkungen werden...

  • Kranenburg
  • 04.09.13
Politik
Nach den Sommerferien beginnt die Vollsanierung der Vinckestraße. Foto: privat

Vinckestraße: Bürgerversammlung zum Ausbau

Zu einer Bürgerversammlung, bei der Umfang und Ablauf der Ausbaumaßnahme an der Ickerner Vinckestraße vorgestellt werden sollen, laden Stadtverwaltung und EUV ein. Sie findet am Donnerstag (5. September) um 18.30 Uhr in der Europahalle statt. „Um alle auf denselben Informationsstand zu bringen, haben wir alle Anlieger von der Recklinghauser bis zur Ickerner Straße eingeladen“, begründet EUV-Chef Michael Werner die Wahl der Europahalle. Denn die gesamte Baumaßnahme betrifft 250 bis 300 Menschen....

  • Castrop-Rauxel
  • 30.08.13
Ratgeber
Es wird gebaut im Geesmanns Kotten. Foto: Thomas Max Müller/ pixelio.de

Bauarbeiten im Geesmanns Kotten gehen weiter

Neubaugebiet Geesmanns Kotten: Beginn des vierten Bauabschnitts Der vierte Bauabschnitt im Neubaugebiet Geesmanns Kotten in Röllinghausen, beginnt ab Montag, 22. April. In dieser Bauphase erfolgt der Endausbau der Straßen Zur „Heimöde“ und „In der Eggeried“. Die Oberfläche wird in rotem Pflaster erstellt, der Untergrund der Straßen besteht bereits. Die beiden Straßen werden, wie das gesamte Neubaugebiet, als verkehrsberuhigter Bereich ausgebaut. Die Bauzeit des Straßenendausbaus beträgt je nach...

  • Recklinghausen
  • 19.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.