Straßenbahn

Beiträge zum Thema Straßenbahn

Blaulicht
In Bussen und Bahnen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Das sah ein Pärchen in Altendorf allerdings anders. Die Polizei musste zur Hilfe gerufen werden, um das alkoholisierte Duo zum Aussteigen zu bewegen.

Duo leistet heftigen Widerstand gegen Polizeimaßnahmen
Ohne Mund-Nasen-Schutz in der Tram - leider auch ohne Einsicht

Das Paar saß ohne Mund-Nasen-Schutz in der Straßenbahn. Und offenbar auch ohne Einsicht für die Notwendigkeit der Maßnahme. Die beiden leisteten am Mittwoch Mittag heftigen Widerstand gegen den Einsatz der zur Hilfe gerufenen Polizei. Die Fahrerin der Straßenbahn hatte die Beamten um Hilfe gebeten, weil ihr die Frau (30) und der Mann (53) ohne Mundschutz in der Bahn aufgefallen waren. Die Beamten mussten das Duo mehrfach auffordern, dieTram zu verlassen, bis es dieser Forderung aufgrund...

  • Essen-Borbeck
  • 04.12.20
Blaulicht
Foto: © Rainer Bresslein

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Hattingen: Verkehrsunfall mit Straßenbahn

Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 79-jähriger Hattinger mit seinem Ford Focus auf der Martin-Luther-Straße in Richtung Nierenhofer Straße. Im Kreuzungsbereich wollte er rechts abbiegen und fuhr beim Farbwechsel der Lichtzeichenanlage von Gelb-auf Rotlicht in das Gleisbett ein. Der kreuzende Straßenbahnfahrer bemerkte den Ford und konnte nur auf Grund einer eingeleiteten Notbremsung den Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen verhindern. Durch die Notbremsung stürzte eine 63-Jährige Hattingerin...

  • Hattingen
  • 20.11.20
Kultur
Einst konnte man mit der Straßenbahn von Gladbeck nach Kirchhellen fahren.

Erinnerungen an Straßenbahn
Als die Tram noch von Gladbeck nach Kirchhellen rollte

An die ehemalige Straßenbahnlinie 17, die 34 Jahre lang Gladbeck mit Kirchhellen verband, erinnert eine neue Erklärtafel in Kirchhellen. Die Straßenbahnlinie von Gladbeck nach Kirchhellen wurde am 30. März 1930 in Betrieb genommen. Die 6,6 Kilometer lange Strecke führte entlang der Gladbecker Straße (heute Rentforter Straße) und der Oberhofstraße bis vor die Kirche St. Johannes. Dort war die Endhaltestelle. Am 21. November 1964 um 21.07 Uhr trat die Tram ihre letzte Fahrt nach Gladbeck...

  • Gladbeck
  • 19.11.20
  • 1
Blaulicht
Die Polizei sucht Zeugen nach zwei Stein-Würfen.

Polizei sucht unbekannte Steinewerfer

Steine warfen Unbekannte auf die Stadtbahn zwischen Lünen und Dortmund - mit Glück blieb es beim Sachschaden. Ein Stein verursachte wohl auch den Schaden an einem Polizeiauto an der Wache in Lünen. Freitag am späten Abend fuhr die Stadtbahn der Linie U 41 um 23.05 Uhr auf der Strecke an der Brechtener Straße, da warfen Unbekannte kurz hinter der Haltestelle Oetringhauser Straße zwei Steine durch zwei seitliche Fenster. Einen Fahrgast trafen die Geschosse nicht, so blieb es beim Sachschaden....

  • Lünen
  • 16.11.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Vier Menschen wurden verletzt
Unfall zwischen Straßenbahn und Lieferwagen - vier Verletzte

 Zu einem Unfall unter Beteiligung der Straßenbahn-Linie 302 ist es am Montagvormittag, 9. November, in Bochum-Wattenscheid gekommen. Vier Menschen wurden verletzt. Ein Lieferwagenfahrer ( 30, aus Hagen ) war auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Gelsenkirchen unterwegs. Gegen 11 Uhr fuhr er in Höhe der Hausnummer 38, kurz vor der Kreuzung zur Lyrenstraße, rechts ran, um jemanden aussteigen zu lassen. Als er wieder anfuhr, querte er zwei Fahrspuren und ordnete sich auf der...

  • Wattenscheid
  • 10.11.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Verkehrsunfall mit Straßenbahn
Verkehrsunfall mit Straßenbahn

Am heutigen 25. Oktober, gegen 8 Uhr, kam es in Bochum-Wattenscheid zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Bochumerin fuhr mit ihrem Auto auf der Heidestraße in Richtung Bochumer Straße und wollte nach links auf diese abbiegen. Zeitgleich fuhr ein 38-jähriger Herne mit der Straßenbahn der Linie 302 auf der Bochumer Straße in Richtung Bochum-Innenstadt. Trotz einer Vollbremsung des Straßenbahnfahrers kam es im Einmündungsbereich zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Die 25-Jährige...

  • Wattenscheid
  • 25.10.20
Blaulicht

Unfall mit der Linie 310 - Polizei sucht Fahrer eines Porsche Panamera

Die Bochumer Polizei sucht den Fahrer eines silberfarbenen Porsche Panamera. Er hatte sich nach einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn der Linie 310 am Samstagabend, 17. Oktober, entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein 37-jähriger Straßenbahnfahrer aus Bochum war gegen 20.35 Uhr auf der Alleestraße in Richtung des Bochumer Stadtzentrums unterwegs. In Höhe der Stahlhauser Straße kam ihm eine weitere Straßenbahn entgegen. Dahinter tauchte unvermittelt ein Porsche...

  • Witten
  • 22.10.20
Blaulicht

Polizei Bochum : Unfall mit der Linie 310
Unfall mit der Linie 310: Polizei sucht Fahrer eines Porsche Panamera

Die Bochumer Polizei sucht den Fahrer eines silberfarbenen Porsche Panamera. Er hatte sich nach einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn der Linie 310 am Samstagabend, 17. Oktober, entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein 37-jähriger Straßenbahnfahrer aus Bochum war gegen 20.35 Uhr auf der Alleestraße in Richtung des Bochumer Stadtzentrums unterwegs. In Höhe der Stahlhauser Straße kam ihm eine weitere Straßenbahn entgegen. Dahinter tauchte unvermittelt ein Porsche...

  • Bochum
  • 21.10.20
Ratgeber
Am Dienstag ist der Bus- und Bahnbetrieb stillgelegt.

Kundencenter und der gesamte Betrieb betroffen
Es wird wieder gestreikt

Von Gewerkschaftsseite sind inzwischen Warnstreiks am Montag und Dienstag, 19. und 20. Oktober, angekündigt. Diese haben an beiden Tagen unterschiedliche Auswirkungen. Am Montag, 19. Oktober, werden die Bogestra-Kundencenter bestreikt und sind somit ganztägig geschlossen. Tickets sind an diesem Tag weiterhin erhältlich, zum Beispiel über die Mutti-App, die Vertriebspartner und Fahrkartenautomaten. Der Bus- und Bahnverkehr ist am Montag nicht vom Streik betroffen. Am Dienstag, 20. Oktober,...

  • Witten
  • 19.10.20
Ratgeber
Die BOGESTRA streikt heute und morgen.

Streiks auch im Bochumer ÖPNV
Die BOGESTRA streikt an zwei Tagen

Von Gewerkschaftsseite sind inzwischen Warnstreiks am 19. und 20. Oktober angekündigt. Diese haben an beiden Tagen unterschiedliche Auswirkungen für BOGESTRA Kunden. Am heutigen Montag, 19. Oktober, werden die BOGESTRA-KundenCenter bestreikt, und sind somit ganztägig geschlossen. Tickets sind an diesem Tag natürlich weiterhin erhältlich, zum Beispiel über unsere Mutti-App, die Vertriebspartner und Fahrkartenautomaten. Der Bus- und Bahnverkehr ist am Montag nicht vom Streik...

  • Bochum
  • 19.10.20
Ratgeber
STOAG-Busse bleiben am Montag, 19. Oktober, im Depot.

Wieder Warnstreik im Öffentlichen Personennahverkehr
Busse und Bahnen fahren am 19. Oktober nicht

Am Montag, 19. Oktober, ruft die Gewerkschaft Verdi die STOAG erneut zum ganztägigen Warnstreik auf. Die Busse und Straßenbahnen bleiben an dem Tag im Depot, auch die Nachtexpress-Busse fahren nicht. Wie bereits bei den letzten beiden Warnstreiks verkehren die Buslinien SB 97, 952, 953, 957 und 961, die von Subunternehmern der STOAG gefahren werden, planmäßig. Auf der Trasse zwischen dem Hauptbahnhof Oberhausen und dem Bahnhof Sterkrade wird ein Shuttleverkehr eingesetzt. Zwischen 6 und 21...

  • Oberhausen
  • 17.10.20
Blaulicht
Vier Fahrzeuge wurden bei dem Überholversuch beschädigt. Doch anstelle den Vorfall zu melden, entfernte sich der oder die Unfallfahrerin vom Ort des Geschehens.

Unfallfahrer setzt seine rasante Fahrt einfach fort
Überholversuch missglückt: Unfallfahrer beschädigt vier Autos an Frintroper Straße

Der Versuch ist mächtig in die Hose gegangen: Am Samstagabend wollte ein Autofahrer auf der Frintroper Straße die Straßenbahn der Linie 105 rechts überholen. Doch der Platz reichte nicht aus. Der Fahrer touchierte mehrere am Straßenrand geparkte Fahrzeuge. Vier Autos wurden insgesamt beschädigt.  Doch anstatt anzuhalten und die Polizei zu informieren, setzte der/die unbekannte Fahrer/in seine/ihre Fahrtfort und flüchtete vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen, womöglich auch Fahrgäste der...

  • Essen-Borbeck
  • 12.10.20
Kultur
Auch das ist lebendige Duisburger Stadtgeschichte: Das Foto entstand am Start beim ersten Duisburger Seifenkistenrennen am Uhlenhorst im Jahr 1951. Jonas Krüning wird am 25. Februar 2021 in der Reihe „Stadtgeschichte donnerstags“ über die Geschichte des Seifenkistensports in Duisburg berichten.
Foto: Stadtarchiv Duisburg

Lebendige Vortragsreihe im Stadtarchiv Duisburg
Update: Wegen der Corona-Krise verschoben

Update Mittwoch, 14. Oktober: Wegen der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wird der für Donnerstag, 15. Oktober, vorgesehene Vortrag „Die Explosion auf der Duisburg-Hochfelder Eisenbahnbrücke am 30. Juni 1923“ von Luka Hamacher im Stadtarchiv bis auf Weiteres verschoben. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Das Stadtarchiv Duisburg lädt ab Oktober wieder zu lokal- und regionalhistorischen Vorträgen in die DenkStätte des Zentrums für...

  • Duisburg
  • 10.10.20
Ratgeber
Zu Verkehrsbehinderungen kommt es wegen Gleisbauarbeiten auf der Strecke der Linie 302 in Wattenscheid.

Wattenscheid: Gleisbauarbeiten auf Linie 302
Verkehrsbehinderungen im Bereich Hochstraße / Friedrich-Ebert-Straße

Auf der Hochstraße zwischen Swidbertstraße und Steinstraße sowie auf der Friedrich-Ebert-Straße zwischen der Haltestelle Freiheitstraße und Gertrudisstraße sind Gleisbauarbeiten notwendig. Sie finden von Sonntag, 4. Oktober, bis voraussichtlich Samstag, 24. Oktober, statt. Die Bogestra nutzt damit auch die Herbstferien. Es kommt dabei zu Wochenendarbeit, teilweise muss auch nachts gearbeitet werden. Um einen schnellen und sicheren Bauablauf zu erreichen, muss die Verkehrsführung geändert...

  • Bochum
  • 01.10.20
Blaulicht

Wochenende bei der Polizei Bochum - Blaulicht - Meldungen aus Bochum
"Echt falsche Düfte!" - 32-Jähriger festgenommen

 Wochenende bei der Polizei Bochum - Blaulicht - Meldungen aus Bochum Am 25. September, gegen 14.20 Uhr, kam es in Bochum im Bereich Herner Straße / Widumestraße zu einem versuchten Betrugsdelikt. Ein 32-Jähriger versuchte, in einem der dortigen Geschäfte täuschend echt aussehende Parfümimitate als Originalware zu veräußern. Durch sofort informierte Zivilbeamte des Bochumer Einsatztrupps konnte der Mann, welcher keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, vor Ort festgenommen...

  • Bochum
  • 28.09.20
Ratgeber
Die Straßenbahnhaltestelle „Rheintörchenstraße“ der Linie 903 wird barrierefrei.

„Rheintörchenstraße“ wird barrierefrei
Mehr Komfort für die Fahrgäste

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) baut die Haltestelle „Rheintörchenstraße“ der Straßenbahnlinie 903 barrierefrei aus. Für die Fahrgäste bedeutet dies, dass die Haltestelle „Rheintörchenstraße“ für die Dauer der Umbauarbeiten vorübergehend verlegt werden muss. Die Ersatzhaltestelle „Rheintörchenstraße“ wird für beide Fahrtrichtungen bis voraussichtlich Freitag, 6. November, um circa 50 Meter in Richtung Norden verlegt. Sie befindet sich dann hinter dem Kreuzungsbereich Wanheimer...

  • Duisburg
  • 16.09.20
Blaulicht
6 Bilder

Feuerwehr Bochum : Autofahrer übersieht Straßenbahn Unbelehrbare "Gaffer" filmen schweren Verkehrsunfall
Verkersunfall zwischen Straßenbahn und PKW - Feuerwehr rettet zwei lebensgefährlich verletzte Personen aus ihrem Fahrzeug

Am Montagmittag um kurz nach 13 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum zur Friedrich-Ebert-Straße nach Wattenscheid alarmiert. Dort war eine Straßenbahn der BOGESTRA - Bochum Gelsenkirchener Straßenbahnen AG mit einem PKW kollidiert. Durch den Unfall wurden die beiden Insassen des PKW mit lebensgefährlichen Verletzungen in dem Wagen eingeklemmt, in der Bahn wurden zwei Insassen leicht verletzt. Um 13.05 Uhr erreichte die Meldung über den Unfall die Leitstelle der Feuerwehr. Umgehend wurden...

  • Wattenscheid
  • 07.09.20
Reisen + Entdecken
DVG-Vorstandsvorsitzender Marcus Wittig, Oberbürgermeister Sören Link und DVG-Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Mettler (v.l.) präsentieren die erste neue Straßenbahn am Betriebshof Grunewald.
2 Bilder

Moderne Bahnen stehen für Sicherheit und Komfort
Die erste neue Straßenbahn ist da

Herzlich willkommen in Duisburg: Die erste neue Straßenbahn ist am Betriebshof Grunewald angekommen. „Ich bin die Neue. Deine neue Komfortzone.“ steht in roter Schrift auf dem ersten von zwei Vorserienfahrzeugen, das die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) jetzt auf Herz und Nieren prüfen wird. Die umfangreichen Testfahrten mit den Vorserienfahrzeugen im gesamten Betriebsgebiet sind notwendig, damit die Bahnen die Zulassung für den Fahrgastbetrieb erhalten. Voraussichtlich im Sommer...

  • Duisburg
  • 07.09.20
Reisen + Entdecken
86 Bilder

ein besonderes Erlebnis ....
Stadtrundfahrt mit der " Historischen Straßenbahn " in Prag ...

Eine besondere Fahrt ! In Zeiten von Corona ist alles etwas Anders. Mitte August waren wir mit CN Reisen ein paar Tage unterwegs. Gewohnt haben wir im Hotel Galaxie in Prag . Von dort fuhren wir mit einem Deutschsprachigen Reiseleiter zum Depot der historischen Straßenbahn . Von hier begann die private Besichtigungsfahrt ohne andere Touristen . Der erste Waggon stammt aus dem Jahr 1917 und der zweite ist von 1936 .Die Schaffner waren in eleganten Uniformen gekleidet - Die Route verläuft...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 01.09.20
  • 4
  • 3
Politik
Kommunalpolitiker Thomas Spilker freut sich über die neue Abfahrtinformation der Ruhrbahn am Bhf. Altenessen.

Thomas Spilker : Erste Wünsche der FDP erfüllt.
FDP begrüßt neuen Abfahrtsanzeiger der Ruhrbahn am BHF. Altenessen.

Da die Verkehrssituation am BHF Altenessen immer wieder in der Kritik steht, freut sich Thomas Spilker, Verkehrspolitischer Sprecher der FDP und Aufsichtsratsmitglied der Ruhrbahn, das nunmehr der geforderte Abfahrtanzeiger, der neben Bussen, Tram und U-Bahn, auch die Regionalbahnen berücksichtigt, installiert wurde. Leider so Spilker, sollte zunächst der Anzeiger aus drei Richtungen einsehbar sein, dies ist zur Zeit leider noch nicht der Fall, auch ist die Sichtachse sicherlich noch zu...

  • Essen-Nord
  • 21.08.20
Politik
3 Bilder

"In welche Zukunft fährst Du?"
Junge Grüne gestalten eigenes Großplakat an Umweltspur

Zusammen mit drei engagierten Studierenden, Laura Hahne, Antonia Stiegemann und Jule Sinn, haben die Jungen Grünen am Mittwoch ein Großflächenplakat an der Moorenstraße/Uni-Klinik gestaltet. Darauf abgebildet: Ein mit einem Erdball besprühter Zug und zwei Fahrräder, die die Erde unter sich begrünen, unter dem Spruch „In welche Zukunft fährst Du?“. Auch der Oberbürgermeisterkandidat der Grünen, Stefan Engstfeld, war vor Ort und hat mit Hand angelegt. Mit ihrem selbstgemalten Plakat wollen die...

  • Düsseldorf
  • 18.08.20
Ratgeber
Bald sind die Linien 310 und 309 wieder auf voller Strecke unterwegs.

Verkehr in Witten
Barrierefreie Haltestellen

An zwei Straßenbahn-Haltestellen in Witten tut sich was in Richtung Barrierefreiheit: Derzeit wird die Haltestelle „Friedrich-List-Straße“ verlängert, damit dort die neue Variobahn halten kann. In Kürze wird die Haltestelle „Hardel“ folgen, die direkt barrierefrei umgebaut wird. Die neue Variobahn, die noch in diesem Jahr die Strecke nach Langendreer bedienen soll, ist mit 30 Metern deutlich länger als die bisherigen Züge mit zwölf Metern. Vor allem aber sind es Niederflurbahnen ohne...

  • Witten
  • 13.08.20
Blaulicht
Ein tödlicher Unfall ereignete sich auf der Mallinckrodtstraße. Ein junger Mann war auf den Gleisen der Stadtbahn von einem Wagen der U49 erfasst und überfahren worden.

Tödlicher Unfall: 16-Jähriger in Dortmund von U49 überfahren
30 Helfer versuchten sein Leben zu retten

Noch nicht geklärt ist, wie es am Donnerstag auf der Mallinckrodtstraße dazu kam, dass ein junger Mann auf den Stadtbahngleisen von der U49 überfahren wurde. Am Abend starb der 16-jährige Dortmunder im Krankenhaus. Zeugen berichteten, dass der Straßenbahnfahrer noch bremste und ein Warnsignal gab, als der Jugendliche an der Querungshilfe in Höhe der Arnoldstraße die Gleise überqueren wollte. Als er den Unfall nicht mehr verhindern konnte, erlitt der Fahrer einen schweren Schock.  Beim...

  • Dortmund-City
  • 08.08.20
LK-Gemeinschaft
alte Straßenbahn in Essen

Neu Sofortbußgeld in NRW
Bei Verstöße gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen

Sofortbußgeld in NRW Bei Verstöße gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen In NRW will man bei Verstößen gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sofort ein Bußgeld von 150 Euro einziehen. Die vorhergehende Aufforderung zum Tragen der Maske entfällt. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst sagte: „Wer ohne Mund-Nasen-Schutz erwischt wird, muss an der nächsten Haltestelle raus und zahlen. Wir wollen eine Verschärfung, so dass unmittelbar beim ersten Verstoß gegen die Maskenpflicht ein...

  • Essen-Süd
  • 05.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.