Alles zum Thema Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Ratgeber

Altendorfer Straße wird bis Juli saniert
Teilsperrung im Essener Westen dauert an

Die Stadt Essen führt auf der Altendorfer Straße und Haedenkampstraße eine Fahrbahnerneuerung durch. Im aktuellen Bauablauf ist die Altendorfer Straße stadtauswärts zwischen Haedenkampstraße und Helenenstraße für den Individualverkehr komplett gesperrt. Zudem ist seit Montag, 3. Juni, die Helenenstraße an der Einmündung Altendorfer Straße in Fahrtrichtung Essen-Bergeborbeck für den Individualverkehr komplett gesperrt. Umleitungsempfehlungen sind eingerichtet. Die Verkehrsteilnehmer werden...

  • Essen-West
  • 04.06.19
  •  1
Politik
7 Bilder

Video: Kamener Nordring erhält lärmmindernde Fahrbahndecke
"Flickenteppich" soll durch neue Straße mit Radweg ersetzt werden

Der Nordring in Kamen ist eine viel befahrene Straße und seit Jahren in einem katastrophalen Zustand. Autofahrer bemängeln schon länger, dass man beispielsweise in Höhe Fritz-Erler Straße/ Ecke Reckhof waghalsige Ausweichmanöver starten muss, um die tiefen "Krater" zu umfahren. Da bleibt schon mal eine Radkappe auf der Strecke. Für Fahrradfahrer ist die Strecke zudem nicht ganz ungefährlich und für die viel genutzten Buslinien R81 und S80 gibt es keinen behindertengerechten Ein- bzw-...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 27.05.19
Reisen + Entdecken
So ordentlich wie hier wird der Verkehr auf der A40 an zwei Wochenenden im Juni nicht fließen.

Straßenbau
Asphalterneuerung: A40 wird im Juni zweimal gesperrt

Autofahrer aufgepasst: Zwischen Mülheim-Winkhausen und Mülheim-Heimaterde wird die A40 sowohl über Pfingsten als auch an Fronleichnam für vier Tage jeweils einseitig gesperrt. Auf 2,5 Kilometern wird ein neuer Asphalt eingebaut. Der alte lärmmindernde offenporige Asphalt (OPA) - im Volksmund auch Flüsterasphalt genannt - lag zwölf Jahre und weist laut Straßen.NRW massive Kornausbrüche sowie Längs- und Querrisse auf. "Das ist eben der Nachteil, dass ein solcher Asphalt eine Langlebigkeit hat....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.05.19
Politik

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ will Sofortprogramm.
Elf Bochumer Straßen wegen Schäden temporeduziert.

Auf Anfrage der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” teilt die Verwaltung mit, dass auf elf Straßen in Bochum aufgrund von starker Schäden die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert wurde. “Statt die Straßen zu sanieren, stellt die Stadt einfach ein Schild daneben und lässt sie weiter verfallen. Gerade auf den Hauptstraßen ist das ein unhaltbarer Zustand”, erklärt Ratsmitglied Dennis Rademacher. Um die Schäden zu reparieren, sind laut Stadt rund 4,8 Millionen Euro notwendig. “Die...

  • Bochum
  • 22.05.19
Politik
An den Straßenbaukosten werden in Essen die Bürger aktuell beteiligt. Foto: Archiv
2 Bilder

SPD Schonnebeck lud zur Bürgerversammlung
Diskussion über die Straßenbaubeiträge

Die SPD Schonnebeck veranstaltete nun eine Bürgerversammlung zum Thema „Abschaffung der Straßenbaubeiträge“. Zahlreiche interessierte Bürger kamen dazu ins Vereinsheim der ECA-Siedlergemeinschaft und zeigten, dass das Thema auf den Nägeln brennt. Als Experte stand Fachbereichsleiter Rainer Wienke vom Amt für Straßen und Verkehr der Stadt Essen zur Verfügung. Er klärte zuerst auf, wann es überhaupt zu Gebühren kommen kann. Nach seinem Vortrag folgte eine rege Diskussion. Derzeit werden die...

  • Essen-Nord
  • 16.05.19
Politik
Die Mühlenstraße soll erneuert werden. Foto. Gerhard Held

Kommunale Straßenbau-Projekte im Kreis Unna mit 1,58 Millionen Euro gefördert
Kamen: Westicker Straße und Mühlenstraße werden erneuert

Die NRW-Landesregierung hat das Programm zur Förderung des kommunalen Straßenbaus für 2019 veröffentlicht. "Drei Erneuerungsmaßnahmen im Kreis Unna werden berücksichtigt“, verrät FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider. Im Haushalt 2019 hat der Landtag die Gesamtzuwendung für die kommunale Straßenbauförderung von 115 Millionen Euro in 2018 auf 154 Millionen Euro deutlich angehoben. Im Kreis Unna werden die  Mühlenstraße in Kamen (K 41) mit 180.000 Euro sowie die Westicker Straße in Kamen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.05.19
  •  1
Politik

Fahrradklimatest - Hamminkeln wird wieder um 0,2 Punkte schlechter bewertet
Radwegenetz und Oberflächenbeschaffenheit als Bedingung für gute Stadtradelquote

683 Städte haben bundesweit am Fahrradklima-Test teilgenommen. In der Kategorie 20.000-50.000 Einwohner hat Hamminkeln mit einer Note von 3,4 den 34. Platz belegt. "Oberflächlich betrachtet, ist dieser Platz im bundesweiten Vergleich gar nicht so schlecht. Aber zum zweiten Mal in Folge bewerten Fahrradfahrer Hamminkeln um 0,2 Punkte schlechter als im Vorjahr", meint Peter Zelmer, Vorsitzender des ADFC Hamminkeln. Schaue man sich die Ergebnisse im Detail an, fallen zwei Punkte besonders...

  • Hamminkeln
  • 21.04.19
Politik
An dieser Stelle wird zwar ein Kreisverkehr entstehen, frühestens aber erst in der zweiten Jahreshälfte 2020.

Aufgeschoben aber nicht aufgehoben:
Ergster Kreisel wird erst nach dem Umbau der B236 errichtet

So schnell, wie sich das die Politik gewünscht hat, wird ein Kreisverkehr in Ergste im Bereich der Letmather Straße / Ruhrtalstraße nicht gebaut werden. Die Regionalniederlassung Ruhr im Landesbetrieb Straßen.NRW erteilte entsprechenden Forderungen jetzt eine Absage und verwies darauf, dass der besagte Knotenpunkt frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2020 umgebaut werden könne. Im Februar war der Ausschuss für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Umwelt (AISU) einstimmig einem Antrag...

  • Schwerte
  • 17.04.19
Ratgeber
In den kommenden Wochen muss mit Straßenarbeiten in ganz Kamen gerechnet werden. Archiv-Foto: Siegfried Schönefeld

Achtung, Baustelle
Verkehrsbehinderung aufgrund vermehrter Straßenarbeiten

In ganz Kamen werden in den kommenden Wochen Straßenarbeiten durchgeführt die wiederum zu Verkehrsbehinderungen und Umleitungen führen.  Halbseitige Sperrung wegen Kabelarbeiten in der Westicker Straße Im Bereich der Westicker Straße 53-63 werden Lichtwellenleiterkabeln durch die GSW verlegt. Auf Grund dieser Kabelarbeiten sind dort der Gehweg komplett und die Westicker Straße halbseitig ab Montag, 15. April für voraussichtlich vier Wochen gesperrt. Mittelstraße infolge von...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.04.19
PolitikAnzeige

STRASSENBAUBEITRÄGE IM ESSENER SÜDEN
Anlieger von Straßenbaumaßnahmen in Kettwig im Hummelshagen überrumpelt

Seit dem 12. Februar 2019 hat die Stadt Essen in der Anliegerstraße in Kettwig Hummelshagen mit Straßenbaumaßnahmen begonnen. Angeblich ist die Straße derartig marode, dass sie laut einer Liste, die am 29.1.2019 der Bezirksvertretung IX vorgestellt wurde, mit hoher Priorität repariert werden soll. Die Anlieger erfuhren einen Tag vor Arbeitsbeginn, also am 11. Februar 2019, durch eine schriftliche Anwohnerbenachrichtigung von den Maßnahmen und waren „hellauf begeistert“. Jahrzehntelang waren...

  • Essen-Kettwig
  • 04.04.19
Politik

Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” fordert Erhaltungskonzept “ab dem ersten Schlagloch”.
Straßenerhaltung bleibt Streitthema in Bochum.

“In Bochum bröseln die Straßen auseinander”, kritisiert Dennis Rademacher, Ratsmitglied der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER”. Das liegt nach Ansicht seiner Fraktion nicht nur daran, dass weniger in die Infrastruktur investiert als abgeschrieben wird: “Es gibt immer noch kein Konzept zur frühzeitigen Reparatur und Erhaltung der Straßen. Maßnahmen greifen erst, wenn sich die Schäden aufgetürmt haben”, so Rademacher. Das Rechnungsprüfungsamt hatte ein bereits 2016 ein Erhaltungskonzept...

  • Bochum
  • 28.03.19
  •  1
Politik
In der Straße „Kurzer Morgen“ kommt es im Abschnitt zwischen der Geisecker Talstraße und dem Wendehammer zu Straßenbauarbeiten.

Aus dem Schwerter Rathaus:
Vollsperrung des Gehwegs in der Straße Kurzer Morgen

Auf einer Länge von 250 Metern sind in der Straße „Kurzer Morgen“ Straßenbauarbeiten notwendig. Deshalb kommt es im Bereich zwischen der Geisecker Talstraße und dem Wendehammer zu einer Vollsperrung des Gehweges. Die Sperrung wird am kommenden Montag (18. März) eingerichtet und ist bis zum 1. April (Montag) geplant. Das Ordnungsamt der Stadt Schwerte hat dem Antrag der ausführenden Baufirma auf eine Ausnahmegenehmigung im Straßenverkehr zugestimmt.

  • Schwerte
  • 15.03.19
Politik
Nicht überall fahren Radler so sicher wie hier.

Steigende Unfallzahlen auch bei Gladbecker Radfahrern
ADFC: Mehr Schutz für Radler gefordert

Die Polizei hat in einer Pressekonferenz die Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2018 bekannt gegeben (zum Artikel hier). Angesichts der Zahl der Fahrradunfälle verstärkt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Nordrhein-Westfalen (ADFC NRW) seine Forderungen nach mehr Investitionen in eine sichere Verkehrsführung für Radfahrende durch geschützte Radfahrstreifen und den verpflichtenden Einbau von LKW-Abbiegeassistenten. Außerdem seien mehr Sanktionen für Autofahrende nötig, die Radwegen zuparken...

  • Gladbeck
  • 01.03.19
  •  1
Politik
Neumühls SGU-Ratsherr Karlheinz Hagenbuck fordert die Abschaffung des Straßenbaubeitrages.
Foto: privat

Hagenbuck fordert Abschaffung des Straßenbaubeitrags
Unterschriftenaktion gestartet

Der Rat der Nachbarstadt Mülheim an der Ruhr will jetzt daür eintreten, dass die Straßenbaubeiträge dort künftig nicht mehr erhoben werden. Das Wählerbündnis SGU fordert das auch für Duisburg und unterstützt den Bund der Steuerzahler NRW bei seiner Volksinitiative zur Abschaffung des Straßenbaubeitrages. Aktuell schreibt das Wählerbündnis gezielt Bürgerinnen und Bürger in Neumühl an, die aufgrund von Straßenerneuerungen betroffen sind, und verteilt die Anträge auf Behandlung der...

  • Duisburg
  • 24.02.19
  •  1
Politik
Höhe Blechwarenfabrik, Richtung Uerdingen. Noch ist nicht erkenntlich, dass schon in wenigen Tagen die nervenaufreibende Dauerbaustelle in Rumeln-Kaldenhausen passé sein wird.

Rumeln-Kaldenhausen: Nervende Dauerbaustelle – Erhebliche Umsatzeinbußen – Aufatmen pur
Anwohner machen drei Kreuze!

Vor genau 180 Jahren richteten die Preußen die Verbindungsstraße „B 57“ ein, sie führte von Kleve über Krefeld und Mönchengladbach nach Aachen. Der Abschnitt von Rheinberg bis Krefeld, also der, der auch durch Rumeln-Kaldenhausen führt, wurde 1974 durch die A 57 ersetzt. Die Autobahn zwischen Krefeld und Moers war fertig, aus der unverzichtbaren Bundesstraße B 57 - in Rumeln heißt sie „Moerser Straße“, in Kaldenhausen „Düsseldorfer Straße“ - wurde die nicht mehr ganz so benötigte...

  • Duisburg
  • 23.02.19
Politik

FDP Bochum fordert Regelungen für Härtefälle und mehr Bürgerbeteiligung.
Straßenausbaubeiträge: Seriöse Reform statt schneller Aktionismus!

Die UWG hatte für Bochum die Aussetzung der Straßenausbaubeiträge gefordert, da die Abschaffung in NRW in absehbarer Zeit wahrscheinlich sei. „Wer meint, dass die Straßenausbauträge in Kürze wegfallen, hat den Blick auf die Zahlen und die haushaltspolitischen Realitäten von Land und Kommunen verloren“, stellt Felix Haltt, stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Bochum klar. „Die Einnahmen aus Straßenausbaubeiträgen lagen landesweit in den Jahren 2009 bis 2016 zwischen...

  • Bochum
  • 17.02.19
Politik
Thomas Spilker (FDP)

Sanierungsstau beheben
Straßenbauunterhaltung benötigt personelle Aufstockung

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen unterstreicht die aufgekommene Kritik am Zustand des Essener Straßennetzes und fordert die erneuerte Prioritätenliste der Bauverwaltung zur Einsicht ein. „Die Ergebnisse des vorgelegten Prüfberichts überraschen nicht, da man die Huppelpisten tagtäglich abfahren kann“, sagt Thomas Spilker, baupolitischer Sprecher der Essener FDP. „Allerdings hat die Verwaltung auch auf die Unterfinanzierung im städtischen Haushalt und die personelle Unterbesetzung im...

  • Essen
  • 28.01.19
Politik
pixabay

Straßenausbaubeiträge sind nicht mehr zeitgemäß

Düsseldorf, 23. Januar 2019 In der Ratsversammlung am 31. Januar fragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER zu Straßenausbaubeiträgen in Düsseldorf die Verwaltung, für welche Straßen könnten bzw. werden noch Beiträge erhoben werden, ob die exakten Eurobeträge je Hauseigentümer schon berechnet sind und ob Überlegungen angestellt wurden, wie beispielsweise Grundstückseigentümer im Rentenalter, die eine Zahlungsverpflichtung von mehreren zehntausend Euro nicht mehr bezahlen können,...

  • Düsseldorf
  • 23.01.19
Politik

Verkehrsplanung Wesel
Antrag für die Ratssitzung am 12. März 2019 Beschlussvorschlag zum Thema: A59n/B8n

Sehr geehrte Frau Westkamp, die alte Trasse der A59 von Duisburg nach Wesel muss aus allen Verkehrsplänen gestrichen werden. Damit die Verkehre von Duisburg nach Wesel und umgekehrt reibungslos fließen können, schlagen wir folgende Lösungen für die B8n vor: Die alte Lippebrücke in Wesel wird abgerissen und durch eine neue leistungsfähige Brücke ersetzt. Die Verkehrsführung wird vierspurig bis zur K12n geführt. Die Kreuzung Willy-Brandt-Straße/Frankfurter Straße und die Kreuzung...

  • Wesel
  • 21.01.19
Politik
An der Forsterbruchstraße wird in diesem Jahr weitergearbeitet. Foto: Carsten Walden
2 Bilder

Für dieses Jahr angesagte Straßen- und Kanalbauprojekte
13 Projekte in 2019

Für die Reparatur und den Ausbau von Straßen in diesem Jahr hat die Stadt 13 Projekte beschlossen. Die Kosten dafür betragen 3,9 Millionen Euro. Zudem sind 34 Kanalbau-Maßnahmen für insgesamt rund 10,1 Millionen Euro geplant, wovon in diesem Jahr nach Einschätzung der Stadt und der Wirtschaftsbetriebe Oberhausen bautechnisch rund 20 Projekte starten werden. Straßenbauprojekte Beim Straßenbau geht es darum, im vergangenen Jahr begonnene und geplante Projekte umzusetzen. Nach Angaben der...

  • Oberhausen
  • 18.01.19
Politik

Rat der Stadt Marl fordert: Bürger von den Beiträgen für den Umbau und Ausbau von Strassen zu entlasten

Eine  Resolution zur Änderung des Abgabengesetzes wurde beschlossen. Darin wird die Landesregierung  aufgefordert, die Mindereinnahmen, die den Städten und Gemeinden mit einem Wegfall der Straßenausbaubeiträge entstehen würden, „durch Hilfen des Landes möglichst zu kompensieren“. Aus der  Resolution Der Rat der Stadt Marl fordert die Landesregierung auf, das Kommunalabgabengesetzt so zuändern, dass die Bürgerinnen und Bürger von den Beiträgen für den Umbau und Ausbau von dem öffentlichen...

  • Marl
  • 16.12.18
Politik
Die Straße Fahrenberg ist im Dezember 2018 saniert und erstrahlt im neuen Glanz. ...
7 Bilder

Zwei Byfanger Straßen auf Initiative der CDU saniert

Straße Deile und Fahrenberg in Byfang nun keine Löcherpisten mehr „Was lange währt ...!“ Eine alte Forderung der CDU Kupferdreh/Byfang, für die sich die lokalen Christdemokraten zuletzt im Oktober des Jahrs 2017 nachhaltig in den politischen Gremien mit Anträgen und darauffolgend in zahlreichen Gesprächen einsetzten, die Straße Fahrenberg in Byfang baulich nach Jahren der Vernachlässigung in Stand zu setzen und zu sanieren, wurde im zurückliegenden November seitens der Verwaltung...

  • Essen-Ruhr
  • 14.12.18
Politik

KÖLN: Schwalbacher Straße in Zollstock:
„Parkplätze sind geradezu Stolperfallen“ FREIE WÄHLER beklagen Schäden.

„Die städtischen Parkplätze auf der kompletten Schwalbacher Straße zwischen Kierberger-, und Bodendorfer Straße, sollen nach Meinung der Stadtverwaltung nicht mehr saniert werden. Die Arbeiten seien abgeschlossen. Dabei sind dort immer noch riesige Verwerfungen des Pflasters deutlich zu sehen. Bäume haben mit ihrem Wurzelwerk die Fahrbahndecke gesprengt. Nachdem Anwohner bereits Schäden an Fahrzeugen zu beklagen hatten, und auch bereits einige Stürze von Fussgängern und Autofahrern beim Ein-,...

  • Monheim am Rhein
  • 09.12.18
  •  2
  •  1
Politik
3 Bilder

Anliegerversammlung Schützenstraße
Bürger wehren sich gegen Ausbaukosten

Für frühestens September 2019 plant die Stadt Lünen, mit einer Bauzeit von ca. einem Jahr, die Sanierung der Schützenstraße. Wie die Stadt Lünen mitteilt ist die Sanierung aufgrund der aus dem Jahr 2014 stammenden, „Straßenzustandsbewertung - Note 4,5 bis 5,5“, erforderlich. Zeugnis für die Benotung sind Einzel- und Netzrisse, Flickenstellen und Bodenwellen der Straße. Dazu kommen unbefestigte Parkstände und teilweise unbefestigte Gehwege. Die aus Beton erstellte Entwässerungsanlage stammt aus...

  • Lünen
  • 28.11.18
  •  1