Straßenbau NRW

Beiträge zum Thema Straßenbau NRW

Ratgeber
Symbolbild: Michael Gaida auf Pixabay

Langenfeld und Monheim freuen sich
Mehr Geld für den Straßenerhalt

Im Haushalt 2019 sind für den Erhalt den Landesstraßen 175 Millionen Euro vorgesehen. Zu der von Verkehrsminister Hendrik Wüst bekannt gemachten Verteilung dieser Mittel erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann für Langenfeld und Monheim: „Die NRW-Koalition wird auch weiterhin verstärkt in den Erhalt von Landesstraßen investieren. Für die Sanierung der L288 in Immigrath stehen dafür 320.000 Euro und für die Sanierung der Baumberger Chaussee in Monheim 260.000 Euro zur Verfügung....

  • Monheim am Rhein
  • 13.03.19
Politik

CDU Hünxe fordert: "Ruhr Oel darf einen zügigen Bau der Hünxer Kanalbrücke nicht verzögern" - Unterstützung durch Charlotte Quik

Der Neubau der Brücke im Zuge der L1 über den Wesel-Dattel-Kanal in Hünxe lässt seit nunmehr 2011 auf sich warten. Erst im April dieses Jahres war wieder einmal öffentlich Kritik aufgekommen. Zuvor war bekannt geworden, dass sich das Projekt weiter verzögern wird. Die örtliche Landtagsabgeordnete Charlotte Quik steht diesbezüglich in engem Kontakt mit dem NRW- Verkehrsministerium. Minister Hendrik Wüst hat Charlotte Quik nun mitgeteilt, dass aufgrund der Vorgaben der Wasser-und...

  • Hünxe
  • 14.06.18
Ratgeber

Staus sind vorprogrammiert: Großbaustelle auf der B224 Richtung Essen

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird am 14. August mit umfangreichen Straßenbauarbeiten auf der B224-Werdener Straße beginnen. Die Arbeiten auf einer Strecke von 700 Metern werden voraussichtlich bis Ende November dauern. Autofahrer müssen sich auf Staus einstellen. Los geht es am 14. August ab 18 Uhr bis 17. August, 6 Uhr. Dann wird im Kreuzungsbereich der Werdener Straße, Kopernikusstraße und A44, Anschlussstelle Velbert-Nord die Fahrbahn saniert. Durch diese Arbeiten wird die Straße...

  • Velbert
  • 12.07.15
Ratgeber
Die rot markierte Fläche hat eine Größe von 30 Metern im Quadrat. In ihr wird der Schacht vermutet. Auf der Huckarder Straße (rechts) haben die Arbeiten schon zur Sperrung geführt, auf der A40 (Richtung Dortmund) hofft man, sie vermeiden zu können.
3 Bilder

Gesucht: alter Bergbauschacht unter der A40 bei Frillendorf

Wer in Köln buddelt, stößt auf römische Ruinen, im Ruhrgebiet auf Bergbauschächte. Ein Schacht wird in Essen-Frillendorf vermutet, ausgerechnet dort, wo der Landesbetrieb Straßenbau NRW die neuen Lärmschutzwände errichtet. Deshalb wird jetzt nach dem Schacht gesucht, um ihn zu verfüllen. Dabei droht schlimmstenfalls - na, was wohl? Eine Sperrung. Immerhin musste nicht erst der Boden absacken, um zu wissen: Hier wurde früher schon mal gebuddelt. Bei Nachforschungen in Bezug auf Leitungen, die...

  • Essen-Nord
  • 09.04.14
  • 14
  • 2
Politik
Die Mitglieder der CDU Kupferdreh/Byfang vergaben in diesem Jahr die „gelbe Zitrone“ für die  Missstände an der A44 in Kupferdreh.  Foto: CDU

Gelbe Zitrone der CDU Kupferdreh geht an Straßen.NRW

Mit der Vergabe der „Gelben-Zitrone des Monats für Missstände des Stadtteils“ reagieren die örtlichen Christdemokraten seit 1999 auf Anregungen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge aus der Byfanger, Dilldorfer und Kupferdreher Bevölkerung. Die aktuelle „Gelbe-Zitrone“ des Monats April thematisiert und beanstandet erneut Missstände an der Budesautobahn A44 in den Stadtteilen Byfang und Kupferdreh. „Sämtliche Bäume, nahezu das komplette Straßenbegleitgrün am Rande der neuen Autobahn A44 in...

  • Essen-Ruhr
  • 03.04.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.