Straßenkarte

Beiträge zum Thema Straßenkarte

Kultur

Glosse
Ein Navi aus Papier

"Was ist das denn?!" - Die Frage einer jüngeren Kollegin ist nicht wirklich ernst gemeint. Sie weiß schon, was sie da aus dem Briefumschlag gezogen hat: eine Straßenkarte. Die ist ein Geschenk von Straßen.NRW, kam mit guter alter Briefpost und ist ansonsten top-aktuell. Nur eben nicht digital. Sie erinnern sich. Eine Straßenkarte ist so ein zusammenfaltbares Papier, mit dessen Hilfe man seinen Weg finden kann. Der Navi-Vorläufer zum Anfassen. Wenn nicht gerade ein Druckfehler drauf war,...

  • Essen-Süd
  • 02.06.19
  • 2
  • 1
Kultur
6 Bilder

Räumliche Orientierung - oder, wie funktioniert das eigentlich ohne Navi?

Wie funktioniert eigentlich unsere räumliche Orientierung? Ein System, das bei den einen besser zu funktionieren scheint, als bei anderen, das aber auch sehr abhängig vom Umfeld erscheint. Und was hat eigentlich der Aufbau von Städten und die Form, in der Adressen und Navigationsgeräte zur Verfügung stehen, damit zu tun? Wächst man in Deutschland oder anderen europäischen Ländern auf, ist man relativ verwöhnt, was Adressen angeht. Normalerweise besteht eine Adresse aus Straße, Hausnummer und...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.12.17
  • 1
  • 1
Überregionales

Exhibitionist zeigt sich in Goch vor Mädchen (13)

Am Dienstag (28. Mai 2013) um 13.35 Uhr ging ein 13-jähriges Mädchen mit ihrem Hund in Goch auf der Georgiusstraße spazieren, als sie von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Mann saß in einem dunklen PKW, hatte eine Straßenkarte auf dem Schoß und fragte die 13-Jährige nach dem Weg. Als das Mädchen neben dem PKW stand, zog der Unbekannte unvermittelt die Karte weg und zeigte sich ihr in Scham verletzender Weise. Anschließend fuhr er in Richtung Severusstraße davon. Der...

  • Kleve
  • 29.05.13
Überregionales

So werden alte und gerbrechliche Menschen beraubt

Seit Anfang März dieses Jahres beschäftigt eine besonders dreiste und hinterlistige kriminelle Masche die Ermittler der Bochumer Kriminalpolizei. Die Ganoven suchen sich aus ihrer Sicht meist hilflose Opfer aus. So sind häufig Senioren oder Menschen mit körperlichen Gebrechen betroffen, die teilweise sogar auf einen Rollator angewiesen sind. Die südosteuropäisch beschriebenen Täter fahren zu zweit oder zu dritt in einem Auto mit auswärtigen Kennzeichen durch die Städte Bochum, Herne und Witten....

  • Herne
  • 31.08.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.