Straßennamen

Beiträge zum Thema Straßennamen

Überregionales
Nur noch ein kurzes Stückchen in der Altstadt heißt nach der Wattenscheider Stadtpatronin "Gertrud". Früher war die gesamte Strecke bis zur Gelsenkirchener Stadtgrenze nach der Heiligen Gertrudis benannt.
  2 Bilder

Straßen im Wandel der Zeit (WAT Serie) Nr. 8

Die Gertrudisstraße: Lange Zeit hieß die Gertrudisstraße vom Alten Markt bis zur Stadtgrenze nach Gelsenkirchen Nordstraße. Nach der Gründung der Mittelstadt Wattenscheid am 1. April 1926 wurde die Nordstraße in ihrer ganzen Länge Gertrudisstraße genannt. Als der Durchbruch der Friedrich-Ebert-Straße vollzogen war und die Verlagerung des Verkehrsstroms aus dem Kernbereich der Altstadt in den Jahren 1970 bis 1973 erfolgte, wurde eine Neubenennung nötig. So bekam die Straße von der Einmündung...

  • Wattenscheid
  • 11.08.13
Überregionales
Etwa 100 Meter östlich vom Wattenscheider Bach verläuft die Hüller Straße. Schon im Mittelalter benutzten die Bauern die höher gelegene und trockene Uferböschung als Straße.

Straßen im Wandel der Zeit (WAT-Serie) Nr. 6

"Die Hüller Straße" Wie die Westenfelder Straße, so verläuft auch die Hüller Straße etwa 100 Meter ostwärts des Wattenscheider Baches, ein Zeichen, daß im Mittelalter die Bauern bei der Anlage der Straßentrassen die höher gelegene und daher trockene Uferböschung als Wegführung benutzten. Im Hofstellenplan von 1685 ist das deutlich zu sehen. Dort ist auch die Wasserburg Stenhus (steinernes Haus) eingezeichnet, an der die Hüller Straße ostwärts vorbei führte. Die nach Norden führende Straße hat...

  • Wattenscheid
  • 31.07.13
Überregionales
Der Mittelpunkt von Eppendorf: Die Straße "Am Thie". Im Mittelalter diente der Platz als bäuerliche Versammlungstätte.

Straßen im Wandel der Zeit (Wat Serie) Nr. 5

„Am Thie" Die Straße „Am Thie“ bildet den Mittelpunkt des Haufendorfes Eppendorf. Der Platz stellte im Mittelalter die bäuerliche Versammlungsstätte dar, das Thing. Im Thie lässt Eppendorf einen ausgesprochenen Dorfkern erkennen, wie er in den anderen Gemeinden der alten Stadt Wattenscheid in dieser Form nicht mehr zu finden ist. Westenfeld kannte zwar auch einen Große und Kleinen Thie, bildete aber ein Straßendorf entlang der Radbecke. der Platz „Am Thie“ wurde auch Eppendorf-Denkmal...

  • Wattenscheid
  • 28.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.