Straßenreinigung

Beiträge zum Thema Straßenreinigung

Ratgeber

"Flickenteppich" erschwert Straßenreinigung zunehmend
Straßenreinigung und Beschilderung wird vereinheitlicht

Um die Straßenreinigung im Stadtgebiet zu verbessern, sollen in naher Zukunft eine einheitliche Beschilderung und feste Reingigungszeiten im gesamten Stadtgebiet eingeführt werden. Das teilt die Stadt Kamp-Lintfort mit. Das Straßenreinigungskonzept ist über die vergangenen Jahre immer wieder verändert und angepasst worden. Dabei wurde seitens der Verwaltung durch entsprechende Beschilderung das Ziel verfolgt, die Straßenreinigung auf der einen Seite so gründlich wie möglich durchführen zu...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.04.21
Politik
Verdreckter Radweg auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Innenstadt
2 Bilder

Straßenreinigung / Winterdienst
Wer sorgt für die Reinigung der Radwege?

Es war Winter in Mülheim. Etwa eine Woche lang herrschte der Ausnahmezustand auf unseren Straßen. Die Ruhrbahn stellte den Fahrbetrieb ein. Der Winterdienst sorgte notdürftig für das Durchkommen auf den Hauptverkehrsstraßen. Den Rest erledigte das Tauwetter vor 2 Wochen. Alles scheint wieder in Ordnung zu sein. Aber, wie so oft im Leben, trügt auch hier der Schein... Das Fahrrad ist mein Verkehrsmittel erster Wahl, wenn ich zur Arbeit in die Innenstadt fahre. Es geht schnell und ich bekomme...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.03.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Unermütlicher Einsatz um den Schneemengen Herr zu werden
6 Bilder

Das alte Dorf Brechten
Hut ab vor den Mitarbeitern der Straßenreinigung

Der Schneemassen ist kaum Herr zu werden: Während am Sonntagmorgen die Schneemassen Kinderherzen höher schlugen ließen -  wann hat es zum letzten Mal so viel Schnee gegeben - hatte der Fegedienst doch einige Probleme. Mit einer Schneeschaufel vor den Kehrfahrzeugen ausgerüstet rückten die Mitarbeiter der Straßenreinigung der weißen Pracht auf der Straße zu Leibe. Der gefrorene Untergrund und die durch Windböen verursachten Schneeverwehungen machten es ihnen nicht leichter. Es kam zu Anblicken,...

  • Dortmund-Nord
  • 07.02.21
  • 3
  • 3
Politik
Ab dem 1. Januar gilt eine neue Gebührensatzung. Die Restmüllentsorgung verteuert sich um 3,78 Prozent

Müllabfuhr, Straßenreinigung und Winterdienst werden teurer
Stadt Essen kassiert ab 1. Januar höhere Gebühren

Die Gebühren für Abfallbeseitigung, Straßenreinigung, Winterdienst und Abwasser steigen im nächsten Jahr. Das beschloss der Rat in seiner jüngsten Sitzung. Entsorgungsbetriebe und Stadtwerke stellen der Stadt ihre gestiegenen in Rechnung, die sie an die Bürgerinnen und Bürger weitergibt. Einen finanziellen Gestaltungsspielraum gebe es nicht, heißt es aus dem Rathaus. Wegen der Haushaltssicherungspflicht sei die Kommune nicht in der Lage, Defizite aus den Vorjahren selbst zu tragen. Die...

  • Essen
  • 03.12.20
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion Essen
„Zweite Miete“ in Essen überdurchschnittlich hoch

Geplante Gebührenerhöhungen verschärfen Grundproblem  Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen kritisiert die vorliegende Gebührenerhöhung für Abwasser, Straßenreinigung und Müllabfuhr und fordert eine höhere Transparenz gegenüber den Verbrauchern. „Steigende Abgaben und Gebühren können sich die Essener Bürgerinnen und Bürger bedauerlicherweise bereits fest in ihren Kalender eintragen, zum Jahreswechsel folgt nahezu sicher ein entsprechender Ratsbeschluss“, moniert FDP-Fraktionsvorsitzender...

  • Essen
  • 27.11.20
Ratgeber
In Kleve sollen die Straßen gründlich gesäubert werden.

USK startet Pflegeoffensive und optimiert Pflegeabläufe
Für ein sauberes Kleve

Die Umweltbetriebe der Stadt Kleve AöR (USK) sind Dienstleister der Stadt Kleve und deren Bürgerinnen und Bürger. Im Stadtgebiet kümmern sich die USK unter anderem um die Grünanlagen, die Bäume und die dazugehörigen Baumscheiben, die Gehwege und Straßen, die Regenwasserabläufe, die Fahrbahnmarkierungen und vieles andere mehr. Dies geschieht in regelmäßigen Abständen durch die verschiedenen Bereiche bei den USK. Wie in anderen Städten haben auch die Stadt Kleve und die USK im Rahmen einer...

  • Kleve
  • 27.10.20
LK-Gemeinschaft
Seit Tagen hatten nasse und teilweise zerquetschte Blätter den Eingangsbereich vor den Seniorenwohnungen am August-Wessendorf-Weg in eine gefährliche Schlitterpiste verwandelt. Die Frage der Zuständigkeit zu klären, erforderte etwas detektivische Arbeit.

Leser macht aufmerksam
Gefährliche Rutschpartie vor Gladbecker Seniorenheim

Auf einen "sehr gefährlichen Zustand" machte Stadtspiegel-Leser Peter Sosnowski aus Gladbeck aufmerksam. Vor einigen Seniorenwohnungen am August-Wessendorf-Weg läge seit Tagen glitschiges Laub - und niemand fühle sich zuständig. Tatsächlich konnte der Fall erst durch gemeinsame Anstrengungen des Stadtspiegels, des ZBG, der GWG und der Diakonie gelöst werden. Wer muss hier fegen? Diese Frage machte Peter Sosnowski zunehmend wütend. Seit Tagen kümmerte sich niemand um das glitschige Laub auf dem...

  • Gladbeck
  • 27.10.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Ungewohnter Anblick: Vorübergehend steht eine Kehrmaschine mit niederländischen Kennzeichen im Dienst des "ZBG" und sorgt für saubere Straße in Gladbeck.

Kehrmaschine mit gelb-schwarzen Kennzeichen sorgt für Verwunderung
Ersatz aus den Niederlanden auf Gladbecks Straße unterwegs

Eine Reihe Anrufe von Bürgern erhielt in den letzten Tagen der "Zentrale Betriebshof Gladbeck". Und alle Anrufer wussten davon zu berichten, dass sie eine Kehrmaschine mit niederländischen Kennzeichen im Einsatz auf Gladbecks Straßen gesehen hatten. Also, um einen April-Scherz durch den "ZBG" handelt es sich nicht, doch müssen sich die Bürger auch keine Sorgen machen: Der "ZBG" hat die Reinigung der städtischen Straßen keineswegs an eine Firma mit Sitz in den Niederlanden abgegeben. Vielmehr...

  • Gladbeck
  • 03.04.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Aus einem Mehrfamilienhaus wurden Böller auf Mitarbeiter der Straßenreinigung geworfen.

Böller verletzt in Moers Mitarbeiter der Müllabfuhr
Angriff bei Entsorgungseinsatz

Moers soll sauberer werden. Mit einem ganzen Bündel von Maßnahmen will die ENNI Stadt & Service (ENNI) die Stadtsauberkeit erhöhen. Neben zahlreichen Aktionen ist das Team von Ulrich Kempken, bei ENNI Abteilungsleiter für die Reinigung und Abfallentsorgung, täglich unterwegs, um in Moerser Stadtteilen öffentliche Papierbehälter und tausende Restabfall-, Bio- und auch Altpapiertonnen zu leeren. Damit dies im straffen Tourenplan reibungslos funktioniert, sind die Entsorgungsteams auf Verständnis...

  • Moers
  • 10.03.20
Politik
Von links: Birgit Daubenspeck und Rezia Mols

Straßenreinigung in Bruckhausen

Rezia Mols, Vorsitzende, und Birgit Daubenspeck, Beisitzerin des CDU-Ortsverbandes Bruckhausen/Bucholtwelmen freuen sich in einer gemeinsamen Presseerklärung, dass die Straßenränder am „Schillerweg“ und „Im Großen Feld“ in Hünxe-Bruckhausen endlich wieder gereinigt wurden. Auf diesen Straßen hatte sich in den letzten Monaten durch Herbstlaub, Unkraut und reichlich Erddreck eine unübersehbare Masse gebildet, die sich bereits über die Straßen verteilte. Nachdem dieser Missstand durch die CDU an...

  • Hünxe
  • 11.02.20
Blaulicht
Der Fordfahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Unfall mit Straßenreinigungsfahrzeug
Straßenreinigungsfahrzeug und Pkw stoßen in Schwelm zusammen

Heute Morgen prallte ein Straßenreinigungsfahrzeug mit einem Ford zusammen. Der Fahrer des Pkw wurde leicht verletzt. Am heutigen Freitagmorgen wollte ein 57-jähriger Schwelmer mit seinem Straßenreinigungsfahrzeug von der Carl-vom-Hagen-Straße nach links in die Viktoriastraße abbiegen. Er übersah dabei einen Ford im Gegenverkehr und die beiden Fahrzeuge stoßen zusammen. Der Fahrer des Fords wurde leicht verletztBei dem Aufprall verletzte sich der 59-jährige Fordfahrer leicht, benötigte aber...

  • wap
  • 10.01.20
  • 1
Ratgeber

Gebühren für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Entwässerung steigen
Marl wird teurer

Aufgrund der allgemeinen Kostenentwicklung hat der Rat der Stadt Marl eine Erhöhung der Preise für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und die Entwässerung beschlossen. Die Leerung der Mülltonnen steigt demnach um 3,27 Prozent. Das bedeutet besipielsweise, dass Restmülltonne für 80 Liter im neuen Jahr 134,88 Euro kosten wird. Das sind jährlich 3,12 Euro mehr als bisher. Ausschlaggebend für die Gebührenanhebung sind nach Auskunft des Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl (ZBH) zusätzliche...

  • Marl
  • 21.12.19
Wirtschaft
44 Euro weniger muss eine vierköpfige Durchschnittsfamilie im Jahr 2020 für die Müllabfuhr, die Abwasserbeseitigung und die Straßenreinigung ihres Eigenheimes bezahlen.

Stadtbetriebe entlasten Gebührenzahler
Preissenkung bei der Niederschlagswassergebühr

44 Euro weniger (- 4,32 Prozent) als im Jahr 2019 muss eine vierköpfige Durchschnittsfamilie im Jahr 2020 für die Müllabfuhr, die Abwasserbeseitigung und die Straßenreinigung ihres Eigenheimes bezahlen. Rund 19 Euro beträgt die Entlastung (-2,09 Prozent) für eine vierköpfige Musterfamilie mit Mietwohnung, über 12 Euro (-4,67 Prozent) für einen Single-Haushalt. Das ist das Ergebnis des Gebühren- und Wirtschaftsplans der Stadtbetriebe Unna für das Jahr 2020.Die größte Entlastung mit...

  • Unna
  • 28.11.19
Politik
In voller Aktion. Anja Butschkau (l.) und Nadja Lüders (r.) packten bei der Unkrautbeseitigung mit an.
2 Bilder

Landtagsabgeordnete Anja Butschkau und Nadja Lüders pflegten mit der EDG die Grünstreifen in Dortmund
EDG nutzt Synergien durch Straßenreinigung und Grünpflege in einem Schritt

Die Unterhaltspflege des Straßenbegleitgrüns wurde vor einigen Monaten von der Stadt Dortmund an die EDG übergeben und in die Straßenreinigung integriert. Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Anja Butschkau und Nadja Lüders wollten sich von dieser neuen Strategie einen eigenen Eindruck machen. Sie absolvierten deshalb ein Halbtagspraktikum bei der EDG. Um 6 Uhr morgens ging es mit einem Trupp der Frühschicht auf die Straße, um diese zu reinigen, Grünflächen zu mähen und Unkraut am Wegesrand zu...

  • Dortmund-West
  • 26.08.19
Politik
Atilla Cikoglu, Vorsitzender der SPD Ratsfraktion, Peter Schrittenlacher, Ursula Elsenbruch, SPD Ratsfrau für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
  • 1
Politik
Atilla Cikoglu, Fraktionsvositzender der SPD im Rat der Stadt Moers, Peter Schrittenlacher und Ursula Elsenbruch Ratsfrau der SPD für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
Natur + Garten

ZBH hat gut zu tun
Wildkräuter sprießen in Marl

Der Sommer in Marl lässt die Pflanzen nur so sprießen. Derzeit werden Wildkräuter auf Geh- und Radwegen vom ZBH entfernt und zurecht gestutzt. „In den Sommerferien werden wir die Schulhöfe von Wildwuchs und Unrat befreien“, so ZBH-Chef Michael Lauche. „Überall im Stadtgebiet sind unsere Kolonnen unterwegs und mähen Gras, schneiden Gehölze und jäten Wildkräuter“, berichtet Lauche. Besonders im Fokus steht die Entfernung von Wildkräutern aus Pflasterritzen von Gehwegen und Plätzen sowie Grün, das...

  • Marl
  • 08.07.19
Ratgeber

Übrigens
Kein Parken beim Kehren

„Früher ist er Slalom gefahren, jetzt fährt er einfach durch.“ Neumühlerin am Telefon war sauer, dass selbst City-Cats, die kleinen Kehrfahrzeuge der Wirtschaftsbetriebe, keine Chance habe, die Straßenränder oder Parkbuchten ordentlich zu reinigen. Sie sind auch an turnusmäßigen Kehrtagen zugeparkt. Den Einsatz könne man sich sparen. Das meint „ihr“ City-Cat-Fahrer wohl auch, der wegkurvt, ohne die Reinigungs-Kurve zu kriegen. Sie schimpft: „Wenn ein parkendes Auto nach der nicht vollzogenen...

  • Duisburg
  • 23.03.19
  • 1
Ratgeber

Neues digitales Service-Angebot der Stadt Dorsten
Wo wird gekehrt und wie oft?

Dorsten. Auf dorsten.de gibt es ein neues Info- und Service-Angebot zur Straßenreinigung und zum Winterdienst im Stadtgebiet (linke Spalte auf der Startseite). Das Vermessungsamt hat eine interaktive Karte erstellt, auf der Bürger sich in ihr Quartier zoomen und mit einem einfachen Links-Klick auf ihre Straße feststellen können, ob und wann hier die Kehrmaschine fährt oder ob im Winter Schnee geräumt wird. Die Angaben können als pdf-Datei gespeichert oder ausgedruckt werden. Für weitergehende...

  • Dorsten
  • 08.02.19
Ratgeber

Kehrmaschinen kommen erst bei Plusgraden zum Einsatz
Straßenreinigung bei Frost erschwert

"Aufgrund der derzeitigen niedrigen Temperaturen kann die Straßenreinigung durch den EUV Stadtbetrieb nur eingeschränkt erfolgen, da die Kehrmaschinen bei Dauerfrost nur bedingt ihre Reinigungsleistung erbringen können." Dies teilte der EUV jetzt mit.  Da nicht nur eine Reinigung mit Besen erfolge, sondern zugleich auch Wasser eingesetzt werde, könnten die großen Straßenreinigungsmaschinen des EUV  erst ab einer Temperatur von plus drei Grad zum Einsatz kommen. Anderenfalls könne die...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.01.19
Politik
Die Vertreter/innen der CDU vor Ort im Gespräch mit den neuen Bewohnern des Neubaugebiets "Brechtener Heide" und den Vertretern des städtischen Tiefbauamtes.

Ortstermin mit der CDU in der BV Eving und dem Tiefbauamt
Bewohner im Neubaugebiet Brechtener Heide drängen auf mehr Leuchten und die Reinigung der Straßen

„Wir brauchen dringend mehr Licht“. Das ist die einhellige Ansicht der neuen Bewohner im dritten Bauabschnitt der Brechtener Heide. Hilfesuchend wendeten sie sich an die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Eving, die daraufhin zu Beginn des neuen Jahres zu einem gemeinsamen Ortstermin mit Vertretern des Tiefbauamtes eingeladen hatte. Zu wenige provisorische Straßenleuchen, jetzt besonders in der dunklen Jahreszeit, weisen den neuen Hauseigentümern im Neubaugebiet den Weg. Das erkannten...

  • Dortmund-Nord
  • 14.01.19
Politik

Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” schlägt Wechsel von Frontmeter- auf Grundstücksflächenmaßstab vor.
Dr. Steude: “Wir wollen mehr Fairness bei der Straßenreinigungsgebühr”

Aktuell wird für die Berechnung der Straßenreinigung der so genannte Frontmetermaßstab von der Stadt herangezogen. Dabei dient die Länge der Grundstücksseite entlang der Erschließungsstraße beziehungsweise ersatzweise oder zusätzlich die Länge der im Hinterland dem Straßenverlauf folgenden der Straße zugewandten Seite. Der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” ist dies zu wenig bürgerfreundlich und zu kompliziert und schlägt den Grundflächenmaßstab als gerechtere Lösung mit mehr Rechtssicherheit...

  • Bochum
  • 29.11.18
Natur + Garten
Ab Oktober sammelt die Straßenreinigung der EDG Laubsäcke ein.

EDG startet Laubaktion

Die Laubsackaktion startet die EDG heute am Montag, 1. Oktober, als Service für alle Dortmunder, die Laub vom eigenen Grundstück bequem und umweltgerecht entsorgen möchten. Bis zum 31. Dezember können Laubsäcke an den sechs Recyclinghöfen, am Sunderweg 98 und am EDG-Infomobil erworben werden. Zwölf Laubsäcke (jeweils je 60 Liter) kosten 1,50 Euro. Die Mitarbeiter der Straßenreinigung holen die Säcke am Tag der Straßenreinigung ab. Sie sollten an dem Tag bis 7 Uhr an der Straße stehen. Wer die...

  • Dortmund-City
  • 01.10.18
Überregionales
Je nach dem in welche Reinigungsklasse eine Straße eingeteilt ist, kommt der EUV mit seiner Kehrmaschine einmal pro Woche, mehrmals oder gar nicht.

Wie funktioniert die Straßenreinigung?

Noch müssen die Anlieger der Ickerner Straße zwischen Recklinghauser und Vinckestraße zweimal monatlich die Gehwege säubern, aber wenn der Rat zustimmt, wird dies ab 1. Januar 2019 wieder der EUV sechs Mal pro Woche tun. Zudem wird der EUV die Straße dann fünf- statt einmal wöchentlich reinigen. Doch wie werden diese Reinigungsklassen eigentlich festgelegt? Der Stadtanzeiger hat beim EUV nachgefragt. „Die Einteilung in Reinigungsklassen nimmt der EUV Stadtbetrieb vor. Diese Einteilung muss...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.