Straßenreinigung

Beiträge zum Thema Straßenreinigung

Politik
Von links: Birgit Daubenspeck und Rezia Mols

Straßenreinigung in Bruckhausen

Rezia Mols, Vorsitzende, und Birgit Daubenspeck, Beisitzerin des CDU-Ortsverbandes Bruckhausen/Bucholtwelmen freuen sich in einer gemeinsamen Presseerklärung, dass die Straßenränder am „Schillerweg“ und „Im Großen Feld“ in Hünxe-Bruckhausen endlich wieder gereinigt wurden. Auf diesen Straßen hatte sich in den letzten Monaten durch Herbstlaub, Unkraut und reichlich Erddreck eine unübersehbare Masse gebildet, die sich bereits über die Straßen verteilte. Nachdem dieser Missstand durch die CDU...

  • Hünxe
  • 11.02.20
Blaulicht
Der Fordfahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

Unfall mit Straßenreinigungsfahrzeug
Straßenreinigungsfahrzeug und Pkw stoßen in Schwelm zusammen

Heute Morgen prallte ein Straßenreinigungsfahrzeug mit einem Ford zusammen. Der Fahrer des Pkw wurde leicht verletzt. Am heutigen Freitagmorgen wollte ein 57-jähriger Schwelmer mit seinem Straßenreinigungsfahrzeug von der Carl-vom-Hagen-Straße nach links in die Viktoriastraße abbiegen. Er übersah dabei einen Ford im Gegenverkehr und die beiden Fahrzeuge stoßen zusammen. Der Fahrer des Fords wurde leicht verletztBei dem Aufprall verletzte sich der 59-jährige Fordfahrer leicht, benötigte...

  • wap
  • 10.01.20
  •  1
Ratgeber

Gebühren für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Entwässerung steigen
Marl wird teurer

Aufgrund der allgemeinen Kostenentwicklung hat der Rat der Stadt Marl eine Erhöhung der Preise für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und die Entwässerung beschlossen. Die Leerung der Mülltonnen steigt demnach um 3,27 Prozent. Das bedeutet besipielsweise, dass Restmülltonne für 80 Liter im neuen Jahr 134,88 Euro kosten wird. Das sind jährlich 3,12 Euro mehr als bisher. Ausschlaggebend für die Gebührenanhebung sind nach Auskunft des Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl (ZBH) zusätzliche...

  • Marl
  • 21.12.19
Wirtschaft
44 Euro weniger muss eine vierköpfige Durchschnittsfamilie im Jahr 2020 für die Müllabfuhr, die Abwasserbeseitigung und die Straßenreinigung ihres Eigenheimes bezahlen.

Stadtbetriebe entlasten Gebührenzahler
Preissenkung bei der Niederschlagswassergebühr

44 Euro weniger (- 4,32 Prozent) als im Jahr 2019 muss eine vierköpfige Durchschnittsfamilie im Jahr 2020 für die Müllabfuhr, die Abwasserbeseitigung und die Straßenreinigung ihres Eigenheimes bezahlen. Rund 19 Euro beträgt die Entlastung (-2,09 Prozent) für eine vierköpfige Musterfamilie mit Mietwohnung, über 12 Euro (-4,67 Prozent) für einen Single-Haushalt. Das ist das Ergebnis des Gebühren- und Wirtschaftsplans der Stadtbetriebe Unna für das Jahr 2020.Die größte Entlastung mit...

  • Unna
  • 28.11.19
Politik
In voller Aktion. Anja Butschkau (l.) und Nadja Lüders (r.) packten bei der Unkrautbeseitigung mit an.
2 Bilder

Landtagsabgeordnete Anja Butschkau und Nadja Lüders pflegten mit der EDG die Grünstreifen in Dortmund
EDG nutzt Synergien durch Straßenreinigung und Grünpflege in einem Schritt

Die Unterhaltspflege des Straßenbegleitgrüns wurde vor einigen Monaten von der Stadt Dortmund an die EDG übergeben und in die Straßenreinigung integriert. Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Anja Butschkau und Nadja Lüders wollten sich von dieser neuen Strategie einen eigenen Eindruck machen. Sie absolvierten deshalb ein Halbtagspraktikum bei der EDG. Um 6 Uhr morgens ging es mit einem Trupp der Frühschicht auf die Straße, um diese zu reinigen, Grünflächen zu mähen und Unkraut am Wegesrand...

  • Dortmund-West
  • 26.08.19
Politik
Atilla Cikoglu, Vorsitzender der SPD Ratsfraktion, Peter Schrittenlacher, Ursula Elsenbruch, SPD Ratsfrau für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
  •  1
Politik
Atilla Cikoglu, Fraktionsvositzender der SPD im Rat der Stadt Moers, Peter Schrittenlacher und Ursula Elsenbruch Ratsfrau der SPD für Repelen

SPD Moers „ansprechBar“
Ursula Elsenbruchs „ansprechBar“ im Dorfcafé Friesen würdigt bürgerschaftliches Engagement in Repelen

Immer am letzten Freitag im Monat von 14.00 bis 16.00 lädt die sozialdemokratische Ratsfrau zur Bürgerinnen und Bürgersprechstunde ins Dorfcafé Friesen. Es hat sich inzwischen herumgesprochen und dabei fiel auch der Name Peter Schrittenlacher. Heike Friesen, Inhaberin des Dorfcafés: „Herr Schrittenlacher ist da drüben jeden Tag im Gange und bringt erneut den Grünstreifen an der Lintforter Straße in Ordnung. Man kann nur staunen, was da so täglich im Vorbeigehen fallen gelassen, mal eben aus dem...

  • Moers
  • 30.07.19
Natur + Garten

ZBH hat gut zu tun
Wildkräuter sprießen in Marl

Der Sommer in Marl lässt die Pflanzen nur so sprießen. Derzeit werden Wildkräuter auf Geh- und Radwegen vom ZBH entfernt und zurecht gestutzt. „In den Sommerferien werden wir die Schulhöfe von Wildwuchs und Unrat befreien“, so ZBH-Chef Michael Lauche. „Überall im Stadtgebiet sind unsere Kolonnen unterwegs und mähen Gras, schneiden Gehölze und jäten Wildkräuter“, berichtet Lauche. Besonders im Fokus steht die Entfernung von Wildkräutern aus Pflasterritzen von Gehwegen und Plätzen sowie Grün,...

  • Marl
  • 08.07.19
Ratgeber

Übrigens
Kein Parken beim Kehren

„Früher ist er Slalom gefahren, jetzt fährt er einfach durch.“ Neumühlerin am Telefon war sauer, dass selbst City-Cats, die kleinen Kehrfahrzeuge der Wirtschaftsbetriebe, keine Chance habe, die Straßenränder oder Parkbuchten ordentlich zu reinigen. Sie sind auch an turnusmäßigen Kehrtagen zugeparkt. Den Einsatz könne man sich sparen. Das meint „ihr“ City-Cat-Fahrer wohl auch, der wegkurvt, ohne die Reinigungs-Kurve zu kriegen. Sie schimpft: „Wenn ein parkendes Auto nach der nicht...

  • Duisburg
  • 23.03.19
  •  1
Ratgeber

Neues digitales Service-Angebot der Stadt Dorsten
Wo wird gekehrt und wie oft?

Dorsten. Auf dorsten.de gibt es ein neues Info- und Service-Angebot zur Straßenreinigung und zum Winterdienst im Stadtgebiet (linke Spalte auf der Startseite). Das Vermessungsamt hat eine interaktive Karte erstellt, auf der Bürger sich in ihr Quartier zoomen und mit einem einfachen Links-Klick auf ihre Straße feststellen können, ob und wann hier die Kehrmaschine fährt oder ob im Winter Schnee geräumt wird. Die Angaben können als pdf-Datei gespeichert oder ausgedruckt werden. Für...

  • Dorsten
  • 08.02.19
Ratgeber

Kehrmaschinen kommen erst bei Plusgraden zum Einsatz
Straßenreinigung bei Frost erschwert

"Aufgrund der derzeitigen niedrigen Temperaturen kann die Straßenreinigung durch den EUV Stadtbetrieb nur eingeschränkt erfolgen, da die Kehrmaschinen bei Dauerfrost nur bedingt ihre Reinigungsleistung erbringen können." Dies teilte der EUV jetzt mit.  Da nicht nur eine Reinigung mit Besen erfolge, sondern zugleich auch Wasser eingesetzt werde, könnten die großen Straßenreinigungsmaschinen des EUV  erst ab einer Temperatur von plus drei Grad zum Einsatz kommen. Anderenfalls könne die...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.01.19
Politik
Die Vertreter/innen der CDU vor Ort im Gespräch mit den neuen Bewohnern des Neubaugebiets "Brechtener Heide" und den Vertretern des städtischen Tiefbauamtes.

Ortstermin mit der CDU in der BV Eving und dem Tiefbauamt
Bewohner im Neubaugebiet Brechtener Heide drängen auf mehr Leuchten und die Reinigung der Straßen

„Wir brauchen dringend mehr Licht“. Das ist die einhellige Ansicht der neuen Bewohner im dritten Bauabschnitt der Brechtener Heide. Hilfesuchend wendeten sie sich an die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Eving, die daraufhin zu Beginn des neuen Jahres zu einem gemeinsamen Ortstermin mit Vertretern des Tiefbauamtes eingeladen hatte. Zu wenige provisorische Straßenleuchen, jetzt besonders in der dunklen Jahreszeit, weisen den neuen Hauseigentümern im Neubaugebiet den Weg. Das...

  • Dortmund-Nord
  • 14.01.19
Politik

Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” schlägt Wechsel von Frontmeter- auf Grundstücksflächenmaßstab vor.
Dr. Steude: “Wir wollen mehr Fairness bei der Straßenreinigungsgebühr”

Aktuell wird für die Berechnung der Straßenreinigung der so genannte Frontmetermaßstab von der Stadt herangezogen. Dabei dient die Länge der Grundstücksseite entlang der Erschließungsstraße beziehungsweise ersatzweise oder zusätzlich die Länge der im Hinterland dem Straßenverlauf folgenden der Straße zugewandten Seite. Der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” ist dies zu wenig bürgerfreundlich und zu kompliziert und schlägt den Grundflächenmaßstab als gerechtere Lösung mit mehr...

  • Bochum
  • 29.11.18
Natur + Garten
Ab Oktober sammelt die Straßenreinigung der EDG Laubsäcke ein.

EDG startet Laubaktion

Die Laubsackaktion startet die EDG heute am Montag, 1. Oktober, als Service für alle Dortmunder, die Laub vom eigenen Grundstück bequem und umweltgerecht entsorgen möchten. Bis zum 31. Dezember können Laubsäcke an den sechs Recyclinghöfen, am Sunderweg 98 und am EDG-Infomobil erworben werden. Zwölf Laubsäcke (jeweils je 60 Liter) kosten 1,50 Euro. Die Mitarbeiter der Straßenreinigung holen die Säcke am Tag der Straßenreinigung ab. Sie sollten an dem Tag bis 7 Uhr an der Straße stehen. Wer...

  • Dortmund-City
  • 01.10.18
Überregionales
Je nach dem in welche Reinigungsklasse eine Straße eingeteilt ist, kommt der EUV mit seiner Kehrmaschine einmal pro Woche, mehrmals oder gar nicht.

Wie funktioniert die Straßenreinigung?

Noch müssen die Anlieger der Ickerner Straße zwischen Recklinghauser und Vinckestraße zweimal monatlich die Gehwege säubern, aber wenn der Rat zustimmt, wird dies ab 1. Januar 2019 wieder der EUV sechs Mal pro Woche tun. Zudem wird der EUV die Straße dann fünf- statt einmal wöchentlich reinigen. Doch wie werden diese Reinigungsklassen eigentlich festgelegt? Der Stadtanzeiger hat beim EUV nachgefragt. „Die Einteilung in Reinigungsklassen nimmt der EUV Stadtbetrieb vor. Diese Einteilung muss...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.08.18
Ratgeber
Bei der anhaltenden Sommerhitze wird der Müll nun schon eine Stunde früher abgeholt. (Symbolbild)

Gladbeck: Müllabfuhr und Straßenreinigung beginnen an heißen Tagen schon früher

Die Hitzewelle hält an, wirkliche Abkühlung ist derzeit noch nicht in Sicht. Statt des Arbeitsbeginns um 7 Uhr beginnen die Mitarbeiter des ZBG daher zeitweise eine Stunde früher mit der Arbeit. "Insbesondere Mülllader machen einen körperlich sehr harten Job. Es geht darum, sie vor der extremen Mittags- und Nachmittagshitze zu schützen", so Brigitte Köhler vom ZBG.  Der ZBG bittet daher alle Gladbecker, ihre Abfallbehälter und den Sperrmüll am jeweiligen Abfuhrtag bereits um 6 Uhr zur...

  • Gladbeck
  • 17.07.18
  •  1
Überregionales

Straßen frei halten für Stadtreinigung in Balve

Balve. Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass am Mittwoch, Donnerstag und Freitag, 11. bis 13. Juli, in dem Ortsteil Balve eine Kehrmaschine zur Straßenreinigung eingesetzt wird. Aus diesem Grund bitten die Stadtwerke Balve, die Fahrbahnränder am 11. und 12. Juli von 6.30 bis 16 Uhr und am Freitag, 13. Juli von 6.30 bis 12 Uhr möglichst freizuhalten, damit eine entsprechende Reinigung erfolgen kann.

  • Balve
  • 10.07.18
Überregionales

Stadtreinigung in Beckum - Straßen frei halten

Balve. Die Stadtwerke Balve weisen darauf hin, dass am Freitag, 29. Juni, in dem Ortsteil Beckum eine Kehrmaschine zur Straßenreinigung eingesetzt wird. Aus diesem Grund bitten die Stadtwerke Balve, die Fahrbahnränder von 6.30 bis 12 Uhr am Freitag möglichst freizuhalten, damit eine entsprechende Reinigung erfolgen kann.

  • Balve
  • 28.06.18
Politik

"Wohnen an der Emscher" irritiert Anwohner

Für Irritationen sorgt bei einigen Anwohnern der Heerstraße der vorgesehene Bebauungsplan für das Bauprojekt "Wohnen an der Emscher". "Unsere vier Doppelhäuser sind massiv betroffen", sagte ein Hausbesitzer im Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Stadtteilentwicklung. "Die Pläne der letzten Jahre sahen anders aus", so der Anwohner, dem wie einigen anderen das Gartenpachtgrundstück zum Jahresende durch den Besitzer gekündigt wurde. "Ein Haus wird in unserem jetzigen Gärten stehen." Zudem rücke...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.06.18
Natur + Garten
Reparaturmaßnahmen an der landwirtschaftlichen Maschine
5 Bilder

Lange Ölspur führte durch Wetter +++ Verunreinigte Straße nur schwer zu reinigen

Die Löschgruppe Esborn wurde um 14.41 zu einer Ölspur auf der Esborner Strasse alarmiert. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass es sich um Hydrauliköl handelte und dieses nicht mit einfachen Mitteln beseitigt werden konnte. In Absprache mit dem Straßenbaulastträger wurde ein Reinigungsunternehmen für die cirka sieben kilometerlange Verunreinigung auf den Straßen angefordert. Nach dem Eintreffen der Firma aus Werl wurde mit der Reinigung der Fahrbahn begonnen. Die...

  • Wetter (Ruhr)
  • 01.06.18
Ratgeber
Das frühsommerliche Wetter mit seinen hohen Temperaturen hat auch seine Schattenseiten. Unter der der Hitze leiden auch die Mitarbeiter des ZBG, weshalb ab dem 1. Juni die Abfallentsorgung und auch die Straßenreinigung schon um 6 Uhr beginnt, sollten Tageshöchstwerte jenseits der 30 Grad-Grenze prognostiziert werden.

An "Hitzetagen": Gladbecker Müllabfuhr und Straßenreinigung sind ab dem 1. Juni schon ab 6 Uhr unterwegs

Gladbeck. Die frühsommerliche Hitze hält auch in Gladbeck an. Und auch in den nächsten Tagen ist weiter mit entsprechenden Temperaturen zu rechnen. Die Mitarbeiter des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck" (ZBG), die in den Bereichen "Abfallentsorgung" und "Straßenreinigung" beschäftigt sind, sind auf die extremen Witterungsverhältnisse allerdings vorbereitet: Statt des Arbeitsbeginns um 7 Uhr beginnen die Mitarbeiter zeitweise eine Stunde früher mit der Arbeit. Insbesondere Mülllader machen...

  • Gladbeck
  • 29.05.18
Ratgeber
Am 10. April holt der ZBG keine Abfälle in Gladbeck ab. (Symbolbild)

ver.di streikt in Gladbeck: Am 10. April wird kein Müll abgeholt

Nach und nach kommen die Streikmeldungen: Nachdem die Vestische vor zwei Tagen angekündigt hatte, sich am 10. April dem Arbeitskampf der Gewerkschaft ver.di anzuschließen, kündigt nun auch der Zentrale Betriebshof Gladbeck einen Streiktag an. Somit bleiben kommenden Dienstag wieder alle Mülltonnen stehen.Mit einigen Sonderregelungen will der ZBG den Bürgern aber entgegenkommen. Nach dem Warnstreikaufruf der Gewerkschaften ver.di und komba wird auch der Zentrale Betriebshof Gladbeck am...

  • Gladbeck
  • 06.04.18
  •  1
  •  1
Politik
3 Bilder

Zentraler Betriebshof (ZBH) der Stadt Marl nimmt Stellung zum Winterdienst am Wochenende Samstag, 3. und Sonntag, 4. März 2018

Bürger  haben sich über den Winterdienst Einsatz des Zentralen Betriebshofs (ZBH) am letzten Samstag beschwert. Der Vorwurf  er habe zu viel Salz  gestreut. Das zeigt nicht gerade  großes Umweltbewusstsein so Einwohner.. Dazu nimmt der  Zentralen Betriebshof (ZBH) der Stadt Marl jetzt Stellung  Für Samstag, 3. März 2018 war dem Zentralen Betriebshof (ZBH) in der spezifischen Glättevorhersage für Marl vom Wetterdienst aufgrund der Witterungssituation - tiefgefrorener Boden - für die frühen...

  • Marl
  • 09.03.18
Ratgeber
14 Bilder

Winterdienst des ZBH der Stadt Marl, bisher 250 Tonnen an Streusalz verbraucht

Der ZBH ist mit Eintritt in die Kälteperiode seit drei Wochen in Dauerbereitschaft. Dies wird wohl noch einige Zeit anhalten, da eine Warmfront aktuell nicht in Sicht ist, der ZBH hat in seinen Einsätzen in der Winterperiode 2017/2018 bislang circa 250 Tonnen an Streusalz verbraucht. Die Silos am ZBH sind inzwischen wieder aufgefüllt worden - damit stehen für weitere Einsätze wieder rund 400 Tonnen Streusalz zur Verfügung. Der Winterdienst in der Stadt Marl Der Winterdienst zählt  zum...

  • Marl
  • 02.03.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.