Straßenschäden

Beiträge zum Thema Straßenschäden

Politik
 Sieben Straßen im gesamten Gladbecker Stadtgebiet waren die Ziele der Bereisungskommission. Die Mitglieder des Runden Tisches "Nachhaltige Mobilität" informierten sich vor Ort über den Zustand der Straße vor Ort und über eventuell einzuleitende Verbesserungsmaßnahmen.

Bereisungskommission direkt vor Ort
Sieben Straßen wurden geprüft

Immer wieder beschweren sich Gladbecker Bürger über den Zustand innerstädtischer Straßen, fordern bei Mängeln eine möglichst umgehende Behebung. Die Beschwerden sind auch schon längst bei den Parteien vor Ort angekommen. Premierestimmung: Vor wenigen Tagen haben die Mitglieder des Runden Tisches „Nachhaltige Mobilität“ eine Bereisung verschiedener Straßen im Stadtgebiet durchgeführt. Im Jahr 2021 kam seitens der Politik der Wunsch auf, den Zustand von ausgewählten Straßen vor Ort zu prüfen und...

  • Gladbeck
  • 30.06.22
  • 1
LK-Gemeinschaft

Bahnübergang Brunnenstraße
Straßenschäden erfordern Tempolimit

Wegen erheblicher Straßenschäden im Bereich des Bahnübergangs an der Brunnenstraße gilt in diesem Bereich ab sofort in Fahrtrichtung Frydagstraße ein Tempolimit von 10 km/h. Die Einschränkung bleibt so lange aufrechterhalten, bis die Schäden ausgebessert werden können. Wann das der Fall sein wird, steht noch nicht fest. Gleichzeitig weist die Stadt noch einmal daraufhin, dass die Brunnenstraße zwischen dem 20. und 23. Mai zur Einbahnstraße wird. Weil die Fahrbahn saniert werden muss, ist in...

  • Lünen
  • 18.05.22
Politik

Bushaltestellen
für Behinderte nicht geeignet

Zustand vieler Bushaltestellen in Wesel In der „Hauptsatzung der Stadt Wesel vom 10.08.1998 Fassung vom 11.11.2020: „§ 3 a Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderung Um Rat und Verwaltung bei der Wahrnehmung der besonderen Lebensinteressen der Menschen mit Behinderung zu beraten, zu unterstützen und zum Wohl der Menschen mit Behinderung mitzuwirken, bedient sich der Rat der Arbeitsgruppe „Barrierefreie Stadt“.“ Seit Jahren werden Bushaltestellen in Wesel vernachlässigt. Konrad Weppler...

  • Wesel
  • 15.03.22
Politik
Auf gut 250 Metern ist der Fahrbahnbelag bis zu 10 cm Tiefe nicht mehr vorhanden. Für Zweiräder besteht Unfallgefahr, so Thomas Spilker, Vorsitzender der FDP Nord.
2 Bilder

Unfallträchtigen Belag in Höhe Tripple Z erneuern.
Thomas Spilker FDP: Straßenbelag der Katernbergerstr. ist für Zweiräder extrem gefährlich.

In einem Schreiben an die Geschäftsführung der Ruhrbahn, sowie an das Amt für Straßen und Verkehr der Stadt Essen hat der FDP Kommunalpolitiker Thomas Spilker jetzt dringend um Erneuerung des Fahrbahnbelages im Bereich der Katernberger Straße zwischen dem Tripple Z und der Trabrennbahn gebeten. Nicht nur eine dringende Erneuerung des Straßenbelages an der unfallträchtigen Stelle sieht Spilker. Auch ist sofortigen Handlungsbedarf gegeben, um die Verkehrssicherheit im betroffenen Straßenabschnitt...

  • Essen-Nord
  • 14.01.22
LK-Gemeinschaft
Gehören zum alltäglichen Erscheinungsbild: Schilder, die auf Straßenschäden an den Wirtschaftswegen aufmerksam machen
2 Bilder

Verband soll in Hamminkeln für intakte Wirtschaftswege sorgen
Informationsveranstaltung am 23. August

Wer Wirtschaftswege befährt, fürchtet nicht selten um sein Fahrwerk oder die Stoßdämpfer. Das ist nicht nur in Hamminkeln so. Allerdings soll in der niederrheinischen Kommune nun Abhilfe geschaffen werden. Dazu soll ein Wirtschaftswegeverband ins Leben gerufen werden, an dem sich die Anlieger der Wege beteiligen. So beauftragte der Rat der Stadt mit Beschluss vom 01. Juli die Verwaltung damit, bei der zuständigen Einrichtungsbehörde, dem Kreis Wesel, die Einleitung des entsprechenden Verfahrens...

  • Hamminkeln
  • 03.08.21
Ratgeber

Vollsperrung nach Fahrbahnabsenkung in Huckarde
Aspeystraße ist Baustelle

Nach einer Fahrbahnabsenkung ist die Aspeystraße zwischen der Unterfeldstraße und der Mamertusstraße gesperrt. Als Ursache hat das Tiefbauamt eine Senkung eine defekte Sinkkastenleitung festgestellt. Am Montag, 5. Juli, beginnen die Reparaturarbeiten, die rund eine Woche andauern sollen. Die Vollsperrung bleibt bis zum Ende der Arbeiten bestehen. Dabei wurde darauf geachtet, dass Anlieger noch so weit wie möglich an ihre Häuser heran fahren können. Für die Buslinie wurde eine Umleitung...

  • Dortmund-West
  • 05.07.21
Politik
Auch an Gladbecker Straßen, Fuß- und Radwege hat der recht harte Winter seine Spuren hinterlassen. Daher wird auf Vorschlag der SPD-Ratsfraktion wieder eine "Bereisungskommission" im gesamten Stadtgebiet unterwegs sein.

Hinweise für Gladbecker Bereisuungskommission
Bürger können Schäden melden

In Gladbeck will man auf Bewährtes aus der Vergangenheit zurückgreifen: Auf Anregung der SPD-Ratsfraktion wird es nun wieder eine so genannte "Bereisungskommission" geben, die vor einigen Jahre erfolgreiche Arbeit leistete. „Der letzte strenge Winter hat auch in Gladbeck hässliche Spuren im Stadtbild hinterlassen“, begründet SPD-Ratsherr und Vorsitzender des Ortsvereins Zweckel Norbert Dyhringer das Vorgehen seiner Partei. Die Kommission soll zur Feststellung und Bewertung der vorhandenen...

  • Gladbeck
  • 15.05.21
  • 5
  • 1
Politik
3 Bilder

FDP Hemer
Anfrage der FDP-Hemer zu "Straßenschäden in Hemer"

Der Winter 2020/2021 hat für jeden Bürger ersichtlich, deutliche Schäden an Hemeraner Straßen verursacht. Daher hat die FDP-Hemer explizit im Rahmen einer Anfrage an die Verwaltung nachgefragt, wie diese Schäden systematisch erfasst und beseitigt werden. Im Detail möchten wir wissen: Welche Straßenschäden hat der Winter 2020/2021 bei den städtischen Straßen verursachtWo meldet eine Hemeraner Bürgerin oder Hemeraner Bürger richtigerweise Straßenschäden (Schlaglöcher), umgefallene Leitbaken,...

  • Hemer
  • 06.05.21
  • 2
Politik

Fehlendes Straßenerhaltungskonzept
Straßenschäden durch Frost kosten Bochum Millionen

Die Straßen in Bochum sehen nach einer Frostwoche im Februar schlimm aus. Auf vielen Straßen sind neue Schlaglöcher aufgebrochen, aus Rissen wurden Löcher, aus Löchern Schlaglochkrater. Manche Straßen mussten wegen akuter Schäden ganz gesperrt werden. Die Stadt verfügt immer noch nicht über das bereits 2016 vom Rechnungsprüfungamt angemahnte Konzept zur frühzeitigen Reparatur und Erhaltung der Straßen. SPD, Grüne und CDU lehnten es immer wieder ab. Das kostet die Stadt jetzt Millionen. Aus...

  • Bochum
  • 13.03.21
  • 1
Ratgeber
Frostschäden bremsen den Verkehr in Fahrtrichtung Düsseldorf.

Fahrspur und Standstreifen auf der Mintarder Brücke gesperrt
A52: Frostschäden bremsen Verkehr

Aufgrund massiver Schäden an den Fahrbahnübergängen werden die rechte Fahrspur und der Standstreifen in Fahrtrichtung Düsseldorf auf der A52-Brücke ab sofort gesperrt. Autofahrern steht somit nur noch eine Fahrspur in Richtung Düsseldorf zur Verfügung. Experten der Autobahn GmbH Rheinland untersuchen die Schäden und entscheiden über das weitere Vorgehen. Aus diesem Grund kann derzeit noch nicht abgesehen werden, wie lange die Teilsperrung dauern wird. Die Schäden an den Fahrbahnübergängen...

  • Essen-Kettwig
  • 01.03.21
Politik
Nach jedem Frost werden die Straßen holpriger und holpriger, denn Eis, Schnee und Tauwetter lassen neue Schlaglöcher entstehen. Auch in Menden und Fröndenberg ist dies der Fall, doch die Stadtverwaltungen sind schon dabei, die Löcher zu stopfen.
2 Bilder

Kampf gegen die Löcher
Schnee, Eis und Tauwetter haben den Straßen in Menden und Fröndenberg zugesetzt

Autofahrer merken es immer sofort: neue Schlaglöcher. Auch in diesem Winter haben Schnee, Eis und das anschließende Tauwetter die Straßen geschädigt. Das sieht in Menden und Fröndenberg nicht anders aus. Von Vera Demuth In Fröndenberg läuft die Bestandsaufnahme der Straßenschäden durch die Frosttage zurzeit noch. Etwa die Hälfte der neu entstandenen Schlaglöcher sei bislang beseitigt, erklärt Ulrike Linnenkamp, Referentin der Bürgermeisterin, auf Anfrage des Stadtspiegels. Auch wenn es im...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.02.21
Politik
Nach jedem Frost werden die Straßen holpriger und holpriger, denn Eis, Schnee und Tauwetter lassen neue Schlaglöcher entstehen. Auch in Iserlohn und Hemer ist dies der Fall, doch der SIH ist schon dabei, die Löcher zu stopfen.
2 Bilder

Schlaglöcher werden geflickt
Schnee, Eis und Tauwetter haben den Straßen in Iserlohn und Hemer zugesetzt

Sind Schnee und Eis erst einmal geschmolzen, kommen sie ans Licht: neue Schlaglöcher im Straßenasphalt. Das sieht auch in Iserlohn und Hemer nicht anders aus. Von Vera Demuth "Durch den Frost-Tau-Wechsel sind hunderte Schlaglöcher in Iserlohn und Hemer entstanden", erklärt Marc Giebels, Pressesprecher des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn Hemer (SIH), auf Anfrage des Stadtspiegels. Da die beiden vergangenen Winter verhältnismäßig milde ausgefallen sind im Vergleich zur Frostperiode in der...

  • Iserlohn
  • 23.02.21
Ratgeber
Schneegeräumte Straßen und schmelzende Eisschichten haben neue Schlaglöcher ans Licht gebracht.

Auf der B1 und am Autobahnkreuz Dortmund Witten wurden Schlaglöcher schon verfüllt
Krater im Asphalt melden

Sylvia Uehlendahl, die Leiterin des Tiefbauamtes erklärt: „Durch Risse im Asphalt dringt Wasser ein und sammelt sich unter der Fahrbahndecke. Durch die Minustemperaturen der letzten Tage friert dieses Wasser ein. Das zu Eis gefrorene Wasser dehnt sich dann aus. Dadurch hebt sich die Fahrbahndecke und es entstehen neue Risse. Wenn das Eis wieder schmilzt, entstehen mit Wasser gefüllte, brüchige Hohlräume. Fahren dann die Fahrzeuge über diese Bereiche, bricht  unter ihrem Gewicht der Asphalt und...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Ratgeber
Schlaglöcher machen Autofahrern und Fußgängern zurzeit das Leben schwer.

Folgen des Winters
Erhebliche Schäden an Gehwegen und Straßen

In diesen Tagen erreichen die Stadt Rheinberg viele Nachrichten besorgter Bürger, die darauf hinweisen, dass sich nach dem Tauvorgang von Schnee und Eis in den Gehwegen und Straßen viele Schäden zeigen. Dadurch ist die Nutzung dieser Flächen gefährlich geworden. Diesen Zustand haben auch Mitarbeiter vom DLB und der Verwaltung in allen Ortsteilen feststellen müssen. Hierbei handelt es sich um die Folgen der vergangenen Frostperiode. Am häufigsten sind hochstehende Gehweglatten zu bemerken, die...

  • Rheinberg
  • 18.02.21
Politik
Katharina Pleines an der Sandgrube in Pfalzdorf. Fotos: CDU
2 Bilder

CDU fordert Straßensicherungskonzept für Pfalzdorfer Friedenstraße
Der Weg zur Sandgrube

PFALZDORF. „Hier über die Friedenstraße fahren seit einigen Wochen tagtäglich unzählige Lastwagen“, sagt Katharina Pleines, Ortsvorsitzende der Christdemokraten in Pfalzdorf und zweite stellvertretende Bürgermeisterinder Stadt Goch. Ziel der an- und abfahrenden LKWs ist die Sandgrube an der Friedenstraße. Hier hat der Betreiber der Grube vor einigen Wochen wieder mit dem Abtransport von Sand begonnen. „Die Fahrer kommen oftmals von auswärts und fahren, da es keine geregelte Zu- und Abfahrt...

  • Goch
  • 11.02.21
Blaulicht
Symbolbild Schepers

Deichbruch
Deichschaden an der Issel in Wesel-Obrighoven

Wesel (ots) Am Sonntag, den 06.12.2020, gegen 12.30 Uhr, wurde der Polizei durch einen Passanten ein Schaden in der Deichbefestigung der Issel gemeldet. Laut Polizeibericht, war es tatsächlich zu einem Erdabgang in der seitlichen Erdbefestigung des Isselufers gekommen. Durch diesen Schaden lief zunächst Wasser aus der Issel in einen angrenzenden Entwässerungsgraben ab und die geteerte Fahrbahndecke der Wurmflakstraße wurde freigelegt bzw. unterspült. Mitarbeiter des zuständigen Deichverbands...

  • Hamminkeln
  • 07.12.20
LK-Gemeinschaft
Die Fahrbahn der Dortmunder Allee in Südkamen wird nach Jahren jetzt nun saniert. Foto: Magalski

Vorsicht, Baustelle
Fahrbahn der Dortmunder Allee wird saniert

Grünes Licht für den Lärmschutz in Südkamen: Die Straßenbauverwaltung NW, der Kreis Unna und die Stadt Kamen haben sich darauf verständigt, dass die Dortmunder Allee von der Kreuzung mit der Unnaer Straße bis nach Unna-Afferde eine neue Fahrbahnoberfläche mit lärmreduzierendem Asphalt bekommen wird. Kamen. Der aktuell sehr schlechte Zustand der Fahrbahn und die damit einhergehende Lärmbelastung in Südkamen war Gegenstand mehrerer Gespräche, die der 1. Beigeordnete der Stadt Kamen, Dr. Uwe...

  • Kamen
  • 04.09.20
Politik
Bild v.l.: Thomas Hertel (CDU K/B), Ratsherr Dirk Kalweit, Claudia Köster (Stadtwerke), Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel, Herr Schleifenbaum (Stadtwerke Essen)  

Am letzten Dienstag fand das zweite KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräch der CDU im Jahr 2020 statt, und die in den Stadtteilen Kupferdreh und Byfang hochaktuellen Themen „Großbaustelle der Stadtwerke Essen in Kupferdreh“, „Reithallenneubau in Byfang“ und „Verkehrliche und planerische Aspekte für Byfang“ lockten über 90 Gäste zum intensiven Informations-, Gesprächs- und Gedankenaustausch.
4 Bilder

Veilchendienstag & Champions League zum Trotz – Volles Haus beim CDU Bürger-Gespräch in Kupferdreh!

CDU KLARTEXT-Dialog zu Byfanger & Kupferdreher Themen Am letzten Dienstag fand das zweite KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräch der CDU im Jahr 2020 statt, und die in den Stadtteilen Kupferdreh und Byfang hochaktuellen Themen „Großbaustelle der Stadtwerke Essen in Kupferdreh“, „Reithallenneubau in Byfang“ und „Verkehrliche und planerische Aspekte für Byfang“ lockten über 90 Gäste zum intensiven Informations-, Gesprächs- und Gedankenaustausch zwischen Bürgern, Verwaltung, Stadtwerken und Politik.  Mit...

  • Essen-Ruhr
  • 28.02.20
Politik
Straßenschäden an der oberen Deile!
6 Bilder

CDU erhöht politischen Druck - MEHR Verkehrssicherheit in Byfang!

"Christdemokraten stellen Antrag zur Verkehrs- & Planungssituation in der Bezirksvertretung" Felder, Wiesen und Wälder sowie eine immer noch in weiten Teilen aufgelockerte Bebauung prägen den süd-östlichen Essener Stadtteil Byfang, und sicherlich kann man zu recht sagen, hier ist die Welt in vielerlei Hinsicht noch in Ordnung. Doch sowohl die `wachsende Verkehrsbelastung` als auch die über die Bundesbauparagraphen 34 & 35 `zunehmende Bebauung` in Byfang bereiten immer größere Probleme. Kurz...

  • Essen-Ruhr
  • 25.02.20
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion
Melden von Straßenschäden per App startet positiv

Die Essener FDP-Ratsfraktion nimmt die erste Bilanz zur Erweiterung der Mängelmelder-App hinsichtlich Straßenschäden und Verkehrsgefährdungen zustimmend zur Kenntnis und fordert, den eingeschlagenen Weg digitaler Angebote an die Bürgerinnen und Bürger konsequent fortzusetzen. „Dass neben illegalen Müllablagerungen, überfüllten Wertstoffbehältern und einzelnen Dreckecken nun auch Straßenschäden per App an die Stadtverwaltung gemeldet werden können, sehen wir als große Erleichterung der...

  • Essen
  • 21.02.20
Ratgeber

Teilweise nur ein Fahrstreifen im Autobahnkreuz Hagen befahrbar
Fahrbahnschäden auf der A45 müssen saniert werden

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen, Projektgruppe A45, muss im Zuge des Neubaus der Lennetalbrücke auf der A45 Fahrbahnschäden sanieren. Daher wird der Verkehr im Bereich des Autobahnkreuzes Hagen in Fahrtrichtung Frankfurt am Freitag (5. Juli) von 21 Uhr bis Samstag (6. Juli) 9 Uhr einstreifig geführt. Aufgrund der konzentrierten Verkehrsführung im Baustellenbereich sind aktuell Fahrbahnschäden entstanden, die zwingend repariert werden müssen.

  • Hagen
  • 05.07.19
Ratgeber
 Geflickt - und doch schon wieder löchrig. Besonders nach dem Winter werden vermehrt Schäden auf den Essener Straßen sichtbar. Hier in der Nähe der Eishalle Essen-West.

Nachgefragt beim Presseamt der Stadt Essen
Die Schäden des Winters

Stadt Essen investiert fünf Millionen Euro zur Grundsanierung von Hauptverkehrsstraßen Der nahende Frühling und die steigenden Temperaturen bringen auf den Essener Straßen die Schäden des Winters hervor - auch, wenn dieser verhältnismäßig mild ausgefallen ist. Zum Thema Straßenschäden und Baustellen auf den Essener Straßen hat der Stadtspiegel und Lokalkompass.de beim Presseamt der Stadt Essen nachgefragt. Den Fragen stellte sich Jasmin Trilling, stellvertretende Pressesprecherin und Leitung...

  • Essen-West
  • 23.03.19
  • 1
  • 1
Ratgeber
Gehwegschaden an der Münsterstraße, Höhe Hausnummer 14.

Wenn der Gehweg zur Stolperfalle wird
So wird die Haftung nach einem Sturz geklärt

Nicht immer sind Gehwege und Straße so eben, wie man es sich als Fußgänger wünschen würde. Manche Kante kann da zur Stolperfalle werden. Spätestens wenn sich jemand verletzt, kann die Frage nach der Haftung im Raum stehen. Der Stadtanzeiger hat beim EUV Stadtbetrieb nachgefragt, wie dann die Vorgehensweise ist. "Als erstes geht derjenige zum Arzt", sagt Michael Werner, Vorstandsvorsitzender des EUV, der stellvertretend für die Stadtverwaltung für die Verkehrssicherungspflicht zuständig ist und...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.19
  • 2
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.