Straßenverkehrsordnung

Beiträge zum Thema Straßenverkehrsordnung

Politik
Seit fast 30 Jahren wird am Knappenweg falsch geparkt, ohne dass dies laut den Anwohnern je von der Stadt geahndet wurde.

Knappenweg-Anwohner wundern sich
Nach 30 Jahren verwarnt die Stadt Falschparker

Seit fast 30 Jahren wird am Knappenweg falsch geparkt, ohne dass dies laut den Anwohnern je von der Stadt geahndet wurde. Weil die Straße im Abschnitt Wessel- bis Eicklohstraße schmal ist, parken die Anwohner nicht auf der Fahrbahn, sondern halb auf dem Bürgersteig. Doch in der vergangenen Woche verteilte das Ordnungsamt erstmalig an drei Tagen Verwarnungen, wenn auch keine kostenpflichtigen. „Ich habe mit den Nachbarn gesprochen, und wir waren alle entsetzt“, berichtet Anwohnerin Gabriele...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.09.19
Politik

Hohes Verkehrsaufkommen auf dem Willy-Brandt-Platz
Augen zu und durch...

Eigentlich ist der Rathausplatz in der Gladbecker Stadtmitte zwischen Friedrich-Ebert- und Bottroper Straße ja ein autofreies Areal. So weit die Theorie. Denn für Busse und auch Taxen war der Bereich ja von Beginn an freigegeben. In den letzten Wochen ist das Verkehrsaufkommen auf dem Areal aber deutlich gewachsen. Dafür sorgt die Sperrung der Postallee und aktuell auch des Kreisverkehrs Postallee/Humboldtstraße. Denn viele Ortskundige denken nicht im Traum daran, sich an die Verkehrsregeln...

  • Gladbeck
  • 18.01.19
  •  2
Politik
Das neue Grünpfeilschild für Radler an der Vagedesstraße, Abbiegemöglichkeit mit Grünpfeil in Richtung Prinz-Georg-Straße.

Pilotversuch gestartet
Grünpfeil nur für Radfahrer

Erste Grünpfeilschilder für Radfahrer, die rechts abbiegen wollen, sind inzwischen an den Kreuzungen Prinz-Georg-Straße/ Vagedesstraße und Karolingerstraße/ Aachener Straße angebracht worden. Das Amt für Verkehrsmanagement hat die Grünpfeile für die Radler im Rahmen eines Pilotversuches der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) aufgestellt. Im Einzelnen wurden die Grünpfeile installiert an der - Prinz-Georg-Straße/ Vagedesstraße, aus Radfahrstreifen auf Radfahrstreifen, - Vagedesstraße...

  • Düsseldorf
  • 15.01.19
Politik

"Mehrgenerationen-Parkplätze" in der Gladbecker Innenstadt:
Nicht mehr als eine "nette Idee"

Von der Öffentlichkeit nahezu unbemerkt gibt es nun in Gladbeck-Mitte bislang völlig unbekannte Verkehrsschilder: An der Postallee und auch hinter dem Neuen Rathaus wurden insgesamt drei "Mehrgenerationen-Parkplätze" ausgewiesen. Genannte Parkplätze sollen sowohl motorisierten Senioren als auch jungen Familien vorbehalten sein. Die entsprechenden Schilder (weiße Schrift und Symbole auf blauem Grund) wurden von Mitarbeitern der Stadt Gladbeck gestaltet und sehen hochoffiziell aus. Offiziell...

  • Gladbeck
  • 23.11.18
  •  2
Überregionales
5 Bilder

Polizei stoppt kreativen Eigenbau auf der Straße

 Polizeibeamte  staunten nicht schlecht, als sie am Dienstag gegen 16 Uhr an der Sythener Straße einen 47-Jährigen aus Coesfeld anhielten. Er saß auf einer Zugmaschine mit Anhänger, die überhaupt nicht den Vorschriften der Straßenverkehrsordnung entsprach. Damit fuhr der Coesfelder mit etwa 20 km/h über den Seitenstreifen der Straße. Ein Holzstuhl diente als Sitz, der Anhänger und der Sitz waren mit Seilen und Gurten "gesichert" und eine Stange vor dem Sitz war mit den Bremsen der Hinterachse...

  • Marl
  • 14.06.18
  •  1
  •  1
Ratgeber
Mami fährt mit auf dem Gehweg. Eine Gesetzesänderung macht das jetzt möglich. Annika Macdonald und ihre Tochter Merle wissen das schon. Viele jedoch noch nicht. In Weeze haben Schule, Polizei und Verkehrswacht die neue Regel der Sraßenverkehrsordnung vorgestellt. Foto: Steve

Mit dem Rad zur Schule - Gesetzesänderung: Eltern dürfen auf dem Gehweg mitfahren

Vielen ist noch nicht bekannt: "Eltern dürfen ihre Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr auch mit auf dem Gehweg begleiten, wenn sie gemeinsam mit dem Fahrrad unterwegs sind", so Rasmus Bones. Ab dann müssen Kinder die Straße benutzen und dürfen nicht mehr auf dem Gehweg fahren. WEEZE. "Die Gesetzesänderung soll zur Verhinderung von Unfällen beitragen, damit Eltern auch in schwerer zu überschauenden Situationen ihr Kind ganz nah begleiten können", erklärt Bones. Der schulfachliche...

  • Goch
  • 13.04.18
Ratgeber

Rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehr

Rücksichtsloser Autofahrer unterwegs in Bottrop Boy an der Kreuzung Johannesstraße - Horsterstraße. Freitagmorgen, 8 Uhr. Die Fußgängerampel beim Bäcker schaltet auf grün, während ein Transporter und ein Kleinwagen noch links in die Johannesstraße abbiegen wollen. Der Transporter zieht noch drüber, ohne dass er Fußgänger behindert. Der grünliche Kleinwagen hinter ihm mit Weseler Kennzeichen sieht mich eindeutig und obwohl ich mich mittlerweile mitten auf der Straße befinde zieht er...

  • Bottrop
  • 26.01.18
Politik
In Tempo-30-Zonen entfällt ab sofort die Benutzungspflicht von Radwegen.

Neue Regelung bei Radwegen

Die Stadt weist auf eine aktuelle Änderung bei einem Radweg hin. Der zuvor in beide Richtungen nutzbare Radweg auf der Kirchstraße darf nur noch in Fahrtrichtung Castroper Straße befahren werden. Dies sei geschehen, weil der Zweirichtungsradweg nicht mehr den Vorgaben der aktuellen Regelwerke entspreche. Folglich müssen Radfahrer von der Castroper Straße kommend auf der Fahrbahn der Kirchstraße radeln. Zudem gibt die Stadt einen Hinweis zu Radwegen in Tempo-30-Zonen. Dort sind sie laut...

  • Herne
  • 15.01.18
  •  1
Politik

MdL Hübner "sauer" über "Verkehrschaos" vor Butendorfer Grundschule

Butendorf. Michael Hübner, SPD-Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der Gladbecker Genossen im Stadtrat, ist "stocksauer". Denn der selbst in Butendorf wohnhafte Politiker hat sich höchstpersönlich ein Bild vom allmorgendlichen Verkehrschaos rund um die "Mosaikschule" an der Horster Straße in Butendorf gemacht. "Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule," hat Hübner festgestellt. Und schränkt aber sogleich ein: "Die Gründe hierfür sind sicherlich im Einzelfall immer...

  • Gladbeck
  • 11.01.18
  •  4
Politik

Tempo 30 an Kita abgelehnt / Geänderte Straßenverkehrsordnung

Vor sozialen Einrichtungen, wie dem Katholischen Kindergarten an der Bochumer Straße und der Willy-Brandt-Gesamtschule an der Bahnhofstraße, wird es künftig eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 geben. Das schreibt eine bundesweite Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) vor, und bei einer Verkehrsschau Ende Oktober wurden die neuen Begrenzungen festgelegt (der Stadtanzeiger berichtete). An der Leveringhauser Straße dagegen wird zwischen Uferstraße und Am Rapensweg kein Tempo 30...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.11.17
Ratgeber
Mit solchen Aufklebern wirbt Christian Schönberg mit seiner Initiative. ^Grafik: www.Rettungsgasse-JETZT.de
4 Bilder

Rettungsgasse - Teil 1: Leben retten - oder gefährden?

"Rettungsgasse" ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln - Experten informieren Mit der Rettungsgasse, die in jüngster Zeit ein "heißes" Diskussionsthema geworden ist, verhält es sich bei vielen Autofahrern ähnlich wie beim Thema "Erste Hilfe": Man hat da zwar noch ein paar schwache Erinnerungen im Kopf, doch Konkretes weiß man nicht. Der Stadtspiegel hat einige Experten-Meinungen eingeholt. TÜV Menden "Ferienzeit bedeutet erhöhte Staugefahr. Ein häufiger Verhaltensfehler ist...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.07.17
  •  1
Politik

Regeln gelten auch für Radfahrer

Manchmal könnte man glauben, für einige Radfahrer sei Gladbeck ein rechtsfreier Raum. Vor allen Dingen für die Pedalritter, die es vorziehen, den Radweg entgegen der - eigentlich vorgechriebenen - Fahrtrichtung zu benutzen. Täglich zu beobachten, ganz besonders häufig aber entlang der Postalle sowie im Bereich Horster-/Wilhelmstraße in Stadtmitte. Gerne wird dabei auch das Gefälle an den genannten Straßen in Richtung Nordpark beziehungsweise Butendorf genutzt, um noch schneller voran zu...

  • Gladbeck
  • 27.09.16
  •  2
  •  2
Politik
Baum steht auf Eigentum: Goethestraße / Ecke Ludwig-Richter-Straße. >>> …weit über zwei Jahrzehnt gibt es an dieser Stelle einen Missstand „Unfallgefahr“ >>> …und keine verantwortliche Person sieht es?
10 Bilder

Sind dem ZBH – Herten die Anbringung und gesetzlichen Höhen der Halteverbotsschilder auf Stadtfesten nicht bekannt?

Metallschild mit Drahtbefestigung an fremdem Baumeigentum (9 Eigentumswohnungen), könnte evtl. Sachbeschädigung sein… …weit über zwei Jahrzehnte gibt es an dieser Stelle eine Unfallgefahr durch ein abgebrochenes Metallrohr …und keine verantwortliche Person sieht es? Des Weiteren wurden Halteverbotsschilder an städtischen Bäumen befestigt, anstatt an vorgesehene Stahlrohre, die seit Jahren nicht benutzt werden. Wer gab dafür den Auftrag? Wurde bei der Abnahme des Sommerfestes...

  • Herten
  • 29.08.16
  •  1
  •  9
Überregionales
Die Diskussion um Sinn oder Unsinn der Gladbecker Radfahrer-Schutzstreifen am Fahrbahnrand - unser Foto zeigt die Situation an der Postallee - hält seit Jahren an, hat nun aber an Intensität noch einmal deutlich zugenommen.

Radfahrer-Schutzstreifen sorgen in Gladbeck wieder für heftige Diskussionen - Im September ist ein erstes "Bürgerforum" geplant.

Gladbeck. Die Radfahrer-Schutzstreifen in Gladbeck sorgen seit Jahren für Diskussionen. In den letzten Wochen hat sich die Diskussion aber deutlich intensiviert und offenbar sieht man auch im Rathaus Handlungsbedarf. Radfahren in Gladbeck solle nicht nur die Bewegung fördern, sondern aus Sicht der städtischen Verkehrsplaner auch eine echte Alternative zum Auto sein, ist einer aktuellen Mitteilung der Stadt an die Presse zu entnehmen. Auf vielen innerstädtischen Wegen könne das Fahrrad...

  • Gladbeck
  • 18.08.16
  •  2
Ratgeber
Hier haben die Radfahrer mittlerweile die freie Wahl: An der Westfalenstraße.

Straße oder Radweg? Wann Radfahrer die Wahl haben...

Straße oder Radweg? Manchmal haben Radfahrer die Wahl. Das geht auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig zurück. Daher ist in Recklinghausen seit über drei Jahren an 21 Straßenabschnitten die Radwegebenutzungspflicht aufgehoben worden. Denn nur, wenn aufgrund der örtlichen Verhältnisse eine besondere Gefahrenlage besteht, dürfen Fahrradfahrer per Schild zur Benutzung eines Radweges verpflichtet werden. Die Benutzungspflicht der Radwege bleibt bestehen, wenn an den Straßen die...

  • Recklinghausen
  • 26.07.16
Politik

Nicht mehr Tempo-30-Zonen für Castrop-Rauxel?

Tempo-30-Zonen auf Hauptverkehrsstraßen vor Schulen, Kitas und Seniorenheimen – bisher konnten Kommunen diese nur einrichten, wenn dort ein Unfallschwerpunkt ist, doch nun soll eine Änderung der Straßenverkehrsordnung die Einrichtung erleichtern. In Castrop-Rauxel wird man diese Möglichkeit aber wohl nicht nutzen. "Mit Ausnahme des vor Jahren von der Politik beschlossenen ,Vorbehaltsnetzes', das zum Beispiel B235, Bahnhof-, Recklinghauser, Dortmunder, Wartburg- und Bochumer Straße umfasst,...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.06.16
  •  2
Überregionales

Voll dreist? Oder doch ganz einfach nur dumm?

An marktfreien Tagen kann der Marktplatz an der Horster Straße in Stadtmitte komplett als Parkplatz genutzt werden. Gegen Zahlung einer Parkgebühr, versteht sich. Von dem Angebot wird rege Gebrauch gemacht und viele Gladbecker fühlen sich an vergangene Zeiten erinnert, als der Marktplatz - noch von Bäumen gesäumt - ebenfalls als Parkplatz diente. An vergangene Zeiten fühlen sich offensichtlich auch die Autofahrer erinnert, die am hellichten Tage, von der Friedrichstraße kommend, mit ihrem...

  • Gladbeck
  • 23.01.16
  •  1
  •  2
Ratgeber
4 Bilder

Vom Wesen des Reißverschlusses – und vom Unwesen des Autofahrers

Mal wieder im (Auto-)Fokus: Die Dauerfrage, warum sich die meisten Autofahrer bei einem der einfachsten Verfahren so oft verfahren. Immer wieder dasselbe, wer kennt das nicht: Man fährt über die Autobahn, ein Hinweisschild kündigt eine Verengung an, die zweispurige Fahrbahn soll auf eine Spur verengt werden (oder die dreispurige auf zwei Spuren). Momentane Entfernung bis zu dieser Verengung: ca. zwei Kilometer. Die ersten Autofahrer werden nervös und beginnen zumindest schon mal mit...

  • Hamminkeln
  • 15.10.15
  •  7
  •  9
Natur + Garten
Pferdekot am Straßenrand. Was nun, was tun?

Frage der Woche: Dürfen Pferde auf die Straße machen?

Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde, so ein Sprichwort. Und der Kot dieser Pferde liegt bei uns auf der Erde. Wo ein Bedürfnis ist, da ist ein Weg. Dürfen Pferde auf die Straße machen? Gibt es bestimmte Regeln für bestimmte Straßen? Oder haben bestimmte Pferde mehr freiheitliche Rechte als andere? Wann stehen die Pferdehalter in der Pflicht, den Kot zu entsorgen? Wer kennt sich aus im Pferderecht? Oder sind tierische Kot-Angelegenheiten vielleicht sogar in der...

  • 24.09.15
  •  36
  •  8
Überregionales

Was geschah in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Gocher Weberstraße?

Ein unbekanntes Fahrzeug geriet in der Zeit von Freitag bis Samstag offensichtlich bei der Vorbeifahrt gegen einen auf der Weberstraße, Höhe Haus Nr. 1, geparkten weißen Peugeot. Durch den seitlichen Zusammenstoß wurde dieser leicht Richtung Gehweg gedrückt. Hiernach entfernte sich das unbekannte Fahrzeug von der Unfallstelle in unbekannte Richtung. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Goch, Tel. 02823/1080.

  • Goch
  • 27.07.15
Überregionales
Fotos: Steve
2 Bilder

Unterstellplatz plötzlich Gehweg: "Man wird neuerdings total terrorisiert"

Die Gocherin Karina Anthonise versteht die Welt nicht mehr. Weil sie ihren Motorroller am überdachten Unterstellplatz auf der Steinstraße parkte, kassierte die Anwohnerin ein Bußgeld von 20 Euro! „Das ist Wahnsinn“, sagt die Gocherin erbost und fährt fort: „Ich parke dort seit einem Jahr täglich und plötzlich ist das ein Gehweg?“ Beim Kraftfahrzeugsamt habe man ihr gesagt, dass der besagte Unterstand als Gehweg zähle. „Wo soll ich denn jetzt meinen Roller abstellen?“, fragt die 51-Jährige...

  • Goch
  • 26.06.15
  •  3
Ratgeber
4 Bilder

Stadt Marl ordnet Radverkehr neu

Die Benutzung linker Radwege ist verboten. Die Stadt hat bislang linke Radwege an einigen Stellen im Stadtgebiet aus unterschiedlichen Gründen erlaubt. Damit soll jetzt endgültig Schluss sein. Ausnahmen vom Rechtsfahrgebot Laut Straßenverkehrsordnung wird hierzulande rechts gefahren – das gilt auch für Radfahrer. Doch es gibt Ausnahmen vom Rechtsfahrgebot. Wenn ein blaues Radwegschild für die linke Fahrtrichtung aufgestellt ist, dürfen Radfahrer ausnahmsweise links von der Fahrbahn...

  • Marl
  • 11.06.15
  •  2
Überregionales
2 Bilder

Verkehrshindernis

Am Wochenende war schönes Wetter. Aber warum müssen manche Leute auf der Straße fahren, wenn daneben doch extra ein Fahrradweg vorhanden ist? In der Straßenverkehrsordnung (StVO) gibt es keine Ausnahmeregelung von der Radwegebenutzungspflicht, für bestimmte Fahrradtypen (wie z.B. Rennräder) oder eine bestimmte Geschwindigkeit. Auch mit der Mitgliedschaft in einem Radsportvereinen ändert sich nichts.

  • Lünen
  • 13.04.15
  •  2
Ratgeber

wusstet Ihr, Geschwindigkeitsbeschränkung bei Schneeflocken-Schild?

Schneeflocken-Warnschild gilt auch im Sommer Was mir nicht bewusst war, dass dieses Warnschild eine Geschwindigkeitsbegrenzung beinhaltet, auch im Sommer. Ich glaube kaum , dass ein Fahrer das weiß, geschweige denn ein ausländischer Fahrer. Dass der Mann definitiv zu schnell war, weil auf Landstraßen prinzipiell max.100km/h ohne Geschwindigkeitsbeschränkung gilt, spielt in diesem Fall keine Rolle.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 22.12.14
  •  11
  •  4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.