Alles zum Thema Strafe

Beiträge zum Thema Strafe

Blaulicht
Fotos von unten - vor allem wenn unter den Rock fotografiert wird - sollen unter hohe Strafen gestellt werden, fordert die Frauen Union im Kreis Wesel.

Frauen Union Kreis Wesel fordert:
„Upskirting - das voyeuristische Fotografieren unter den Rock einer Frau - vollumfänglich unter Strafe stellen!"

„Die Frauen Union Kreis Wesel fordert, „Upskirting“ – das voyeuristische Fotografierenunter den Rock einer Frau - vollumfänglich unter Strafe zu stellen. „Upskirting“ ist erniedrigend, einfach nur abstoßend und verletzt das sexuelle Selbstbestimmungsrecht der Frau“, so Anika Zimmer, Vorsitzende der Frauen Union Kreis Wesel. Die bestehende Rechtslage bietet für Opfer von „Upskirting“ aus Sicht der Frauen Union keine zufriedenstellende Antwort. Opfer können sich zwar auf den...

  • Dinslaken
  • 12.06.19
Sport

Strafe für Sandro Plechaty

Lünen. Erst zahlen, dann die Gratulation. So trifft es zumindest für Sandro Plechaty zu. Als Co unterstützte er beim Pokal-Kreisfinale - der LSV verlor gegen Bezirksligist TuS Eichlinghofen 5:7 nach Elfmetern - seinen Vater Mario beim Coachen. Für beide war es das letzte Spiel für den LSV. Sandro diskutierte in der Schlussphase mit dem Schiedsrichter, erhielt einen Innenraumverweis. Jetzt wurde er dafür auch mit 50 Euro bestraft. Gratulation zur Meisterschaft und zum Regionalliga-Aufstieg...

  • Lünen
  • 03.06.19
Blaulicht
2018 wurden in Duisburg 4.794 Bußgelder gegen Fahrzeughalter mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen verhängt. Nur 369 davgon wurden bezahlt. Foto: Archiv

Konsequentes Abschleppen angekündigt - Zustimmung der SPD-Fraktion
Ostblock-Parksünder nun verstärkt im Visier

Die SPD-Fraktion begrüßt die Initiative von Oberbürgermeister Sören Link, konsequent gegen Falschparker vorzugehen. Insbesondere das Abschleppen von Fahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen, deren Halter Bußgelder nicht zahlen, trifft auf volle Zustimmung. Wie aus Zahlen der Stadt hervorgeht, wurden im vergangen Jahr von 4.794 Bußgeldern bei Fahrzeugen mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen tatsächlich nur 369 bezahlt. „Regeln gelten für alle, auch dass man nach einem...

  • Duisburg
  • 16.04.19
  •  1
Sport

Hart: LSVer Adjany Ibeme drei Spiele gesperrt

Lünen. Mehr als hart bestraft fühlen darf sich der Lüner SV nach dem letzten Westfalenliga-Spiel im Erkenschwicker Stimbergstadion. Adjany Ibeme flog mit Roter Karte vom Platz. Der Schiedsrichter sah ein Foul als „letzter Mann“ als erwiesen an. Den anschließenden Freistoß versenkten die Erkenschwicker per Nachschuss zur 1:0-Führung. Mit nur zehn Mann verlor der LSV dann 0:3, rutschte auf den zwölften Rang ab. Jetzt steht auch das Strafmaß für Ibeme fest. Gesperrt bis 14. April, für maximal...

  • Lünen
  • 01.04.19
Blaulicht
Am Hauptbahnhof gilt von Freitagabend, 22. März, bis Sonntagmorgen, 24. März, ein Waffenverbot.

Am Wochenende 22./24. März kontrolliert die Bundespolizei
Waffen am Hauptbahnhof verboten

Erneut will die Bundespolizei am Wochenende vom 22. bis 24. März am Dortmunder Hauptbahnhof wie auch in Gelsenkirchen, Essen und Mülheim eine Verbotszone für Waffen einrichten. Das Tragen von Messern, Hieb-, Stich- und Stoßwaffen ist dann verboten und es wird verstärkte Kontrollen geben. Bei Verstößen kann ein Zwangsgeld von 100 Euro erhoben werden. Hintergrund ist, dass bei Kontrollen vermehrt Waffen und Messer gefunden worden sind. Oft wurden diese bei Straftaten mitgeführt, in Einzelfällen...

  • Dortmund-City
  • 17.03.19
Blaulicht
7 Bilder

Autobahnpolizei greift aus aktuellem Anlass hart durch
Gaffer: "Sich am Leid anderer ergötzen"

Wie zuvor berichtet (siehe Beitrag), gab es am gestrigen Donnerstag einen schweren Unfall auf der A1, wobei zwei Menschen schwer- un einer leichtverletzt wurden. Zuvorgegangen war dem Drama ein Auffahrunfall mit vier beteiligten LKW. Leider spielten sich auf der Gegenfahrbahn wieder unglaubliche Szenen ab. Dutzende Verkehrsteilnehmer, insbesondere LKW-Fahrer, präsentierten ein offenkundig erkenntnisfreies Verhalten. Beim Vorbeifahren zückten Dutzende Verkehrsteilnehmer ihre Smartphones und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.19
  •  1
  •  1
Blaulicht
Die Raserszene stoppt die Polizei mit umfangreichen Kontrollen gemeinsam mit dem Ordnungsdienst und Staatsanwaltschaft.

Kampf gegen Raser und Rennen

Neun Schwerverletzte, darunter eine junge Frau, die vielleicht querschnittgelähmt sein wird, sind die dramatische Bilanz der Polizei von 13 mutmaßlichen Autorennen, die 2018 mit Unfällen endeten. 60 Führerscheine und 44 Fahrzeuge stellte die Polizei in insgesamt 63 solchen Fällen im vergangenen Jahr sicher. Im Kampf gegen illegale Rennen stoppten Polizisten jeden Monat bei Großkontrollen und 85 Schwerpunktkontrollen Raser. Beginn der übergreifenden Kontrollen war der 30. März, der sogenannte...

  • Dortmund-City
  • 14.01.19
Sport

FUSSBALL-NOTIZEN
Großkreutz muss 400 Euro Strafe zahlen

Ein Nachspiel hatte das Punktspiel der Landesliga zwischen SV Brackel gegen VfL Kemminghausen für Co-Trainer Kevin Großkreutz. Der Ex-Profi und Weltmeister muss laut Eintragungen Schiedsrichters im Spielbericht ein Ordnungsgeld in Höhe von 200 Euro zahlen. Da es sich um einen Wiederholungsfall handelt, wird das Ordnungsgeld verdoppelt. Die letzten Sonntag ausgefallenen Begegnungen in der Westfalenliga werden am Sonntag, 3. Februar, um 15 Uhr nachgeholt. Die Paarungen: DSC Wanne-Eickel - SV...

  • Lünen
  • 24.12.18
Politik
Symbolbild

OSD-Mitarbeiter beleidigt: Drei Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung

Zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten auf Bewährung hat das Amtsgericht jetzt einen Mann (44) verurteilt, der am 15. September 2017 während eines laufenden Einsatzes einen Mitarbeiter des städtischen Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) beleidigt hatte. Der Richter ging damit - aufgrund zahlreicher und einschlägiger Vorstrafen sowie zweier laufender Bewährungszeiten des Mannes über die vom Staatsanwalt geforderte Geldstrafe von 800 Euro hinaus. Beschwerde über störendes...

  • Düsseldorf
  • 18.10.18
LK-Gemeinschaft
Things to Come

Ausgerechnet Erdnussbutter!

Anfang Juli werde ich in einen Krieg einberufen. Ich werde tatsächlich eingezogen! Naja… »reingezogen« trifft es eher. Ich werde reingezogen, und zwar in einen Handelskrieg. Aber Butter bei die Fische: es geht um die Erdnussbutter. Diese gaumenwärmende Creme, diese liebliche Nährstoffpaste, die den Geschmackssinn umschmeichelt wie einst das Bernsteinzimmer die Augen, diese zähe Salbung für die königlich beglückte Zunge, sie wird bald teurer werden. Sie wird teurer, weil Donald Tiny Hands...

  • Wesel
  • 15.06.18
  •  1
  •  3
Ratgeber
Hunderte Personen und Autos wurden im Zuge der Fahndungen kontrolliert. Foto: Polizei
2 Bilder

Ruhrgebiet: Großeinsatz der Polizei nimmt Einbrecher ins Visier - Über 500 Personen kontrolliert

In der Woche vor Pfingsten führte die Polizei NRW eine landes- und grenzüberschreitende Kontrollwoche zur Bekämpfung des Einbruchdiebstahls durch. Vor diesem Hintergrund kontrollierte die Polizei Recklinghausen in den Städten des Polizeibezirks gezielt und flächendeckend Personen und Fahrzeuge. Im Visier hatten die Beamten reisende Einbrecherbanden. Mehrere hundert Autos und Personen wurden dabei kontrolliert, hunderte Anzeigen geschrieben. "Ziel war es dabei auch, im Zuge der umfänglichen...

  • Gladbeck
  • 18.05.18
  •  2
  •  3
Ratgeber

Parkverbot in Wetter für Sonntag angekündigt

Am kommenden Sonntag, 6. Mai, finden zwischen 8 und 14 Uhr Markierungsarbeiten im Stadtgebiet statt. Folgende Straßen sind betroffen: Nielandstraße (Zufahrt ABUS, ggü. Haus 38) Hoffmann-von-Fallersleben-Straße (Abmarkierung Fahrbahnrand -> Übergang Bushaltestelle Gymnasium, ggü. Haus 21 ) Am alten Stamm (Parkflächen – Erschließungsstraße, Höhe W.-R.-Str.54) Böllbergstraße (Fahrspurmarkierung, Ecke Schmiedestraße) Kaiserstraße (Zebrastreifen Sparkasse) Höltkenstraße (Div. Sperr- u....

  • Wetter (Ruhr)
  • 02.05.18
Überregionales
Bei einer Kontrolle schnappte die Autobahnpolizei einen LKW-Fahrer, der seine Fahr- und Lenkzeiten deutlich überschritten hatte. Archiv-Foto: Anja Jungvogel

LKW-Kontrolle auf der A 1 in Kamen: Verstoß gegen Lenkzeiten und Handy am Steuer - Strafe: 1.325 Euro!

Die Autobahnpolizei Kamen führte am gestrigen Dienstagabend eine LKW-Kontrolle durch und schnappte einen Fahrer aus Tschechien, der gegen seine Lenk- und Ruhezeiten verstoßen hatte.Nach dem Auslesen der Fahrerkarte kamen diverse Verstöße zu Tage. Der Fahrer musste daher vor Ort 1200 Euro bezahlen. Nachdem er gezahlt hatte, wollte der Mann eigentlich seine Tour fortsetzen. Die Beamten mussten jedoch zu ihrem Erstaunen feststellen, dass der Tscheche erneut mit den Beamten "Kontakt" aufnehmen...

  • Kamen
  • 11.04.18
  •  1
Überregionales

Unglaubliche Beichte nach Polizei-Stopp

Schief gelaufen - Mann warnt Arbeitskollegen vor Polizei-Messstelle Am Freitag, 9. März, führten Verkehrspolizisten gegen 08.00 Uhr eine Laserkontrolle in der Cunostraße durch. Durch die Visiereinrichtung konnten die Beamten erkennen, wie ein Mercedes-Fahrer mit seinem Handy während der Fahrt telefonierte. Die Polizisten hielten ihn an, um den Verstoß zu ahnden. Der 43-Jährige erklärte, dass ihn ein Arbeitskollege per Telefon vor der Messstelle "gewarnt" hätte. Deswegen habe er abgenommen....

  • Hagen
  • 12.03.18
Überregionales

Polizei stellt Unfallverursacherin fest

Am Donnerstag, 8. März, zwischen 8.15 Uhr bis 10.00 Uhr, beschädigte die Fahrerin eines Pkw Daihatsu auf der Grundschötteler Straße den linken Außenspiegel eines abgestellten Pkw Mercedes. Anschließend setzte sie ihre Fahrt fort, ohne eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer beobachtete den Zusammenstoß und notierte sich das Kennzeichen. Er verständigte die Polizei, die die flüchtige Fahrerin aus Wetter feststellte und an ihrer Wohnanschrift...

  • Wetter (Ruhr)
  • 09.03.18
Überregionales
Foto: Symbolfoto

Raser erwischt: Erlaubt waren 80 Stundenkilometer - er fuhr 162

Mit einem BMW X5 aus Bergheim fuhr am Mittwochabend, 7. März, ein 28-Jähriger aus Südosteuropa auf dem Nördlichen Zubringer in eine Geschwindigkeitsmessung der Düsseldorfer Polizei. Statt der erlaubten80 km/h zeigte die Anlage 162 Stundenkilometer an. Der Mann zahlte vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 630 Euro. 

  • Düsseldorf
  • 08.03.18
Überregionales
2 Bilder

Illegale Autorennen: Führerscheine wurden eingezogen, Freiheitsstrafen drohen

Kreis. Illegale Rennen haben andernorts bereits Tote gefordert. In Dorsten und Oer-Erkenschwick wurden jetzt zwei der Raser erwischt. Die Führerschein sind bereits weg, möglich wären sogar noch Freiheitsstrafen.  Bei verschiedenen gezielten Kontrollen der Raser- und Tuningszene hat die Polizei Recklinghausen im Februar wieder mehrere Autos aus dem Verkehr gezogen. In 78 Fällen war die Betriebserlaubnis erloschen, 42 Autos durften gar nicht mehr weiterfahren und wurden deshalb sichergestellt....

  • Dorsten
  • 01.03.18
  •  1
Überregionales

Mann möchte Bußgeld begleichen - Haftbefehl lag vor - Festnahme durch Bundespolizei

Am Donnerstagvormittag, 15. Februar, um 9.30 Uhr, begab sich der Iraker zur Wache der Bundespolizei Düsseldorf. Dort erklärte er 110 Euro dabei zu haben und nun seine Geldstrafe, wegen eines Verkehrsdelikts, zahlen zu wollen. Es stellte sich heraus, dass er wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis durch die Staatsanwaltschaft Nürnberg- Fürth bereits zur Festnahme ausgeschrieben war. Da sein Geld nicht ausreichte und er die gesamte Geldstrafe in Höhe von 320 Euro nicht aufbringen konnte, wurde er zur...

  • Düsseldorf
  • 16.02.18
  •  1
Kultur
Justitia

Schöffen gesucht für das Amtsgericht Dorsten und das Landgericht Essen

Dorsten. Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in unserer Stadt insgesamt 68 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Dorsten und Landgericht Essen als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Der Rat und der Jugendhilfeausschuss der Stadt Dorsten schlagen doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt...

  • Dorsten
  • 31.01.18
Überregionales

600 Euro Strafe: Polizisten auf Helm geschlagen und beleidigt

Besonders bei Großeinsätzen wie Fußballspielen ist das Phänomen der Gewalt gegen Polizisten präsent. Umso erfreulicher ist in diesem Zusammenhang für den Polizeipräsidenten Gregor Lange ein Urteil des Amtsgerichts Dortmund aus Dezember 2017, welches jetzt rechtskräftig ist. Ein Hattinger hatte beim Derby BVB-Schalke im Oktober einen Polizisten auf den Helm geschlagen und als "Hurensohn" beleidigt. Das Gericht verurteilte den 29-Jährigen zu einer Geldstrafe von 600 Euro (60 Tagessätzen zu je 10...

  • Dortmund-City
  • 19.01.18
Sport

Strafen gegen Kalil und Büyükdere

LÜNEN. Ein Nachspiel vor der Sportgerichtsbarkeit des Fußball-Kreises Dortmund hatte das B-Jugendspiel zwischen Lüner SV und BW Alstedde. Lünens Torwart Ahmed Kalil wurde wegen Unsportlichkeit bis zum 7. Februar gesperrt. LSV-Trainer Murat Büyükdere wurde wegen Unsportlichkeit gegenüber dem Schiedsrichter zu einer Strafe von 75 Euro verurteilt. Dazu kommen 38 Euro Verfahrenskosten. Dem Keeper war vorgeworfen worden, einem Gegenspieler den Ball bewusst vor den Kopf geworfen zu haben. Büyükdere...

  • Lünen
  • 15.01.18
Sport
Sichergestellt wurden diese Stangen, sowie Rohre, 40 Gebissschützer, 188 Masken oder Vermummungsmaterial, 3 Paar Quarzhandschuhe und ein Scheckkartenmesser. Foto: Polizei
5 Bilder

Nach Derby-Einsatz: Polizei fordert Strafen bis zum lebenslangen Stadionverbot

Sie kamen mit Gebissschutz, Sturmhauben und Quarzhandschuhen: Mehrere Hundert Anhänger aus Gelsenkirchen versuchten vorm Derby das Anreisekonzept zu unterlaufen. Daher setzte die Polizei über 650 Fans an der Kuithan- und Metzerstraße fest. Bei den Durchsuchungen der Schalkefans fanden die Beamten Passivbewaffnung. Die Beamten nahmen die Personalien der gewaltbereiten Gruppe auf und stellten hunderte Beweismittel sicher. Polizeilkräfte führten die Gruppe dann zum Zug zurück nach...

  • Dortmund-City
  • 29.11.17
Überregionales

Polizei nimmt Randalierer in Gladbeck-Ost fest

Gladbeck-Ost. Laut grölend zog am Donnerstag, 26. Oktober, ein Mann gegen 20.30 Uhr über die Bülser Straße in Gladbeck-Ost. Dabei trat der 32-jährige Gladbecker auch gegen mehrere Laubsammelbehälter, blaufarbene Mülltonnen und zumindest auch ein geparktes Auto. Anwohner alarmierten die Polizei und Passanten gelang es, den Randalierer bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festzuhalten. So konnten die Polizisten den Randalierer in Gewahrsam nehmen. Nach dem Abschluss der polizeilichen...

  • Gladbeck
  • 27.10.17
Überregionales

Motorradraser unter Drogen und ohne Führerschein gibt sich als sein Bruder aus

Haltern am See. Die Polizei hat an Pfingstmontag einen Motorradfahrer erwischt, der nicht nur viel zu schnell auf dem Stockwieser Damm in Haltern am See unterwegs war. Der 44-jährige Biker aus Oer-Erkenschwick fuhr am frühen Nachmittag mit Tempo 120 durch eine 70-Zone. Außerdem überholte er mehrfach trotz Überholverbotes. Ein Zivilbeamter hatte den Raser entdeckt und daraufhin kontrolliert. Der Motorradfahrer hatte keinerlei Fahrzeug- oder Ausweispapiere dabei. Noch nie einen...

  • Haltern
  • 06.06.17