Strafe

Beiträge zum Thema Strafe

Ratgeber
Beim Aufstellung von Steinen, Blumenkübeln, Steckpfosten, Heckenanpflanzungen, u.ä., auf den Seitenstreifen der gemeindlichen Wirtschaftswege wird häufig die rechtliche Unzulässigkeit und weitreichende Haftungsverantwortung des Aufstellers übersehen.

Gemeinde Schermbeck macht ernst
Unerlaubte Steine, Blumenkübel, Steckpfosten oder Hecken an an Rad- und Seitenstreifen werden geahndet

Anlieger und Anwohner, die auf den gemeindlichen Seitenstreifen der Wirtschaftswege selbst Überfahrhindernisse ohne schriftliche Erlaubnis der Gemeinde Schermbeck aufgestellt haben, werden hiermit aufgefordert, diese bis zum 30.11.2021 ebenerdig zu entfernen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Gemeindeverwaltung aufgrund der eindeutigen Rechtslage und Haftungsverantwortung ab Anfang Dezember d.J. bußgeld- und zwangsgeldbewehrte Beseitigungsanordnungen für dann noch nicht entfernte...

  • Dorsten
  • 27.09.21
Ratgeber
Vordere Reihe: Andreas Richter und Reimond Eitzert von „CountWare Clean“. Hintere Reihe: Annika Bettenhausen (Tiefbauamt), Carsten Nowak (Tiefbauamt) und Andreas Jung (Betriebsleiter Entsorgungsbetrieb Dorsten).

Ausspucken kostet 200 Euro
Dorstener Unternehmen befreit Teile des Lippetorplatzes von Kaugummiresten

Kaugummis sorgen nicht nur für frischen Atem und bauen Stress ab – es gibt auch eine Kehrseite. Im wahrsten Sinne des Wortes. Hier kommt die Firma von Reimond Eitzert und Andreas Richter ins Spiel. Mit Hilfe eines Spezialgerätes haben die beiden Dorstener kürzlich einen großzügigen Bereich des Lippetorplatzes von festgetretenen Kaugummiresten befreit. In knapp drei Stunden waren es rund 400 Kaugummis, die von Pflastersteinen gelöst wurden. Die beiden Geschäftsführer von „CountWare Clean“ sind...

  • Dorsten
  • 30.06.21
Blaulicht
Zur Verfolgung von Handyverstößen und zur Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer hat die Polizei im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop am Dienstag an verschiedenen Stellen Schwerpunktkontrollen zum Thema Ablenkung durchgeführt.

Handy am Steuer
Polizei führt Schwerpunktkontrollen durch

Wer während der Fahrt telefoniert, eine Nachricht tippt oder liest, der erhöht deutlich das Unfallrisiko. Bei Tempo 50 legt ein Fahrzeug in nur einer Sekunde rund 14 Meter zurück - allein ein Zwei-Sekunden-Blick aufs Smartphone bedeutet also einen Blindflug von fast 30 Metern. Zur Verfolgung von Handyverstößen und zur Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer hat die Polizei im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop am Dienstag an verschiedenen Stellen Schwerpunktkontrollen - zum Thema...

  • Dorsten
  • 17.02.21
Fotografie
Der Fahranfänger fuhr statt der erlaubten 70 km/h mit mehr als 150 km/h und durchquerte den Bereich Hasenhain bei erlaubten 50 km/h mit fast 120 km/h.

1.200 Euro Strafe und drei Monate Fahrverbot
Anfänger fährt an der Grenze des physikalisch Machbaren

Am Montagabend gegen 20.30 Uhr befuhr ein 21-jähriger Führerscheinneuling aus Wesel die Hamminkelner Straße von Hamminkeln nach Brünen. Dabei versuchte er offenbar, einen Geschwindigkeitsrekord für die Strecke aufzustellen. Der Fahranfänger fuhr statt der erlaubten 70 km/h mit mehr als 150 km/h und durchquerte den Bereich Hasenhain bei erlaubten 50 km/h mit fast 120 km/h. Auch den nachfolgenden kurvenreichen Straßenverlauf befuhr er "an der Grenze des physikalisch Machbaren", wie es im...

  • Dorsten
  • 29.04.20
Ratgeber
Das Kontaktverbot und die Regeln der Corona-Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen gelten auch am Feiertag 1. Mai.

Corona Dorsten
Auch am Mai-Feiertag werden keine Ansammlungen und Zusammenkünfte geduldet

Das Kontaktverbot und die Regeln der Corona-Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen gelten auch am Feiertag 1. Mai. Danach sind alle Zusammenkünfte, Treffen, Picknicks und auch die klassischen Mai-Wanderungen in Gruppen untersagt. Kommunaler Ordnungsdienst und Polizei werden die Einhaltung der Regeln kontrollieren, bei Verstößen die Personalien aufnehmen und entsprechende Bußgeldverfahren einleiten: Bei Verstößen gegen das Kontaktverbot drohen empfindliche Bußen ab 250 Euro pro Person. Die...

  • Dorsten
  • 27.04.20
Ratgeber

Corona Dorsten
Flyer der Polizei zu Bußgeldern bei Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung

Die Polizei NRW hat einen Flyer herausgegeben, der die Bußgelder verdeutlich, die bei Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung drohen. So zahlen Teilnehmer von Zusammenkünften und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen jeweils 200 Euro (auch die Ausnahmen für Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen werden hier erläutert). Wer das Besuchsverbot in stationären Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen missachtet, zahlt ebenfalls 200 Euro. Die Teilnahme an einer...

  • Dorsten
  • 02.04.20
Blaulicht
Ein 26-Jähriger hat seine Papiere bei der Polizei liegen lassen, nachdem er am Montag mit mehr als der doppelten Geschwindigkeit als erlaubt gemessen wurde.

Mit 113 Km/h durch Hervest gebrettert
Raser lässt Führerschein bei Polizeikontrolle liegen

Ein 26-Jähriger hat seine Papiere bei der Polizei liegen lassen, nachdem er am Montag mit mehr als der doppelten Geschwindigkeit als erlaubt gemessen wurde. Der junge Mann aus Dorsten war mit seinem Auto schon etwa eine halbe Stunde vorher den Beamten aufgefallen, weil er mit aufheulendem Motor an der Messstelle an der Halterner Straße vorbeigefahren war. Um 10.10 Uhr kam er dann aus der Gegenrichtung wieder in Richtung Messstelle gefahren. Die Messung ergab 113 km/h - bei erlaubten 50 km/h....

  • Dorsten
  • 02.09.19
  • 1
  • 2
Überregionales
2 Bilder

Illegale Autorennen: Führerscheine wurden eingezogen, Freiheitsstrafen drohen

Kreis. Illegale Rennen haben andernorts bereits Tote gefordert. In Dorsten und Oer-Erkenschwick wurden jetzt zwei der Raser erwischt. Die Führerschein sind bereits weg, möglich wären sogar noch Freiheitsstrafen.  Bei verschiedenen gezielten Kontrollen der Raser- und Tuningszene hat die Polizei Recklinghausen im Februar wieder mehrere Autos aus dem Verkehr gezogen. In 78 Fällen war die Betriebserlaubnis erloschen, 42 Autos durften gar nicht mehr weiterfahren und wurden deshalb sichergestellt. In...

  • Dorsten
  • 01.03.18
  • 1
Kultur
Justitia

Schöffen gesucht für das Amtsgericht Dorsten und das Landgericht Essen

Dorsten. Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in unserer Stadt insgesamt 68 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Dorsten und Landgericht Essen als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Der Rat und der Jugendhilfeausschuss der Stadt Dorsten schlagen doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der...

  • Dorsten
  • 31.01.18
Überregionales

Motorradraser unter Drogen und ohne Führerschein gibt sich als sein Bruder aus

Haltern am See. Die Polizei hat an Pfingstmontag einen Motorradfahrer erwischt, der nicht nur viel zu schnell auf dem Stockwieser Damm in Haltern am See unterwegs war. Der 44-jährige Biker aus Oer-Erkenschwick fuhr am frühen Nachmittag mit Tempo 120 durch eine 70-Zone. Außerdem überholte er mehrfach trotz Überholverbotes. Ein Zivilbeamter hatte den Raser entdeckt und daraufhin kontrolliert. Der Motorradfahrer hatte keinerlei Fahrzeug- oder Ausweispapiere dabei. Noch nie einen Führerschein...

  • Haltern
  • 06.06.17
Überregionales

Irre Raserei mit über 200 km/h auf der A52 Richtung Gelsenkirchen

Am Mittwoch (2.12.2015) gegen 13 Uhr, raste ein VW-Golf, sowie ein Mercedes E 350, auf der Autobahn A 52 im Bereich Marl Stoßstange an Stoßstange mit Geschwindigkeiten von teilweise mehr als 200 km/h in Richtung Gelsenkirchen. Der Golf verließ dann die Autobahn an der Anschlussstelle Marl-Frentrop, wobei der schwarze Daimler seine Fahrt mit extrem hoher Geschwindigkeit in südlicher Richtung fortsetzte. Verfolgt wurde der Fahrer von einem zivilen Motorrad der Polizei, welches zuvor von dem...

  • Dorsten
  • 04.12.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.