Straftat

Beiträge zum Thema Straftat

Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Blaulicht
Die Polizei ermittelt, doch das ist im Moment kein problemloses Unterfangen.

Viele Fragen in Selm
Raub? Verletzter spricht nicht mit Polizei

Polizisten warten auf Antworten, doch der Mann, der  am Freitag in Selm eventuell Opfer eines Überfalls wurde, spricht im Moment nicht mit den Ermittlern. Der Mann, laut Auskunft der Leitstelle der Polizei in Unna ist er mittleren Alters, besuchte am Freitag wohl eine Bank, im Anschluss kam es in der Jacob-Kaiser-Straße möglicherweise zu einem Überfall. Fakt ist: Der Mann kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. "Zur Sache macht er keine Angaben", so der Sprecher der Polizei Unna auf Anfrage. ...

  • Lünen
  • 13.12.19
Überregionales

Großer Schlag gegen Bandidos-Rocker: Hausdurchsuchungen auch in Lünen und Selm

Kokain, Marihuana und Amphetamine im Wert von 30.000 Euro. Dazu Schusswaffen, Munition, Handgranaten und Bargeld. 15 Haftbefehle wurden vollstreckt - das ist das Ergebnis der Polizei im Rahmen einer großen Ermittlung gegen Drogenkriminalität. Im Visier: Angehörige der Rockergruppe Bandidos. Am heutigen Dienstagmorgen um 6 Uhr durchsuchte die Polizei in einem umfangreichen Ermittlungsverfahren zur Bekämpfung der organisierten Drogenkriminalität zeitgleich mehr als 40 Objekte in den...

  • Lünen
  • 12.05.15
  • 1
Überregionales
Die Polizei wirft einem jungen Lüner eine ganze Liste verschiedener Taten vor.

Lüner sammelt Straftaten wie am Fließband

Drogen und Alkohol am Steuer, kein Führerschein und zu allem Pech auch noch ein schwerer Unfall mit einem geliehenen Auto! Ein junger Mann aus Lünen legte sich in der Nacht zu Samstag laut Polizei schwer ins "Zeug" und bescherte den Beamten einen Einsatz quer durch das Strafgesetzbuch. Zeugen alarmierten gegen Mitternacht die Polizei und berichteten von einem Unfall auf der Bornstraße in Dortmund. Ein Auto wäre mit einem Baum kollidiert, der Fahrer flüchtete vom Unfallort, so berichtete der...

  • Lünen
  • 10.08.14
  • 2
Überregionales
Noch in der Nacht bargen Feuerwehrleute den Kleinwagen aus dem Dortmund-Ems-Kanal.
11 Bilder

Auto wurde in Brambauer im Kanal versenkt - Fünf Männer verhaftet

Ein kurioser Fall in Lünen-Brambauer beschäftigte die Polizei in der gestrigen Nacht. Ein Kleinwagen wurde von mehreren Personen im Dortmund-Ems-Kanal versenkt. Durch einen Zeugen konnten später fünf Tatverdächtige festgenommen werden. Es war kurz nach Mitternacht am 1. August, als ein Lüner am Dortmund-Ems-Kanal an der Königsheide in Lünen-Brambauer beobachtete, wie mehrere Personen einen Kleinwagen in den Kanal schoben. Der 24-jährige Zeuge alarmierte umgehend die Polizei und...

  • Lünen
  • 01.08.14
Natur + Garten
Der Lüner Christian V. machte ein Foto von dem Fund.
3 Bilder

Hund die Ohren abgeschnitten?

Gleich zwei Mal machten Spaziergänger im Cappenberger Wald eine grausige Entdeckung. Sie fanden abgeschnittene Ohren eines Tieres. Die Lüner vermuten, dass es sich um die Ohren eines großen Hundes handelt. Christian V. meldete sich zuerst bei uns: Am Mittwoch war er mit seinem Hund in der Nähe des Waldfriedhofs in Cappenberg spazieren, als er das sauber abgetrennte Ohr eines Tieres entdeckte. Er machte ein Foto, informierte die Polizei. „Der Polizei lag keine Anzeige vor. Ich versuchte mir...

  • Lünen
  • 28.02.14
  • 4
Überregionales

Schüler mit Schusswaffe bedroht und ausgeraubt

Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls wurden am Sonntagnachmittag ein 13-jähriger und ein 12-jähriger Lüner. Die Täter: Eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 13 bis 19 Jahren. Ein 13-jähriger Junge war mit seinem Freund (12), beide aus Lünen, am Sonntag in der Lüner Innenstadt unterwegs. Auf der Konrad-Adenauer-Straße, in Nähe des Lippe-Bads, wurden sie von fünf Jugendlichen (vier Jungen und ein Mädchen) angehalten. Unter Vorhalt einer Schusswaffe wurden sie aufgefordert, ihre Handys...

  • Lünen
  • 17.02.14
Überregionales
Die Polizei sucht diese unbekannte Person.

Nach Handtaschendiebstahl: Wer kennt diese Person?

Nach einem Handtaschendiebstahl in Brambauer liegt der Polizei nun ein Foto vor, auf der eine unbekannte Person mit der EC-Karte des Opfers Geld abhebt. Die Kriminalpolizei bittet nun um Mithilfe. Gesucht wird eine Person, die am 6. November 2013 an einem Geldautomaten auf der Mengeder Straße in Lünen-Brambauer einen geringen dreistelligen Geldbetrag abhob. Zuvor war die EC-Karte bei einem Handtaschendiebstahl in einem Supermarkt auf der Wittekindstraße in Lünen-Brambauer entwendet...

  • Lünen
  • 03.02.14
Überregionales
Einbrecher stiegen in das Haus von Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick ein.
2 Bilder

Einbrecher stiegen bei Bürgermeister Stodollick ein

Ein Einbruch ist der Albtraum eines jeden Hausbesitzers und Mieters. Am Montag suchten sich unbekannte Täter das Haus eines prominenten Lüners aus. Einbrecher verschafften sich am Morgen Zutritt zum Haus von Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick. Die Polizeipressestelle Dortmund teilte auf Anfrage mit, dass eine Strafanzeige des Bürgermeisters wegen eines Einbruchsdelikts vorliege. Zur Höhe des Schadens und wie die Einbrecher in das Haus gelangten, gibt es keine Informationen. Einen...

  • Lünen
  • 30.01.14
Politik
Auf der Victoria-Brache soll die Forensik in Lünen entstehen.

Forensik: Bürgerinitiative verärgert über Lüner Verwaltung

Die Bürgerinitiative „Lünen ohne Forensik e.V.“ reagiert verärgert auf die Geschehnisse der letzten Wochen. Bereits seit Wochen werde man von der Lüner Verwaltung zu keinen gemeinsamen Gesprächen zum Thema Forensik eingeladen, auch nicht zur Ältestenratssitzung am Mittwoch. Gipfel des Ganzen sei laut Bürgerinitiative (BI) das Nichterscheinen der Lüner Verwaltung beim gemeinsamen Treffen der BI mit den Lüner Fraktionsvorsitzenden in der vorletzten Woche gewesen. „Was das Fass komplett zum...

  • Lünen
  • 05.12.13
  • 1
Überregionales
Der 29-Jährige Lüner wurde vom Schöffengericht in Lünen zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.
2 Bilder

Drei Jahre Gefängnis für Lüner nach Traumhochzeit im Fernsehen

Die Hochzeit eines Paares aus Lünen war in der VOX-Sendung „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ zu sehen. Ein Teil dieser Hochzeit hatte am Mittwochmorgen ein Nachspiel vor dem Lüner Amtsgericht. Am Ende gab es eine Geldstrafe für die Ehefrau. Für den Ehemann kam es dagegen knüppeldick: Der dreifache Familienvater muss für drei Jahre ins Gefängnis. Es dauerte alleine mehrere Minuten, bis der Staatsanwalt die lange Liste der Vorwürfe verlesen hatte. In dem Zeitraum von November 2010 bis April...

  • Lünen
  • 13.11.13
  • 2
Überregionales
Tatort war Yasemins Wohnung in Gahmen.

Urteil im Fall Yasemin: Lebenslang für Mord

Im Fall der ermordeten Lünerin Yasemin verkündeten die Richter des Dortmunder Schwurgerichts am Donnerstag das Urteil: Lebenslang mit besonderer Schwere der Schuld. Der Lüner Adem I., der ehemalige Geliebte von Yasemin, wurde für schuldig befunden und bekam die Höchststrafe. Er kann nicht mit einer vorzeitigen Entlassung nach frühestens 15 Jahren, die beim Urteil „lebenslang“ verbüßt werden müssen, rechnen. Am 29. Januar 2011 war Yasemin in ihrer eigenen Wohnung in Lünen-Gahmen misshandelt...

  • Lünen
  • 22.03.13
Überregionales
So trat Gerd E. dem mit einem Messer bewaffneten Räuber entgegen: mit einem roten Einkaufskorb aus Plastik.
2 Bilder

Der Held, der nicht nachdachte

„Es war ein Reflex, ich habe gar nicht nachgedacht“, beschreibt Gerd E. sein Handeln. Denn der rüstige Senior hat einen bewaffneten Raubüberfall vereitelt – mit einem Einkaufskorb aus Plastik. Es war ein gewöhnlicher Montag am 7. Januar im Cap-Supermarkt im Geistviertel. Bis zu dem Moment, als ein Maskierter mit einem Messer die Kassiererin bedrohte und die Herausgabe von Bargeld forderte. Und zwar mitten im Geschäftsbetrieb. Gerd E. war zum Einkaufen unterwegs und sah plötzlich den Mann,...

  • Lünen
  • 16.01.13
Überregionales
Ein Kunde schlug im Supermarkt einen Räuber in die Flucht.

Kunde verjagt Räuber mit Einkaufskorb

Not macht erfinderisch: Ein mutiger Kunde hat in einem Supermarkt in Lünen einen Räuber verjagt. Ein Einkaufskorb aus Plastik machte dem Maskierten wohl solche Angst, dass er die Flucht ergriff. Der Räuber, der sich eine blaue Stofftasche mit Sehschlitzen über den Kopf gezogen hatte, war am Morgen in den Supermarkt an der Friedrichstraße gekommen. Zielstrebig ging er zur Kasse, bedrohte die Kassiererin mit einem Messer und forderte Geld. Ein Kunde bemerkte das. Er griff nach einem...

  • Lünen
  • 07.01.13
  • 6
Politik
Am Samstag hatte Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick sein neues Kennzeichen montiert.
2 Bilder

Diebe: Stodollick hat nicht mehr Nummer 1

Am Samstag hatte er es frisch montiert. Nun hat Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick nicht mehr Lünens Nummer 1 an seinem Dienstwagen. Diebe stahlen sein Autokennzeichen LÜN - EN 1. Ärgerlicher Diebstahl: Das Autokennzeichen LÜN - EN 1 wurde in der Nacht vom 28. auf den 29. November vom Dienstwagen des Bürgermeisters Hans Wilhelm Stodollick entwendet. Stodollick hatte am vergangenen Samstag gemeinsam mit vielen anderen Bürgerinnen und Bürgern sein Auto auf das nun wieder gültige...

  • Lünen
  • 29.11.12
Überregionales

13-Jähriger aus Rumänien bei Geldautomatendiebstahl gefasst

Bereits am vergangenen Mittwoch wurde eine 77-jährige Lünerin Opfer von jugendlichen Trickdiebinnen an einem Geldautomaten in der Marktstraße. Am Samstag schlugen dann zwei männliche Jugendliche an einem Geldautomaten an der Münsterstraße zu. Doch diesmal wurde einer der Täter geschnappt. Durch das vorbildliche Verhalten einer 51-jährigen Lünerin und der Zusammenarbeit mehrerer Zeugen wurde am 17. November, gegen 10 Uhr, ein Diebstahl an einem Geldautomaten verhindert. Einer von zwei...

  • Lünen
  • 19.11.12
Überregionales
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Warnung an böse Geister

Süßes, sonst gibt‘s Saures! Das ist das Motto der Geister, die in der Halloween-Nacht von Haus zu Haus ziehen. Soweit, so gut. Doch spielten die schaurigen Gestalten vor einigen Jahren noch kleine Streiche, wird es heute zunehmend extremer. Und soviel ist sicher: Der Spaß hört spätestens auf, wenn Eier gegen Wände fliegen. Wenn Autos mit Rasierschaum besprüht und Bäume angezündet werden. Und alte Frauen bedroht werden, damit sie Bonbons rausrücken. Das hat mit Spaß und einem kleinen Scherz...

  • Lünen
  • 30.10.12
Überregionales

Exhibitionist gesucht: Er zeigte zwei Mädchen sein Geschlechtsteil

Eine schockierende Begegnung erlebten zwei Lüner Mädchen (11 und 14 Jahre alt) am Sonntagnachmitag auf der Kupferstraße. Ein männlicher Autofahrer hatte den beiden sein Geschlechtsteil gezeigt, wie eine ebenfalls schockierte Mutter unserer Redaktion berichtete. Gegen 14 Uhr am Pfingstsonntag waren die Mädchen in Höhe des Autohauses Rörentrop von einem Fahrer eines schwarzen Autos angesprochen und herangewunken worden. Zunächst hatte der Mann nach dem Weg zu der Stadt Hamm gefragt. Als die...

  • Lünen
  • 29.05.12
Überregionales

Polizei klärt Graffiti-Serie auf: 80.000 Euro Schaden

Der Polizei gingen zwei Graffiti-Sprüher ins Netz. In 26 Fällen verunstalteten die Täter Hausfassaden und Pkw in Oberaden. Jetzt ist es der Kriminalpolizei in Bergkamen gelungen, zwei 17 und 20 Jahre alte junge Männer aus Bergkamen als mutmaßliche Täter zu identifizieren und diverse Graffitis einzuordnen. Vornehmlich an den Wochenenden wurden die Täter aktiv und begingen regelmäßig zwischen acht und zehn Taten. In der Zeit vom 29. März bis 17. April diesen Jahres versetzten...

  • Lünen
  • 15.05.12
  • 3
Überregionales
Immer wieder muss der Sicherheitsdienst an der Grillwiese am 1. Mai eingreifen
2 Bilder

Wer überfiel zwei Frauen am 1. Mai?

Was geht bloß in so einem Menschen vor? Eine unfassbare Tat ereignete sich gegen 19.55 Uhr am 1. Mai. Ein junger Mann soll zwei Frauen grundlos am Cappenberger See attackiert haben. Mit äußerster Brutalität habe er die Frauen mit Faustschlägen und Tritten gegen den Kopf traktiert, wie die Mutter eines Opfers berichtet. Ein ca. 18 bis 20 Jahre alter Mann, südländischer Typ, hatte drei Frauen, die von der Grillwiese kamen und am Cappenberger See eine kleine Rast machten, angesprochen. Der...

  • Lünen
  • 08.05.12
Überregionales

Milde Strafe für Kindesmissbrauch

18 Monate auf Bewährung gab es für zwei Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern für einen 60-jährigen Selmer am Amtsgericht. Schon bei den ersten Fragen des Richters ließ sich erahnen, was später eine Gutachterin bestätigte: Der Angeklagte, der sein eigenes Geburtsdatum nicht auswendig konnte und mit einem Betreuer vor Gericht erschien, ist vermindert schuldfähig. Dies und die Tatsache, dass der Selmer die Taten einräumte und bedauerte sowie versprach, nichts mehr mit Kindern anzustellen,...

  • Lünen
  • 17.04.12
  • 1
Überregionales

Verurteilt: Er lutschte an ihren Zehen

Er war ihr „bester Kumpel“ – bis er in drei Nächten die 28-jährige Lünerin im Schlaf sexuell missbraucht haben soll – und das während ihr nichts ahnender Ehemann schlafend daneben lag. Aufgrund dieser Vorwürfe musste sich der 26-jährige Lüner vor Gericht verantworten. 18 Monate auf Bewährung war das Urteil. Der Angeklagte war geständig und zeigte Reue, hatte sich vorher schon schriftlich und persönlich bei der Bekannten entschuldigt. Diese war in den Nächten aufgewacht, hatte sich aufgrund...

  • Lünen
  • 09.03.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.