Street-Art

Beiträge zum Thema Street-Art

KulturAnzeige

Spektakuläre Street Art
US-Starkünstler Danny Minnick auf der Kolvenburg

"Es geht darum, Wahrheit und Ehrlichkeit mit sich selbst zu finden." (Danny Minnick) Rohe Formen, knallige Farben, stilisierte Figuren, abstrakte und symbolische Elemente, teilweise der Pop-Art entlehnt: Danny Minnick, angesagter Street Art-Künstler aus den Vereinigten Staaten, begeistert mit seinen Bildern rund um den Globus. Hollywood-Größen wie George Clooney, Cindy Crawford, Jessica Alba und berühmte Musiker, zum Beispiel Dave Navarro, unter anderem Mitglied der Band Red Hot Chili...

  • 20.06.20
Reisen + Entdecken
Wirtschaftswunder, Merowinger Straße 4, Künstler: Gruppe Farbfieber
  15 Bilder

Graffiti in Düsseldorf-Bilk
Düsseldorf ist bunt - nicht nur an Karneval!

Graffiti in Flingern, bemalte Häuser auf der Krahestraße und auf der Kiefernstraße -  Düsseldorf ist nicht nur in der "fünften  Jahreszeit" bunt. Künstlerisch gestaltete Graffiti sind vor allem in Flingern zu finden. Aber auch in Bilk gibt es mehrere großformatige und großartige Wandbilder. Gruppe Farbfieber Besonders aktiv war hier die 1987 gegründete Gruppe Farbfieber. Unter der Leitung von Mitbegründer Klaus Klinger haben Künstler aus mehr als 20 Nationen etliche Großprojekte geschaffen....

  • Düsseldorf
  • 26.02.20
  •  24
  •  8
Kultur
 „Wall of Fame“ vor dem Eingang des Boui Boui in Düsseldorf-Bilk mit ikonischen Werken. Foto:  Düsseldorf Tourismus / Fotograf: Markus Luigs

Neue Stadtführung
Urban Art Walk – Streetart und Graffiti in Düsseldorf

Kreative Werke im öffentlichen Raum prägen immer mehr das Bild der Stadt. Urban-Art-Künstler verbinden klassische Kunstrichtungen mit Pop, Punk, Graffiti und Streetart. Einige Motive sind für internationale Gäste schon längst typisch für Düsseldorf, zum Beispiel die „Geister“-Sticker des Streetart-Künstlers PDOT. Klaus Rosskothen, Kurator und Betreiber der lokalen Urban-Art-Galerie Pretty Portal, zeigt ab sofort wöchentlich die spannendsten Kunstwerke an Düsseldorfer Wänden – als...

  • Düsseldorf
  • 02.11.18
  •  1
Kultur
Akrobatisch geht es wieder beim Ruhrpott-Battle zu.

Ruhrpott-Battle in den Flottmann-Hallen

Der Ruhrpott-Battle, der Wettbewerb der internationalen Breakdance-Szene, findet am Samstag in den Flottmann-Hallen, Straße des Bohrhammers 5, statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Verein Pottporus. Los geht es um 18 Uhr. Als regionale Veranstaltung 1999 begonnen, hat sich der Battle zu einer weltweit bekannten Adresse für die besten Breakdancer entwickelt. Die langjährige Kooperation von Jugendförderung Herne, Pottporus und den Flottmann-Hallen hat sich bewährt. Auch in diesem...

  • Herne
  • 06.11.17
  •  3
Kultur
Über dem Eingang der Altstadtschmiede sind die verschiedenen Kunstwerke zu bewundern. Jederzeit. Foto: privat

Ausstellung auf der Straße

Im Rahmen des Projektes "Respect4you" hat die Altstadtschmiede in ihrem Atelier mit zwölf Jugendlichen Bilder auf Sperrholz gemalt. Sie sind über dem Eingang der Altstadtschmiede, Kellerstraße 10, zu sehen. 24 Stunden pro Tag, bei jedem Wetter, ohne Öffnungszeiten.

  • Recklinghausen
  • 20.07.17
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Klaus Klinger
  12 Bilder

Hauswände gesucht: Klaus Klinger und das Farbfieber-Team wollen Düsseldorf schöner machen

Wer kennt sie nicht – die riesigen Wandbilder von Klaus Klinger alias Farbfieber? Ob an einst grauen Hausfassaden, Mauern, S-Bahn Stationen, Unterführungen oder auch mal Spielplätzen: Rund 70 seiner Kunstwerke sind allein in Düsseldorf zu finden, weltweit sind es sogar über 250. Seit über 40 Jahren ist Klaus Klinger, ein gebürtiger Essener, auf Düsseldorfs Straßen - ganz klassisch - mit Farben und Pinseln unterwegs. Mit einem neunköpfigen Team und seinem Verein Farbfieber bringt er Leben auf...

  • Düsseldorf
  • 25.08.16
  •  2
  •  2
Kultur
Typisches Ilic-Motiv.

Haspe: #HINSEHEN erobert den öffentlichen Raum

Die Fotografin und Aktionskünstlerin Beba Ilic hat seit November 2014 viele Menschen für ihr Projekt #HINSEHEN begeistert. Nun gehen ihre außergewöhnlichen Bilder eine Verbindung mit der Street Art ein. Am kommenden Sonntag, 14. August, überträgt der Hagener Künstler Martin Bender ein Ilic-Motiv an eine Hauswand in Haspe. Ab 16 Uhr kann man ihn bei der Arbeit beobachten. Die Fassade befindet sich am Haus Karlstraße 26, im Innenhof der "Kooperative K". Und weil die Politik im Stadtteil hoch...

  • Hagen
  • 12.08.16
Kultur
  14 Bilder

Streetart - Mauerprojekt

Vor gut einem Jahr wurden Künstler aufgerufen, sich im Rahmen eines Wettbewerbs zu den Bereichen Energie, Natur und Umwelt, Verkehr sowie Großstadtdschungel mit ihren Arbeiten zu bewerben. Die wenig schöne Mauer an der Weißenburger Str. sollte endlich vom Schandfleck zum Hingucker verwandelt werden. Ein 250 m langes Mauerstück wurde von 54 Künstlern, von denen jeder ein Teilstück zugeordnet bekam, neu gestaltet. Auch jetzt, nach einem Jahr, schmücken die Kunstwerke bunt und leuchtend...

  • Dortmund-City
  • 27.05.16
  •  6
  •  6
Politik

Schönheitswettbewerb der anderen (Street) Art

„Es gibt leider immer noch zu viele trostlose Fassaden, hässliche Gebäude oder nichtssagende Brücken in Dortmund. Warum suchen wir nicht ein städtisches Objekt aus, das besonders dringend eine Verschönerung nötig hat und bewerben uns damit bei dem Wettbewerb ‚West ART goes Street ART’ des WDR?“ Thomas Zweier (Foto), Ratsmitglied der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN und Mitglied des Kulturausschusses, ist Feuer und Flamme für Street Art. „Damit ist die Kunst im öffentlichen Raum gemeint, etwa auf...

  • Dortmund-Ost
  • 20.04.15
Politik
Beim Thema Kunst scheiden sich stets die Geister.
  3 Bilder

Streetart: Kunst oder Schmiererei?

Wer mit offenen Augen durch die City geht, dem fallen in letzter Zeit wieder vermehrt Zeugnisse eigenmächtiger Kunstaktionen im öffentlichen Raum auf. Die Objekte reichen von Papierschablonen über Kleeblattgebilde bis zu BVB-Sympathiebekundungen. Die Verschönerungen fallen alle unter den Begriff Streetart, zu deutsch Kunst im öffentlichen Raum. In Metropolen wie New York und Berlin steht Streetart für eine lebendige, aufstrebende Kulturszene. "Die Möglichkeit, die eigene Umgebung zu...

  • Dortmund-City
  • 15.01.15
Kultur
Was für ein Hinkucker: Mit der Sprühdose verewigte Streetart-Künstler Belin dieses Motiv auf der Fassade an der Lange Straße.

Street-Artisten für Aktion gesucht

Der spanische Künstler Belin hat eindrucksvoll gezeigt, wie sich triste Hausfassaden in riesige Kunstwerke verwandeln können. Der Spar- und Bauverein will deshalb jetzt wieder Streetart fördern. Die Genossenschaft stellt im Unionviertel Wandflächen zur Verfügung und ruft (Streetart-)Künstler unter dem Motto „Kreative Menschen, lebendige Stadtgestaltung“ dazu auf, sich mit dem Thema „gemeinsam Wohnen“ auseinander zu setzen. Gesucht werden Künstler für die Gestaltung von zwei Durchfahrten:...

  • Dortmund-City
  • 11.02.14
Kultur
Beinahe genau mittig unterschrieb Jesse Krauß die Cartoons. Fotos: Gerd Kaemper
  6 Bilder

Jesse Krauß signiert höchstpersönlich seine Street-Art

wurden nun die Street Art-Comics, die Zeichner Jesse Krauß auf den Außenseiten der Stromkästen und mit Erlaubnis der Emscher Lippe Energie und der ELE-Verteilnetz verewigt hat. Die Geschichten haben zwei Anfangspunkte und treffen sich schließlich auf diesem Doppelstromkasten auf der Bergmannstraße. Von der Ückendorfer Straße aus erzählt er die Geschichte einer Wahrheitssucherin, von der Bochumer Straße aus die eines Glückssuchers, die sich dann an dieser Stelle treffen. Die Aktion wird...

  • Gelsenkirchen
  • 25.01.14
  •  1
Kultur

BÜCHERKOMPASS: "Urban Knits"

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: "Urban Knits" Denkmäler ehrwürdiger Persönlichkeiten tragen bunte Schals und Mützen? Fahrräder werden am Geländer festgestrickt und Telefonhäuschen erstrahlen im farbenfrohen Häkellook? Hier waren keine reinen Spaßvögel am Werk, sondern Street Art Künstler: Die sogenannten Knitting Crews, die ihre...

  • Essen-Süd
  • 04.12.12
  •  1
Überregionales

Street Art reloaded

Im Rahmen eines „Kultur und Schule“-Projektes setzten sich zwölf Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 7 des Pestalozzi-Gymnasiums ein Jahr lang mit Techniken aus dem Bereich der Street Art auseinander. Unter der Anleitung von Julia Weber von der Jugendkunstschule in Unna machten sie sich mit der Kamera auf die Suche nach Spuren dieser Kunst in der Unnaer Innenstadt. Anschließend entwickelten sie eigene Darstellungen mit den Mitteln der Street Art: Sie gestalteten Sticker, erfanden...

  • Unna
  • 25.07.12
Kultur
Mit „Renegade in Residence“ hat das Schauspielhaus wieder ein Tanztheater bekommen - in jeder Spielzeit gibt es eine neue Produktion. Foto: Christian Rolfes.

Auf der Suche nach dem verlorenen Drachen

Neue Tanztheater-Produktion von Renegade und Malou Airaudo feiert am Samstag, 15. Oktober Premiere Die tanztheaterfreie Zeit am Schauspielhaus hat seit Amtsantritt von Intendant Anselm Weber ein Ende: In der letzten Spielzeit gab es erstmals eine gemeinsame Tanztheaterproduktion unter der künstlerischen Leitung der Herner Streetdance-Gruppe „Renegade“ in Zusammenarbeit mit der Choreographin Malou Airaudo: „Renegade in Residence“. Unterschiedliche Tanzstile und -Traditionen verschmolzen...

  • Bochum
  • 13.10.11
Kultur

Street-Art auf über 350 Quadratmeter Wandfläche

Ob einmalig in NRW, wer weiß...? Einmalig in Südwestfalen dürfte das während der vergangenen Tage in der Unterführung am Bahnhof Neheim-Hüsten entstandene Street-Art-Projekt bestimmt sein. Im Rahmen des von der BürgerStiftung Arnsberg initiierten Workshops - einer Kooperation von Arnsbergs-Helden mit dem KiJu Neheim - wurden über 350 Quadratmeter Wandfläche unter Anleitung von David Radon farbenfroh mit Graffitis gestaltet. Die Projektleitung lag in der Hand von BOGEN-Mitglied Kirsten...

  • Arnsberg-Neheim
  • 14.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.