Stromversorgung

Beiträge zum Thema Stromversorgung

Überregionales
Timo Torlop, Netzplaner bei Westnetz, neben der neuen Ortsnetzstation am Emscherbruch. In dem Zusatzkasten befindet sich die Technik, mit deren Hilfe die Leitstelle in Arnsberg auf Probleme in der Stromversorgung reagieren kann.

Westnetz installiert neue Ortsnetzstation am Emscherbruch

Etwa 300 Haushalte versorgt Westnetz von der Ortsnetzstation an der Eilertstraße 12 in Ickern aus mit Strom. Nun hat der Netzbetreiber an der Straße Emscherbruch 55 eine neue, sogenannte intelligente Ortsnetzstation (IOS) errichtet. Sie ermöglicht neben der reinen Versorgung, dass Fehler im Stromnetz zukünftig schneller fest- und abgestellt werden können. „Normalerweise muss ein Kollege von uns von der Erinstraße rauskommen, um den Fehler zu finden“, erläutert Netzplaner Timo Torlop das...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.10.15
Ratgeber
6 Bilder

Ein schickes E-Auto auf dem "Mendener Herbst 2015"

Sonntag, 18.10.2015 So aus der Nähe betrachtet, unterscheidet sich ein E-Auto nicht von einem "normalen" Fahrzeug. Nur der "Tankstutzen" ist vorne und die Zapfsäule erheblich kleiner. Hier habe ich einen Link gefunden, was für und gegen ein Elektro-Auto spricht: http://www.grueneautos.com/2013/03/was-aktuell-fur-und-was-gegen-das-elektroauto-spricht/

  • Menden (Sauerland)
  • 20.10.15
  •  2
  •  4
Ratgeber

Sonnenfinsternis ohne Auswirkungen auf die Stromversorgung

Wie RWE Westnetz jetzt meldet, haben die vielen Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) im Netz weder zu Beginn noch am Ende der Sonnenfinsternis zu Problemen bei der Stromversorgung geführt. Westnetz als regionaler Verteilnetzbetreiber beobachtete zu jeder Zeit die PV-Leistungswerte und konnte so auf Schwankungen im Netz reagieren. Vor Beginn der Sonnenfinsternis um 9.30 Uhr waren 900 Megawatt (MW) PV-Leistung im Netz zu verzeichnen, die sich zum Höhepunkt der Sonnenfinsternis um 10.42 Uhr auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.03.15
Natur + Garten

Sonnenfinsternis: Stromversorger ist vorbereitet

Am 20. März wird es zwischen 9.37 Uhr und 11.57 Uhr in Deutschland mitten am Tag dunkel: Der Mond schiebt sich vor die Sonne, etwa 80 Prozent verdeckt er. Während keiner bisherigen Sonnenfinsternis waren so viele leistungsfähige Photovoltaikanlagen am Netz wie heute. Die maximale Gesamtkapazität für die Erzeugung von Solarstrom beläuft sich in Deutschland auf rund 39 000 Megawatt. Bei wolkenlosem Himmel könnte die Solarstromleistung aufgrund der Sonnenfinsternis zunächst um bis zu 13...

  • Gladbeck
  • 19.03.15
  •  2
Ratgeber
Schwankungen im Stromnetz gehören zu den möglichen Auswirkungen.

Stadt mahnt zu Vorsorge für Sonnenfinsternis

Die Sonnenfinsternis am Freitag wirft ihre Schatten voraus - das Ordnungsamt und die Stadtwerke Lünen bitten in einer aktuellen Mitteilung mit dem Hintergrund möglicher Schwankungen im Stromnetz um Vorsorge. Der Aufruf gilt zum Beispiel für Altenheime und Krankenhäuser. Die Sonnenfinsternis sorgt am Freitagmorgen für ein Schauspiel am Himmel über Deutschland. "Ausfälle bei der Stromerzeugung in den Photovoltaik-Anlagen, die in den letzten Jahren deutlich mehr geworden sind, müssen...

  • Lünen
  • 19.03.15
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Hamminkelner Tisch e.V bittet Bürger um Hilfe !!!

Zeitungsmeldung – Mittwoch , 21.Januar 2015 Bocholter Familie in Not Hamminkelner Tisch e. V bittet Bürger um Hilfe !! Bocholt/Hamminkeln. „Es hat sich eine Bocholter Familie an uns gewandt, die dringend Hilfe benötigt“, berichtet Carmen Schuff von Hamminkelner Tisch e.V. Da die Familie sehr verunsichert ist und unbedingt zum Eigenschutz anonym bleiben möchte, habe sie sich an die erste Vorsitzende gewandt mit der Bitte um Unterstützung. Bedingt durch Arbeitslosigkeit und auch...

  • Hamminkeln
  • 21.01.15
  •  11
  •  5
Überregionales
4 Bilder

THW Kamen und Bergkamen halfen den Menschen in Slowenien

Während hierzulande der Vorfrühling beginnt, kämpfen die Menschen in Slowenien noch mit den Folgen eines heftigen Winters. Einsatzkräfte des THW Kamen und Bergkamen waren vor Ort, um zu helfen. Seit mehreren Wochen gibt es dort keinen Strom. Das THW stellte rund vier Wochen Notstrom für die Bevölkerung im Westen Sloweniens zur Verfügung. Über 200.000 Menschen waren ohne Strom. Nun beendete das THW seinen Einsatz in der Region. Die slowenische Regierung bat mehrere EU-Mitgliedsstaaten um...

  • Kamen
  • 06.03.14
Kultur

100 Jahre Stromversorgung in Herten

Stadtwerke feiern mit ihren Kunden / Gewinnspiel zum Jubiläum Vor 100 Jahren wurden die ersten Hertener Haushalte an die Stromversorgung angeschlossen. Das Jubiläum feiern die Hertener Stadtwerke in diesem Jahr mit zahlreichen Aktionen. Alle Kunden sind herzlich eingeladen, mitzufeiern. Die elektrische Beleuchtung einzuschalten, sich die Haare zu fönen und den Wasserkocher zu benutzen ist für Verbraucher heute ganz selbstverständlich. Da ist es schwer vorstellbar, dass es zu Beginn des...

  • Herten
  • 19.02.14
Politik

Atomstromfreiheit und transparente Stromversorgung für Österreich

Anfang des Monats wurde endlich das beschlossen, worauf so viele schon lange gewartet hatten. Die österreichische Bundesregierung, Umweltorganisationen und E-Wirtschaft beschlossen im Parlament die hundertprozentige Atomstromfreiheit Österreichs. Doch das Ziel ist noch lange nicht erreicht, denn ein atomstromfreies Österreich bedeutet nicht, dass sich die Lage in der EU deshalb bessert. Aus diesem Grund hat man noch große Ziele. Der nächste Schritt wird nämlich daraus bestehen, die...

  • Bochum
  • 26.07.13
Überregionales
In Brambauer und anderen Städten ist der Strom ausgefallen.

Explosion war Ursache für Stromausfall

Nachmittags war der Strom weg: Probleme mit der Versorgung beschäftigten am Sonntag die Energie-Experten. Der Ausfall hatte größere Dimensionen. Grund war eine Explosion in Derne. Lesen Sie die Entwicklung in unserem Liveticker. 14.50 Uhr: Brambauer ist seit mehreren Minuten von der Stromversorgung abgeschnitten. Nach ersten Informationen verschiedener Leser scheint es sich um einen Ausfall auf größerer Fläche zu handeln. Im sozialen Netzwerk Facebook wird von Problemen auch in Castrop...

  • Lünen
  • 07.07.13
  •  2
Ratgeber
Auch die zentrale Netzleitstelle der ELE in Gladbeck kann bei der ersten Techniknacht Ruhr am 17. August besichtigt werden.

Erste Techniknacht Ruhr auch in Gladbeck

Technik fasziniert und macht neugierig: Zur ersten Techniknacht Ruhr am 17. August öffnet die Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) in der Zeit von 18 bis 1 Uhr die Pforten ihrer Betriebsstelle Gladbeck für die Öffentlichkeit. Direkt vor die Tür des technischen Standortes der ELE an der Karl-Schneider-Straße halten die Busse der Route 1 (Gladbeck – Bottrop – Oberhausen – Gladbeck) und der Route 3 (Gladbeck – Gelsenkirchen – Gladbeck). Ein Besuch bei der zentralen Netzleitstelle in Gladbeck...

  • Gladbeck
  • 13.08.12
Politik

Bahnstromtrassen nur begrenzt beim Netzausbau nutzbar

Quelle: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) Bonn – Die Bundesnetzagentur hat ein Gutachten zur Nutzung von Bahnstromtrassen beim Netzausbau vorgelegt. Danach sind die bestehenden Bahnstromtrassen nur sehr eingeschränkt im Rahmen des anstehenden Netzausbaus nutzbar. Grund dafür seien technische Hindernisse und hohe Kosten. „Das Gutachten leistet einen wichtigen Beitrag dazu, das Potenzial der Bahnstromtrassen beim Netzausbau angemessen bewerten zu können. Wo immer...

  • Ennepetal
  • 10.08.12
Politik
Ulrike Westkamp, Dr. Arndt Neuhaus (vorne) sowie Paul-Georg Fritz , der Leiter der RWE-Netzservicegesellschaft Andreas Lantwin und Rainer Hegmann (hinten von re.) bei der Vertragsunterzeichung.

RWE und Stadt Wesel bleiben Partner

Noch bevor die Tinte unter dem Stromkonzessionsvertrag zwischen Stadt Wesel und RWE trocken war, zeigten sich die Beteiligten entspannt. Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Kämmerer Paul-Georg Fritz sowie Dr. Arndt Neuhaus,Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG und Rainer Hegmann, Leiter der Hauptregion Rhein-Ruhr besiegelten mit ihrer Unterschrift die Vereinbarung. Ulrike Westkamp ging noch einmal kurz auf die Vorgeschichte des Vertrages ein, zu dem in der Vorwoche der Rat in geheimer...

  • Xanten
  • 21.03.12
  •  1
Ratgeber
Private Windkraftanlagen können die Stromversorgung des eigenen Zuhauses sichern.

Energieversorgung aus dem eigenen Garten - Aufwind für private Windkraftanlagen

Schwerte. Wer in eine kleine Windenergieanlage im eigenen Garten oder auf dem Hausdach investieren will, soll das künftig erheblich schneller in die Tat umsetzen können. Die Kommunen sind angehalten, das Genehmigungsverfahren deutlich zu vereinfachen. Das schreibt der neue Windenergieerlass der NRW-Landesregierung vor. „Bevor die private Windkraftanlage Fahrt aufnimmt, sollte auf jeden Fall erst bei der Kommune vor Ort nach den baulichen und rechtlichen Auflagen gefragt werden“, rät die...

  • Schwerte
  • 04.08.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.