Strukturreform

Beiträge zum Thema Strukturreform

Überregionales
Dortmunder U - Quartier des New Industries Festival
3 Bilder

Strukturwandel, Finanzkrise, persönliche Schicksale beim "New Industries Festival"

Erst Hoesch, dann Opel ... alle machen dicht, Brachland, Armutsregion .... tschüss Ruhrgebiet, die Industrie geht nach China, Indien oder sonst eine Billigstlohn-Republik .... Grundlegende Verschiebungen in der Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik sowie in der Arbeits- und Alltagswelt gehen in unsere aktuelle Lebenswelt ein. Die Politik kann sich kaum noch an ihr Versprechen der sozialen und kulturellen Teilhabe erinnern. Kurz bevor hier die Lichter ganz ausgehen, mischen sich nun die...

  • Oberhausen
  • 14.10.13
Politik

Top-Verdiener im Bundestag – Geld regiert die Welt

Hagen,, 9. Oktober 2012 Im amerikanischen Kongress sind mehr als 50 Prozent der Abgeordneten Millionäre. Die anderen 50 % sind auch keine armen Schweine. Sie haben gemeinsam das Problem der Suppenküchen, ohne das Amerika kaum vorstellbar ist, der Durchschnitts-Amerikaner hat 2 bis 3 niedrig bezahlte Jobs, um das Einkommen der Beschäftigten bei uns zu erreichen, den Immobiliencrash von 2008, die Arbeitslosigkeit von 8 Prozent, den Geldsegen der amerikanischen Notenbank , viele Billionen frisch...

  • Hagen
  • 09.10.12
Politik

Deutschland – den Letzten beißen die Hunde

Hagen, 12. August 2012 Wenn Deutschland abends schlafen geht, seine teuren aufwendigen Gewänder ablegt und sein tadelloses Make-Up entfernt, konnte man bisher ruhig einschlafen und angenehm träumen. Das Gefühl alles richtig gemacht und die wichtigen Dinge im Griff zu haben, das beliebteste Land der Welt zu sein, die größte Wirtschaftsmacht und reichste Nation in der EU, die drittgrößte Wirtschaftsmacht und das viertreichste Land in der Staatengemeinschaft, sorgten für ein gutes Ruhekissen. Doch...

  • Hagen
  • 13.08.12
  • 3
Politik

Die EZB steht vor der Pleite

Hagen, 6. August 2012 Britische Wirtschaftswissenschaftler haben vor mehreren Monaten schon die Rolle der Europäischen Zentralbank (EZB) im Zusammenhang mit der Euro-Krise in einer großen Studie untersucht. Die Ergebnisse sind schockierend. Sie lauten: Die Europäische Zentralbank (EZB), angeblicher Hort der Geldwertstabilität des Euro, ist bankrott. Sie hat nur noch 82 Milliarden Euro an stillen Reserven in ihren Tresoren, aber Schulden, die mehr als 23 Mal (!) so hoch sind. Die Nachricht...

  • Hagen
  • 06.08.12
  • 5
Politik

Die Krise – die Wahrheit – das Statistische Bundesamt

Hagen, 2. August 2012 Die Rettungsversuche zur Überwindung der Eurokrise sind so monströs, substanzlos, konträr und nicht geeignet eine tragfähige europaweite Lösung zu finden. Bis heute liegt kein Vorschlag mit Lösungsansätzen auf dem Tisch! Wer nicht vorbehaltlos alles glauben will, was Medien, Politiker, Ökonomen, Politologen, Volkswirte, Wissenschaftler, ihren Beratern und Experten, ihren Theorien und Dogmen, uns vorsetzen, reicht ein Zugriff auf das Statistische Bundesamt. Man erhält einen...

  • Hagen
  • 02.08.12
Sport
Witten und Hattingen würden in den Kreis Ennepe-Ruhr integriert, Herne bliebe eigenständig - so sind die Planungen des FLVW.

Kreis Bochum bald ohne Witten und Hattingen? Fußballer stimmen 2012 über eine Strukturreform auf 26 Kreise ab

Die Ständige Konferenz des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hat eine Kreisstrukturreform auf den Weg gebracht. Auf einem Verbandstag im Jahr 2012 werden die Delegierten über die Reduzierung von 35 auf 26 Fußballkreise abstimmen. Die neue Struktur im FLVW soll dann den Grenzen der kommunalen Kreise und kreisfreien Städte entsprechen. Das würde bedeuten, dass die Vereine aus Witten und Hattingen dann nicht mehr zu Bochum, sondern zum EN-Kreis gehörten.

  • Bochum
  • 19.10.11
Politik
Foto: Peter Dreißig, Vizepräsident Heinrich Traublinger, Bundesminister Ronald Pofalla, Präsident Otto Kentzler, Vizepräsident Karl-Heinz Schneider, Peter Becker (Quelle: ZDH/Bildschön)
4 Bilder

Verbesserung der Rahmenbedingungen in Deutschland nicht vergessen!

Kanzleramtsminister Ronald Pofalla zu Gast im Haus des Deutschen Handwerks: Das Geschäftsführende Präsidium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks traf sich mit ihm zum Gedankenaustausch über aktuelle Themen. Im Mittelpunkt standen vier Themenblöcke: Schulden- und Finanzkrise, Energiewende, Steuerpolitik, sowie Fachkräftesicherung und Qualifizierung. ZDH-Präsident Otto Kentzler betonte, um ihre ambitionierten Energiespar-Ziele erreichen zu können, setze die Bundesregierung den Hebel zu...

  • Düsseldorf
  • 14.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.