Studienabbrecher

Beiträge zum Thema Studienabbrecher

Wirtschaft
Bildunterschrift: Dr. Ulrich Heublein trug über die Perspektiven von Studienabbrechern in der 
Berufsausbildung vor.

Wirtschaft und Hochschule Hand in Hand
Studienabbrecher am Niederrhein sollen auch  langfristig Unterstützung finden

Wie können die Angebote für Studienaussteiger noch verbessert werden und vor allem, wie kann dies langfristig gesichertsein? Um diese Fragen ging es jetzt auf dem zweiten Treffen des Verbundprojekts „NEXT STEP niederrhein“. In dem Projekt arbeiten die Hochschule Rhein-Waal und die Hochschule Niederrhein gemeinsam mit Arbeitsmarktakteuren der Region wie der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer, den  Arbeitsagenturen und den Wirtschaftsförderungen daran, Studienzweifler...

  • Kamp-Lintfort
  • 17.11.19
Ratgeber
Martin Würth, Eduard Fuchs (hinten), Lennart Rau.

Vom Hörsaal ins Handwerk

Viele Handwerksbetriebe suchen händeringend qualifizierten Nachwuchs. Nie war es einfacher einen Ausbildungsplatz zu finden. Dennoch ist für viele Schulabgänger ein Studium die erste Wahl. Aber nicht für jeden ist ein Studium der richtige Weg. Tausende junger Menschen stellen jährlich fest, dass ein Studium nicht das Richtige für sie war. Die Handwerkskammer Düsseldorf unterstützt frustrierte Studienabbrecher auf der Suche nach Alternativen zum Studium. Mit dem Programm „Passgenaue...

  • Düsseldorf
  • 03.05.17
  •  2
  •  2
Überregionales

U-turn: Kurswechsel für Studienaussteiger

Mit dem Programm „U-turn- Kurswechsel für Studienaussteiger“ steht Aussteigern eine echte Alternative für den Einstieg ins Berufsleben zur Verfügung. Dahinter steht die Idee, das erworbene Wissen von Uni oder Hochschule als Azubi in einer Ausbildung sinnvoll zu nutzen. Von Dirk-R. Heuer Die Anzahl derjenigen, die ihre Schulbildung mit dem Abitur abschließen, steigt seit Jahren. Mit dem Abi in der Tasche ist der Weg in Richtung Studium oft vorgezeichnet. Doch so manch einer stellt nach...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.08.16
Ratgeber
Nach dem Abbruch des Studiums fand Alexander Przytulla eine neue Perspektive

Neustart nach Studienabbruch

Als Alexander Przytulla sein Maschinenbau-Studium 2009 begann, war die Welt für den jungen Dortmunder noch in Ordnung. Doch schon bald kamen erste Zweifel, bis Alexandermerkte: „Mir ist das Studium zu theoretisch ausgerichtet, ich möchte praxisnäher arbeiten.“ Mit seiner Berufsberaterin von der Agentur für Arbeit kreiste der heute 24-Jährige das Thema weiter ein. „Das waren sehr intensive und breit gefächerte Gespräche, wie man die Interessensgebiete mit beruflichen Möglichkeiten in...

  • Dortmund-City
  • 05.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.