Studierende

Beiträge zum Thema Studierende

Kultur
Historischer Moment vor dem Motiv der Gladbecker Musikschule: Gemeinsam mit Professor Dr. Andreas Jacob (sitzend links) unterzeichnete Bürgermeister Ulrich Roland (sitzend rechts) den Kooperationsvertrag für die Folkwang-Universtität Essen und die Stadt Gladbeck. Auf die bevorstehende musikalische Kooperation der besonderen Art freuen sich auch Musikschulleiter Rolf Hilgers (stehend rechts) und Bettina Weist als Leiterin des Amtes für Bildung und Erziehung der Stadt Gladbeck.

Musikschule Gladbeck und Folkwang-Universität vereinbaren Zusammenarbeit
Musikalische Kooperation der ganz besonderen Art

Feierlicher Moment im Empfangsraum im Alten Rathaus: Am Willy-Brandt-Platz unterzeichneten jetzt Bürgermeister Ulrich Roland und Professor Dr. Andreas Jacob, Rektor der Folkwang Universität der Künste, einen Kooperationsvertrag zwischen der Gladbecker Musikschule und der Hochschule. Das Schriftstück sieht zukünftig eine intensive Zusammenarbeit im Bereich der musikpädagogischen Ausbildung der Studierenden in Gladbeck vor. „Diese Art der Kooperation ist in dieser Form und Intention etwas ganz...

  • Gladbeck
  • 10.02.20
  •  1
Politik
Studierende, Professor Kopetz (vorne, 1. v.l.) und Professor Bruckmann (hinten, 5.v.r.) mit dem Europaabgeordneten Jens Geier (vorne, 3. v.r.) beim Besuch in Brüssel.

Studierende besuchen EU-Parlament und stellen Datenschutz-App vor
Ein aufregender Tag in Brüssel

Studierende der Fakultät Kommunikation und Umwelt besuchten unter der Leitung von Professor Dr. Dirk Bruckmann und Professor Dr. jur. Dieter Kopetz das Europäische Parlament in Brüssel. Dabei trafen sie auch einen Vertreter der Kontrollbehörde des Europäischen Datenschutzbeauftragten und stellten ihm ihre entwickelte „EU Data Protection App“ vor. Die 28 EU-Mitgliedsstaaten haben bereits großes Interesse signalisiert. Jede Menge Fragen hatten Studierende des Studiengangs Mobilitiy and...

  • Kamp-Lintfort
  • 31.01.20
Kultur
33 Bilder

Ein altes Klohäuschen am Schwanenmarkt in Bochum wurde zu einer Anlaufstelle für künstlerische Veranstaltungen.
Gender Geisterbahn in Bochum am Schwanenmarkt !!

Studierende aus Bochum und Marl luden dazu ein: Ein altes Klohäuschen am Schwanenmarkt in Bochum wurde zu einer Anlaufstelle für künstlerische Veranstaltungen. Am Samstag (11.01.2020) eröffnete dort die „Gender-Geisterbahn“ Durch die „die Toilettensituation“ in dem Kiosk mit der „geschlechtlichen Differenzierung in ‚Damen‘ und ‚Herren‘ ins Absurde überführt“ wurde. Der Zugang zur „Gender-Geisterbahn“ erfolgte „für die männlichen und weiblichen Besucher strikt getrennt durch jeweils eigene...

  • Bochum
  • 15.01.20
  •  1
  •  1
Politik

Pflege
Zwei Fellowships für digitale Hochschullehre gehen an die hsg Bochum

Drei Wissenschaftler*innen des Departments für Pflegewissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) haben eine Fellowship für die Einführung digitaler Lehr- und Lernformate vom NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft und vom Stifterverband erhalten. In der Förderrunde 2019 wurden 26 Senior- und Tandem-Fellowships an 42 Wissenschaftler*innen unterschiedlichster Fachrichtungen vergeben. Ein Stipendium ist mit bis zu 50.000 Euro dotiert. Bei sogenannten Tandem-Fellowships erhöht sich...

  • Bochum
  • 06.12.19
Wirtschaft
"Der Campus ist ein Glücksfall für die Region", waren sich bei der Feier zum zehnjährigen Bestehen des Standortes Velbert/Heiligenhaus der Hochschule Bochum alle einig. Neben den Fürsprechern aus Niederberg zählte auch NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (Mitte) zu den Gästen.
3 Bilder

Große Feier am CVH
"Ein Glücksfall": Zehn Jahre Campus

Mit 28 Nachwuchs-Ingenieuren und zwei Professoren startete der Studienbetrieb des Campus Velbert/Heiligenhaus (CVH) am Höseler Platz in einigen Räumlichkeiten der Firma Kiekert. Das ist inzwischen zehn Jahre her. In dieser Zeit hat sich viel getan: Es gibt vier eigene Studiengänge und aktuell zählt der Standort der Hochschule Bochum 36 Mitarbeiter, mit 380 jungen Frauen und Männern sind fast alle Studienplätze belegt, ein modernes Campus-Gebäude sowie eine Studierenden-Wohnanlage und ein...

  • Heiligenhaus
  • 31.10.19
Vereine + Ehrenamt
Eine Weihnachtsgastfamilie mit taiwanesischer Studentin.

Gastfamilien für internationale Studierende in Moers und Umgebung gesucht
Weihnachtsbesuch

Deutschlands älteste gemeinnützige Austauschorganisation, Experiment e.V., vermittelt in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und der Stiftung Mercator internationale Studierende für jeweils ein bis zwei Wochen in Gastfamilien in Deutschland. Am Niederrhein. Der beliebteste Termin für dieses Austauschprogramm ist jedes Jahr die Zeit über Weihnachten und Silvester, daher suchen wir aktuell Gastfamilien in Moers und Umgebung. Gafsi (19) aus Tunesien hat noch nie Weihnachten gefeiert,...

  • Moers
  • 31.10.19
Wirtschaft
Christoph Edeler, Leiter des Hochschulsports an der TU, warf einen von den BVB-Profis signierten Ball in die Menge.
2 Bilder

33000 Studierende an der TU Dortmund eingeschrieben
Studenten im Stadion begrüßt

Im Stadion statt im Hörsaal begrüßte die TU Dortmund ihre neuen Studierenden. Im Signal Iduna Park erfuhren die Erstsemester nicht nur Wissenswertes über ihre Universität und die Stadt, es gab auch tolle Gewinne. „Ich freue mich sehr, dass Sie sich für ein Studium an unserer Universität entschieden haben“, sagte Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, in ihrer Video-Botschaft an die „Erstis“ und wünschte ihnen viel Erfolg im und Freude am Studium, spannende Erkenntnisse,...

  • Dortmund-City
  • 15.10.19
Ratgeber
Aktuell starten wieder etwa 500 Erstsemester an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen in ihr Studium. Bei der Einführungswoche bekamen die Dekane Prof. Dr. Stefan Böcker (l.) und Prof Dr. Sven Exnowski (r.) Unterstützung von Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz.

Erstsemesterbegrüßung
„Reinhauen, ab jetzt heißt es reinhauen“: Fachhochschule Südwestfalen startet in die Studienzeit

Erstsemesterbegrüßung an der Fachhochschule Südwestfalen Auch in diesem Wintersemester starten an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen wieder ungefähr 500 Erstsemester-Studierende in ihr Studium. Zuvor jedoch gab es eine erste Kennenlernphase, Einführungswoche genannt. Und in dieser wurden die neuen Studierenden offiziell begrüßt. Vom Oberbürgermeister und natürlich von den Dekanen, die ebenfalls ganz neu im Amt sind. Kein Getuschel, nicht einmal ein kurzer Blick aufs Smartphone. Die...

  • Hagen
  • 22.09.19
Kultur
Studierende bringen den neuen Tourenplan an. Drei Routen sind dabei mit verschiedener Länge und Laufzeit. Die Studierende verbinden mit ihrem Studiengang Theorie und Praxis.

Auf drei Walkingrouten gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun
Kamp-Lintfort entdecken

Studierende des Bachelorstudiengangs Medieninformatik der Hochschule Rhein-Waal konzipieren Walkingrouten. Neben der Erkundung von Kamp-Lintfort und Umgebung geht es dabei auch um die Gesundheitsförderung durch Bewegung. Drei neue Routen rund um den Campus Kamp-Lintfort der Hochschule Rhein-Waal laden zum Walken ein. In Anlehnung an das Klever Studierendenprojekt „Discover Kleve“ im Frühjahr dieses Jahres, entstand im Sommersemester die Idee, auch für Kamp-Lintfort und Umgebung Touren zu...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.09.19
Ratgeber
Die TalentTage Ruhr 2019 machen mit mehr als 240 Veranstaltungen vom 18. bis zum 28. September die geballte Bildungskompetenz einer ganzen Region erlebbar.
2 Bilder

TalentTage Ruhr 2019 erwarten rund 30.000 Teilnehmer - auch in Dinslaken und Hünxe
So viel geballte Bildung war noch nie

Mit einem Rekordprogramm von mehr als 240 Veranstaltungen in 33 Städten des Ruhrgebiets, darunter auch Dinslaken und Hünxe, gehen die TalentTage Ruhr im Jahr 2019 in ihre sechste Runde. An insgesamt „11 Tagen für Talente im Ruhrgebiet“ zeigt eine ganze Region vom 18. bis 28. September, was sie in Sachen Bildung zu bieten hat. „Wir weiten die TalentTage Ruhr immer weiter aus. So kommt die Talentförderung zu den Talenten, und wir schaffen weitere Mittel und Wege, das große Nachwuchspotenzial...

  • Dinslaken
  • 04.09.19
LK-Gemeinschaft

Ein Kommentar von Christian Schaffeld
Nein zum neuen Hochschulgesetz!

Ein Kommentar von Christian Schaffeld zum neuen Hochschulgesetz In der vergangenen Woche wurde ein neues Hochschulgesetz verabschiedet, das Unis und Hochschulen ab dem Wintersemester 2019/20 erlaubt, eine Anwesenheitspflicht einzuführen. Dass viele Studierende aber nebenbei arbeiten müssen um ihr Studium zu finanzieren und somit nicht alle Vorlesungen besuchen können - daran denkt mal wieder niemand. Auch haben viele Studierende bereits eigene Kinder die es zu versorgen gilt. Auch diese...

  • Oberhausen
  • 16.07.19
  •  1
  •  1
Ratgeber

Im Oktober Start für drei duale Bachelor-Studiengänge
Renommierte Hochschule IUBH eröffnet neuen Standort in Essen

Die renommierte, praxisorientierte IUBH Internationale Hochschule eröffnet zumWintersemester einen neuen Standort in Essen. An dem neuen IUBH-Campus in der Hatzper Straße 34 im Büropark Bredeney – unweit vom Baldeneysee und im Grünen des Essener Südens – werden zum Start drei duale Bachelor-Programme angeboten: Marketingmanagement, Soziale Arbeit und Tourismuswirtschaft. Studienbeginn ist der 1. Oktober, einschreiben können sich Studierende aber schon jetzt. Die Frist läuft noch bis...

  • Essen-Süd
  • 11.06.19
Kultur
Auch Prof. DJane Kaesemann legt auf.

Uni-Dozenten stürzen sich ins Nachtleben
Professoren legen bei "Night of the Profs" auf

Zusammen mit ihren Studenten wollen zehn Dozenten am Mittwoch, 22. Mai, im FZW das Nachtleben auf drei Tanzflächen feiern. Die renommierte Professoren und Doktoren der TU, FH und ISM treten dabei als DJs auf. Von den Studierenden selber vorgeschlagen, kommen die„partyzipierenden“ Professoren aus den Fachbereichen Wirtschaft, Mathematik, Maschinenbau, Marketing oder Italienisch. So dürfen auf der Veranstaltung viele Studierende einen DJ erleben, den sie schon einmal im Hörsaal als Dozent...

  • Dortmund-City
  • 10.05.19
LK-Gemeinschaft

Ab dem 1. Mai kann man sich wieder an der HRW bewerben
Ins Studium Starten

Auch in diesem Jahr konnten Studieninteressierte ab Klasse 10 die erste Osterferienwoche nutzen, um an den beiden Hochschulstandorten in Studiengänge hereinzuschnuppern. Die Teilnehmenden nutzten die Gelegenheit, in Vorlesungen von Studiengängen, die sie interessieren, hereinzuhören, um so einen Eindruck vom realen Studienalltag zu gewinnen. Ergänzt wurde das Schnupperangebot durch Laborführungen. Denn ab dem 1. Mai können sich Studieninteressierte wieder über das Bewerbungsportal auf der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.05.19
Kultur
Auf Augenhöhe lernten sich Wohnungslose und Passanten kennen.

Kunstprojekt mit bodo-Verkäufern
"Auf Augenhöhe"

Wohin lädt man Gäste ein, wenn man kein Wohnzimmer hat? Yoana Todorova studiert Kommunikationsdesign an der Fachhochschule und hat diese Frage heute künstlerisch beantwortet: Mitten in der City hat sie ein Wohnzimmer aufgebaut, eins ohne Wände. Den ganzen Nachmittag über haben Verkäufer des Straßenmagazins „bodo“ Passanten eingeladen, ihre Gäste zu sein. „Auf Augenhöhe“ heißt das Projekt. Eine Tür, die man hinter sich schließen kann, Kaffeekanne und Milchkännchen, ein Sofa, um es sich...

  • Dortmund-City
  • 30.04.19
Vereine + Ehrenamt
Für Roswitha Kreßner (3.v.l.) ist die Arbeit im Hospiz am Bruder-Jordan-Haus, mit Steffi Czech (l.), Simone Duvivier und Kirsten Eichenauer (r.) eine Bereicherung.

Studentin für Engagement in der Sterbebegleitung ausgezeichnet
Niemanden alleine lassen

In Berlin zeichnete Bundesfamilienministerin Franziska Giffey 95 junge Ehrenamtliche in der Hospizarbeit aus ganz Deutschland für ihr Engagement aus. Eine davon ist die 26-Jährige Roswitha Kreßner, die seit 2015 ehrenamtlich für den Hospizdienst der Caritas Altenhilfe Dortmund tätig ist. Hintergrund ist ein neues Projekt zur Stärkung des Ehrenamtes in der Hospiz- und Palliativarbeit, welches das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert. Ziel ist es, junge Menschen im Alter...

  • Dortmund-City
  • 29.04.19
Politik
Auf dem Stipendiat*innen-Treffen der hsg Bochum lernten Mitte Januar 2019 die Förderer die Stipendiat*innen kennen. In der oberen Reihe stehen die Förderer (v.l.n.r.) Katja Behler (Sparkasse Bochum), Franz-Rainer Kellerhoff (Katholisches Klinikum Bochum), Norbert Riffel und Sebastian Keppe (beide VBW Bauen und Wohnen). Einige aktuell geförderte Studentinnen sind in der mittleren Reihe (v.l.) Eva-Christin Horst und ganz rechts Lea Sophie Krichel sowie in der unteren Reihe Carine Dietz, Hannah Salomo, Aurelia Guttenhöfer und Ina Weichert zu sehen.

hsg Bochum:
Förderer trafen Stipendiat*innen

Die Stipendiat*innen der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) hatten Mitte Januar 2019 die Gelegenheit, ihre Förderer kennenzulernen. Und die Förderer eines Deutschlandstipendiums konnten umgekehrt sehen, wen sie mit finanziellen Mitteln unterstützen. Zum Treffen lud die Präsidentin der hsg Bochum Prof. Dr. Anne Friedrichs am 15. Januar 2019 in die Räumlichkeiten der Hochschule. „Zeitlich hatten wir dieses Treffen so gelegt, dass alle Gäste danach noch am Neujahrsempfang der Hochschule...

  • Bochum
  • 08.02.19
Ratgeber

Master for me?
Informationstag an der Hochschule Rhein-Waal

Erstmalig bietet die Zentrale Studienberatung der Hochschule Rhein-Waal zusammen mit dem Career Service eine Veranstaltung zur Studienorientierung nach dem Abschluss des Bachelorstudiums an. Master oder nicht? Diese Frage stellen sich viele Bachelorstudierende sowie Bachelorabsolventinnen und -absolventen. Daher widmet sich die Zentrale Studienberatung der Hochschule Rhein-Waal in Kooperation mit dem Career Service in einer eigens dafür aufgelegten Veranstaltung diesem wichtigen Thema. Die...

  • Wesel
  • 27.11.18
Kultur

Viel Applaus für "Everythin belongs to the future" im Studio des Schauspiels
Junges Zukunftstheater fragt nach Gerechtigkeit

Viel Beifall belohnte die vier jungen Schauspielstudenten aus Graz für die Aufführung eines Science Fiction-Stückes im Schauspielstudio am Dortmunder Theater. „Everything belongs to the future“ aus der Feder der jungen englischen Feministin Laurie Penny ist ein politisch aktivistischer Rundumschlag in Sachen Gender, Sexismus, Gerechtigkeit, Kapitalismus, Hautfarbe, Moral und Terrorismus. Hautnah erleben die Zuschauer im Studio in der Inszenierung von Laura M. Junghanns die spannende Story,...

  • Dortmund-City
  • 04.11.18
Kultur
Die idealistische Aktivistin Nina, gespielt von Bérénice Brause, berichtet gealtert vom Kampf für eine bessere Welt.
3 Bilder

Viel Applaus für "Everythin belongs to the future" im Studio des Schauspiels
Junges Zukunftstheater fragt nach Gerechtigkeit

Viel Beifall belohnte die vier jungen Schauspielstudenten aus Graz für die Aufführung eines Science Fiction-Stückes im Schauspielstudio am Dortmunder Theater. „Everything belongs to the future“ aus der Feder der jungen englischen Feministin Laurie Penny ist ein politisch aktivistischer Rundumschlag in Sachen Gender, Sexismus, Gerechtigkeit, Kapitalismus, Hautfarbe, Moral und Terrorismus. Hautnah erleben die Zuschauer im Studio in der Inszenierung von Laura M. Junghans die spannende Story,...

  • Dortmund-City
  • 04.11.18
Sport
Runde um Runde drehten die Kollegschüler für die Sportausstattung ihrer Schule im Park.

Kilometerfressen für den Sport

Lauft! Sportlicher Höhepunkt des traditionellen Begegnungstages des Anna Zillken Berufskollegs war wieder der Sponsorenlauf für Studierende und Lehrer im Fredenbaumpark. Der Erlös des Laufs soll das Sportangebot der Schule weiter verbessern. In den vergangenen Jahren konnten so vielfältige Materialien für erlebnispädagogische Angebote angeschafft werden. Die Geräte werden nicht nur im Sportunterricht und auf Klassenfahrten genutzt, sondern kommen auch sozialen Einrichtungen zugute, in denen...

  • Dortmund-City
  • 30.09.18
Ratgeber
Montage: Rtz

Neues kostenloses Angebot der Bundesagentur für Arbeit zur Ermittlung des richtigen Studiengangs für Studieninteressierte

Seit kurzem bietet die Bundesagentur für Arbeit für Studieninteressierte ein neues Online-Angebot zur bundesweiten Studienorientierung: Das Selbsterkundungstool, kurz SET. Das innovative Tool wurde gemeinsam mit erfahrenen Test-Psychologen entwickelt und beruht auf bereits erprobten Verfahren. Dadurch hat das kostenlose Tool eine besonders hohe Qualität und setzt sich somit von anderen, frei verfügbaren Online-Tests ab. Das Selbsterkundungstool bietet einige besondere Features: Auf der...

  • Wesel
  • 16.08.18
Politik
Christian Gebel

Zufriedenheit über Erweiterung des H-Bahn-Angebotes

Ab dem 30. Juni fährt die H-Bahn zwischen der TU Dortmund und Eichlinghofen auch samstags. Damit setzt die DSW21-Tochter H-Bahn-Gesellschaft eine Forderung des Rates aus dem vergangenen Jahr um. „Wir freuen uns mit den Fahrgästen über den Samtagsbetrieb der H-Bahn“, sagt Christian Gebel, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. „Wir haben lange mit dem Betreiber gerungen. Ausgangspunkt war der Protest des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) im Februar 2017. Aber...

  • Dortmund-Süd
  • 29.06.18
Ratgeber
Vier Tage, vier Städte, 40 Studierende: Common Purpose lädt ein zum Leadership-Programm "Frontrunner" für Studierende

Leadership Programm für Studierende in der Metropole Ruhr

Raus aus dem Hörsaal, rein in die Gesellschaft: Bewerbungsfrist bis 24. Juni 2018 Erste Auflage des Studierendenprogramms Frontunner läuft vom 2. bis 5. Juli 2018 Noch bis zum 24. Juni können sich Studierende in der Metropole Ruhr für das 4-tägige Leadership Programm Frontrunner bewerben. Erstmalig findet das offene Programm der gemeinnützigen Gesellschaft Common Purpose Deutschland vom 2. bis 5. Juli 2018 im Ruhrgebiet statt. Frontrunner bietet rund 40 Studierende aller Fachrichtungen an...

  • Schermbeck
  • 15.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.