Sturm auf Essen

Beiträge zum Thema Sturm auf Essen

Kultur
Frühere Buchhandlung "Buchhaus Altenessen" am Karlsplatz vor mehr als 10 Jahren. Abend einer Lesung aus Hans Marchwitzas Romanen angesichts der am CDU-Widerstand gescheiterten Versuche der Grünen, eine kleine Strasse im Universitätsviertel nach dem Arbeiterschriftsteller zu benennen.
4 Bilder

Historisches im Bürgerfunk auf Radio Essen -
Das literarische Erbe des Kapp-Putschs vom März 1920 - Sturm auf Essen

Bürgerfunk & Literatur auf Radio Essen: 13. Juni 19.04 Uhr und 14. Juni 21.04 Uhr Der Roman "Sturm auf Essen" und sein Autor Hans Marchwitza In der Bürgerfunkreihe des Medienzentrums Ruhr e.V. zu den Auswirkungen des rechten Kapp-Lüttwitz Militärputsches vom 13. März 1920 wird es jetzt literarisch. Der Roman "Sturm auf Essen" des Stoppenberger Bergarbeiters Hans Marchwitza war 1930 zum 10. Jahrestag des letztlich gescheiterten Militärputschs erstmals gedruckt worden. Seitdem hat er viele...

  • Essen-Nord
  • 11.06.21
Kultur
Wolfgang Kapp erklärte sich nach dem Militärputsch am 13. März 1920 zum Reichskanzler. Freikorpssöldener der Brigade Erhard hatten die legitime bürgerliche Reichsregierung unter Reichskanzler Bauer (SPD) aus Berlin vertrieben und zur Flucht, zuerst nach Desden, dann aus Sichehreitsgründen weiter nach Stuttgart vertrieben. Nach einem dreitägigen generalstreich in ganz Deutshcland musste er allerdings aufgeben und entschied sich zur Flucht nach Schweden. Nach dem zusammenbruch der Putschregierung wurden dieselben Söldnereegimenter der früheren Putshcisten allerdings dafür eingesetzt, das Ruhrgebiet militärisch zu beetzen. Das forderte in unserer Regierung in den Wochen danach über 1500 Tote mit vielen Standrehctlichen Erschießungen das druch das Militär.
6 Bilder

Kapp-Lüttwitz-Putsch, Generalstreik und Rote Ruhrarmee
13. März 1920 - Der Militärputsch ist da - Kanzler Wolfgang Kapp proklamiert neue Regierung - Alte Regierung aus Berlin geflohen

An diesem 13. März 2020 jährt sich zum 100. Mal der Versuch, die damalige demokratisch gewählte von SPD, Zentrum und DDP - Deutscher Demokratischer Partei getragene Regierung unter Reichskanzler Gustav Bauer (SPD) abzusetzen und die Weimarer Republik zur Militärdiktatur umzuwandeln. Dieser sogenannte Kapp-Lüttwitz-Putsch durch rechte Freikorpslegionäre konnte nach drei Tagen nur durch einen ganz Deutschland erfassenden Generalstreik zur Aufgabe gezwungen werden.  Die bewaffneten Kämpfe und die...

  • Essen-Nord
  • 13.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.