Sturm

Beiträge zum Thema Sturm

Blaulicht
Die Feuerwehr beseitigte den Baum unter Zuhilfenahme von Motorsägen. Foto: Feuerwehr Kamen

Feuerwehr Kamen am dritten Sonntag in Folge zu Unwettereinsätzen unterwegs
Baum auf Autos gestürzt

Den dritten Sonntag in Folge musste die Feuerwehr Kamen gestern (23. Februar)zu unwetterbedingten Einsätzen ausrücken - unter anderem zu sturmbedingten Schäden an der Gutenbergstraße und der Dortmunder Allee. In der Straße Lehmacker im Stadtteil Wasserkurl lief zudem durch die starken Regenfälle ein Keller mit Wasser voll; die Feuerwehr pumpte den Keller leer. An der Kämertorstraße ist am Sonntag-Nachmittag ein größerer Baum umgestürzt und hat dabei mindestens zwei parkende Fahrzeuge...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.02.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Elementarschadenversicherung extra abschließen.

Gut zu wissen!
Wasserdichter Schutz nach Wüten des Sturmtiefs

Land unter und Keller voll Wasser! Auch wenn die eigenen vier Wände den heftigen Verwehungen und Niederschlägen von Sturmtief Sabine standgehalten haben: Nur die wenigsten wissen, dass sie im Falle von Hochwasserschäden eine spezielle Police brauchen. Kamen. „Bei Überschwemmungen durch extremen Regen springt die Elementarschadenversicherung ein, die häufig nur im Paket mit einer Wohngebäude- und/oder einer Hausratversicherung angeboten wird“, berichtet Elvira Roth von der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.02.20
Blaulicht
Insgesamt verlief die Nacht für die Feuerwehr Kamen bislang weniger arbeitsintensiv, als zunächst befürchtet wurde. Foto: Feuerwehr Kamen

Sturm-Bilanz der Feuerwehr Kamen
Sabine nicht so wild wie befürchtet

Bis um 2 Uhr in den frühen Morgenstunden am 10. Februar verzeichnete die Feuerwehr Kamen 22 sturmbedingte Einsätze. Mehrere Bäume waren umgestürzt, zum Teil auf der Autobahn. Dachteile, Abdeckungen von Straßenleuchten sowie Plakatwände mussten gesichert werden. Am Nordring wurden Absperrungen der Baustelle entfernt, die auf die Straße lagen. An der Koppelstraße war zudem ein Baum auf ein Gebäude gestürzt. Dieser konnte mit Hilfe eines Krans sicher zu Boden gebracht werden. Dennoch:...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.02.20
  •  2
  •  1
Blaulicht
Eine Tanne fiel in die Stromleitung. Foto: Feuerwehr Bönen

Feuerwehr Bönen kämpft gegen Sturmtief Sabine
Tanne stürzt in eine Stromleitung

Auch in Bönen pustet es die Nacht ganz ordentlich. Vier sturmbedingte Einsätze hatte die Feuerwehr Bönen bis jetzt.   Bis kurz vor Mitternacht wurden die freiwilligen Helfer zu vier Einsätzen gerufen. Drei dieser Orte konnten nach kurzer Zeit wieder verlassen werden.  An der Rhynerner Straße fiel eine Tanne in eine Stromleitung. Die dazu alarmierten Bereitschaftsmitarbeiter der Stadtwerke (GSW) schalteten diese Leitung spannungsfrei, so dass der Baum per Kettensäge, über die Drehleiter,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.02.20
Blaulicht
7 Bilder

Sturm Sabine
Sabine sorgt für viel Arbeit

Viel Arbeit bescherte der Sturm Sabine bis jetzt der Feuerwehr in Bergkamen. En ruhiger Sonntag sieht anders aus. Zu zahlreichen Einsätzen rückte die Freiwillige Feuerwehr in Bergkamen am Sonntag aus. Es galt umgestürzte Bäume zu beseitigen, so dass keine Gefahr mehr für die Verkehrsteilnehmer bestand. Für zusätzliche Arbeit sorgten auch umgewehte Bauzäune. Zum Glück blieb Bergkamen bis jetzt von größeren Schäden verschont. Aber der Sturm Sabine läuft jetzt erst zur Höchstform auf und...

  • Bergkamen
  • 09.02.20
Ratgeber
Von der Entscheidung der Kreisverwaltung betroffen sind rund 9.330 Jugendlichen an fünf Berufskollegs. Foto: Jürgen Thoms

Sturmtief Sabine: Aktuelle Infos über Warn-App NINA
Auch die Kreisschulen bleiben Montag geschlossen

Der Kreis Unna hat auf das Sturmtief Sabine reagiert und entschieden: Die fünf Berufskollegs und sechs Förderschulen in seiner Trägerschaft bleiben am Montag geschlossen. Die Berufskollegs und Förderschulen informierten die Eltern, Lehrer und Schüler direkt über ihre regulären Infokanäle sowie über ihre Internetseiten. Schulfrei für über 10.500 Kinder und Jugendliche, die von der Entscheidung der Kreisverwaltung betroffen sind und rund 9.330 Jugendlichen an fünf Berufskollegs. Dabei handelt es...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.02.20
Ratgeber
Die Schulen im Kreis Unna müssen selbst darüber entscheiden, ob Unterricht bei extremen Unwettern stattfinden soll oder nicht. Foto: Magalski

In der Nachbarstadt Werl haben Schulen am Montag zu
Auch in Kamen und Bergkamen sind alle Schulen geschlossen

Schulen müssen selbst über eine mögliche Schließung bei extremen Witterungsverhältnissen entscheiden, heißt es auf der Seite des zuständigen Ministeriums. Nur wenn die Sicherheit des Schulgebäudes nicht garantiert werden kann, zum Beispiel bei losen Dachziegeln, kommt es zu einer Sperrung seitens der Stadtverwaltung. In diesem Fall werden die Leitungen der Schulen in Kenntnis gesetzt. Wenn der Schulweg vor Unterrichtsbeginn aus Sicht der Eltern nicht zumutbar ist, dürfen diese allerdings in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.02.20
  •  5
  •  1
Blaulicht
Fotos (3): Feuerwehr Kamen
3 Bilder

Methler: Feuerwehreinsatz auf dem Rewe-Parkplatz
Sturm lässt Baugerüst umkippen

 Die  Feuerwehr Kamen wurde in den frühen Abendstunden zu einem Sturmeinsatz nach Methler zum Rewe-Supermarkt gerufen. Dort hatte der Sturm Teile eines Baugerüstes auf den Parkplatz den Supermarktes krachen lassen. Das Gerüst reichte bis zum sechsten Stockwerk des Gebäudes. Ein Unterstand für Einkaufswagen sowie Teile der angrenzenden Bäckerei wurden stark beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, obwohl zum Zeitpunkt, als das Baugerüst umstürzte, noch reger Betrieb rund um den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.01.20
Natur + Garten

Kleines Gewitter am Abend

Ein kleines Gewitter hielt mich am Abend noch etwas wach... In den Feldwegen "Im Winkel" hatte ich die Sicht in Richtung "Kraftwerk Bergkamen"

  • Kamen
  • 08.08.19
  •  2
  •  3
Natur + Garten
2 Bilder

Naturschauspiel am Abend

Das Ergebnis der letzten heißen Tage.  Da zog eine Abkühlung über das Gebiet in Kamen-Methler.  Erst das kühlende Gewitter und dann der lohnende Regenbogen.... Ich bin sicher nicht der Einzige mit diesem Motiv, doch das musste sein... 😎

  • Kamen
  • 20.06.19
  •  1
Ratgeber
Die Stürme haben auch in den Wäldern große Schäden angerichtet. Wer heute und auch in den nächsten Tagen einen Waldspaziergang wagt, begibt sich in Gefahr. Foto. Archiv

Waldspaziergänge fallen bis auf unbestimmte Zeit aus
Kreis Unna: Nach dem Sturm ist vor dem Sturm...

Die Stürme scheinen kein Ende zu nehmen. Nach „Dragi“ und „Eberhard“ wirbelt nun auch „Franz“ und soll spätestens am Nachmittag mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h über den Kreis Unna ziehen (zur Zeit Unwetterwarnung). Die Stürme haben auch ganz schön die Wälder im Kreis Unna durchgeschüttelt. Aktuell laufen noch die Schadenserhebungen, fest steht aber: Wer sich im Wald aufhält, geht eine besonders hohe Gefahr ein. Viele Bäume sind gekippt oder hängen mit ihren Ästen noch in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.03.19
Blaulicht
Die Feuerwehr Overberge schnitt die Fichte von der Drehleiter aus zurück. Fotos (5): Feuerwehr Overberge / André Wortmann
5 Bilder

Feuerwehr Overberge bei Sturm unermüdlich im Einsatz
Baum krachte auf Hochspannungsleitung

Auch die Feuerwehr in Overberge hat ein turbulentes Wochenende hinter sich. Am Samstag wurde die Einheit Overberge beispielsweise zu einem umgestürzten Baum gerufen, der in eine Hochspannungsleitung gekracht war. Vor Ort, im Kreuzungsbereich Hansa-/Hammer Straße, lag eine über zehn Meter lange Fichte auf der Stromleitung. Die Feuerwehr sperrte die Einsatzstelle weiträumig ab und informierte den Energieversorger. Zudem wurde eine Drehleiter aus Weddinghofen benötigt. Nachdem die Stadtwerke...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.03.19
Natur + Garten
Nach dem Sturmtief Friederike im Januar 2018 zog der Kreis Unna eine erschreckende Bilanz: Über 160 Einsätze galt es in kürzester Zeit zu bewältigen. Archiv-Foto: Finja Jungvogel

Freiwillige Feuerwehr Bergkamen im Dauereinsatz
Orkantief „Eberhard“ will „Friederike“ Konkurrenz machen

Auch die freiwillige Feuerwehr Bergkamen hakt seit gestern einen nach dem anderen Einsatz ab. Nach Sturm Dragi“ wütet jetzt „Eberhard“ und der will anscheinend „Friederike“ aus dem letzten Jahr Konkurrenz machen. Die Einsatzlisten der Wehren im Kreis Unna sind an diesem Wochenende lang: Herabstürzende Dachziegel, entwurzelte Bäume, Äste und Zweige auf den Straßen. Hinzu kommen noch Wetter bedingte Autounfälle, wo schnelle Hilfe der Feuerwehren gefragt ist. Auch die kommende Nacht soll noch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.03.19
Blaulicht
Zum Glück kam auf den Straßen, durch herabstürzende Äste und Zweige, niemand zu Schaden. Fotos: Dieter Klussmann
2 Bilder

Feuerwehreinsätze und schwerer Unfall
Sturmtief Dragi zog über den Kreis Unna

Heftige Sturmböen, Gewitter mit Regen und Autounfälle sorgten am gestrigen Samstag für viele Feuerwehr- und Rettungseinsätze im Kreis Unna. Äste und zum Teil auch entwurzelte Bäume versperrten Straßen und Wege. Auf der A1 wurde, hinter dem Kamener Kreuz in Höhe Bergkamen, sogar ein Auto von der Fahrbahn über die Leitplanke gefegt. Der Fahrer soll dabei unverletzt geblieben sein, doch seine Beifahrerin musste per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn musste...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.03.19
Ratgeber
Der angekündigte Sturm ist auch in Kamen angekommen. Vorsicht vor herabstürzenden Dachziegeln in der City! Foto: Jungvogel

Gewitter und Sturm über dem Kreis Unna
Es pustet ganz ordentlich!

Der versprochene Sturm ist in Kamen, Bergkamen und Bönen angekommen. Die Unwetterzentrale gibt derzeit die Warnstufen "Rot" für Orkantief und „Orange“ für Gewitter heraus (siehe hier). Kamelle fliegen heute von ganz  alleine. Auf vielen Bahnschienen versperren herabgestürzte Äste die Weiterfahrt der Züge. Geplante Rosenmontagsumzüge finden weitgehend statt, verzögern sich allerdings an manchen Orten. Wer dabei sein möchte, sollte am besten das Bustransfer-Angebot der VKU nutzen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.03.19
Natur + Garten
Auch in Kamen könnte es am heutigen Samstag ziemlich ungemütlich werden. Archiv-Foto: Frank Heldt

Kreis Unna: Gewitter und starke Windböen erwartet
Wetter: Da braut sich was zusammen...

Das Wetter könnte am heutigen Samstag (9. Februar) im Kreis Unna ziemlich ungemütlich werden. Meteorologen warnen vor heftigen Windböen und Regen. Wer nicht unbedingt vor die Tür muss, sollte den Samstag gemütlich auf dem Sofa verbringen, denn die Unwetterzentrale (aktuelle Werte hier!) gibt Meldungen mit der Warnstufe „Orange“ heraus. Ein Orkan soll zudem  aus Richtung Südwesten heranziehen und könnte sich im Verlauf des Nachmittages ausbreiten. Sturmböen zwischen 75 und 100 km/hDer Wind...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.19
  •  2
Kultur
Was kann wunderbar an einem Sturmschaden sein? - Am Freitag, 18. Januar, sollen die Besucher der Stadtkirche Unna die Antwort erfahren. Foto: Archiv

"Ein wunderbares Jahr für die Stadtkirche Unna"
Unna: Ein Jahr nach Sturmtief "Friederike"

Was kann wunderbar an einem Sturmschaden sein? - Am Freitag, 18. Januar, wird die ev. Kirchengemeinde Unna unter dem Motto „Ein wunderbares Jahr“ in der Stadtkirche ab 18 Uhr danken und feiern. "Die erstklassige Arbeit der Handwerker und großartige Spenden der Bürger haben dafür gesorgt, dass der Sturmschaden an der Stadtkirche innerhalb eines Jahres behoben werden konnte", so Pfarrerin Barbara Dietrich.  Die Big Band des Geschwister-Scholl-Gymnasiums eröffnet die Veranstaltung. Das...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.01.19
Natur + Garten
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  •  13
  •  13
Überregionales

Nach dem Sturmtief „Friederike“: Baumfällungen an Diesterwegschule und Sesekedamm

Aus Gründen der Gefahrenabwehr wird die Stadt in den kommenden Wochen noch sechs Bäume fällen lassen. Während des Sturmtiefs „Friederike“ am 18. Januar brach aus einer großen Platane auf dem Schulhof der Diesterwegschule ein Leitast mit einem Durchmesser von ca. 50 cm aus. Ein umfänglicher Rückschnitt der Baumkrone, der aus Sicherheitsgründen nun notwendig wäre, scheidet aus Sicht der Baumgesundheit und der dann zerstörten Kronencharakteristik aus, so dass sich die Stadt hier für eine Fällung...

  • Kamen
  • 23.02.18
Überregionales
4 Bilder

Stromausfall in Bönen

Sturm Friederike wirkt noch nach. Beim Fällen eines durch den Sturm Friederike geschädigten Baumes in Bönen an der Kamener Straße kam es zu einem Malheur. Teile des Baumes stürzten auf eine Stromleitung und die Kamener Straße. Die Stromleitung wurde so beschädigt, dass im Bereich der Kamener Straße der Strom in zahlreichen Haushalten ausfiel. Auch ein Pumpwerk direkt an der Kamener Straße war vom Stromausfall betroffen. Die GSW (Gemeinschaftsstadtwerke GmbH Kamen, Bönen, Bergkamen)...

  • Bönen
  • 24.01.18
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  •  7
  •  6
Ratgeber

Sturmschäden schnell der Versicherung melden

Sturmschäden schnell der Versicherung melden Tipps von der Verbraucherzentrale Sturmtief „Friederike“ kann auch in Nordrhein-Westfalen mit mehr als 130 Stundenkilometern für abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume sorgen. Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden. „Betroffene sind zudem verpflichtet, alles zu unterlassen, was einen Schaden verursachen und die Feststellung erschweren könnte – sonst wird in vielen Fällen der...

  • Velbert
  • 18.01.18
  •  6
  •  7
Überregionales
Über den Schacht "Grillo" hängen schon dunkle Wolken. Foto: Oliver Lückmann

Kreis Unna bereitet sich auf den Orkan «Friederike» vor

 Für den Kreis Unna liegt seit Mittwoch eine amtliche Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor. Danach ist mit orkanartigen Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h zu rechnen. Die Rettungsleitstelle des Kreises Unna und die Feuerwehren sind daher alarmiert. "Wir haben die Feuerwehren im Kreis Unna schon gestern Abend informiert", sagt Thomas Heckmann, Leiter der Rettungsleitstelle Kreis Unna. "Der Sturm soll mittags seinen Höhepunkt erreichen. Die Rettungskräfte sind...

  • Kamen
  • 18.01.18
  •  1
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.