Sturmschäden

Beiträge zum Thema Sturmschäden

Blaulicht
Symbolbild Schepers Text Polizei

22 Einsätze
Sturm beschäftigt Polizei und Feuerwehr

Wesel (ots) Weiterhin viel Arbeit, aber glücklicherweise keine Verletzten, bescherte das Sturmtief heute den Einsatzkräften. Update Polizeimeldung! Nachdem der Wind heute Früh zunächst nachließ, frischte er dann im Verlauf des Vormittages wieder kräftig auf. Hauptsächlich beschäftigte er die Kolleginnen und Kollegen durch umgestürzte Bäume, die auf den Straßen lagen und für Beeinträchtigungen sorgten. In Neukirchen-Vluyn wehte ein Bauzaun gegen ein Auto, das dadurch beschädigt wurde. In Rayen...

  • Hamminkeln
  • 04.05.21
Natur + Garten

+++ Update: 14.00 Uhr - Sturm beschäftigt Polizei und Feuerwehr / Weitere 22 Einsätze +++
Wind beschädigt Telefonmasten in Rayen - Baum kippt auf einen Pkw in Dinslaken

Im Kreis Wesel kam es bis heute Morgen um 7 Uhr sturmbedingt zu insgesamt 17 Einsätzen. Hauptsächlich mussten laut Mitteilung der Kreispolizei Bäume, Äste und umgefallenen Verkehrszeichen von der Fahrbahn geräumt werden. In Xanten-Birten am Veener Weg fiel ein Baum auf eine Stromleitung und beschädigte diese. In Moers am Lärchenweg kippte ebenfalls ein Baum um und richtete am Dach eines Hauses, in einem Garten und an einem Auto Schaden an. In Dinslaken musste ein nicht gesichertes Trampolin...

  • Wesel
  • 04.05.21
LK-Gemeinschaft
Da traute man seinen Augen nicht.
Sabine tobte in unmittelbarer Nachbarschaft.
2 Bilder

Stürmchen statt Sturm - noch hat Klaus in Bochum die Ruhe weg
Lokales aus Bochum: Klaus war bisher ein ruhiger Vertreter - Sturmtief Sabine fegte mehr ab

Nur kleine Einsätze der Feuerwehr Bochum so heißt es am heutigen Donnerstag (11.03.) bisher. Sturmböen von 80 bis 100 km/h erreichten Bochum am Nachmittag . Seit 6 Uhr früh gab es gerade einmal 3 Einsätze. Fast ein normaler Einsatztag also. Quelle: Radio Bochum Hoffentlich bleibt es so. Das war bei Sabine im Februar 2020 schon etwas heftiger. Schwerste Stürme im Pott. Siehe Fotos.

  • Bochum
  • 11.03.21
  • 7
  • 3
Natur + Garten
5 Bilder

Baumfällarbeiten im Bottroper Stadtgarten
Mehrere Linden wurden gefällt

Einige prächtige, alte Linden mussten wohl wegen Sturmschäden gefällt werden. Die Lindenallee, des ca.100jährigen Stadtgartens, hat dadurch wieder an Imposanz verloren. Der Charakter eines alten Parks wurde gemindert. Neupflanzungen für bisher gefällte Bäume sollen den Lindenrundgang in seiner ursprünglichen Form erhalten. Aber dennoch wird der schöne Anblick der großen, alten Bäume fehlen. Passanten standen zum Teil traurig und entsetzt an den Absperrungen. Interessant war es aber auch, den...

  • Bottrop
  • 24.01.21
  • 1
Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehr Bochum: Nur wenige Sturmeinsätze
Sturmböen über NRW aber nur wenige Sturmeinsätze für die Feuerwehr Bochum

Der Deutsche Wetterdienst hatte für den heutigen Sonntag sehr windiges Wetter vorhergesagt. Im Stadtgebiet Bochum kam es dadurch im Laufe des Tages zu insgesamt 11 Einsätzen bei denen hauptsächlich lose Äste entfernt werden mussten. Bei zwei Einsätzen waren jeweils Oberleitungen der Deutschen Bahn, sowie der Bogestra betroffen. In beiden Fällen konnte aber in Absprache mit den jeweiligen Unternehmen die Störung schnell beseitigt werden. Bei den Einsätzen wurden die Kollegen der Berufsfeuerwehr...

  • Wattenscheid
  • 27.12.20
  • 1
Blaulicht

Blaulicht Gladbeck
Dezembersturm

Der Dezembersturm forderte am Sonntag (27. Dezember) erste Einschränkungen: Ein umgestürzter Baum blockierte gegen Mittag die sogenannte "Nordstrecke" zwischen dem Bahnhof West und Gelsenkirchen-Buer-Nord in Höhe der Bülser Straße. Betroffen davon wurde vor allem die Linie S2. Feuerwehrkräfte und die Polizei rückten aus und informierten sich über die Auswirkungen, die auch die Oberleitung betraf. Die weitere Beseitigung der Blockade übernahm die Deutsche Bahn. Das Foto zeigt Gladbecker...

  • Gladbeck
  • 27.12.20
Blaulicht
Archivbild

Sturmtief "Kirsten"
Mehrere witterungsbedingten Einsätze der Polizei

Kleve. Aus Sicht der Polizei im Kreis Kleve hat das Sturmtief "Kirsten" zu einigen witterungsbedingten Einsätzen geführt. So musste die Polizei in der Zeit von Mittwoch, 26. August, 4.40 Uhr bis 6.30 Uhr, zu elf durch den Sturm entstandenen Gefahrenstellen im gesamten Kreisgebiet ausrücken. Bis auf ein durch die Luft fliegendes Trampolin waren es immer umgestürzte Bäume oder herabfallende Äste. Durch die hinzugerufene Feuerwehr oder mit eigenen Mittel der Polizei konnten die Gefahrenstellen...

  • Kleve
  • 26.08.20
LK-Gemeinschaft
Sabine war es .
Ganz in unserer Nähe.
Feb.2020

Waldspaziergänge meiden
Sturmtief ,,Kirsten" - Wind mit bis zu 100 km/h

Eine Woche vor dem meteorologischen Herbstanfang wütet ,,Kirsten" in NRW. Frisch eingetroffen in NRW dürfte Kirsten bis satte 100km/h erreichen. News: Erste Streckensperrungen bei der Bahn durch Bäume im Gleis. Auf dem hohen Kahlen Asten wurden bereits über 90 km/h gemessen. Ich erinnere mich gerade vor allem an den Orkan ,,Sabine" der für beträchtliche Schäden nicht nur in Deutschland gesorgt hatte. Ganz so heftig soll es nicht werden aber die Bäume sind noch belaubt und bieten dem Wind so...

  • Bochum
  • 26.08.20
  • 25
  • 6
Blaulicht
Der Sturm war stärker als gedacht - die Feuerwehr musste Äste und umgestürzte Bäume aus dem Weg räumen.

Sturmeinsätze im Stadtgebiet
Es stürzten Bäume und Äste

Am gestrigen Sonntag, 16. August, musste die Feuerwehr zu mehreren Sturm-bedingten Einsätzen ausrücken - besonders betroffen waren Stadtmitte und Ortsteil Hiesfeld. Ein einer Meldung berichtet die Feuerwehr: "Am heutigen Nachmittag (Sonntag) kam es auf Grund der Wetterlage zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr. In Dinslaken waren die Stadtteile Stadtmitte und Hiesfeld betroffen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten ab ca. 18:30 Uhr zu 20 Einsatzstellen ausrücken. Durch umgestürzte Bäume und...

  • Dinslaken
  • 17.08.20
Natur + Garten
Der Turm an der Saline sieht fast aus wie in einem amerikanischen Fort. Nur wird hier nicht geschossen, sondern durchgeatmet.
Fotos: Reiner Terhorst
6 Bilder

Wiederherstellung der Saline im Revierpark Mattlerbusch soll im August abgeschlossen sein
„Bald ist alles in trockenen Tüchern“

„Ich bekomme nahezu täglich Anrufe, wann die Saline wieder in Betrieb genommen wird“, berichtet Sandra Blat y Bränder im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger. Auf den Tag genau will sich die Betriebsleiterin im Revierpark Mattlerbusch und der Niederrhein-Therme zwar nicht festlegen, aber sie ist zuversichtlich und verkündet: „Land in Sicht.“  Ursprünglich sollte das Gradierwerk bereits im Mai für gesundheitsförderndes Durchatmen sorgen, aber Corona bescherte einen zeitweisen „Atemstillstand“. Doch...

  • Duisburg
  • 11.07.20
Natur + Garten
Moritz, der Enkel von Birgitt Dams, in einem Wald ohne Bäume. Vor zwei Jahren hat hier das Sturmtief Friederike eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.

Neue Eichen für den Latzenbusch
Sturmschäden in dem Veener Waldgebiet sollen durch eine Anpflanzung beseitigt werden

"100 neue Eichenbäume werden im Veener Latzenbusch gepflanzt", zeigt sich Birgitt Dams vom Reitstall Albers/Dams begeistert. Die Neuanpflanzung soll die Schäden heilen, die Stürme angerichtet haben. Mit viel Tamtam wurde in diesem Jahr Sturmtief „Sabine“ angekündigt. Befürchtet wurden auch am Niederrhein große Schäden. Aber "Sabine" hatte ein Einsehen und so blieb es lediglich bei jeder Menge Wind ohne großen Schaden anzurichten. Anders sah es vor zwei Jahren aus. Im Jahr 2018 wütete das...

  • Xanten
  • 11.03.20
Blaulicht
Der Sturm entwurzelte ganze Bäume.

Feuerwehreinsätze
Unwetter entwurzelt Bäume

Die Feuerwehr Voerde informiert über die Folgen des Unwetters am vergangenen Samstag: "Die kurze aber heftige Unwetterfront, die über Voerde hinweg zog, hatte einige Spuren hinterlassen. Die Feuerwehreinheit Friedrichsfeld wurde um 15:36 Uhr zu einer losen Dachrinne an der Rheinstraße gerufen. Wären der Anfahrt zu diesem Einsatz ging ein erneuter Notruf bei der Kreisleitstelle in Wesel ein. Drei Bäume waren auf ein Haus gestürzt. Die Kreisleitstelle alarmiere daraufhin die Feuerwehreinheit...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 02.03.20
Blaulicht
4 Bilder

Sturmeinsätze der Feuerwehr am Samstagnachmittag

Infolge des kurzen Gewitterschauers mit massiven Sturmböen kam es am Samstag, 29.02.2020 zu diversen Feuerwehreinsätzen in Recklinhausen.15 sturmbedingte Einsätze mussten die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Einheiten um kurz vor 16 Uhr abarbeiten. Hierfür waren die Feuer- und Rettungswache, die ehrenamtlichen Löschzüge Ost, Suderwich und Süd im Einsatz. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Unsere Einsätze reichten vom "Strauch auf Fahrbahn" bis zu losen Dachziegeln mit romantischer...

  • Marl
  • 01.03.20
Blaulicht
Kurz, aber heftig war das Unwetter, das am Samstagnachmittag über Mülheim zog.

Der Sturm am Samstag verursachte nur leichte Schäden
Starkwind rief die Feuerwehr auf den Plan

Am Samstagnachmittag, 29. Februar, gegen 15.20 Uhr zog ein kurzes und heftiges Unwetter mit Sturmböen und Starkregen über Mülheim an der Ruhr hinweg. Dieses sorgte für insgesamt acht Unwettereinsätze der Feuerwehr. Von den Standorten Broich und Heissen rückten die Kräfte der Berufsfeuerwehr zu Erkundungseinsätzen, Baumsägeeinsätzen und Einsätzen mit losen Bauteilen an Gebäuden aus. Hinzu kam die Auslösung einer Brandmeldeanlage in einem Altenwohnheim in Dümpten. Besonders schwere Ereignisse...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.03.20
  • 1
Blaulicht
Einsatzfahrzeuge auf der Talstraße in Dinslaken beim Einsatz wegen eines Zimmerbrands.

Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort "Zimmerbrand" zur Talstraße gerufen
3 Menschen atmeten giftige Rauchgase ein

Während sich viele mit dem Thema Karneval beschäftigten, war der Sonntag zumindest und auch für die Feuerwehrleute in Dinslaken ein normaler Arbeitstag mit einem heftigen Einsatz gegen 17:38 Uhr in der Talstraße. Ein Zimmer brannte, so hieß es. Bei Eintreffen der Kräfte an der Einsatzstelle hatte sich der Großteil der Hausbewohner bereits auf der Straße in Sicherheit gebracht, berichtet die Feuerwehr. Ein Bewohner noch in der WohnungEin Bewohner befand sich jedoch noch in der verrauchten...

  • Dinslaken
  • 24.02.20
Blaulicht

Elf wetterbedingte Einsätze für die Feuerwehr Ennepetal
Überflutete Straßen und im Zug festsitzende Jecken

Am vergangenen, Sonntag den 23. Februar, wurde die Feuerwehr Ennepetal insgesamt elf mal aufgrund des Sturmtiefs Yulia alarmiert. Umgestürzte Bäume, lose Satelliten Schüsseln und Straßen unter Wasser - das waren die Alarmmeldungen zwischen 10 und 22 Uhr am Sonntag. Hagener Straße überflutet Die Hagener Straße wurde an unterschiedlichen Stellen vom Wasser aus den Hängen links und rechts der Straße überflutet. Da eine Reinigung der Gullys keinen Erfolg brachte wurden Warnschilder und...

  • wap
  • 24.02.20
Blaulicht
Die Feuerwehr beseitigte den Baum unter Zuhilfenahme von Motorsägen. Foto: Feuerwehr Kamen

Feuerwehr Kamen am dritten Sonntag in Folge zu Unwettereinsätzen unterwegs
Baum auf Autos gestürzt

Den dritten Sonntag in Folge musste die Feuerwehr Kamen gestern (23. Februar)zu unwetterbedingten Einsätzen ausrücken - unter anderem zu sturmbedingten Schäden an der Gutenbergstraße und der Dortmunder Allee. In der Straße Lehmacker im Stadtteil Wasserkurl lief zudem durch die starken Regenfälle ein Keller mit Wasser voll; die Feuerwehr pumpte den Keller leer. An der Kämertorstraße ist am Sonntag-Nachmittag ein größerer Baum umgestürzt und hat dabei mindestens zwei parkende Fahrzeuge erheblich...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.02.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Orkantief „Victoria“ verursachte nur geringe Schäden an städtischen Grünflächen
ASG Wesel ist noch mit dem Aufräumarbeiten beschäftigt

Die Ausläufer des gestrigen Orkantiefs, welches mit Sturmböen über Wesel hinwegfegte, verursachte nur geringe Schäden an den städtischen Grünflächen. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Bis zum Montagmorgen verzeichnete der ASG nur heruntergefallen Äste in den Grünanlagen. Die Kontrollfahrten sowie die Aufräumarbeiten dauern noch an.

  • Wesel
  • 17.02.20
Natur + Garten
Auch am Dienstagmorgen sind die Auswirkungen vom Sturm Sabine im Dorstener Stadtgebiet immer noch sichtbar.
3 Bilder

Sturm Sabine
Auswirkungen von Sabine auch noch am Dienstag spürbar

Auch am Dienstagmorgen sind die Auswirkungen vom Sturm Sabine im Dorstener Stadtgebiet immer noch sichtbar. Das Sturmtief ist mittlerweile zwar abgezogen, trotzdem gibt es unter anderem immer noch regelmäßig Einsätze für die Feuerwehr, um Schäden und Gefahren zu beseitigen. Eine Windböe sorgten gegen 9 Uhr dafür, dass im Bereich des Orthöver Wegs in Wulfen eine Baumkrone ausbrach und drohte auf die Straße zu fallen. Mit Hilfe einer Leiter und einer Säge konnten die Feuerwehrmänner die Gefahr...

  • Dorsten
  • 11.02.20
Blaulicht
Das Sturmtief Sabine sorgte für viele Einsätze der Feuerwehr Wetter.
7 Bilder

Sturmtief Sabine
Sabine hält die Welt in Atem: Stürmische Einsätze für die Feuerwehr Wetter

Das Sturmtief "Sabine" fegte am Sonntag auch über das Stadtgebiet Wetter (Ruhr). Der erste Einsatz erreichte die ehrenamtlichen Einsatzkräfte um 15.29 Uhr. Hier sollte in der Schöntaler Straße ein Kran gesichert werden. Bei Eintreffen der Kräfte vor Ort waren allerdings durch die Feuerwehr keine Maßnahmen mehr notwendig. Der Dachdeckeraufzug war durch Anwohner schon gesichert worden und der Firmeninhaber konnte telefonisch erreicht werden. Nach der Abarbeitung dieses Einsatzes wurde durch den...

  • Hagen
  • 11.02.20
Ratgeber
Elementarschadenversicherung extra abschließen.

Gut zu wissen!
Wasserdichter Schutz nach Wüten des Sturmtiefs

Land unter und Keller voll Wasser! Auch wenn die eigenen vier Wände den heftigen Verwehungen und Niederschlägen von Sturmtief Sabine standgehalten haben: Nur die wenigsten wissen, dass sie im Falle von Hochwasserschäden eine spezielle Police brauchen. Kamen. „Bei Überschwemmungen durch extremen Regen springt die Elementarschadenversicherung ein, die häufig nur im Paket mit einer Wohngebäude- und/oder einer Hausratversicherung angeboten wird“, berichtet Elvira Roth von der Verbraucherzentrale in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.02.20
Blaulicht
"Sabine" sorgte für weniger Einsätze als gedacht.

Sturmeinsätze der Feuerwehr
"Sabine" beschäftigt Feuerwehr in Schwelm und Ennepetal

Orkantief "Sabine" fegte zwischen Sonntag und Montag über NRW. Zum Glück hatte die Feuerwehr nicht so viele Einsätze wie befürchtet. Niemand wurde verletzt und auch der Sachschaden an den Einsatzstellen blieb gering. Die Feuerwehr Schwelm hatte im Schwelmer Stadtgebiet durch "Sabine" von Sonntag, 9. Februar, ab 8 Uhr bis Montag, 10. Februar, 12 Uhr insgesamt 15 Einsätze abzuarbeiten. Bereits am Sonntagmittag wurde die Feuerwehr vor allem zu Bäumen und Ästen auf Fahrbahnen und Gehwegen...

  • wap
  • 11.02.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Orkantief "Sabine" bescherte der Gladbecker Feuerwehr wie erwartet Einsätze. Jedoch waren die Auswirkungen des Orkantiefs deutlich geringer, als zunächst befürchtet. Unser Foto entstand beim März-Frühjahressturm 2019 auf der Bülser Straße in Gladbeck-Ost.

Orkantief fiel schwächer als befürchtet aus
"Sabine" hinterließ in Gladbeck kaum Spuren

Aufatmen: Das Orkantief "Sabine", vor dem die Wetter-Profis so eindringlich gewarnt hatten, hat Gladbeck weitestgehend verschont. In der Nacht von Sonntag auf Montag (9. auf den 10. Februar) wurden zwar auch in Gladbeck starke Sturmböen registriert, die Feuerwehr vermeldete am Montagmittag aber "nur" 15 witterungsbedingte Einsätze. Zumeist wurden auf Straßen liegende umgefallene Bäume und Äste als auch lose Dachziegel gemeldet. Hinzu kamen durch die starken Regenfälle, die zum Glück zumeist nur...

  • Gladbeck
  • 10.02.20
Ratgeber
Symbolbild: Jan Mallander auf Pixabay

Was Eigentümer jetzt wissen müssen
Sturmschaden am Haus

Sturmtief Sabine hat NRW eine Nacht mit Orkanböen beschert. Das Ausmaß der Schäden ist noch nicht absehbar. Haus & Grund Langenfeld/Monheim informiert, welche Versicherungen einspringen können und wie Hauseigentümer jetzt vorgehen sollten. .„Wenn ein Sturm mindestens Windstärke 8 erreicht hat, kommt die Wohngebäudeversicherung für Sturmschäden am Haus auf“, berichtet Rechtsanwalt von Buddenbrock, Vorsitzender von Haus & Grund Langenfeld/Monheim. Mit Windstärke 11 bis 12 hat Sturmtief Sabine...

  • Monheim am Rhein
  • 10.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.