styrum

Beiträge zum Thema styrum

Kultur
Das Titelbild des Styrumer Kinderbuches

Gemeinschaftsprojekt aller Styrumer Kitas
Kinder schreiben Geschichte(n)

In einem Gemeinschaftsprojekt haben Kinder aus allen Styrumer Kitas und Familienzentren in Anlehnung an das Buch „Maus Frederik“ von Leo Lionni ein eigenes Bilderbuch gestaltet. Die mit viel Phantasie entstandenen Geschichten rund um eine Abenteuermaus sollen den Familien in diesen Zeiten eine kreative Anregung sein und zum Austausch untereinander beitragen. „Das Styrumer Bilderbuch ist ein gelungenes Beispiel für die trägerübergreifende Zusammenarbeit der Kitas und Familienzentren im...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.01.21
Politik
Ulrike Nottebohm und Max Schürmann machen sich seit Jahrzehnten für den Stadtteil stark.
2 Bilder

Für Max Schürmann soll es einen direkten Nachfolger geben
Die Stadtviertelkonferenz hat eine Zukunft

Max Schürmann und Ulrike Nottebohm von der Feldmann-Stiftung verabschieden sich 2022 in die wohlverdiente Altersrente - ein Thema was die Beiden bewusst frühzeitig publik gemacht haben. Denn es geht damit auch um die Zukunft der Styrumer Stadtviertelkonferenz, die Max Schürmann seit 26 Jahren bis zu viermal jährlich moderiert. Die Stadtviertelkonferenz bringt regelmäßig Styrumer Akteure an einen Tisch. Über Jahre hat sich die Feldmann-Stiftung zur Schnittstelle Styrumer Interessen entwickelt....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.11.20
Kultur
Der Mülheimer Romanautor Stefan Boucher
2 Bilder

Mülheimer Autor legt neuen Roman vor
"Wenn Wissenschaft unterhaltsam ist, dient das allen"

Der 1969 geborene Styrumer Autor lehrt hauptberuflich Politik- und Sozialwissenschaften sowie Religionspädagogik. Während seines ersten Berufslebens hat der zweifache Familienvater als Journalist und später als Entwickler in einer Firma gearbeitet, die Computerspiele herstellt. In seiner Freizeit schreibt er unter dem Pseudonym Stefan Boucher Belletristik. Im Gespräch mit der Mülheimer Woche berichtet er über seinen neuesten Roman „Long Forgotten“. Worum geht es in Ihrem in der Edition Vi:Jo...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.11.20
Blaulicht
In Mülheim-Styrum kam es am Sonntag zu einem schweren Unfall.

Alkoholisierter Autofahrer verliert die Kontrolle
Schwerer Verkehrsunfall in Styrum am frühen Sonntagmorgen

Ein alkoholisierter Autofahrer verursachte am Sonntagmorgen, 15. November, gegen 2.40 Uhr auf der Augustastraße einen folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem mehrere geparkte Autos sowie eine Häuserwand beschädigt wurden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Mülheimer die Augustastraße in Fahrtrichtung Schützenstraße. Mutmaßlich aufgrund seiner Alkoholisierung und unangepasster Geschwindigkeit verlor er in der Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in den Gegenverkehr und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.20
Vereine + Ehrenamt
Der Geschichtsgesprächkreis Styrum e.V. stellt den neuen, spektakulären Styrum-Kalender vor und ehrt Ulrike Nottbohm (vorne Mitte) für ihr einzigartiges Layout.

Styrum-Kalender jetzt erschienen

Styrum hat zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum vorzuweisen. Manche mussten für den neuen Stadtteil-Kalender des Styrumer Geschichtsgesprächskreises e.V. regelrecht wieder „ausgegraben“ werden, so vier Aluminiumtafeln im Park des Schlosses Styrum. Wie im Dornröschenschlaf schlummerten die Tafeln hinter starken Bewuchs. Jetzt ist der Blick wieder frei auf die Tafeln, die 1992 an der Mauer des Schlosses angebracht worden waren. Ulrike Nottebohm von der Feldmannstiftung erhielt am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.11.20
Vereine + Ehrenamt
Alle mit Maske: Der Vorstand des Styrumer bürgerbus e.V. ehrte die beiden 50.000sten Fahrgäste, Beigeordneter Peter Vermeulen (re. im Bild)

50.000 Bürgerbus-Fahrgäste

Durch Corona wurde am 16. März der Fahrbetrieb des Bürgerbusses komplett eingestellt. Seit dem 10. August fährt der bürgerbus e.V. aber wieder bis 14 Uhr. Dem Styrumer Verein gehören 22 aktive Fahrer und 54 Vereins-Mitglieder an. Durchschnittlich wurden 2020 28 Fahrgäste pro Tag befördert. Seit August können Corona-bedingt nur vier statt acht Fahrgäste befördert werden. Eigentlich sollte der 50.000ste Fahrgast schon im Sommer geehrt werden. Das musste aber auf Freitag, den 30. Oktober,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.11.20
Blaulicht
Ein Trickdieb hat eine Seniorin bestohlen.

Trickdieb bestiehlt Mülheimer Seniorin
Angeblicher Wasserwerker erbeutet Schmuck und Bargeld

Ein angeblicher Wasserwerker erbeutete Freitagmorgen, 23. Oktober, um 10 Uhr auf der Oberhausener Straße im Mülheimer Stadtteil Styrum Schmuck und Bargeld einer 83-Jährigen.  Ein Mann klingelte an der Wohnungstür einer Seniorin. Der zirka 35 bis 40 Jahre alte Unbekannte gab sich gegenüber der älteren Dame als Wasserwerker aus. Es sei notwendig, die Wasserarmaturen in der Wohnung zu checken, so der Kriminelle. Die gutgläubige Rentnerin nahm ihm die Geschichte ab. In einem günstigen Moment...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.10.20
Kultur
3 Bilder

Bestattungskultur
Urnenhaus an der Augustastraße wird erweitert

Am 1. November eröffnet die Styrumer Bestatter-Familie Helmus-Fohrmann den Erweiterungsbau ihres Urnenhauses an der Augustastraße 144. Da sich das Urnenhaus in der rechtlichen Trägerschaft der altkatholischen Gemeine Essen-Mülheim befindet, wird die Begräbnisstätte um 16 Uhr von einem Pastor der Kirchengemeinde eingeweiht. "Corona-bedingt können an dieser Einweihung leider nur 20 geladene Gäste teilnehmen", bedauert Stefan Helmus-Fohrmann. Das erste, 2013 eröffnete, Urnenhaus an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.10.20
Kultur
750 Euro konnte Frank Langen (re.), Leiter der Styrumer Sparkassen-Filiale und im ISG-Vorstand, im September dem Styrumer Geschichts- und Gesprächskreis e.V. übergeben, die sich seit Ausbruch der Pandemie nicht mehr in der Feldmann-Stiftung treffen konnten.

Scheckübergabe an Geschichtsverein

Die Sparkasse Mülheim an der Ruhr hat im Corona-Jahr einen Fördertopf über 75.000 Euro ins Leben gerufen, um Mülheimer Vereine, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, mit Spenden zu helfen. Bei dem „Gemeinsam-da-durch“-Fördertopf werden 100 Mülheimer Vereine gefördert.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.10.20
Politik
Max Witt (stehend, 3. v.r. mit Schaufel) hat alles ins Rollen gebracht: Eine Nachbarschafts- und Eltern-Aktion richtet den "Kleinen Schulhof" in Styrum wieder her.
2 Bilder

Nachbarschaft richtet Schulhof her - Europaletten gesucht

Der „Kleine Schulhof“ an der Eisenstraße gehört zur Gemeinschafts-Grundschule Schlägelstraße, wird aber offensichtlich nicht mehr genutzt. Entsprechend konnte sich Wildwuchs ausbreiten. Die Basketball-Korbanlage ist nicht mehr nutzbar. Da hatte der 13-jährige Max die Idee, den Platz für sich und Gleichaltrige wieder flott zu machen. Max hat das Ganze ins Rollen gebracht. Er wohnt in direkter Nachbarschaft. Er und seine Eltern haben einen Brief an Bezirksbürgermeister Heinz-Werner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.10.20
Wirtschaft
Der ISG-Vorstand sucht Mitstreiter: (v.l.) Volker Lindvers (Kinder-Tagespflege), Peter Lamberti (Phoenix-Apotheke), Philipp Teuffer (Strom- u. Gasanbieter-Beratung), Georg Meurer (City-Fahrschule), Gerd Siemroth (Gebäudereinigung) und Frank Langen (Sparkasse Styrum).

Apotheken im Pilotprojekt

Mülheimer Apotheken leisten besonders im Coronajahr aktive Aufklärungsarbeit zum Thema Grippeschutz. Die Grippeimpfung zählt nachweislich zu den wirksamsten Vorbeugemaßnahmen. Deshalb empfiehlt die Apothekerkammer Nordrhein e.V., mit Sitz in Düsseldorf, sich ab sofort impfen zu lassen. Die Apotheken in Mülheim empfehlen die Grippeschutzimpfung für alle Personen, die ein erhöhtes Risiko für schwere Verläufe haben. Dazu zählen Menschen über 60 Jahre, Menschen mit chronischen Erkrankungen, mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.10.20
Blaulicht
4 Bilder

Nach dem Brand
LKW-Brand auf der A40

Nach dem Brand wird der Schaden an der Eisenbahnbrücke, welche in Mülheim Styrum über die A40 führt, und der Autobahn selbst im vollen Umfang ersichtlich. Die Flammen, die durch den Brand des Tanklasters verursacht wurden, haben selbst das Geländer und einen Oberleitungsmast der Bahn zum Schmelzen gebracht. Es riecht an der Unfallstelle extrem nach Rauch. Die Polizei ist weiterhin vor Ort. Die extrem dunkle Rauchwolke war auch aus den Nachbarstädten gut zu sehen. Wie bereits in dem Bericht A40...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.09.20
  • 1
Blaulicht
Die Rauchsäule über der Innenstadt ist nicht zu übersehen.

Rauchsäule bis in die Duisburger Innenstadt zu sehen
Update 2: Nach Tanklaster-Brand bleibt A40 gesperrt – Brücke muss abgerissen werden

Update 2 Freitag, 18. September, 17.30 Uhr: Die A40 ist nach dem Brand eines Tanklastwagens in Höhe der Anschlussstelle Mülheim-Styrum bis auf weiteres in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Experten von Straßen.NRW und der DB haben die Schäden an den insgesamt fünf Brückenbauwerken an dieser Stelle über die A40 begutachtet. Nach derzeitigem Stand muss das Brückenbauwerk 3, das in unmittelbarer Nähe des Unfallortes und somit im direkten Hitzeherd gelegen ist, neugebaut werden, weil es nicht mehr...

  • Duisburg
  • 17.09.20
  • 2
  • 1
Blaulicht

Jugendliche überfallen 14-jährigen in Styrum
Täter wollten Bargeld erbeuten

Die Kriminalpolizei ermittelt in einem versuchten Raubüberfall, bei dem zwei Jugendliche einen Gleichaltrigen geschlagen haben sollen. Die alarmierten Polizisten fuhren gestern, Mittwoch, 19. August,  gegen 16.10 Uhr zur Dümptener Straße. Dort erwarteten sie bereits der Beraubte (14), seine Eltern sowie eine Zeugin. Der Mülheimer gab an, dass die beiden Angreifer ihn angesprochen und nach Geld gefragt hätten. Als er ihnen sagte, dass er kein Geld habe, sollte er zum Beweis seine Hosentaschen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.08.20
Sport
Suchbild: Im Vordergrund der Jungs vom Mülheimer Kanu und Ski-Verein und der Trainer der Parcour-Abteilung des Styumer Turnvereins - ganz im Hintergrund... na, macht jemand einen Salto!
2 Bilder

Erste Bilanz für den Sportpark Styrum
2.000 Besucher in nur einem Monat

Am 3. Juli war der 1. Bauabschnitt des Sportparks Styrum eröffnet. Das ist jetzt exakt einen Monat her. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Jonathan Thomas vom Mülheimer SportService (MSS) betreut die sportlichen Aktionen: „Der Sportpark und die Tengelmann Arena werden sehr gut angenommen.“ Wegen Corona können sich nur maximal 50 Personen gleichzeitig auf dem Gelände bewegen. Über den Tag verteilt kamen in den Sommerferien aber immer 100, an manchen Tagen sogar 200 Besucher. Etwa 2.000...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.08.20
Politik
Volker Lindvers stellt sich als Vorstandsmitglied der Styrumer Werbegemeinschaft (ISG) vor: Hier mit Artur, Chidera, Mats und Kinga.

Eine verlässliche Alternative: Kindertagespflege

Ende Juli hat die Landesregierung bekannt gegeben, dass ab dem 17. August in NRW zum Regelbetrieb in der Kindertagesbetreuung zurückgekehrt wird. Bis auf eine Woche - ganz zu Anfang der Corona-Krise - haben Kirsten und Volker Lindvers durchgearbeitet. Die Eltern ihrer Tageskinder waren dafür sehr dankbar, denn viele mussten trotz Corona arbeiten. Qualifizierte Kindertagespflege bietet das Ehepaar Lindvers in Styrum seit sieben Jahren an – zuvor waren die Lindvers in Broich. Lindvers haben sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.08.20
  • 1
Politik

Sozialromantische Verklärung

„Sozialromantische Verklärung“ wirft der Stadtverordnete Jochen Hartmann den SPD Stadträten Spliethoff und Kasberger vor. Beide hatten die Auffassung vertreten, jugendliche und heranwachsende Kriminelle bedürften allein einer intensiven pädagogischen Begleitung. Hartmann : „ Gegen jugendliche Intensivtäter hilft in der Regel nur die harte Hand des Strafgesetzes“. Bis jemand als Intensivtäter erfasst werde, habe dieser schon eine Vielzahl zum großen Teil erheblicher Taten begangen. Richtig sei...

  • Mülheimer Woche
  • 10.07.20
Politik

Polizeipräsidium bzw. Einsatztrupps statt bloßer Wache

Wer meint, eine Polizeiwache nach Styrum durch Sammlung von Unterschriften holen zu können, hat bestenfalls keine Ahnung und begeht schlimmstenfalls gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern eine arglistige Täuschung zu billigen Wahlkampfzwecken“, so der parteilose Stadtverordnete Jochen Hartmann. Mit einer Wache aus Bezirksbeamten würde man keinen einzigen Raubüberfall verhindern können und eine „vollwertige“ Wache, was immer das bedeuten solle, werde es für einen Stadtteil niemals geben, so...

  • Mülheimer Woche
  • 07.07.20
Blaulicht

Zeugen gesucht
Drei junge Männer in Styrum überfallen

Zwei unbekannte Männer überfielen Freitagmittag , 3. Juli, gegen 12.15 Uhr auf der Styrumer Heidestraße drei Fußgänger (18, 18, 20). Die drei jungen Männer befanden sich am Eingang der dortigen Schrebergartenanlage, nahe der Bushaltestelle Steinmetzstraße, als sie von den beiden noch unbekannten Männern angesprochen wurden. Offenbar konnten die Drohungen der Räuber nicht richtig gedeutet werden, sodass es zu einer leichten Auseinandersetzung kam, in deren Verlauf einer der Täter ein Messer zog...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.20
Blaulicht

SEK-Einsatz in Styrum
Gewalt bei Wohnungsräumung

Kräfte des Spezialeinsatzkommandos nahmen am Freitagmittag, 3. Juli, einen 33-Jährigen in seiner Wohnung im Stadtteil Styrum fest. Am Vormittag wurde durch die Stadt Mülheim ein Wohnungswechsel in der Wohnung des 33-Jährigen angekündigt. Mit der Maßnahme nicht einverstanden drohte er sich - und damit auch andere im Haus - in Gefahr zu bringen. Daher wurden Spezialeinsatzkräfte zur Unterstützung hinzugezogen. Diese konnten den 33-Jährigen in der Wohnung überwältigen und in Gewahrsam nehmen. Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.07.20
  • 2
Wirtschaft
Uta und Marco Ehring sind bereits in zweiter Generation Mitglied der Styrumer Werbegemeinschaft ISG.

Handwerk in Corona-Zeiten

Ehring Bedachungen ist schon seit 1979 in Styrum ansässig und in dritter Generation als Innungsbetrieb zuständig für alle Fragen rund ums Dachdeckerhandwerk. Zehn Mitarbeiter beschäftigt Marco Ehring. Er ist Dachdeckermeister und Betriebswirt. Mit 15 Jahren hat er im elterlichen Betrieb angefangen. Marco Ehring: „Früher gab es Super-Handwerker aber schlechte Unternehmer.“ Eine zweite Ausbildung kann er nur empfehlen. 30 Jahre lang war Ehring Bedachungen Ausbildungsbetrieb. Seit drei Jahren hat...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.20
Kultur
Das Bibliotheks-Team in Styrum: Hier (v.l.) Dagmar Schauenburg und Petra Doddek mit dem Kopf der Leseraupe, die im Rahmen des Sommerleseclubs entstehen soll.
2 Bilder

Sommerleseclub 2020 gestartet

Wenn schon nicht in die weite Welt reisen, dann aber geistig in Geschichten versinken. Bücher sind eine gute Alternative und entführen in andere Zeiten und Welten. Ob atemberaubende Literatur, spannende Krimis, Rätselbücher oder historische Romane, in der Schul- und Stadtteilbücherei Styrum ist sicherlich für jeden etwas dabei, auch für begeisterte junge Leser. Im Rahmen des Sommerleseclubs kann im zweiten Jahr auch im Team um die Wette gelesen werden - mit Eltern, Geschwistern oder Freunden....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.20
Politik
Bunte Steine-Aktion in Corona-Zeiten: (v.l.) Mina, Vera Glunz (Schulleiterin), Luis und Doris Wischermann (Sozialpädagogin) sind froh, dass Unterricht wieder möglich ist.

Styrumer Grundschule auf dem Weg zur Normalität

Am Donnerstag, 7. Mai, starteten zunächst die 4. Klassen der Brüder Grimm Schule mit dem Unterricht. Bis zum 15. Mai waren dann nach der Corona-Pause alle Kinder wieder das erste Mal in der Schule. „Bis zu den Sommerferien sollen es für jedes Kind sieben Schulbesuche werden,“ so Schulleiterin Vera Glunz in der vergangenen Woche. Das Meiste ist anders als früher. Nur sehr wenige Kinder können zu bestimmten Zeiten gemeinsam zur Schule kommen. Der Unterricht findet in Kleinstgruppen statt. Jede...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.06.20
Wirtschaft
Vor der Sparkassen-Filiale in Styrum bildeten sich zeitweise lange Schlangen. Aufgrund der Abstandsregelung dürfen sich zurzeit nur zehn bis 15 Personen dort aufhalten.
3 Bilder

Die ISG und Styrum in Corona-Zeiten

Sowohl die Feldmannstiftung als auch die Interessengemeinschaft Styrumer Geschäftsleute (ISG) haben zunächst alle größeren Veranstaltungen abgesagt – so die ISG ihr geplantes Maifest auf dem Sültenfuß. Der Beitrag für das II. Quartal wurde den ISG-Mitgliedern nicht abgebucht - „als kleine Entschädigung des Vorstandes für seine Mitglieder,“ so Frank Langen (Sparkasse und ISG-Vorstand). Die ISG als gemeinnütziger Verein zur Stärkung der Kaufkraft im Stadtteil würde sich freuen, wenn noch mehr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.