Alles zum Thema Sucht

Beiträge zum Thema Sucht

Politik

Immer mehr Senioren im exzessiven Alkoholrausch

Laut einer Studie des Robert-Koch-Institutes hat die Anzahl der Behandlungen von 65- bis 84-Jährigen wegen akutem Alkoholrausch zwischen 2007 und 2017 um zwei Drittel zugenommen. Das sind 355.500 Menschen. Tendenz steigend. Davon weisen 34 % der Männer und 19% der Frauen einen „riskanten Alkoholkonsum“ auf. Die Suchtstellen haben bei Jugendlichen in der Schule und jungen Erwachsenen in Betrieben vorbeugenden Möglichkeiten zur Aufklärung und Hilfe. Bei den Senioren ist das deutlich...

  • Düsseldorf
  • 16.05.19
Kultur

Presseeinladung
Presseeinladung zur Siegerehrung "bunt statt blau" mit Fototermin am 21. Mai in Erfurt

Einladung zur Siegerehrung mit Fototermin am 21. Mai 2019, um 14.30 Uhr Kunst gegen Komasaufen: Sozialministerin Heike Werner ehrt Landessieger Thüringen der DAK-Aktion "bunt statt blau" Fast 9.000 Schülerinnen und Schüler gestalten Plakate gegen Alkoholmissbrauch - Rund 22.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren wurden 2017 bundesweit in Kliniken behandelt Sehr geehrte Damen und Herren, Thüringens Landessieger 2019 der Kampagne "bunt statt blau" gegen...

  • Dortmund
  • 15.05.19
Ratgeber

Sucht in Thüringen
134.000 Beschäftige in Thüringen zeigen riskanten Alkoholkonsum

DAK-Gesundheitsreport "Sucht 4.0": Erwerbstätige im Freistaat haben Probleme durch Alkohol und Computerspiele Trinken, Dampfen, Gamen - Laut aktuellem DAK-Gesundheitsreport "Sucht 4.0" haben 134.000 Arbeitnehmer in Thüringen einen riskanten Alkoholkonsum - das ist jeder siebte Beschäftigte. Das Suchtrisiko von zehntausenden Arbeitnehmern im Freistaat hat gravierende Folgen für die Arbeitswelt. Der Krankenstand bei betroffenen Erwerbstätigen ist fast doppelt so hoch. Ferner sind sie häufig...

  • 13.05.19
Ratgeber
Mit der Suchtbrille auf der Nase kommt man im Parcours mächtig ins Schlingern.

Veranstaltungen des Caritasverbands Moers-Xanten
Der Kampf gegen die Sucht

Im Rahmen der Suchtwoche der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen vom 20. bis zum 24. Mai bietet die Suchtberatungs- und Behandlungsstelle des Caritasverbandes Moers-Xanten zwei verschiedene Vorträge an. Zusätzlich wird es auch einen Informationsstand in der Moerser Innenstadt geben. Am Busbahnhof am Königlichen Hof in Moers wird am Dienstag, 21. Mai, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr ein Informationsstand zu finden sein. Dort besteht die Möglichkeit, mit Mitarbeitern der Suchthilfe ein Gespräch...

  • Moers
  • 07.05.19
Ratgeber

Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten
„Wir hilft“ Bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe vom 18. – 26.5.2019

Diese Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen für die Selbsthilfe interessieren. Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen stellen sich in vielfältigen Aktionen vor. Auch wir von der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung Xanten werden uns daran beteiligen. An einem Informationsstand am 23. Mai 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Xanten, stellen wir uns vor und stehen für Gespräche zur Verfügung. Auch die Selbsthilfe Kontaktstelle Kreis Wesel ist...

  • Xanten
  • 01.05.19
Ratgeber
2 Bilder

Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten
„Wir hilft“ Bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe vom 18. – 26.5.2019

Diese Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen für die Selbsthilfe interessieren. Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen stellen sich in vielfältigen Aktionen vor. Auch wir von der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung Xanten werden uns daran beteiligen. An einem Informationsstand am 23. Mai 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Xanten, stellen wir uns vor und stehen für Gespräche zur Verfügung. Auch die Selbsthilfe Kontaktstelle Kreis Wesel ist...

  • Xanten
  • 01.05.19
Ratgeber

Hotline zur Computerspiel-Sucht bei Kindern in Menden
DAK-Gesundheit bietet Expertentelefon zum Thema Gaming für Eltern am 11. April an

Menden, 11. April 2019. Computerspielen gehört heute fest zum Alltag der Kinder und Jugendlichen in Deutschland. Rund drei Millionen 12- bis 17-Jährige „zocken“ regelmäßig, 465.000 Jugendliche in Deutschland zeigen sogar ein riskantes Spielverhalten. Die Betroffenen fehlen häufiger in der Schule, haben oft emotionale Probleme und geben deutlich mehr Geld für Spiele aus. Das ergab die jüngste Studie der DAK-Gesundheit und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). Doch ab wann wird...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.04.19
Ratgeber
Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt ist oder unter einer Suchtproblematik leidet, ist das für alle Familienmitglieder schwierig. Das Familienbüro Gladbeck bietet nun Hilfe an.

Hilfe bei psychischen Erkrankungen und Suchtkrankheiten
Familienbüro Gladbeck: Wenn Mama oder Papa krank werden

Ab April 2019 bietet das Familienbüro der Stadt Gladbeck in Kooperation mit "Blickkontakt", der Initiative für Kinder psychisch und suchterkrankter Eltern des Caritasverbandes Gladbeck, an jedem ersten Dienstag im Monat eine Elternsprechstunde an. Betroffene können sich hier mit Blick auf ihre Kinder beraten und entlasten lassen. Wenn Familienmitglieder schwer erkranken, ist es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, die Situation zu bewältigen. So ergeht es auch Familien, in denen...

  • Gladbeck
  • 28.03.19
Ratgeber
Über 900 Angehörige von Alkohol- und Medikamentenabhängigen und Menschen mit Glücksspielproblemen suchten seit 2013 die Beratungsstelle auf.

Berater der Caritas helfen auch den oft sich hilflos fühlenden Angehörigen von Abhängigen
Die vergessene Seite der Sucht

 "Die Situation von Angehörigen eines Suchtabhängigen ist häufig durch Sorgen und Ärger, Selbstvorwürfe und Ängste geprägt. Der ständige Druck lässt oft keinen Raum für eigene Bedürfnisse und Interessen.“ Über diesen ersten Satz in der Info-Broschüre des Projektes „Familien stärken“ der Caritas Dortmund brach Frau H. unvermittelt in Tränen aus, als ihr der Flyer in einem Wartezimmer in die Hände fiel. Was erst mit einer verschämten Flucht aus dem Raum endete, führte dann zu einem Besuch der...

  • Dortmund-City
  • 16.03.19
Ratgeber
https://burgel.bunkertor.org/2018/11/18/alkohol-hilfeschrei-neuerscheinung/
2 Bilder

Alkohol – Hilfeschrei – Neuerscheinung
Ratgeber zur Unterstützung von Alkoholikern und deren Angehörige

Burkhard Thom beendete nach vierundzwanzig Jahren 1992 seine aktive Zeit der Alkoholabhängigkeit. Danach folgten weitere vierundzwanzig Jahre einer beruflichen Karriere, die mit zahllosen Auslandsreisen, gesellschaftlichen Verpflichtungen und vielen persönlichen Kontakten versehen war, während derer er fast immer mit Alkohol in Berührung kam. Diese Tatsache, aber auch das Wissen, wie sehr das Umfeld unter dem Alkoholkonsum litt, wie sehr auch die Angehörigen davon betroffen sind, brachten ihn...

  • Bochum
  • 28.02.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
2 Bilder

Alkohol – Hilfeschrei – Neuerscheinung
Ratgeber zur Unterstützung von Alkoholikern und deren Angehörige

Burkhard Thom beendete nach vierundzwanzig Jahren 1992 seine aktive Zeit der Alkoholabhängigkeit. Danach folgten weitere vierundzwanzig Jahre einer beruflichen Karriere, die mit zahllosen Auslandsreisen, gesellschaftlichen Verpflichtungen und vielen persönlichen Kontakten versehen war, während derer er fast immer mit Alkohol in Berührung kam. Diese Tatsache, aber auch das Wissen, wie sehr das Umfeld unter dem Alkoholkonsum litt, wie sehr auch die Angehörigen davon betroffen sind, brachten ihn...

  • Dortmund
  • 28.02.19
Ratgeber

Alkohol – Hilfeschrei – Neuerscheinung
Ratgeber zur Unterstützung von Alkoholikern und deren Angehörige

Burkhard Thom beendete nach vierundzwanzig Jahren 1992 seine aktive Zeit der Alkoholabhängigkeit. Danach folgten weitere vierundzwanzig Jahre einer beruflichen Karriere, die mit zahllosen Auslandsreisen, gesellschaftlichen Verpflichtungen und vielen persönlichen Kontakten versehen war, während derer er fast immer mit Alkohol in Berührung kam. Diese Tatsache, aber auch das Wissen, wie sehr das Umfeld unter dem Alkoholkonsum litt, wie sehr auch die Angehörigen davon betroffen sind, brachten ihn...

  • Essen
  • 28.02.19
Ratgeber

Internetsucht weit verbreitet - Beratungstellen in hagen
Neues Beratungsangebot für Betroffene

Abhängig vom Internet - diese Sucht ist bei Jugendlichen besonders weit verbreitet. Während etwa ein Prozent der Menschen im Alter von 14 bis 64 Jahren abhängig vom Internet sind, sind es bei Jugendlichen bis zu vier Prozent. Die ambulante Suchthilfe hat daher ein neues Beratungsangebot für Hagener Bürger entwickelt. Gefährlich sind Online-Rollenspiele, aber auch exzessiver Konsum von sozialen Netzwerken, wie Expertin Ulrike Dickenhorst aus Gütersloh im Rahmen des laufenden...

  • Hagen
  • 23.11.18
Ratgeber
Folgende Mitglieder waren bei der Gründung des Verbundes dabei.

Neugründung
Verbund zur Verbesserung der Versorgung von seelisch kranken Bürgern im Kreis Wesel

Im Kreishaus der Stadt Wesel wurde gestern der Gemeindepsychiatrische Verbund (GPV) Kreis Wesel gegründet. Eingeladen hatten Dr. Jo Becker, Sprecher des Verbundes Sozialpsychiatrischer Zentren im Kreis Wesel und Ines Leuchtenberg, die Psychiatrie-Koordinatorin des Kreises Wesel. Der Gemeindepsychiatrische Verbund soll die Zusammenarbeit der verschiedenen Dienste und Einrichtungen untereinander stärken, Hilfen für bisher unzureichend unterstützte seelisch kranke und/oder suchterkrankte...

  • Wesel
  • 15.11.18
Ratgeber

Für suchtkranke Menschen
Gründung einer Selbsthilfegruppe in Altendorf

Am Montag, 26. November gründet sich im Lädchen e.V. auf der Altendorfer Straße 391 um 10 Uhr eine neue Selbsthilfegruppe für Menschen mit sogenannter stoffgebundener Sucht (Alkohol, Medikamente, illegale Drogen). Ziel der neuen Selbsthilfegruppe ist es, Erfahrungen über ein Leben ohne Suchtmittel miteinander zu teilen und sich gegenseitig in einer Lebensphase der Neuorientierung zu unterstützen. Dazu gehören wöchentliche Treffen der Gruppe mit Gesprächen, aber auch mit gemeinsamen...

  • Essen-West
  • 06.11.18
Ratgeber

Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten
15 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel

Am Samstag, 27. Oktober 2018 reisten 3 Mitglieder der Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten nach Moers. Anlass war das 15-jährige Bestehen der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Kreises Wesel. Dort nahmen sie in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtverbandes an einer Tagesveranstaltung teil. Neben anderen interessanten Vorträgen, z.B. der Selbsthilfe-Kontaktstelle, fand besonders die Rede von Norbert Kalisch, Mitglied des Kreisgruppenvorstands des Paritätischen und der...

  • Xanten
  • 04.11.18
Ratgeber

Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten
15 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel

Am Samstag, 27. Oktober 2018 reisten 3 Mitglieder der Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten nach Moers. Anlass war das 15-jährige Bestehen der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Kreises Wesel. Dort nahmen sie in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtverbandes an einer Tagesveranstaltung teil. Neben anderen interessanten Vorträgen, z.B. der Selbsthilfe-Kontaktstelle, fand besonders die Rede von Norbert Kalisch, Mitglied des Kreisgruppenvorstands des Paritätischen und der...

  • Xanten
  • 04.11.18
Ratgeber
2 Bilder

Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten
15 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel

Am Samstag, 27. Oktober 2018 reisten 3 Mitglieder der Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten nach Moers. Anlass war das 15-jährige Bestehen der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Kreises Wesel. Dort nahmen sie in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtverbandes an einer Tagesveranstaltung teil. Neben anderen interessanten Vorträgen, z.B. der Selbsthilfe-Kontaktstelle, fand besonders die Rede von Norbert Kalisch, Mitglied des Kreisgruppenvorstands des Paritätischen und der...

  • Xanten
  • 04.11.18
Überregionales

Bundesweiter Aktionstag Glücksspielsucht

Der bundesweite Aktionstag Glücksspielsucht findet am Mittwoch, 26. September, in der Justizvollzugsanstalt Düsseldorf statt. Beginn ist um 10 Uhr, das Motto lautet: „99 Luftballons aus der JVA - Fragen an die „freie“ Gesellschaft“. Am 26. September wird die Fachstelle Glücksspielsucht der Caritas im Rhein-Kreis Neuss im Rahmen des Bundesweiten Aktionstags gegen Glücksspielsucht mit einer ganz besonderen und erstmals durchgeführten Aktion auf das Thema Glücksspielsucht und seine Gefahren...

  • Düsseldorf
  • 21.09.18
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Sucht - Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V.

Suchtprävention bei jungen Menschen Suchtprävention bei jungen Menschen ist ein Schwerpunkt der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten, vornehmlich an Schulen im Kreis Wesel. Der Umgang mit Suchtstoffen nimmt in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert ein und stellt ein enormes Risiko dar. Wir, die Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung, haben uns zum Ziel gesetzt, bei jungen Menschen auf die Gefahren, nach Einnahme von Suchtmitteln, hinzuweisen und dies auch vorzuführen. Unsere...

  • Xanten
  • 17.09.18
Ratgeber

Narcotis Anonymous – vertreten in 131 Länder und 40 Sprachen

In einem Gespräch mit einer Bekannten, kamen wir zufällig auf das Thema Therapie und Sucht. Dabei fiel der Name „ Narcotis Anonymous“. Da ich hiermit nicht viel anfangen konnte, nahm ich Wikipedia zur Hilfe fand eine Interessante Beschreibung der Organisation. Wie die meisten großen Bewegungen für Selbsthilfeeinrichtungen, ist auch Narcotis Anonymus im Jahre 1953 in den USA gegründet worden. In weltweit 58.000 wöchentlichen Treffen, verteilt auf 20.000 Gruppen, sprechen Süchtige aller Art,...

  • Duisburg
  • 09.08.18
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Sucht - Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten

Schülerinnen aus Kleve zu Besuch in der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten Im Rahmen einer Projektarbeit in einer Schule in Kleve, wurde von einigen Schülerinnen das Thema "Sucht" gewählt. Um darüber mehr zu erfahren, nicht nur im Internet, besuchten sie einige Organisationen, wir z.B. die Caritas und die Diakonie, bei denen sie einiges über die verschiedenen Suchtmittel und Suchtarten erfuhren, aber auch, welche Möglichkeiten es gibt, einem suchtkranken Menschen zu helfen....

  • Xanten
  • 08.07.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Informationstreffen der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten

Eigeladen hatte die Angehörigengruppe der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. in Xanten, für Samstag, den 30 Juni 2018, die sich über das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder sehr freute. Bei strahlendem Sonnenschein wurden intensive Gespräche geführt, lecker gegrillt und mitgebrachte Salate gegessen. Zwischendurch gab es sogar eine gelungene musikalische Einlage mit Gitrarrenspiel und Gesang. Für die Kleinsten war natürlich ein Pool vorbereitet, der großen Anklang fand. An dieser...

  • Xanten
  • 01.07.18
  •  1
Überregionales

Aktionstage Sucht - Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Eltern

„Sucht hat immer eine Geschichte“: Unter diesem Motto finden vom 4. bis 10. Juni Aktionstage in den Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises statt, darunter auch mehrere Veranstaltungen und Aktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Wetter. Im EN-Kreis arbeiten zahlreiche Einrichtungen zusammen, um dem Problem der Sucht entgegenzuwirken. Die Aktionstage wollen dieses vielfältige Engagement in die Öffentlichkeit tragen. Organisiert wird diese Veranstaltungsreihe von einer Arbeitsgemeinschaft...

  • Wetter (Ruhr)
  • 30.05.18