Suchtberatung

Beiträge zum Thema Suchtberatung

Ratgeber
4 Bilder

Aufklärung und Information per Youtube

Die Sucht - Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. setzt zwar stark auf persönliche Gespräche und auch auf Präventionsarbeit aus Sicht der eigenen Erfahrungen, sieht aber dennoch auch die Möglichkeiten des Internet. Daher stehen neben der eigenen Internetseite (www.sucht-hoffnung.de ) auch 2 Kurzfilme bei Youtube zur Verfügung, die ebenfalls über die Gruppe bzw. Süchte informieren. Es soll die Arbeit der Sucht - Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. wie auch die Sucht - Selbsthilfe und die Suchthilfe der...

  • Sonsbeck
  • 08.02.14
  •  2
Ratgeber
4 Bilder

Verführerische Werbung im Fernsehen oder bei Facebook und Co.

Gefühlt nehmen Anbieter von Glücksspiel wie auch Hersteller von alkoholischen Getränken zunehmend mehr Raum ein in Fernsehwerbungen, sozialen Netzwerken wie Facebook oder auch Zeitschriften - und Zeitungswerbung. Es wird wohl auf eine bewusste wie auch unbewusste Wahrnehmung gesetzt. Quasi das Verknüpfen von positiven Lebensgefühlen und Ereignissen mit dem jeweiligen Produkt. Ich sehe da die Gefahr, dass wir als Nutzer und Konsumenten zu sorglos damit umgehen und uns zu leicht dazu verführen...

  • Wesel
  • 07.02.14
  •  9
  •  2
Ratgeber
Sehr anschauliche Darstellung
10 Bilder

Suchtgefahren im Alter – Heisse Diskussionsrunde beim Gocher AWO – Frühstück

Das erste Montagsfrühstück der AWO Goch in 2014 war schnell vergessen, als Gerd Engler von der Suchtberatungsstelle der Caritas Kleve zu seiner Diskussionsrunde antrat. Thema : Suchtgefahren im Alter. Nach einem kurzen Überblick über legale und illegale Drogen stellte Gerd Engler die Frage ans Auditorium : „Sucht im Alter, gibt’s das ?“ Spontan antworteten mehrere Teilnehmer mit einem klaren „ja !“ Und so nahm die Runde richtig Fahrt auf beim Betrachten unterschiedlicher...

  • Goch
  • 13.01.14
  •  1
Ratgeber
5 Bilder

Sucht - Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. nun auch gelistet beim Land NRW

Die Sucht - Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. ist nun auch gelistet bei der Landeskoordinierungstelle Glücksspielsucht NRW. Diese Koordinierungsstelle ist eine Einrichtung des Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW. Hier finden Glücksspielsüchtige wie auch Angehörige von Glücksspielsüchtigen Informationen rund um die Sucht. Es besteht die Möglichkeit, sich online geeignete Kliniken, Suchtberatungsstellen und Selbsthilfegruppen zu suchen. Wer erst mal anonym sich...

  • Xanten
  • 05.11.13
  •  2
Ratgeber

RP Bericht Jugendkulturwerkstatt wird zum Casino

Als die Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. ihre Informationsveranstaltung „ Glücksspiel – Lust oder Last?“ durchführte und dies auch per Pressemitteilung verkündete, war u.a. die Rheinische Post nicht in der Lage diese Pressemitteilung abzudrucken. Auch die Bemühungen der Selbsthilfegruppe gute Präventionsarbeit und Hilfestellung bei der Suchtbewältigung und Erhalt der Abstinenz zu leisten findet in der RP keine Beachtung. Aber wenn die JuKuWe in Xanten einen Pokerabend veranstaltet...

  • Xanten
  • 29.10.13
  •  2
  •  2
Überregionales

Fachtagung "Cyber(Wahn-)Sinn" - Wenn das Internet nicht mehr loslässt...

Am 26.11.2012 veranstaltet der Caritasverband Moers-Xanten e.V. eine Fachtagung zum Thema Onlinesucht im Katholischen Bildungszentrum Wasserburg Rindern in Kleve (Teilnahmegebühr 50,00 € inkl. Verpflegung und Tagungsdokumentation). Die Fachtagung richtet sich an Berater/innen aus der ambulanten Suchtberatung und aus der Familienhilfe, Therapeuten/innen, Mitarbeiter/innen von Jugendämtern, Familiendiensten, Lehrer/innen, Schulsozialarbeiter/innen und alle, die in ihrem Berufsalltag mit der...

  • Kleve
  • 14.11.12
Kultur
3 Bilder

Suchtnotruf Essen e.V. sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Suchtnotruf Essen sucht wieder neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Die nächste Schulungsgruppe beginnt im September 2012. Wer Interesse hat, meldet sich bitte unter 0201/403840! Weitere Informationen über den Suchtnotruf Essen e.V. finden Sie unter http://www.suchtnotruf-essen.com. Mehr über uns:: http://www.derwesten.de/nrz/staedte/essen/suchtnotruf-telefon-16-flaschen-wein-binnen-48-stunden-id6335032.html

  • Essen-Nord
  • 21.07.12
Ratgeber
Dass Rauchen uncool ist, fanden auch diese Kids spätestens an der "Tabakstation" heraus.

Vollrausch und Kippen sind uncool - KlarSicht sorgte in Gelsenkirchen für Durchblick

Um Suchtprävention drehte sich alles während des Mitmach-Parcours „KlarSicht“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in den Räumen von „die Flora“ am 21. und 22. Juni. Alkohol und Zigaretten: legale Drogen, mit denen man ersteinmal den Umgang lernen muss. „Wobei sich feststellen lässt, das besonders der Zigarettenkonsum in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen ist bei Jugendlichen“, berichtet Ingrid Schmitt, Projektleiterin für „Klarsicht“. Der Alkoholkonsum hat sich...

  • Gelsenkirchen
  • 28.06.12
Überregionales
Detlev Himmel im Gespräch mit Oberbürgermeister Frank Baranowski
3 Bilder

Der Sucht keine Chance geben

100 Prozent (er)Leben, so lautet das Motto der Kampagne für Suchtvorbeugung in Gelsenkirchen. Eine Aktion der Fachstelle für Suchtvorbeugung im Zusammenschluss mit der AOK, der Stadt Gelsenkirchen, den Verbänden der Suchtselbsthilfe – AA, AlAnon, Blaues Kreuz, Kreuzbund und weiteren Kooperationspartnern. Am Freitag dem 1. Juni 2012 fand dann ab 14:00 Uhr auf dem Neumarktplatz die Auftaktveranstaltung statt. Detlev Himmel führte mit Spontaneität und Improvisationstalent durch den Nachmittag...

  • Gelsenkirchen
  • 04.06.12
Überregionales

Hohe Qualität in der Suchtberatung

Die Suchtberatungsstelle des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Niederberg hat im Rahmen ihrer Qualitätsentwicklung die Zertifizierung des Fachverbandes Sucht der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe durchgeführt und trägt nun den Namen „Fachstelle Sucht“. Damit hat sie ein hohes Maß in der Beratungsqualität für suchterkrankte Menschen in Velbert und Heiligenhaus nachgewiesen. Die Leiterin der Fachstelle Sucht Judith Ortmann (von links) konnte aus den Händen von Wolfgang Schlie, Evangelischer...

  • Velbert
  • 05.07.11
Vereine + Ehrenamt
von links: KKV-Chef Herbert Süß, KlausFitzner von der Kriminalpolizei Mettmann und Silke Hergl, Awo-Suchtberatung Langenfeld/Monheim

Silke Hergl und Klaus Fitzner beim KKV: „Kann ich mein Kind vor Drogen schützen?“

Dieses für Eltern, Großeltern und Pädagogen wichtige Thema stellte Silke Hergl von der AWO-Suchtberatung Monheim/Langenfeld und Klaus Fitzner von der Kriminalpolizei Mettmann auf einer Vortragsveranstaltung des KKV Monheim am Rhein, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, eindrucksvoll vor. Fitzner ging ausführlich auf die legalen Suchtmittel, die Suchtlage der Nation und die nicht befriedigenden Ergebnisse bei Testkäufen von Alkohol ein und machte deutlich, dass das...

  • Monheim am Rhein
  • 16.05.11
Kultur
Schulungs-Start: Anfang Mai 2011
2 Bilder

Suchtnotruf Essen e.V. sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Der Suchtnotruf Essen e.V. sucht ehrenamtliche Mitarbeiterinnnen und Mitarbeiter! Der Beratungstätigkeit im Suchtnotruf Essen geht eine intensive Ausbildung zum (ehrenamtlichen) Suchtkrankenhelfer voraus. Die nächste Ausbildung beginnt Anfang Mai 2011. Anmeldung und persönliche Vorstellung vorab ist unbedingt erforderlich! Ansprechpartnerin Nicolin Vook-Chaban tel.: 02 01 / 40 94 70 E-Mail: suchtnotruf.essen@gbs-sozial.de Homepage: http://www.suchtnotruf-essen.com

  • Essen-Werden
  • 08.03.11
  •  3
Ratgeber

Nottelefon-Sucht zu Besuch bei Frau Staatssekretärin Bredehorst im Gesundheitsminesterium

Gespräch mit Staatsekretärin Marlis Bredehorst "Das ist eine richtig gute Sache!" Das Nottelefon-Sucht NRW: Die "Blaue Nummer" stellte sich im Gesundheitsministerium vor "Das ist eine richtig gute Sache!" anerkannte Marlis Bredehorst, Staatssekretärin im nordrhein-westfälischen Gesundheits-ministerium, die Idee und den Aufbau des landesweiten "Nottelefon-Sucht NRW" und das ehrenamtliche Engagement der 60 Menschen, die reihum diese Gespräche führen. In einem Gespräch mit dem...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.01.11
Ratgeber
Rund um die Uhr - ANONYM!

Suchtnotruf Essen e.V. - Tag und Nacht anonym erreichbar, auch im Karneval

Der Suchtnotruf Essen e.V. unterhält 24 Stunden täglich einen telefonischen Beratungsdienst für Menschen mit Suchtproblemen und ihre Angehörigen oder Freunde. Tag und Nacht, an Wochenenden und Feiertagen stehen unsere Mitarbeiter für Sie zur Verfügung. Auch in der Karnevalszeit! Die Mitarbeiter sind für sie da, wenn sie Hilfe, Rat und Unterstützung suchen. Rufen sie einfach an - rund um die Uhr. Bei uns erhalten Sie auch bundesweit Adressen und Telefonnummern von verschiedenen...

  • Essen-Nord
  • 15.01.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.