Suchtprävention

Beiträge zum Thema Suchtprävention

Ratgeber

Wie viel Computer ist normal?
Jugendliche reflektieren Medienkonsum

Wie viel Zocken ist normal? Wie wichtig sind mir Likes auf Instagram und Co.? Ab wann kann von abhängigem Verhalten gesprochen werden, wie schnell wird dies wiederum zur Sucht? Und was gibt es eigentlich für Alternativen? Um diese Fragen geht es bei „Reality Adventure to go“ , einem Projekt zur Prävention von exzessiver Mediennutzung für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, das am Dienstag, 27. Juli, startet. und am 24. August endet. Ziel dabei ist es, mit Gleichaltrigen ins Gespräch zu...

  • Oberhausen
  • 26.07.21
Vereine + Ehrenamt
Julia Wehner (42) arbeitet seit März als Suchtberaterin in Emmerich. Zuvor war sie beim Caritasverband Kleve im Bereich Ambulant Betreuten Wohnen für sucht –und/oder psychisch kranke Menschen tätig.

Heute ist der Tag der Substitution
Julia Wehner berät in Suchtfragen in Emmerich, Rees und Kalkar - Interview

Niederrhein. Am 5. Mai ist der bundesweite Aktionstag Substitution. Beratungsstellen gibt es in Emmerich, Rees und Kalkar. Julia Wehner (42) gehört zum Team und erklärt, warum das Thema so wichtig ist. von Julia Lörcks Kreis Kleve. Frau Wehner, am 5. Mai ist Aktionstag Substitution. Was hat es damit auf sich? Julia Wehner: Der Aktionstag Substitution findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt, um darum aufmerksam zu machen, dass in Deutschland kaum die Hälfte aller Opioid abhängigen Menschen...

  • Emmerich am Rhein
  • 05.05.21
Ratgeber
3 Bilder

Kreuzbund, Selbsthilfe und Wege zur Unterstützung
Präsenz ist häufig wichtig – Selbsthilfegruppen leiden unter der Pandemie

Corona hat Spuren hinterlassen, insbesondere für Menschen die sich in Selbsthilfegruppen organisiert haben, eine Zeit der starken Belastungen. Egal zu welchen Gesundheitsthemen, die Folgen der Pandemie sind schwer abzuschätzen. Sprechen wir einmal mehr über das Thema Sucht. Hilflosigkeit, Suchtdruck, Aggression und manchmal auch Gewalt sind an der Tagesordnung. Viele Selbsthilfegruppen bieten derzeit, als Ersatz für die realen Treffen, virtuelle Gespräche, Telefonate oder Einzelgespräche an....

  • Gladbeck
  • 22.03.21
Ratgeber
Ulrike Kamps, Leiterin des Suchthilfezentrums Nikolausburg der Caritas in Ruhrort, setzt mit ihrem Team jetzt ein gut angekommenes Projekt fort.
Foto: Tanja Kiwitt

Caritas Suchthilfezentrum DU-Ruhrort
Unterstützung bei exzessiver Mediensucht

Im Caritas Suchthilfezentrum Nikolausburg in Ruhrort fand von Oktober 2020 bis Januar 2021 der erste Projektdurchlauf von „Digitale (Lebens-)Welten“ zum Thema exzessive Mediennutzung statt. Das Programm geht nun in die zweite Runde. Es spricht gezielt junge Erwachsene an, die ihren Medienkonsum kritisch hinterfragen möchten. Gemeinsam werden in der Gruppe Ideen für Alternativerlebnisse entwickelt und realisiert. Das Projekt lief trotz erschwerter Corona-Bedingungen erfolgreich an. Ein...

  • Duisburg
  • 07.03.21
Ratgeber
Preisträger aus dem Gesundheitsamt Dortmund (v.li): Leiter Dr. Frank Renken, Susanne Fleck und Uta Nagel, Sandra Heinsch, Kirsten Juretko,  Stephan Siebert  und Christoph Neumann. Foto: Stadt Dortmund

Dortmunder Gesundheitsamt mit vorbildlichen Aktionen
Suchtprävention wurde ausgezeichnet

Das Gesundheitsamt wurde für seine erfolgreiche Suchtprävention ausgezeichnet: Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention geehrt. Gesucht wurden Städte, Kreise und Gemeinden, die mit wirkungsvollen Aktivitäten ein besonders gutes Beispiel für andere Kommunen geben. Das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund konnte mit seinem Wettbewerbsbeitrag überzeugen und gehört damit zu den offiziellen Preisträgern. Das Preisgeld beträgt 7500...

  • Dortmund-City
  • 02.11.20
Ratgeber

Suchthilfe in Düsseldorf.
Suchtkrankenhilfe für Betroffene.

Arme habt ihr allezeit.  Suchtkranke in Düsseldorf und deren Angehörige finden zum Thema Suchthilfe alle Informationen und Angebote der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, auch in Zeiten einer Pandemie, in den drei Links direkt darunter. Suchtkrankenhilfe Caritas Suchtkrankenhilfe Diakonie Suchthilfe Stadt Düsseldorf Kein Dach über dem Leben.  Eine Aktion von Richard Brox. Autor, Blogger und Aktivist für Obdachlose und Nichtsesshafte in Deutschland. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Glück...

  • Düsseldorf
  • 19.10.20
  • 3
LK-Gemeinschaft

Suchtprävention
Neue Wege in der Elternarbeit

Die ginko Stiftung für Prävention führt am Mittwoch, 17. Juni, um 19 Uhr für Eltern der Willy-Brandt Schule erstmals einen digitalen Elternabend durch. Unter dem Motto „Whats´on - exzessiver Medienkonsum bei Jugendlichen“, wird ein aktuelles Thema aufgegriffen, was häufiger zu Konflikten führt - nicht nur im Elternhaus. Medien können allgegenwärtig sein. Meistens ist der Umgang damit unproblematisch, zumal Medienkompetenz heute als wichtige Kernkompetenz für die Gestaltung unserer Zukunft gilt....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.06.20
Ratgeber

Corona und die Sucht

Im Moment hat uns Corona ja fest im Griff. Ausgangsbeschränkungen, Kontaktverbote und vieles mehr bestimmten unseren Alltag. Aber wie überstehe ich als Suchtkranker diese Zeit? Wenn ich Single bin und alleine Zuhause sitze fällt mir die Decke auf dem Kopf und ich laufe Gefahr, vor lauter depressiver Zeiten wieder in alte Suchtverhaltensmuster zu verfallen. Oder etwa nicht? Mh diese Frage ist sicher nicht leicht zu beantworten. Es kommt immer darauf an, wo man steht und wie gut man sich vernetzt...

  • Xanten
  • 29.04.20
  • 1
Kultur
3 Bilder

Alkoholmissbrauch in der Karnevalszeit? In Mülheim?
Aktionstage "Feiern statt Reihern"

Ja, Alkoholmissbrauch ist in der Karnevalszeit auch in Mülheim ein Thema. Mit vielfältigen Präventionsaktivitäten unter dem Motto „Feiern statt Reihern“ begleitet der Arbeitskreis Suchtvorbeugung der kommunalen Gesundheitskonferenz daher traditionell die Karnevalszeit. Ziel ist es, die Mülheimer Jecken, ob alt oder jung, für die Risiken des Alkoholkonsums zu sensibilisieren und für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben. Auf Grund der vielen positiven Rückmeldungen von Eltern...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.20
LK-Gemeinschaft
Suchtpräventionstag für Schüler im Hans-Sachs-Haus

Aus dem Hans-Sachs-Haus
Suchtpräventionstag für Schüler im Hans-Sachs-Haus

 Wie gefährlich sind Alkohol, Nikotin, Legal Highs und Cannabis für den Körper? Um Fragen wie diese soll es beim „Suchtpräventionstag“ gehen, zu dem das Team Jugendschutz des städtischen Referats Kinder, Jugend und Familien in Kooperation mit dem Gesundheitsamt, der Koordinierungsstelle Gesundheitsplanung und dem Kontaktcentrum Gelsenkirchen in diesem Jahr erstmalig einlädt. Zielgruppe sind Gelsenkirchener Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8. Im Mittelpunkt des Suchtpräventionstages...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.20
Ratgeber
2 Bilder

LESUNG - GESPRÄCHE - DISKUSSION
ALKOHOL - HILFESCHREI Lesung in der Schwarzbachklinik Ratingen 31.Oktober 19:00 Uhr

Die Schwarzbachklinik in Ratingen bietet Suchtkranken und vor allem auch Menschen aus dem Umfeld von Alkoholkranken die Möglichkeit zur Information und zum Austausch. Am 31.Oktober 2019 ab 19:00 Uhr ist Burkhard Thom, Autor der beiden Ratgeber „Alkohol – Die Gefahr lauert überall“ und „Alkohol – Hilfeschrei“ zu Gast. Die kostenlose Veranstaltung (Lesung-Gespräche-Diskussion) findet statt in 40880 Ratingen, Niederbeckweg 6. Eingeladen sind alle Interessenten, auch aus anderen Suchthilfegruppen,...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 18.10.19
Ratgeber

Alkohol – Hilfeschrei – Neuerscheinung
Ratgeber zur Unterstützung von Alkoholikern und deren Angehörige

Burkhard Thom beendete nach vierundzwanzig Jahren 1992 seine aktive Zeit der Alkoholabhängigkeit. Danach folgten weitere vierundzwanzig Jahre einer beruflichen Karriere, die mit zahllosen Auslandsreisen, gesellschaftlichen Verpflichtungen und vielen persönlichen Kontakten versehen war, während derer er fast immer mit Alkohol in Berührung kam. Diese Tatsache, aber auch das Wissen, wie sehr das Umfeld unter dem Alkoholkonsum litt, wie sehr auch die Angehörigen davon betroffen sind, brachten ihn...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 18.10.19
Ratgeber
2 Bilder

Lesung - Gespräche - Diskussion
ALKOHOL - HILFESCHREI Lesung in der Schwarzbachklinik Ratingen 31.Oktober 19:00 Uhr

Die Schwarzbachklinik in Ratingen bietet Suchtkranken und vor allem auch Menschen aus dem Umfeld von Alkoholkranken die Möglichkeit zur Information und zum Austausch. Am 31.Oktober 2019 ab 19:00 Uhr ist Burkhard Thom, Autor der beiden Ratgeber „Alkohol – Die Gefahr lauert überall“ und „Alkohol – Hilfeschrei“ zu Gast. Die kostenlose Veranstaltung (Lesung-Gespräche-Diskussion) findet statt in 40880 Ratingen, Niederbeckweg 6. Eingeladen sind alle Interessenten, auch aus anderen Suchthilfegruppen,...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 18.10.19
Ratgeber

Lesung - Gespräche - Diskussion
ALKOHOL - HILFESCHREI Lesung in der Schwarzbachklinik Ratingen 31.Oktober 19:00 Uhr

Die Schwarzbachklinik in Ratingen bietet Suchtkranken und vor allem auch Menschen aus dem Umfeld von Alkoholkranken die Möglichkeit zur Information und zum Austausch. Am 31.Oktober 2019 ab 19:00 Uhr ist Burkhard Thom, Autor der beiden Ratgeber „Alkohol – Die Gefahr lauert überall“ und „Alkohol – Hilfeschrei“ zu Gast. Die kostenlose Veranstaltung (Lesung-Gespräche-Diskussion) findet statt in 40880 Ratingen, Niederbeckweg 6. Eingeladen sind alle Interessenten, auch aus anderen Suchthilfegruppen,...

  • Ratingen
  • 18.10.19
Politik
Der Drogenfund des städtischen Ordnungsdienstes.

Fund des Ordnungsdienstes
Drogen auf Lintorfer Skateranlage

Zwei Mitarbeiter des kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) haben am Freitagabend in Lintorf vier Beutel Marihuana sichergestellt. Die Betäubungsmittel samt einer kleinen Mühle zum Zerkleinern von Kräuterdrogen fand die Streife bei einem Kontrollgang in den Büschen an der Lintorfer Skateranlage. Die rund 20 Jugendlichen, die sich kurz zuvor dort aufhielten, hatten beim Anblick der uniformierten Ordnungskräfte mehrere Gegenstände in die Sträucher geworfen und dann fluchtartig das Weite gesucht....

  • Ratingen
  • 19.09.19
  • 1
Ratgeber

DAK-Gesundheit schaltet Sucht-Hotline in Menden
Mediziner beraten am 6. Juni zum Thema Abhängigkeit

Menden, 06.Juni 2019. Trinken, Dampfen, Gamen – Millionen Menschen in Deutschland rauchen oder sind alkoholabhängig. Neue Süchte wie die Computerspielsucht sind auf dem Vormarsch. Das zeigt der DAK-Gesundheitsreport „Sucht 4.0“. Doch ab wann wird Alkohol oder Gaming problematisch? Welche Möglichkeiten gibt es, um von der Sucht loszukommen? Antworten auf diese und andere Fragen beantworten Mediziner bei einer Telefon-Hotline der DAK-Gesundheit in Menden am 6. Juni zwischen 8 und 20 Uhr. Das...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.06.19
Ratgeber
10 Bilder

40 Jahre ginko Stiftung für Prävention

40 Jahre ginko Stiftung für Prävention – diesen runden Geburtstag nahm die Mülheimer Einrichtung zum Anlass, mit Gründer/innen, Förder/innen, Kooperationspartner/innen und langjährigen Mitstreiter/innen zu feiern. Über 150 Gäste folgten der Einladung in den Altenhof, darunter der Gründer des „ginko“ Peter Chwalczyk. Er rief 1979 das „Gesprächs-, Informations- und Kontaktzentrum“ ins Leben, um Jugendliche bei Schwierigkeiten und Konflikten zu unterstützen und somit einen Alkohol- und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.05.19
Ratgeber

Alkohol - Hilfeschrei
Lesung in der Fachklinik Spielwigge 7.Mai 19:00 Uhr

Burkhard Thom, seit fünfundzwanzig Jahren trockener Alkoholiker, weiß, dass nur der Hilfe bekommt, der auch Hilfe sucht. Das gilt jedoch nicht nur für Alkoholabhängige selbst, sondern auch deren sozialen Umkreis. Bis zu zehn Millionen Menschen in Deutschland halten sich im näheren Umfeld eines Suchtkranken auf. Diesen sog. Co-Abhängigen hat der Autor nun ein eigenes Buch gewidmet. In diesem bietet er Betroffenen nähere Beratung, Tipps, Verständnis und Hilfe zu ihrer jeweiligen Situation. Neben...

  • Iserlohn
  • 07.05.19
Ratgeber

Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten
„Wir hilft“ Bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe vom 18. – 26.5.2019

Diese Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen für die Selbsthilfe interessieren. Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen stellen sich in vielfältigen Aktionen vor. Auch wir von der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung Xanten werden uns daran beteiligen. An einem Informationsstand am 23. Mai 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Xanten, stellen wir uns vor und stehen für Gespräche zur Verfügung. Auch die Selbsthilfe Kontaktstelle Kreis Wesel ist...

  • Xanten
  • 01.05.19
Ratgeber
2 Bilder

Sucht-Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. Xanten
„Wir hilft“ Bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe vom 18. – 26.5.2019

Diese Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen für die Selbsthilfe interessieren. Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen stellen sich in vielfältigen Aktionen vor. Auch wir von der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung Xanten werden uns daran beteiligen. An einem Informationsstand am 23. Mai 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Xanten, stellen wir uns vor und stehen für Gespräche zur Verfügung. Auch die Selbsthilfe Kontaktstelle Kreis Wesel ist...

  • Xanten
  • 01.05.19
Ratgeber
Gespannte Zuhörer/innen bei der Fachtagung.

Bericht vom Fachtag zu Cannabis und Schulvereinbarungen
Was tun mit kiffenden Schülern?

Cannabis ist seit Jahren die beliebteste illegale Droge bei Jugendlichen. Nicht nur im Freizeitbereich wird „gekifft“ sondern auch immer häufiger im schulischen Rahmen. Aber wie verhalte ich mich als Lehrerin oder Lehrer richtig, wenn ein Schüler „bekifft“ im Unterricht sitzt? Und welche Handlungsmöglichkeiten hat eine Schule, wenn eine Schülerin beim Cannabisrauchen auf dem Schulhof erwischt wird? Diese und andere Fragen können in einer sogenannten „Schulvereinbarung“ geregelt werden. Wie eine...

  • Wesel
  • 20.04.19
  • 1
Ratgeber

Schulvereinbarung ja oder nein?
Was tun mit kiffenden Schülern?

Dinslaken. Cannabis ist seit Jahren die beliebteste illegale Droge bei Jugendlichen. Nicht nur im Freizeitbereich wird „gekifft“, sondern auch immer häufiger im schulischen Rahmen. Aber wie verhalte ich mich als Lehrerin oder Lehrer richtig, wenn ein Schüler „bekifft“ im Unterricht sitzt? Und welche Handlungsmöglichkeiten hat eine Schule, wenn eine Schülerin beim Cannabisrauchen auf dem Schulhof erwischt wird? Diese und andere Fragen können in einer sogenannten „Schulvereinbarung“ geregelt...

  • Dinslaken
  • 16.04.19
Kultur
3 Bilder

Ausgelassen feiern in der Karnevalszeit - mit oder ohne Alkohol?!

Das ist immer wieder ein Thema, gerade zur Karnevalszeit – viele Erwachsene leben es vor, etliche Jugendliche machen es nach – ausgelassen feiern mit Alkohol. Doch es geht auch ohne, wie die „familienfreundliche Zone“ beim Rosenmontagsumzug in den letzten Jahren gezeigt hat. Mit diesem und weiteren Angeboten begleitet der Arbeitskreis Suchtvorbeugung der kommunalen Gesundheitskonferenz unter dem Motto „Feiern statt Reihern“ in Mülheim an der Ruhr schon traditionell die Karnevalszeit mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.02.19
Vereine + Ehrenamt
Die neuen Mentoren der Gesamtschule Schermbeck.

Neue Mentoren in der Drogenberatung
Neuner klären jüngere Schüler hinsichtlich Drogenkonsum auf

Schermbeck. „Fit mit Peers“so heißt das neue suchtpräventive Projekt für den Jahrgang sieben an der Gesamtschule Schermbeck. Zehn Schüler des Jahrgangs neun haben eine Ausbildung zu Peers in der Suchtprävention absolviert. Dazu haben sie sich mit Präventionskräften der Drogenberatung Wesel und Suchtpräventionslehrern ins Ev. Jugendheim You zurückgezogen. Die Ausbildung umfasste Basiswissen zu legalen Drogen wie Nikotin und Alkohol als auch zur illegalen Droge Cannabis. Für den Umgang mit...

  • Dorsten
  • 28.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.