SUIZID

Beiträge zum Thema SUIZID

Blaulicht

Vermisstenfahndung nach Selbstmord-Ankündigung
30-jähriger Mann aus Rees gesucht und gefunden

Am Mittwochmittag, 2. September, suchte die Polizei nach einem 30-Jährigen aus Rees, der Verwandten gegenüber seinen Selbstmord angekündigt hat. Der Vermisste wurde letztmalig im Emmericher Ortsteil Vrasselt gesichtet. Bei den polizeilichen Suchmaßnahmen kamen ein Hubschrauber und Mantrailer-Hunde zum Einsatz. Letztlich mit Erfolg: Kurz nach 16 Uhr wurde er von der Polizei in Rees angetroffen.

  • Emmerich am Rhein
  • 02.09.20
Blaulicht
Bild Schepers / Text Polizei Kleve

Update / Weiblicher Leichnam gefunden
16-jährige Schülerin wurde identifiziert

Kleve (ots) Update: 21.08.20 Vermisste identifiziert Bei dem am zurückliegenden Wochenende aus der Waal bei Nimwegen geborgenen Leichnam handelt es sich zweifelsfrei um die seit dem 12.08.2020 vermisste 16-jährige Schülerin aus Kleve. Das haben die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben. Demnach ist die Schülerin ertrunken; Hinweis auf Fremdverschulden haben sich nicht ergeben. (SI) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Kleve Am Wochenende ist in den Niederlanden im Bereich...

  • Hamminkeln
  • 17.08.20
Blaulicht
Bild und Text Polizei Kleve

Wer kann Hinweise zur Identität des beschriebenen Mannes geben?
Unbekannter Toter nach Suizid in Waldstück

Rees: Laut Polizeibericht fand am Samstag (27. Juni 2020) gegen 21:20 Uhr ein Zeuge in einem Waldstück an der Straße Reeserward in Höhe des Mahnensees den Leichnam eines Mannes. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Da der Tote keine Ausweispapiere bei sich trug, konnte er bislang nicht identifiziert werden. Auch ist noch unklar, auf welchem Weg der Mann zu der Örtlichkeit kam - in der Nähe wurde bislang kein abgestelltes Fahrzeug gefunden. Die Polizei wendet sich daher mit einer...

  • Hamminkeln
  • 30.06.20
Blaulicht
Unfall auf den Bahngleisen zwischen Kamen und Methler. Archivfoto: Jungvogel

Streckensperrung zwischen Dortmund und Hamm- UPDATE: Jetzt wohl wieder frei
Unfall auf den Bahngleisen zwischen Kamen und Methler

Zu einem tödlichen Personenunfall kam es am heutigen Montagvormittag (22. Juni) auf der Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Kamen-Methler und Kamen. Die Einsatzkräfte sind zur Zeit vor Ort und haben den Verkehr am Kreisel an der Westicker Straße kurzfristig umgelenkt. Die Strecke zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Hamm Hauptbahnhof war ebenfalls zeitweilig gesperrt. Bahnreisende müssen mit Verspätungen rechnen. Wie die Deutsche Bahn nach 14 Uhr verkündete, soll die Strecke jetzt wieder frei...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.06.20
Blaulicht

Wer kann Hinweise zur Identität der beschriebenen Frau geben?
Unbekannte Tote auf Bahnstrecke

GOCH. Am Freitag (29. Mai 2020) gegen 5.10 Uhr stellte sich in Goch eine weibliche Person mit Suizidabsicht in das Gleisbett am beschrankten Bahnübergang "Marienwasserstraße" der Bahnstrecke in Richtung Kleve. Sie wurde durch einen heranfahrenden Zug überrollt und erlitt dadurch tödliche Verletzungen. Die Frau trug keine Ausweispapiere mit sich und konnte bislang nicht identifiziert werden. Ebenso ist noch unklar, auf welchem Weg sie zu den Gleisen kam. Die Polizei wendet sich daher mit...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.06.20
Blaulicht

Suizid an Bahnstrecke

Am Montag, um 10:03 Uhr, kam es auf der Bahnstrecke von Soest in Richtung Dortmund zu einem Vorfall. In der Nähe des Oelmüllerweg wurde eine Frau vom Zug erfasst. Sie verstarb sofort. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich wahrscheinlich um einen Suizid. Ein Fremdverschulden kann somit ausgeschlossen werden.

  • Marl
  • 27.04.20
Blaulicht

Vierfaches Tötungsdelikt mit anschließendem Suizid

Am Donnerstag  (2.4.2020) hat die Polizei in einer Wohnung in Dortmund-Barop die Leiche einer 38-jährigen Dortmunderin und ihrer drei Kinder im Alter von zwei, sechs und acht Jahren aufgefunden. Zuvor war es in den Morgenstunden des  Tages zu einem Suizid an der Autobahnbrücke Blickstraße an der A45 gekommen. Nach den durchgeführten Ermittlungen handelt es bei dem Verstorbenen um den im gleichen Haushalt lebenden 41-jährigen Ehemann der getöteten Frau und den Vater der drei Kinder. Nach...

  • Marl
  • 03.04.20
Blaulicht

Familientragödie in Barop
Mutter und drei Kinder (2, 6 und 8) tot aufgefunden - Vater begeht Selbstmord

Die Polizei hat heute Vormittag (2.4.) in einer Wohnung in Dortmund-Barop die Leiche einer 38-jährigen Dortmunderin und ihrer drei Kinder im Alter von zwei, sechs und acht Jahren aufgefunden. Nach dem derzeitigem Erkenntnisstand geht die Staatsanwaltschaft von einem vierfachen Tötungsdelikt mit anschließendem Suizid durch den Ehemann aus. Vor der Enteckung der Leichen war es in den Morgenstunden zu einem Suizid an der Autobahnbrücke Blickstraße an der A45 gekommen. Nach Ermittlungen handelt...

  • Dortmund-Süd
  • 02.04.20
Blaulicht
Zu einem Vorfall kam es am Donnerstagnachmittag in Labbeck. Eine Frau drohte damit sich mit einem Messer zu verletzen. Die Polizei verhinderte Schlimmes.

Selbstmordgefahr: Frau droht mit Messer
Polizeieinsatz in Labbeck verhindert Schlimmeres

Am Donnerstag, 19. März, musste die Polizei zu einem Einsatz nach Sonsbeck Labbeck ausrücken. Eine Frau drohte damit, sich mit einem Messer zu verletzen.  Am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr drohte eine 54-jährige Frau aus Weeze in Sonsbeck, Ortsteil Labbeck an, sich mit einem Messer zu verletzen. Im Rahmen des Polizeieinsatzes konnte die Frau überwältigt und unverletzt in Gewahrsam genommen werden. Aufgrund ihres Zustandes wurde sie vorsorglich mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus...

  • Sonsbeck
  • 20.03.20
Vereine + Ehrenamt
Aktiv Sterbehilfe leisten kommt für das Hospiz Emmaus nicht in Betracht. Das Urteil des Bundesgerichtshof sieht man sehr kritisch.

Emmaus Hospiz zur Sterbehilfe-Entscheidung
Bedauerliche Entscheidung

Am Donnerstag, 26. Februar, traf das Bundesverfassungsgericht die Entscheidung, den Paragrafen 217 zu kippen und der Sterbehilfe den Weg zu ebnen. Nun äußerte sich das Emmaus Hospiz zu den Vorgängen. Das Ökumenische Hospiz Emmaus erklärt in der Präambel seiner Satzung: „Sterben ist nicht einfach Ende des Lebens, sondern der letzte Abschnitt dieses Lebens, das ganz zu leben unsere Aufgabe und unser Recht ist. Hospize … wollen helfen, das Sterben annehmen zu können, indem sie versuchen, ein...

  • wap
  • 03.03.20
  • 1
Politik
So eine Resonanz haben wir auf eine WAP-Umfrage noch nie erhalten: 158 Bürger nahmen online bei unserer Umfrage zur Aufhebung des Paragraphen 217 und somit des Verbots der Sterbehilfe teil. Das Ergebnis war mindestens genauso überraschend.
2 Bilder

Bundesgericht kippt Sterbehilfe-Paragrafen
Selbstbestimmung bis zum Ende - 158 Meinungen zu § 217

Gedacht war es von der Politik ganz anders, doch am Ende bestätigte die Aufhebung des Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch das Recht auf selbstbestimmtes Sterben. von Nina Sikora Friedlich einschlafen dürfen, wenn der Schmerz oder das Leid zu groß wird, das wünschen sich viele Schwerkranke. In Deutschland war die Erfüllung dieses Wunsches bisher legal kaum möglich. Viele Betroffene reisten deshalb beispielsweise in die Schweiz, um beim Sterbehilfe-Verein "Dignitas" gegen Bezahlung sterben...

  • wap
  • 28.02.20
Blaulicht
Die Eurobahn fiel heute Morgen wegen eines Unglücks auf den Gleisen aus. Archivfoto: Daniel Magalski

Bahnstrecke zwischen Soest und Dortmund musste heute Morgen gesperrt werden
Unglück auf den Gleisen

Zwischen Soest und Dortmund, in der Höhe von Werl, musste die Eurobahn RB 59 am heutigen Samstagmorgen stoppen, da es ein Unglück auf den Gleisen gegeben hatte. Dabei kam ein Mensch ums Leben. Die Bahnstrecke wurde daher gegen 8.30 Uhr gesperrt und konnte erst um 11.15 Uhr wieder befahren werden. Die Fahrplanänderungen waren an den Bahnhöfen angeschlagen. Denn die Sperrung hatte erhebliche Auswirkungen auf den regionalen Zugverkehr. Acht Züge wurden umgeleitet und hatten somit ebenfalls...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.01.20
Politik
Zu Besuch beim SkF: Friedhelm Sohn (2. von links) und Martin Grohmann (4. von rechts)

Junges Team des SKF beeindruckt SPD Politiker
SPD Experten besuchen Team der [U25] Dortmund – Online-Suizidberatung

Die SPD-Ratsfraktion hat das Team der [U25] Dortmund – Online-Suizidberatung besucht und sich vor Ort über die Arbeit der Institution informiert. Die Beratungsstelle bietet anonym und online eine kostenlose Mailberatung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in akuten Lebenskrisen an. Die Beratung erfolgt durch Gleichaltrige, die gezielt auf ihre besonderen Aufgaben vorbereitet werden. Friedhelm Sohn, Vorsitzender des Ausschusses Kinder, Jugend und Familie und Martin Grohmann, kinder-...

  • Dortmund-City
  • 22.01.20
Blaulicht
In Bergkamen hat sich am Wochenende ein schreckliches Familiendrama abgespielt. Foto: Carsten Grunwald
2 Bilder

Bergkamen: Schreckliches Beziehungsdrama in Mehrfamilienhaus
Ehemann tötet seine Frau und dann sich selbst

Am Sonntagabend spielte sich in der Ernst-Heilmann-Straße in Bergkamen-Mitte ein schreckliches Familiendrama ab: Ein 54-jähriger Ehemann soll zunächst seine Frau (50) getötet haben. Anschließend nahm er sich selbst das Leben. Eines der drei Kinder des Paares soll die tote Mutter in der elterlichen Wohnung gefunden haben. Der ebenfalls leblose Körper des Vaters wurde im Keller eines benachbarten Hauses von der Polizei entdeckt. Wie kam der Mann ins Nachbarhaus?Der Mann hatte einen Schlüssel...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.11.19
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Welttag der seelischen Gesundheit

Lieber Mensch, heute ist der "Welttag der seelischen Gesundheit". Ich sende warmherzige Grüße an all die, deren verzweifelte Seelen leiden. Die unsichtbaren Seelenwunden, die euch niederdrücken, quälen, hoffnungslos und kraftlos machen, werden in unserer Gesellschaft oft noch tabuisiert und stigmatisiert. Das verurteile ich aufs Tiefste. Wenn deine Gedanken verrückt spielen, wenn dein Verhalten völlig irre erscheint, wenn Angst dich peinigt, wenn unerklärbarer Schwindel dich schachmatt...

  • Essen
  • 10.10.19
  • 9
  • 3
Kultur
...ein lesenswertes BUCH, wie ich finde: Hans-Peter Kerkeling...
6 Bilder

BUCH lesen BUCH lesen BUCH lesen BUCH lesen BUCH lesen BUCH
FRISCHE LUFT für alle KINDER!

... LEIDENSCHAFTEN: LESEN, Bücher lesen...… sich erzählen lassen, kennenlernen und erfahren, auch träumen, irgendwohin, weit weg, Phantasie, NEUES wagen, Spannendes, aber auch mal´ tiefsinniges, helfendes´ lesen, Realistisches, Interessantes, Biographien, Witziges oder weniger Humoriges, über das LEBEN, die LIEBE, Erkrankungen, über DEPRESSIONEN, lesender weise Etwas über andere Menschen erfahren… und so vieles mehr…einfach eintauchen in andere WELTEN… HaPe´ KERKELING"Der Junge muss an die...

  • Essen-Ruhr
  • 09.06.19
  • 25
  • 5
Politik
Das Bundesverfassungsgericht und der §217 StGB.

Mündliche Verhandlung zur Sterbehilfe in Karlsruhe
"Eine Sternstunde des Bundesverfassungsgerichts"

Wenn das Urteil des Bundesverfassungsgerichts dem Verlauf der zweitägigen mündlichen Verhandlung in Karlsruhe auch nur annähernd entspricht, wird der sogenannte "Sterbehilfeverhinderungsparagraph" 217 StGB, der professionelle ("geschäftsmäßige") Freitodbegleitungen verbietet, gekippt werden. Darin sind sich die meisten Beobachter des Verfahrens einig. Michael Schmidt-Salomon, der für die Giordano-Bruno-Stiftung als "Sachverständiger Dritter" zur Verhandlung geladen war, sprach am...

  • Dortmund
  • 25.04.19
Blaulicht
Seit dem 28. März wird eine 48-jährige Frau aus Bruchhausen vermisst. Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise.

Polizei geht von Suizid aus
Vermisste Frau in Bruchhausen tot aufgefunden

Update: Am Mittwochnachmittag fand die Polizei eine tote Frau in einem Wald in Arnsberg-Bruchhausen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand handelt es sich um die vermisste 48-jährige Arnsbergerin.  Zeugenhinweise hatten die Suchaktion ausgelöst. Mit einem Polizeihubschrauber und Spürhunden suchten die Beamten ein Waldgebiet ab und fanden die Leiche der Frau. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Aufgrund der Auffindesituation geht die Polizei von einem Suizid aus. Abschließende...

  • Arnsberg
  • 09.04.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Drama in Annen: offensichtlich Mitnahme-Selbstmord

Am Montag, 18. Februar, wurden gegen 17.50 Uhr ein zehnjähriger Junge und seine 39-jährige Mutter in ihrer Wohnung in Annen tot aufgefunden. Die Leiche des Kindes wies Spuren stumpfer Gewalt im Bereich des Kopfes auf. Bei der Leiche der Mutter fanden sich vornehmlichSchnitt- sowie Stichverletzungen im Brustbereich, die nach vorläufiger Einschätzung am Auffindeort überwiegend oberflächlicher Natur sind. An der Wohnungs- und Balkontür fanden sich keine Aufbruchspuren.Des Weiteren...

  • Witten
  • 19.02.19
Vereine + Ehrenamt
Thomas Schieferstein (1.v.r., Vorstand ProFiliis-Stiftung) überreichte Christin Triebkorn (vorne 2.v.r., Projektleitung -Dortmund Online Suizidprävention) sowie Alwin Buddenkotte (1.v.l., Geschäftsführung SkF e. V. Dortmund)  und einigen der Beraterinnen der Online-Beratung einen symbolischen Scheck mit der Spendensumme von 10.400 Euro.

Jungen Menschen bieten Beratung für Menschen mit Selbstmordgedanken an
Online-Suizidprävention in Dortmund

„In Deutschland nimmt sich durchschnittlich alle 56 Minuten ein Mensch das Leben“, schreibt das U25-Team auf seiner Homepage. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen liege diese Rate sogar deutlich höher. Da gerade junge Menschen häufig das Gefühl haben, keinen passenden Ansprechpartner zu haben, mit dem sie ihre Suizidgedanken thematisieren und so Hilfe erfahren können, wurde mit ein niederschwelliges Angebot für diese Zielgruppe geschaffen: Eine anonyme und kostenlose Beratung per E-Mail der...

  • Dortmund-City
  • 18.02.19
Blaulicht
Auch ein mit Nachtsichtgerät ausgestatteter Helikopter wurde von der Polizei bei der Suche nach dem 38-jährigen Gladbecker eingesetzt.

Helikopter und mehrere Streifenwagen an Suche in Gladbeck-Ost beteiligt
Mutmaßlicher Brandstifter sorgt für Großeinsatz der Polizei

Gladbeck/Brauck. Über mehrere Stunden für einen Großeinsatz der Polizei sorgte am Abend des 28. Januar (Montag) ein 38-jähriger Mann aus Gladbeck. Zunächst war der Mann dahingehend auffällig geworden, dass er am späten Nachmittag seinen eigenen an der Elisabethstraße in Brauck geparkten Pkw angezündet hatte. Dies rief die Feuerwehr auf den Plan, die den Brand schnell löschen konnte. Noch während des Einsatzes sprach der Fahrzeughalter wüste Drohungen gegenüber ihm nahestehende Personen...

  • Gladbeck
  • 29.01.19
Blaulicht

Angekündigter Suizid
Polizist rettet mit schneller Reaktion Menschenleben

In der Nacht von Donnerstag, 10., auf Freitag, 11. Januar, konnten Polizeibeamte und Rettungskräfte der Feuerwehr zwei Menschen von ihren Vorhaben abbringen, Suizid zu begehen. In der Nacht erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass ein Mülheimer seinen Suizid angekündigt hatte. Augenblicklich leitete die Polizei Maßnahmen ein, um dies zu verifizieren und den Mann zu finden. Aus Mülheim meldete sich dann ein Taxifahrer, der eine Person beobachtet hatte und nun befürchtete, dass sich diese...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.19
  • 1
  • 1
Kultur

Kino: Der Junge muss an die frische Luft
Danke, dass Sie uns auch an den dunklen Momenten Ihrer Biografie teilhaben lassen, Hape Kerkeling!

Einer von Deutschlands bekanntesten Comedians hat im Jahr 2014 seine Biografie herausgebracht und diese wurde nun auch verfilmt. Nichts wirklich besonderes, möchte man meinen, denn das machen ja viele. Doch, ganz besonders, meine ich, denn Hape Kerkeling scheut sich nicht, seine Leser bzw. Zuschauer auch zu den dunklen Momenten, dem Trauma seiner Kindheit, mitzunehmen. Das finde ich in der heutigen Zeit besonders wertvoll und wichtig. Wo viele Menschen nur noch auf den äußeren Schein fixiert...

  • Kleve
  • 31.12.18
  • 9
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.