SUIZID

Beiträge zum Thema SUIZID

LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Welttag der seelischen Gesundheit

Lieber Mensch, heute ist der "Welttag der seelischen Gesundheit". Ich sende warmherzige Grüße an all die, deren verzweifelte Seelen leiden. Die unsichtbaren Seelenwunden, die euch niederdrücken, quälen, hoffnungslos und kraftlos machen, werden in unserer Gesellschaft oft noch tabuisiert und stigmatisiert. Das verurteile ich aufs Tiefste. Wenn deine Gedanken verrückt spielen, wenn dein Verhalten völlig irre erscheint, wenn Angst dich peinigt, wenn unerklärbarer Schwindel dich schachmatt...

  • Essen
  • 10.10.19
  •  9
  •  3
Kultur
...ein lesenswertes BUCH, wie ich finde: Hans-Peter Kerkeling...
6 Bilder

BUCH lesen BUCH lesen BUCH lesen BUCH lesen BUCH lesen BUCH
FRISCHE LUFT für alle KINDER!

... LEIDENSCHAFTEN: LESEN, Bücher lesen...… sich erzählen lassen, kennenlernen und erfahren, auch träumen, irgendwohin, weit weg, Phantasie, NEUES wagen, Spannendes, aber auch mal´ tiefsinniges, helfendes´ lesen, Realistisches, Interessantes, Biographien, Witziges oder weniger Humoriges, über das LEBEN, die LIEBE, Erkrankungen, über DEPRESSIONEN, lesender weise Etwas über andere Menschen erfahren… und so vieles mehr…einfach eintauchen in andere WELTEN… HaPe´ KERKELING"Der Junge muss an die...

  • Essen-Ruhr
  • 09.06.19
  •  22
  •  5
Politik
Das Bundesverfassungsgericht und der §217 StGB.

Mündliche Verhandlung zur Sterbehilfe in Karlsruhe
"Eine Sternstunde des Bundesverfassungsgerichts"

Wenn das Urteil des Bundesverfassungsgerichts dem Verlauf der zweitägigen mündlichen Verhandlung in Karlsruhe auch nur annähernd entspricht, wird der sogenannte "Sterbehilfeverhinderungsparagraph" 217 StGB, der professionelle ("geschäftsmäßige") Freitodbegleitungen verbietet, gekippt werden. Darin sind sich die meisten Beobachter des Verfahrens einig. Michael Schmidt-Salomon, der für die Giordano-Bruno-Stiftung als "Sachverständiger Dritter" zur Verhandlung geladen war, sprach am...

  • Dortmund
  • 25.04.19
Blaulicht
Seit dem 28. März wird eine 48-jährige Frau aus Bruchhausen vermisst. Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise.

Polizei geht von Suizid aus
Vermisste Frau in Bruchhausen tot aufgefunden

Update: Am Mittwochnachmittag fand die Polizei eine tote Frau in einem Wald in Arnsberg-Bruchhausen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand handelt es sich um die vermisste 48-jährige Arnsbergerin.  Zeugenhinweise hatten die Suchaktion ausgelöst. Mit einem Polizeihubschrauber und Spürhunden suchten die Beamten ein Waldgebiet ab und fanden die Leiche der Frau. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Aufgrund der Auffindesituation geht die Polizei von einem Suizid aus. Abschließende...

  • Arnsberg
  • 09.04.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Drama in Annen: offensichtlich Mitnahme-Selbstmord

Am Montag, 18. Februar, wurden gegen 17.50 Uhr ein zehnjähriger Junge und seine 39-jährige Mutter in ihrer Wohnung in Annen tot aufgefunden. Die Leiche des Kindes wies Spuren stumpfer Gewalt im Bereich des Kopfes auf. Bei der Leiche der Mutter fanden sich vornehmlichSchnitt- sowie Stichverletzungen im Brustbereich, die nach vorläufiger Einschätzung am Auffindeort überwiegend oberflächlicher Natur sind. An der Wohnungs- und Balkontür fanden sich keine Aufbruchspuren.Des Weiteren...

  • Witten
  • 19.02.19
Vereine + Ehrenamt
Thomas Schieferstein (1.v.r., Vorstand ProFiliis-Stiftung) überreichte Christin Triebkorn (vorne 2.v.r., Projektleitung -Dortmund Online Suizidprävention) sowie Alwin Buddenkotte (1.v.l., Geschäftsführung SkF e. V. Dortmund)  und einigen der Beraterinnen der Online-Beratung einen symbolischen Scheck mit der Spendensumme von 10.400 Euro.

Jungen Menschen bieten Beratung für Menschen mit Selbstmordgedanken an
Online-Suizidprävention in Dortmund

„In Deutschland nimmt sich durchschnittlich alle 56 Minuten ein Mensch das Leben“, schreibt das U25-Team auf seiner Homepage. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen liege diese Rate sogar deutlich höher. Da gerade junge Menschen häufig das Gefühl haben, keinen passenden Ansprechpartner zu haben, mit dem sie ihre Suizidgedanken thematisieren und so Hilfe erfahren können, wurde mit ein niederschwelliges Angebot für diese Zielgruppe geschaffen: Eine anonyme und kostenlose Beratung per E-Mail der...

  • Dortmund-City
  • 18.02.19
Blaulicht
Auch ein mit Nachtsichtgerät ausgestatteter Helikopter wurde von der Polizei bei der Suche nach dem 38-jährigen Gladbecker eingesetzt.

Helikopter und mehrere Streifenwagen an Suche in Gladbeck-Ost beteiligt
Mutmaßlicher Brandstifter sorgt für Großeinsatz der Polizei

Gladbeck/Brauck. Über mehrere Stunden für einen Großeinsatz der Polizei sorgte am Abend des 28. Januar (Montag) ein 38-jähriger Mann aus Gladbeck. Zunächst war der Mann dahingehend auffällig geworden, dass er am späten Nachmittag seinen eigenen an der Elisabethstraße in Brauck geparkten Pkw angezündet hatte. Dies rief die Feuerwehr auf den Plan, die den Brand schnell löschen konnte. Noch während des Einsatzes sprach der Fahrzeughalter wüste Drohungen gegenüber ihm nahestehende Personen...

  • Gladbeck
  • 29.01.19
Blaulicht

Angekündigter Suizid
Polizist rettet mit schneller Reaktion Menschenleben

In der Nacht von Donnerstag, 10., auf Freitag, 11. Januar, konnten Polizeibeamte und Rettungskräfte der Feuerwehr zwei Menschen von ihren Vorhaben abbringen, Suizid zu begehen. In der Nacht erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass ein Mülheimer seinen Suizid angekündigt hatte. Augenblicklich leitete die Polizei Maßnahmen ein, um dies zu verifizieren und den Mann zu finden. Aus Mülheim meldete sich dann ein Taxifahrer, der eine Person beobachtet hatte und nun befürchtete, dass sich diese...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.19
  •  1
  •  1
Politik
Beispielbild der Polizei Bochum: Der Einbruchsexperte Rauscher demonstriert der Präsidentin Kerstin Wittmeier die Spurensicherung mit dem Spezialpinsel der mit Rußpulver die Fingerabdrücke sichtbar macht.

Persönliche Eindrücke der Behördenleiterin von den Polizeieinsätzen der Kripo vor Ort!
Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier begleitet eine Spätschicht der Kriminalwache

Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier begleitet eine Spätschicht der Kriminalwache - Persönliche Eindrücke Die Kreispolizeibehörde Bochum ,zuständig für Bochum, Herne, Witten wird seit einigen Jahren geleitet von der "quirligen" Präsidentin Kerstin Wittmeier... Ihren Schreibtisch hat Polizeipräsidentin Kerstin Wittmeier vor Kurzem gegen einen Platz im Wagen der Kriminalwache (siehe Info*) getauscht. Sie begleitete die Einsatzkräfte der Kriminalpolizei bei einer Spätschicht. "Ich...

  • Herne
  • 07.01.19
  •  3
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der Dortmunder wurde leblos gefunden. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Foto: LK-Archiv

Suche der Dortmunder Polizei beendet
Der Vermisste aus Dortmund leblos gefunden

Die Dortmunder Polizei suchte seit dem Silvesterabend nach einem Mann aus Scharnhorst, der von seiner Familie als vermisst gemeldet worden war. Die Ermittlungen in umliegenden Krankenhäusern und eine Suche im Umfeld verliefen ohne Erfolg. Am gestrigen  Donnerstag wurde er leblos aufgefunden. Es liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

  • Kamen
  • 03.01.19
Kultur

Kino: Der Junge muss an die frische Luft
Danke, dass Sie uns auch an den dunklen Momenten Ihrer Biografie teilhaben lassen, Hape Kerkeling!

Einer von Deutschlands bekanntesten Comedians hat im Jahr 2014 seine Biografie herausgebracht und diese wurde nun auch verfilmt. Nichts wirklich besonderes, möchte man meinen, denn das machen ja viele. Doch, ganz besonders, meine ich, denn Hape Kerkeling scheut sich nicht, seine Leser bzw. Zuschauer auch zu den dunklen Momenten, dem Trauma seiner Kindheit, mitzunehmen. Das finde ich in der heutigen Zeit besonders wertvoll und wichtig. Wo viele Menschen nur noch auf den äußeren Schein fixiert...

  • Kleve
  • 31.12.18
  •  7
  •  3
Politik
Pressebericht Nr. 656

In den Niederlanden, Schweiz und Belgien ist Sterbehilfe gesetzlich geregelt und straffrei

Warum die Schweiz eine Sterbehilfe-Hochburg ist: Die Exit-Forderung, den begleiteten Suizid für gesunde Alte zu öffnen, befeuert die Sterbehilfe-Debatte. Antworten auf die zehn zentralen Fragen. Hagen, 04.09.2018. Agenda 2011-2012 veröffentlicht nachfolgend einen Bericht von Seelsorge-Zentrum: 1. Wie ist die Sterbehilfe in der Schweiz gesetzlich geregelt? Explizit gar nicht. Als Eveline Widmer-Schlumpf Justizministerin war, wollte sie eine gesetzliche Regelung einführen. Doch ihre...

  • Hagen
  • 04.09.18
Überregionales
Nach den Ermittlungen der Polizei soll der Mann in Suizid-Absicht vor den Bus Am Spörkel gesprungen sein.

Psychisch kranker Mann sprang blutüberströmt vor Bus

Ein laut Polizei offenkundig verwirrter und blutüberströmer Mann sprang gestern Nachmittag, 30. Juli 2018, an der Straße Am Spörkel gegen 15.20 Uhr aus einem Gebüsch direkt vor einen, mit Fahrgästen besetzten DSW21-Bus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der 28-Jährige stark blutend aus einem Feld gerannt und sprang vor den Linienbus. Der Mann wurde frontal erfasst und zu Boden geschleudert. Danach rappelte er sich wieder auf und setzte sich in in den Eingangsbereich des Busses. Er stand...

  • Dortmund-City
  • 31.07.18
Überregionales

Tragödie in Saarn mit drei Toten - Erweiteter Suizid? Brachte Mutter Töchter und sich selbst um?

Eine schreckliche Entdeckung machte am Dienstagmittag, 17. Juli, eine Frau in Saarn als sie ihre Verwandten besuchen wollte. In deren Haus am Lindenhof fand sie die Mutter der Familie und ihre beiden drei und neun Jahre alten Kinder leblos vor. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen. Die Umgebung des Hauses wurde großflächig abgesperrt. Die Töchter seien "gewaltsam zu Tode gekommen", sagte ein Polizeisprecher. Beim Tod der Mutter sei dagegen "nicht von einem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.07.18
  •  1
Überregionales
"Oskar,der letzte Grüne" meint:  Schon wieder ein Messer als Tatwaffe! Diesmal wohl im Beziehungsstreit! -- Ob die Tat in der Küche statt fand ist bisher nicht überliefert! -- der Ltd. Kriminaldirektor Andreas Dickel empfahl einmal bei einem öffentlichen Vortrag sich nicht in der Küche zu streiten weil dort der Messerblock griffbereit ist!  TPD-Foto:Volker Dau

Im Volksmund wohl "Mordverdacht", im Juristendeutsch:Verdacht eines Kapitaldelikts in Bochum... -- Zwei Tote in Laer aufgefunden!

Verdacht eines Kapitaldelikts in Bochum  -- Zwei Tote aufgefunden! Die Einsatzleitstelle der Bochumer Polizei berichtet um 13,04 Uhr Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Bochum und der Staatsanwaltschaft Bochum: Am 30.06.2018 wurden um 00:40 Uhr in einer Wohnung im Stadtteil Laer ein Mann und eine Frau tot aufgefunden. Nach den bisherigen Ermittlungen und vorbehaltlich der noch andauernden Obduktion ist davon auszugehen, dass ein 36-jähriger Mann seine...

  • Bochum
  • 30.06.18
  •  1
Überregionales

Arzt nach Operation außer Lebensgefahr

Nach der sofortigen operativen Versorgung des Arztes, der im Josef-Hospital in Hörde gestern einen Bauchschuss erlitt, befindet sich dieser nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Die polizeilichen Ermittlungen erbrachten einen dringenden Tatverdacht gegen einen 78-jährigen Dortmunder aus Dortmund Syburg. Im Zuge der geplanten Festnahme durch Sondereinsatzkräfte der Polizei wurde der Tatverdächtige tot in seinem Haus vorgefunden. Hier gehen die Ermittler von einem Suizid aus.

  • Dortmund-City
  • 27.06.18
  •  1
  •  1
Überregionales

Vermisster 37-jähriger Marler tot aufgefunden

Marl: Vermisster Mann tot aufgefunden. Wie bereits gestern mitgeteilt, wurde ein 37-jähriger Mann aus Marl seit letzten Sonntag (13.05.2018) vermisst. Der Vermisste wurde gestern tot aufgefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss von einem Suizid ausgegangen werden. Es wird um Löschung der Fahndung, insbesondere des Fotos gebeten.

  • Marl
  • 17.05.18
Überregionales
2 Bilder

Erneut tragisches Unglück am Schwelmer Bahnhof

Erneut hat es vor wenigen Minuten heute (18. April, kurz nach 12 Uhr) am Bahnhof Schwelm einen Suizid gegeben. Der Schwelmer Bahnhof ist komplett abgesperrt, der Zugverkehr zwischen Hagen und Wuppertal ist in beide Richtungen komplett eingestellt. Wir berichten an dieser Stelle nur bei öffentlichem Interesse über diese tragischen Vorkommnisse. Dies ist durch die Vielzahl der Reisenden gegeben, die in diesen Minuten ebenfalls von dem Geschehen betroffen sind, weil sie mit dem Zug von A nach B...

  • Schwelm
  • 18.04.18
Überregionales

Zwei Tote in einer Garage aufgefunden, eine gerichtsmedizinische Untersuchung wird durchgeführt

 Zwei Tote in einer Garage auf der Gildestraße in Bottrop aufgefunden. In Zusammenhang mit polizeilichen Ermittlungen nach einem vermisst gemeldeten 39-jährigen Bottropers ließen Polizeibeamte heute Morgen eine Garage auf einem Garagenhof an der Gildestraße öffnen. Bei der Nachschau in der Garage fanden die Beamten im dort abgestellten Auto einen Mann und eine Frau tot auf. Nach ersten Ermittlungen dürfte es sich bei dem Mann um den 39-jährigen Vermissten und bei der Frau, um eine 44-Jährige...

  • Marl
  • 13.02.18
Überregionales
Die Polizei suchte nach dem Fund eines Zettels am Kanal nach weiteren Hinweisen.

Hubschrauber kreist nach Fund am Kanal

Name und eine Adresse standen auf dem Zettel, den ein Angler am Sonntag am Kanal fand - ein Hinweis auf einen Suizid? Die Polizei schickte zur Sicherheit am Mittag den Hubschrauber in die Luft. Der Angler, der den Zettel gefunden hatte, informierte die Polizei über seine Entdeckung, denn auf dem Papier stand nicht nur ein Name, sondern auch der Standort eines Autos. Die Gesamtsituation ergab den vagen Verdacht auf einen möglichen Selbstmord und so ergriff die Polizei entsprechende...

  • Lünen
  • 28.01.18
Überregionales
Für den Ehemann kam jede Hilfe zu spät. Foto: Polizei

Ehedrama auf der A40: Mann tot, Frau schwer verletzt

Ein Streit zwischen einem Paar führte am frühen Sonntagmorgen (21. Januar) auf der A 40 zu einem Toten und mehreren Verletzten - die A 40 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Gegen 2.10 Uhr befuhr ein aus Essen stammendes Ehepaar mit ihrem Auto die A 40 in Fahrtrichtung Dortmund. Zwischen den Anschlussstellen Dückerweg und dem Autobahndreieck Bochum-West eskalierte nach jetzigem Kenntnisstand ein anfänglich verbaler Streit. Der Fahrer, ein 32-jähriger Essener, verletzte mit einem...

  • Bochum
  • 21.01.18
  •  5
  •  1
Überregionales

JVA Kleve: Häftling (32) tot in Zelle aufgefunden

In der Justizvollzugsanstalt Kleve wurde Montag Morgen (27.11.2017) beim Aufschluss der Hafträume ein 32 Jahre alten deutscher Gefangenen leblos in seiner Zelle gefunden. Der sofort herbeigerufene Krankenpflegedienst sowie der herbeigerufene Notarzt konnten trotz der eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen nur den Tod des Gefangenen feststellen.  Der Gefangene hatte offensichtlich Suizid begangen. Die Kriminalpolizei sowie die Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen. Ein...

  • Kleve
  • 29.11.17
Überregionales
2 Bilder

Ein Fall von Zivilcourage: Lebensretter geehrt

Sie sahen den Zug in den Bahnhof einfahren und den Mann auf den Schienen liegen. Schafft es der Zug vor der Person zum Stehen zu kommen? Was nun? Es ereignete sich am Dienstagmittag (31. Oktober) um 12.10 Uhr im Oberhausener Hauptbahnhof ein äußerst erwähnenswerter Fall von Zivilcourage. Ein 37-jähriger Staatsangehöriger Sri Lankas stand auf Bahnsteig 12 des Oberhausener Hauptbahnhofes und sprang ohne ersichtlichen Grund ins Gleisbett. Die umherstehenden Reisenden dachten, dass er etwas...

  • Marl
  • 05.11.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Auch am Kamener Bahnhof soll der Bahnverkehr ab jetzt wieder wieder wie gewohnt rollen. Foto: Anja Jungvogel

Strecke Dortmund-Hamm: Nach tödlichem Unfall rollt die Bahn wieder

Nach dem tödlichen Personenunfall am Gleis zwischen Dortmund und Hamm, rollt die Bahn jetzt wieder nach Plan. Es kann allerdings noch zu Verzögerungen und auch zu Verspätungen kommen. kommen Die Ermittlungen der Bundes- und der Kriminalpolizei zum Unfallgeschehen dauerten vor Ort noch etwas länger als ursprünglich gedacht an. Die Strecke Dortmund und Hamm war am heutigen Montagvormittag für etwa drei Stunden gesperrt. Zwischen Kurl und Scharnhorst wurde offenbar ein Mensch von einem Zug...

  • Kamen
  • 17.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.