Suizidversuch

Beiträge zum Thema Suizidversuch

Blaulicht

Mann nach Drohung festgenommen und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen

Ein Mann hat am Samstag gegen 21.10 h randaliert und damit gedroht, sich in seiner Wohnung an der Horsthauser Straße in Recklinghausen mit brennbarer Flüssigkeit das Leben zu nehmen. Die Polizei sperrte weiträumig ab, die anderen Bewohner des Hauses wurden evakuiert. Polizei und Feuerwehr sicherten den Gefahrenbereich. Der Mann konnte gegen 00.35 h durch Spezialeinheiten in der Wohnung körperlich unverletzt festgenommen werden. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. In seiner...

  • Marl
  • 10.05.20
Blaulicht
  2 Bilder

In Hagen-Wehringhausen
16-jährige aus Fenster gestürzt und schwer verletzt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Eine 16-Jährige stürzte am Mittwoch aus dem ersten Stock eines Hauses in Hagen Wehringhausen. Sie verletzte sich schwer. Die Minervastraße war bis Ende der Unfallaufnahme gesperrt. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei soll es sich um einen Suizidversuch gehandelt haben. Das Mädchen wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Klinik gebracht. Die Polizei hatte Mühe Schaulustige von der Unfallstelle fernzuhalten. Der Stadtanzeiger Hagen und der Lokalkompass.de berichten...

  • Hagen
  • 15.04.20
Blaulicht

Mordkommission: Brand in Wohnhaus, elf Personen verletzt, 33-jähriger Mann wird Haftrichter vorgeführt

Bei einem Brand in einem Wohnhaus am Sonntagabend (06.01., 19:10 Uhr) an der Bahnhofstraße in Emsdetten wurden zehn Bewohner verletzt. Sie erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten teilweise in Krankenhäusern behandelt werden. Drei dieser Personen wurden von Rettungskräften über Drehleitern von Balkonen gerettet. Auch der 33-jährige Beschuldigte kam mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Erste Ermittlungen und die Einschätzung eines hinzugezogenen Sachverständigen ergaben, dass der...

  • Marl
  • 06.01.20
Blaulicht

Mann verschanzte sich auf einem Baukran - Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Dortmunder Polizei und des Rettungsdienstes beschäftigte ein zunächst unbekannter Mann in der Nacht zum Sonntag (21.07.2019), nachdem er auf einen Baukran in der Dortmunder Innenstadt geklettert war. Gegen 00.30 Uhr meldeten sich mehrere Zeugen bei der Einsatzleitstelle der Polizei und gaben an, ein Mann sei auf den Ausleger eines ca. 40 Meter hohen Baukranes an einer Baustelle an der Katharinenstraße in der Dortmunder Innenstadt geklettert und...

  • Marl
  • 21.07.19
Blaulicht

Angekündigter Suizid
Polizist rettet mit schneller Reaktion Menschenleben

In der Nacht von Donnerstag, 10., auf Freitag, 11. Januar, konnten Polizeibeamte und Rettungskräfte der Feuerwehr zwei Menschen von ihren Vorhaben abbringen, Suizid zu begehen. In der Nacht erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass ein Mülheimer seinen Suizid angekündigt hatte. Augenblicklich leitete die Polizei Maßnahmen ein, um dies zu verifizieren und den Mann zu finden. Aus Mülheim meldete sich dann ein Taxifahrer, der eine Person beobachtet hatte und nun befürchtete, dass sich diese...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.19
  •  1
  •  1
Überregionales

Großeinsatz der Polizei in Kalkar: Mann (29) wollte sich umbringen

Ein 29-jähriger Kalkarer hat am Donnerstag (18.10.2018) gegen 16:50 Uhr seinen Suizid angekündigt und dadurch einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Dass sich der Mann das Leben nehmen wollte, erfuhr die Polizei aufgrund von Ermittlungen nach einer Anzeigenerstattung. Eine Polizeistreife suchte deshalb gegen 16.45 Uhr die Wohnanschrift des Kalkarers in der Nähe der Rheinstraße auf. Als der Mann die Beamten sah, drohte er mit einem großen Messer in der Hand, sich selbst zu töten. Anschließend...

  • Kalkar
  • 18.10.18
Überregionales

29-jähriger Gelsenkirchener wollte vom Hochhausdach Springen.

29-jähriger Gelsenkirchener wollte vom Hochhausdach Springen. Gelsenkirchen. Am Freitag 22. Juni 2018 kündigte ein 29- jähriger Gelsenkirchener gegen 19:27 Uhr am Brunhildenweg, in der Gelsenkirchen-Resse, an sich vom Hochhaus zu Stürzen. Der 29- jähriger Gelsenkirchener begab sich in suizidaler Absicht auf das Dach eines 9- stöckigen Hochhauses, die Zugänge zum Dach wurden von ihm blockiert. Noch während der polizeilichen Maßnahmen kletterte die Person in das Treppenhaus zurück,...

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.18
Ratgeber

82- jähriger Mann versuchte sich in der Emscher an der Wallstraße zu Ertränken

82- jähriger Mann versuchte sich in der Emscher an der Wallstraße zu Ertränken Gelsenkirchen. Nachdem Zeugen am Freitag. 22. Juni 2018 an der Wallstraße im Gelsenkirchener Stadtteil Horst gegen kurz vor 15:00 Uhr einen abgestellten Rollator und eine Jacke mit Personalpapieren aufgefunden hatten, zudem ein Zaun geöffnet war und Fußspuren zur Emscher festgestellt werden mussten, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen unter Beteiligung der Feuerwehr und Einbeziehung eines Polizeihubschraubers...

  • Gelsenkirchen
  • 24.06.18
  •  3
Überregionales
Auf der B58 kam es aufgrund einer Suizid-Ankündigung zu einer Vollsperrung.
  10 Bilder

Sperrung der Bundesstraße 58 nach Suizidankündigung

Dorsten. Gestern, gegen 10.50 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis, dass sich ein 55-Jähriger in seiner Wohnung auf der Weseler Straße aufhalten würde und seinen Suizid angekündigt habe. Da zusätzlich Informationen vorlagen, dass der 55-Jährige über eine Schusswaffe verfügt, wurden Spezialkräfte (SEK) angefordert und das Umfeld des Wohnhauses und hier insbesondere die Bundesstraße 58, zwischen Kirchweg und der Straße Galgenkamp, großräumig abgesperrt. Gegen 15.50 Uhr konnte der...

  • Dorsten
  • 03.01.17
Überregionales

Großeinsatz der Polizei im Südkreis Kleve: 25-Jähriger wollte sich offenbar das Leben nehmen

Einen Großeinsatz der Polizei lösten am frühen Freitagabend (1. Januar 2016) mögliche Suizidabsichten eines 25-jährigen Mannes aus Issum aus. Nach ersten Ermittlungen konnte neben der Selbstgefährdung auch eine Gefährdung Unbeteiligter nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei mit. Der Wohnort des jungen Mannes wurde weiträumig abgesperrt und vorsorglich Notarzt, Rettungswagen und die Feuerwehr informiert. Der 25-Jährige konnte in seiner Wohnung nicht angetroffen werden. Eine konkrete...

  • Kleve
  • 02.01.16
Politik

32-Jähriger zündete sich selbst im Job-Center an

Im Kommunalen Jobcenter Odenwald „Neue Wege Kreis Bergstraße“ in 69509 Mörlenbach, Weinheimer Straße 50 - 50a kam es nach Polizeiberichten am 18.11.2015 gegen 15.15 Uhr zu einer dramatischen Situation, als sich ein 32jähriger Mann mit einer brennbaren Flüssigkeit übergoss und in Brand setzte. „Nach ersten Feststellungen hatte sich der 32Jährige während seiner Wartezeit mit Brandbeschleuniger übergossen, angezündet und sich dann in ein Büro begeben. Dort konnte er von zwei Mitarbeitern und...

  • Iserlohn
  • 19.11.15
  •  1
Ratgeber
Letzter Ausweg Schweiz?
  2 Bilder

Dignitas - Die Schweizer Begleitung in den Tod

Die Schweizer Organisation Dignitas trägt den Leitspruch „Menschenwürdig leben – menschenwürdig sterben“. Bei hoffnungsloser Krankheit oder unerträglichen Schmerzen gibt es dort die Möglichkeit eines "begleiteten Freitodes". Wer sich also in Deutschland nicht der Sterbehilfe strafbar machen will, reist einfach in die Schweiz. Makabres Stichwort: Sterbetourismus. Im Jahr 1998 gründete der Journalist und Anwalt Ludwig A. Minelli den Verein in Zürich. Die Organisation bietet Beratung zu Fragen und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 22.10.15
Überregionales
Von einer Drehleiter aus beobachten Einsatzkräfte das Geschehen in der Wohnung.

Stundenlanger Großeinsatz in der City: Selbstmordgefährdeter Mann von Polizei überwältigt

Ein stundenlanger Großeinsatz sorgte am Donnerstag (15. Januar) für Aufregung in der Altstadt. Ein 48-Jähriger hatte sich an der Ecke Obere Münsterstraße/Zeppelinstraße in seiner Wohnung verbarrikadiert und drohte, sich umzubringen. Nach mehrstündigen Verhandlungen gelang es schließlich, den Mann zu überwältigen. Gegen 16.14 Uhr ging der Notruf ein. Eine Angehörige hatte die Polizei informiert und von den Suizidabsichten des Mannes berichtet. Feuerwehr, Polizei und Rettungswagen rückten...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.01.15
Überregionales

Heldstraße: Mann (52) wollte sich anzünden

Ein Klever (52) hat am Mittwoch (22. Oktober 2014) gegen 14 Uhr damit gedroht, sich in seiner Wohnung an der Heldstraße in suizidaler Absicht anzuzünden. Der Betreuer des Mannes teilte dies der Polizei mit. Zu diesem Zeitpunkt hatte der 52-Jährige sich bereits mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen. Die Polizei sperrte die Örtlichkeit weiträumig ab und evakuierte die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses. Dann nahmen die Beamten Kontakt zu dem Mann auf, woraufhin er anbot, nach Abzug...

  • Kleve
  • 22.10.14
  •  1
Überregionales

Suizidversuch in Bönen: Mann will vom Dach springen

Selbstmordversuch: Am Montagmorgen (22.09.14) wollte ein 22-jähriger Bönener in der Vöhdestraße vom Dach eines 2 ½ geschossigen Hauses springen. Die alarmierte Feuerwehr bereitete mehrere Sprungkissen vor. Über zwei Stunden dauerte der Einsatz. Da der 22 Jährige auf dem steilen Dachfirst saß, wurden Spezialkräfte der Polizei hinzugezogen. Nach längeren Gesprächen konnte der junge Bönener um 11:10 Uhr dazu bewegt werden, dass Dach zu verlassen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein...

  • Kamen
  • 22.09.14
Überregionales
Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber nach einem Selbstmörder.

Polizei suchte Person rund um Alstedde

Anwohner von Alstedde bemerkten am Abend einen Hubschrauber über den Feldern nahe des Stadtteils. Polizisten suchten im Bereich nach einem potenziellen Selbstmörder. Die Polizei fahndete nach Angaben der Leitstelle in Dortmund seit dem Samstagabend nach der suizidgefährdeten Person. Die Suchaktion erstreckte sich neben Alstedde offenbar auf einen größeren Bereich. Die Polizei bestätigte auf Anfrage des Lüner Anzeigers die Suche über Lünen, nannte aber auch Selm und Olfen als mögliches...

  • Lünen
  • 23.08.14
  •  1
Überregionales
Zum Schutz der Mitarbeiter der TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen wird die Adresse der Einrichtung ebenso wenig bekannt gegeben wie die Namen der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Fotos: Hannes Kirchner
  2 Bilder

Rund um die Uhr ganz Ohr: 40 Jahre TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen

Wer voller Sorgen und Nöte die kostenfreie 0800 / 1110111 oder 0800 / 1110222 wählt, erreicht – rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr – ein mitfühlendes Gegenüber: eine oder einen der 120 Ehrenamtlichen der ökumenischen TelefonSeelsorge Duisburg Mülheim Oberhausen. Die wurde vor 40 Jahre gegründet. 40 Jahre TelefonSeelsorge: Dahinter verbergen sich nicht nur beeindruckende Zahlen und Fakten, sondern auch bewegende Schicksale, die Hilfesuchende zum Hörer greifen lassen. Rund 720.000 Mal...

  • Duisburg
  • 15.08.14
Überregionales

Selbstmordversuch in Wesel: 19-Jähriger wollte von der Friedrich-Ebert-Brücke springen

Gestern Abend (27.06.14) versuchte ein junger Mann aus Wesel, sich das Leben zu nehmen. Er wollte von der Friedrich-Ebert-Brücke (B58 Schermbecker Landstraße) auf die Gleise zu springen. Die Polizei musste zwischen 20 und 22 Uhr die Bahnstrecke zwischen Wesel und Emmerich komplett sperren. Erst durch eine Notfallseelsorgerin konnte der junge Mann dazu bewegt werden, das Brückengeländer zu verlassen. Er wurde daraufhin in ein Dinslakener Krankenhaus gebracht. Ich hoffe, der junge Mann...

  • Wesel
  • 28.06.14
  •  4
  •  1
Überregionales

Suizidversuch: 43-Jähriger überklettert Brückengeländer an der A 42

Offenbar in der Absicht, sich das Leben zu nehmen, überkletterte ein 43-jähriger Castrop-Rauxeler am Sonntag (3. November), gegen 13.50 Uhr, das Geländer der Autobahnbrücke Bruchstraße / Holthauser Straße im Stadtteil Bladenhorst. Er sorgte damit für eine zeitweilige Sperrung der A42 in beide Fahrtrichtungen. Wie Polizeisprecher Michael Franz mitteilt, hätten Autofahrer, denen der Mann aufgefallen war, die Polizei benachrichtigt. Die Beamten hätten den Mann schließlich überzeugen können,...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.11.13
Überregionales

Festnahme im Fall der getöteten Rentnerin in Schwelm

Schwelm. Im Fall der getöteten Schwelmerin Waltraut F. hat die Polizei am Donnerstag eine tatverdächtige Frau festgenommen. Die 45-Jährige soll einen Raubmord an ihrem Opfer, einer 88-jährigen Rentnerin, die am Morgen des 23. Oktober in ihrer Wohnung tot aufgefunden wurde, vorgetäuscht haben, so die aktuellen Angaben der Polizei. Anschließend unternahm die mutmaßliche Täterin offenbar einen Suizidversuch. Die 45-Jährige hat in der Nachbarschaft von Waltraut F. in der Sedanstraße gewohnt....

  • Schwelm
  • 01.11.13
Überregionales

Polizei und Feuerwehr retten lebensmüden Mann

Ein 21 Jahre alter Mann kletterte in der Nacht auf Freitag, 2. August, offensichtlich mit Suizidabsichten über die Drahtseile der Rheinkniebrücke auf eine Höhe von mehr als 30 Metern und sorgte damit für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Nach über zwei Stunden konnte er von den Seilen gerettet werden. Gegen 23.25 Uhr erhielten die Beamten der Polizeiinspektion Mitte den Einsatz zur Rheinkniebrücke. Vor Ort stellten sie fest, dass ein Unbekannter auf den Drahtseilen lag und sich immer...

  • Düsseldorf
  • 02.08.13
Überregionales
  10 Bilder

Dramatische Szenen an der Kanaluferpromenade

Dramatische Szenen spielten sich am Donnerstagabend am Wesel Datteln Kanal in der Nähe der Dorstener Innenstadt ab. In voller Montur sprangen zwei Polizeibeamter der Dorstener Wache in den Wesel Datteln Kanal um einen Rentner vor dem Ertrinken zu retten. Besonders erwähnenswert, mit dabei ein Auszubildender. Die Polizei hatte gegen 21.25 Uhr die Meldung bekommen, das ein älterer Mann, der mit seinem Rollator am Kanal in Höhe des Lippetors gesehen worden war, ins Wasser gefallen ist. Neben...

  • Dorsten
  • 26.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.