Syburger Serpentinen

Beiträge zum Thema Syburger Serpentinen

Ratgeber
Endspurt in luftiger Höhe: Polier Rene Pflücke (l.) und sein Team.
20 Bilder

Endlich! Syburger Serpentinen ab Montag wieder frei. Keine Angst mehr vor dem Berg

Endlich keine langen Umwege mehr! Die Syburger Serpentinen sind ab kommenden Montag wieder befahrbar. Knapp drei Monate war der Hauptverbindungsweg zwischen dem Dortmunder Süden und Hagen gesperrt - wegen Steinschlag. Sogar ein ganzer Hang drohte abzurutschen. Rene Pflücke (Foto) und sein Team von einer Spezialfirma aus Plauen haben den Berg bezwungen, ihm ein Netz aus stabilem Maschendraht und einen Steinfangzaun verpasst. Am Sonntag, 18. Dezember, ist die letzte Schicht. „Sehen sie Mal“, sagt...

  • Dortmund-Süd
  • 16.12.11
Ratgeber
Rund 9.000 Fahrzeuge sind täglich auf der Verkehrsachse zwischen Dortmund und Hagen in beiden Richtungen unterwegs. Seit Ende September müssen Autofahrer weite Umwege fahren. Läuft alles glatt, wird die Hengsteystraße noch vor Weihnachten wieder für den Verkehr frei gegeben.

Syburger Serpentinen. Hang wird gesichert. Straße noch bis Weihnachten gesperrt

Seit Ende September ist die L704, besser bekannt als Hengsteystraße oder Syburger Serpentinen, wegen gefährlichem Steinschlag für den Verkehr gesperrt. Ein Hang droht abzurutschen, große Steinbrocken sind bereits auf die Straße gestürzt. Jetzt haben die Arbeiten zur Sicherung des Hangs begonnen. Eine Spezialfirma aus Plauen setzt Anker ein, um den unteren Teil des Hangs mit Stahlgewebe zu überziehen, im oberen Teil wird ein Steinfangzaun angebracht. „Wenn Schnee und Frost uns keinen Strich...

  • Dortmund-Süd
  • 18.11.11
Ratgeber
Vorsicht Steinschlag! Sonst nicht unbedingt ernst genommener Hinweis, jetzt bittere Realität.
3 Bilder

Vorsicht Steinschlag! Syburger Serpentinen bis November gesperrt

Vorsicht Steinschlag! Es bröckelt und bröselt an einem Hang in den Syburger Serpentinen. So stark, dass die Straße ab Mittwoch, 21. September, bis voraussichtlich November gesperrt werden muss. Kiloschwere Schieferbrocken drohen von einer Felswand zu stürzen. Eine Spezialfirma muss den Hang jetzt sichern. Eine Routine-Streckenkontrolle brachte es ans Licht: Von der Felswand an der ersten 180-Grad-Kehre nach der Ruhrbrücke geht akute Verkehrsgefahr aus. Große Schieferblöcke drohen auf die Straße...

  • Dortmund-Süd
  • 20.09.11
Überregionales

Syburger Serpentinen: Motorradfahrer mit 114 km/h erwischt

Ganz schön am Gasgriff gedreht: Mit 114 km/h bei erlaubten 50 km/h hat die Polizei bei Tempokontrollen am Mittwochabend, 14. September, einen Motorradfahrer in den Serpentinen der Hengsteystraße erwischt. Der Biker fuhr auf der für Motorräder gesperrten linken Spur. Wie die Polizei mitteilt, muss der 49-jährige Dortmunder als trauriger "Tagessieger" mindestens mit einem einmonatigen Fahrverbot, vier Punkten und 240 Euro Bußgeld rechnen. Weiterhin gingen den Beamten noch drei Autofahrer wegen...

  • Dortmund-Süd
  • 15.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.