Syrien

Beiträge zum Thema Syrien

Politik

Da schämt man sich doch deutsche/r zu sein!

In einer kleinen Autowerkstatt an der Herner Straße in Castrop-Rauxel habe ich syrische Flüchtlinge kennengelernt, die dort ein Praktikum zur Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse und beruflichen Chancen absolvierten. Ich war anfangs offengestanden überrascht, über den sehr hohen Bildungsstand der Flüchtlinge und das diese Menschen mit Hochschulabschlüssen sich nicht zu schade waren, bei wirklich schmutzigsten Arbeiten mit Hand anzulegen, dabei immer noch absolut gut gelaunt, hochmotiviert und...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.12.16
  • 9
  • 3
Politik
"Wir werden die etablierten Parteien zum Teufel jagen." - AfD-Vize Alexander Gauland.
3 Bilder

Bücherkompass: Trump, Pegida, Marxloh – Von gesellschaftlichen Gräben

Das unberechenbare Jahr 2016 hatte es in sich: Die Briten beschließen den EU-Austritt, Syrien wird vom Bürgerkrieg erschüttert, in den USA gewinnt der krasse Außenseiter Donald Trump die Präsidentschaftswahlen. An verschiedenen Reizthemen entzünden sich europaweit wie auch in Amerika hitzige Debatten, die eine Spaltung der Gesellschaft zur Folge haben. In dieser Woche widmet sich der Bücherkompass diesen sensiblen Themenfeldern. Franz Voll: Inside Duisburg Marxloh Eine Stadt verkommt, ein...

  • 06.12.16
  • 11
  • 5
Politik
Zerstörte Panzer bei Azaz, Syrien. Im syrischen Bürgerkrieg starben bislang mindestens 500.000 Menschen.

Frage der Woche: Wie kann die EU in Syrien helfen?

Es habe "eine sehr klare und auch sehr harte Aussprache" gegeben. So beschrieb Angela Merkel in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande, die jüngsten diplomatischen Bemühungen um einen Friedensprozess in Syrien. Der vorerst einzige Lichtblick für die Menschen in Aleppo: Eine elfstündige Waffenruhe am Donnerstag, den 20. Oktober. Seit 2011 dominieren bewaffnete Konflikte Syrien. Machthaber Baschar al-Assad geht seitdem mit Verhaftungen, Folter und...

  • 20.10.16
  • 19
  • 4
Überregionales
Talal, 22, aus Homs in Syrien hat die Ausbildung als Konditor begonnen.
2 Bilder

Internationale Backstube mit fünf Konditorinnen/en aus vier Ländern

Seit dem 1.Oktober hat das Backstuben-Team des Café Residenz in der Altstadt Verstärkung. Talal, 22, aus Homs in Syrien ist nach langer Flucht über den Libanon, Ägypten, Türkei in Castrop-Rauxel angekommen. Nach inzwischen knapp einem Jahr in Deutschland spricht er schon etwas deutsch und hat jetzt seine Ausbildung als Konditor begonnen. Sein Vater hatte schon in Homs eine Bäckerei. Seine Motivation ist groß. Und nach den ersten Tagen hat er auch den Unterschied zwischen arabischer und...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.10.15
  • 1
Überregionales
Bevor Wasim nach Castrop-Rauxel kam, war er in mehreren Auffanglagern in Deutschland untergebracht. „Das machte das Leben nicht einfacher“,  sagt er und berichtet von „Enge und Aggressivität“. Foto: Dubbert

"Alle hatten schreckliche Angst": Die Geschichte eines syrischen Flüchtlings (26)

„In der ersten Stunde war es ganz still. Dann kamen hohe Wellen. Wasser lief ins Schlauchboot. Alle hatten schreckliche Angst. “ Die Überfahrt von der Türkei nach Griechenland endete gut. 47 Flüchtlinge, die in dem für zehn Leute gedachten Schlauchboot saßen, erreichten das griechische Ufer. Unter ihnen Wasim aus Syrien. „Ich kann nicht in Worte fassen, was ich während der Fahrt fühlte. Als wir den Strand erreichten, dachte ich: ‚Geschafft!‘“, sagt der 26-Jährige. Seit drei Monaten lebt er in...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.04.15
  • 1
Überregionales
Hubert Fahrland-Klar.

Schillerschule unterrichtet seit mehr als 20 Jahren Flüchtlingskinder

„Man hat das Gefühl, dass sie in eine ganz andere Welt geworfen wurden“, sagt Hubert Fahrland-Klar über die jugendlichen Flüchtlinge aus Syrien, die er in den vergangenen Jahren in der Auffangklasse an der Schillerschule unterrichtet hat. „Man muss viel Geduld mitbringen und ihnen Raum geben.“ Dies sei aber keine neue Situation, erläutert der Pädagoge, der jetzt in den Ruhestand ging. Auch die Jugendlichen aus Ex-Jugoslawien, die er vor mehr als 20 Jahren unterrichtete, seien zum Teil...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.02.15
  • 1
Überregionales
Eine von bisher drei städtischen Unterkünften für Asylbewerber befindet sich an der Harkortstraße.

Flüchtlinge: Neue Unterkünfte im Visier

150 zusätzliche Flüchtlinge seien für Castrop-Rauxel eine realistische Zahl, hatte Dezernent Michael Eckhardt Ende letzten Jahres erklärt. „Im Januar wurden bisher elf Personen, unter anderem aus Syrien und Nordafrika, durch die Bezirksregierung zugewiesen. Noch kommen wir mit den Unterkünften aus“, sagt Eckhardt im Gespräch mit dem Stadtanzeiger. Er gehe davon aus, dass zum Frühjahr neue Unterkünfte zur Verfügung stünden. Nicht in Merklinde, aber nach dem Modell der Merklinder Harkortstraße....

  • Castrop-Rauxel
  • 19.01.15
Politik
Jesidische Frauen im Flüchtlingslager bei Dohuk.

Nordirakische Flüchtlingslager: "Keine Hoffnung"

„Die syrischen Flüchtlinge haben zum Teil gar keine Hoffnung mehr, in ihre Heimat zurückkehren zu können. Viele wollen nach Europa und Deutschland kommen.“ Diese Erfahrung machte der heimische Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe (SPD), als er am vergangenen Wochenende in den Nordirak reiste und dort drei Flüchtlingslager besuchte. „Ein Flüchtling hat mir einen Zettel zugesteckt. Darauf hat er mich gebeten, seiner Familie die Flucht nach Deutschland zu ermöglichen“, erzählt Schwabe. 15.000 Syrer...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.01.15
  • 1
  • 1
Politik
Gemeinsam mit Vertretern aus Stadtverwaltung und Politik besuchte der heimische Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe (r.) am Mittwoch (29. Oktober) die Unterkunft für Asylbewerber an der Harkortstraße.

Mehr Flüchtlinge – MdB Frank Schwabe besuchte Asylbewerberheim

Sechs junge Männer aus Bangladesh, Pakistan und Sri Lanka teilen sich eine 50 bis 60 Quadratmeter große Wohnung im Asylbewerberheim an der Harkortstraße. Jeweils drei von ihnen schlafen zusammen in einem Zimmer. MdB Frank Schwabe (SPD) machte sich am Mittwoch (29. Oktober) vor Ort ein Bild von der Situation. Grundsätzlich beurteilt Schwabe, Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, die Wohnverhältnisse in den städtischen Heimen als akzeptabel. Vor allem den...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.11.14
  • 1
Politik
Unter anderem an der Harkortstraße stehen städtische Unterkünfte, in denen Asylbewerber untergebracht werden.
2 Bilder

Zahl der Asylsuchenden in Castrop-Rauxel steigt an

„Die Syrer sind es noch nicht“, sagt der Beigeordnete Michael Eckhardt. Zwar gibt es Flüchtlinge aus dem vom Krieg erschütterten Land in Castrop-Rauxel, aber der große Ansturm ist hier noch nicht angekommen. Trotzdem ist die Gesamtzahl der Asylsuchenden, die in Castrop-Rauxel aufgenommen werden, in den letzten Jahren deutlich gestiegen. „Mit Stand von Ende August waren es 156 reine Asylbewerber“, erklärt Klaus Zollondz, Sachbearbeiter Ausländerwesen. Jahrelang sei die Zahl zweistellig gewesen,...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.10.14
  • 1
Überregionales
Drei der sieben Stadtteilmütter im Gespräch mit Projektleiterin Astrid Dähnke (r.).

Aus für Stadtteilmütter? Stadt sucht nach Anschlussfinanzierung

„Wir haben eine große Nachfrage von syrischen Familien aus den Übergangsheimen an der Harkortstraße“, sagt Stadtteilmanager Manfred Herold über das Stadtteilmütter-Projekt. Jedoch endet dessen Finanzierung im September, so dass die Stadtverwaltung auf der Suche nach einer Anschlussfinanzierung ist. Bei dem Projekt, das seit Ende 2012 läuft, vom Caritasverband getragen und über das Projekt Soziale Stadt Habinghorst finanziert wird, unterstützen sieben Frauen mit Migrationshintergrund...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.06.14
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.