Syrien

Beiträge zum Thema Syrien

LK-Gemeinschaft
Im Autokino fand der Abschluss und die Zeugnisübergabe statt.
3 Bilder

Noura Alhasan hat das beste Abitur der Willy-Brandt-Schule gemacht
Die Eins vor dem Komma

Es ist ein Freudentag für Noura Alhasan. Mit 17 Jahren flüchtete sie aus Syrien und kam nach Deutschland. Nur wenige Jahre später hält sie im Autokino das beste Abiturzeugnis der Willy-Brandt-Gesamtschule mit der Note 1,1 in den Händen und strahlt. Der Weg zum ersehnten Medizinstudium ist für die 22-Jährige jetzt frei. Von Heike Marie Westhofen Ihr Weg nach Deutschland aus der zu einem Drittel zerstörten Großstadt Homs in Westsyrien, war leidvoll und voller Unsicherheiten. Im Jahr 2015...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.06.20
  • 2
Kultur
Mouayad Roumieh (l.) und Amal Omran hinterfragen in "Reine Formsache" ihre eigene Identität "zwischen den Welten".      Fotos: Theater an der Ruhr
3 Bilder

Premiere von "Reine Formsache" im Theater an der Ruhr
Auf der ständigen Suche nach Antworten

Es gibt Fragen über Fragen, die den einzelnen Menschen, aber auch die gesamte Gesellschaft bewegen. Die Suche nach Antworten ist alles andere als „Reine Formsache“, auch wenn der gleichnamige Titel der nächsten Premiere im Theater an der Ruhr das vermuten lässt. Am Samstag, 9. November, dem 30. Jahrestag des Mauerfalls, beschäftigt sich das von der Kulturstiftung des Bundes und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW geförderte Collective Ma'louba in seiner jüngsten Uraufführung mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.11.19
Überregionales
PR-Foto Köhring/PK (7)
7 Bilder

Theaterpremiere - Theaterstück aus Syrien

Am kommenden Samstag, 16. Dezember, um 19.30 Uhr wird „Ya Kebir“ im Theater an der Ruhr uraufgeführt. Von Mülheim aus geht es für die beiden Hauptdarsteller, Amal Omran und Houssein Almoreey, nach Berlin und Karlsruhe. „Ya Kebir“ lässt sich frei übersetzen im Sinne von „Oh, mein Gott - oh, mein Vater“. - „Oh, mein Vater“ könnte eine Anspielung sein auf den Vater von Amal Omran, denn das Theaterprojekt basierte auf den Tagebucheinträgen der Hauptdarstellerin. Nach Jahren des Schweigens sucht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.12.17
Politik
"Wir werden die etablierten Parteien zum Teufel jagen." - AfD-Vize Alexander Gauland.
3 Bilder

Bücherkompass: Trump, Pegida, Marxloh – Von gesellschaftlichen Gräben

Das unberechenbare Jahr 2016 hatte es in sich: Die Briten beschließen den EU-Austritt, Syrien wird vom Bürgerkrieg erschüttert, in den USA gewinnt der krasse Außenseiter Donald Trump die Präsidentschaftswahlen. An verschiedenen Reizthemen entzünden sich europaweit wie auch in Amerika hitzige Debatten, die eine Spaltung der Gesellschaft zur Folge haben. In dieser Woche widmet sich der Bücherkompass diesen sensiblen Themenfeldern. Franz Voll: Inside Duisburg Marxloh Eine Stadt verkommt, ein...

  • 06.12.16
  • 11
  • 5
Politik
Zerstörte Panzer bei Azaz, Syrien. Im syrischen Bürgerkrieg starben bislang mindestens 500.000 Menschen.

Frage der Woche: Wie kann die EU in Syrien helfen?

Es habe "eine sehr klare und auch sehr harte Aussprache" gegeben. So beschrieb Angela Merkel in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Francois Hollande, die jüngsten diplomatischen Bemühungen um einen Friedensprozess in Syrien. Der vorerst einzige Lichtblick für die Menschen in Aleppo: Eine elfstündige Waffenruhe am Donnerstag, den 20. Oktober. Seit 2011 dominieren bewaffnete Konflikte Syrien. Machthaber Baschar al-Assad geht seitdem mit Verhaftungen, Folter und...

  • 20.10.16
  • 19
  • 4
Politik
Vor dem Mülheimer Forum
19 Bilder

Flüchtlinge setzen Zeichen und suchen den Dialog

Bewohner der Flüchtlingsunterkunft auf dem Kirmesplatz an der Mintarder Straße verteilen Blumen vor dem Mülheimer Forum Mülheim, 16.01.2016 – Flüchtlinge, die zurzeit in der Flüchtlingsunterkunft an der Mintarder Straße untergebracht sind, haben am Samstag in der Mülheimer Innenstadt Blumen verteilt und das Gespräch mit Passanten gesucht. Sie möchten deutliche Zeichen gegen gewaltbereite Flüchtlinge setzen und dankten mit Transparenten, Handzetteln und Blumen für die freundliche Aufnahme in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.01.16
  • 1
Überregionales
16 Bilder

Laptopspenden vom Hilfsprojekt Labdoo.org e.V. erreichen Schulen in syrischen Flüchtlingscamps

Von Bürgern und Unternehmen aus der Rhein-Ruhr-Region gespendete Laptops erreichen Kinder in 2 syrischen Flüchtlingscamps. Unter den verteilten Care Spenden waren auch Laptops vom Hilfsprojekt Labdoo. org e.V. aus Mülheim an der Ruhr. 2 Schulen in Flüchtlingscamps in Syrien können jetzt trotz der extremen Verhältnisse die Kinder mit Laptops ausbilden und sie vielleicht für eine kurze Zeit die schlimme Situation vergessen machen. Mehr auf -->...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.