Täter

Beiträge zum Thema Täter

Blaulicht

Diebe waren wohl sehr auf Sauberkeit aus
Täter entwenden Seifenspender aus Pfarrheim in Kleve

Im Zeitraum von Sonntag, 23. Februar, 17.30 Uhr bis Dienstag, 25. Februar, 8 Uhr hebelten unbekannte Täter eine Fluchttür der Kirche St. Willibrord an der Overbergstraße auf und verschafften sich so Zugang zum angrenzenden Pfarrheim. Auch im Inneren des Gebäudes wurden mehrere Türen aufgehebelt, wodurch erheblicher Sachschaden entstand. Die Täter entwendeten nach bisherigem Kenntnisstand lediglich zwei Seifenspender und flüchteten unerkannt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder...

  • Kleve
  • 25.02.20
Blaulicht

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu Klever Firmengelände
Täter wurden gestört: Wer kann Angaben machen?

Kleve. In der Zeit von Dienstag, 18. Februar, 23 Uhr, bis Mittwoch, 19. Februar, 13.45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter auf bislang nicht bekannte Weise Zutritt zu einem großzügigen Firmengelände an der Spyckstraße. Das Gelände ist rundherum mit einem circa zwei Meter hohen Zaun umgeben und die Zufahrt durch ein massives Rolltor gesichert. Die Täter hebelten gewaltsam die Tür zu einer Fahrzeughalle im hinteren Bereich auf. In der Halle machten sich die Täter an den Einsatzfahrzeugen zu...

  • Kleve
  • 20.02.20
Blaulicht

Versuchter Einbruch in soziale Einrichtung
Scheibe eingeschlagen - doch Täter wurden gestört

Kellen. In der Zeit zwischen Dienstag, 4. Juni, 20 Uhr, und Mittwoch, 5. Juni, 14.45 Uhr, schlugen unbekannte Täter an der Straße An der Kirche die Glasscheibe der Eingangstür einer sozialen Einrichtung ein. Vermutlich fühlten sich die Täter gestört. Sie brachen ihr Tatvorhaben ab und flüchteten unerkannt. Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040.

  • Kleve
  • 06.06.19
Blaulicht

Wer hat etwas gesehen?
Tresor entwendet- Enbruch in Schnell-Restaurant

Am Montag, 3. Juni, hebelten unbekannte Täter zwischen 0.15 und 7.30 Uhr an der Straße Brücktor die Eingangstür eines Schnell-Restaurants auf. Die Täter drangen in das Gebäude ein. Im Verkaufsraum entwendeten sie einen etwa 80x50cm großen Tresor, in dem sich Bargeld befand. Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040.

  • Kleve
  • 04.06.19
Überregionales
Bildquelle: Google CC

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Edeka-Markt in Kleve-Materborn überfallen

Eine männliche Person hat am heutigen Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr den Edeka-Markt auf dem Gemeindeweg in Kleve-Materborn überfallen. Auf seiner Flucht schlug er einen 49-jährigen Mitarbeiter mit seiner Pistole nieder. Die Polizei hat das Fluchtfahrzeug des Räubers gefunden. Wie die Polizei mitteilte, betrat der bewaffnete Mann mit einer schwarzen Sturmhaube und einem schwarzen Motorradhelm maskiert den Supermarkt auf dem Gemeindeweg und ging zunächst zu den Kassen. Nachdem er dort keine Beute...

  • Kleve
  • 29.07.16
  •  6
  •  3
Überregionales
Hans-Ulrich Reining, Leiter der Polizeiwache Emmerich und Leiter der Fahndung, Johannes Hoppmann, Oberstaatsanwalt, Gerd Hoppmann, Leiter der Mordkommission, und Heinz Vetter, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde, gaben Einzelheiten zum Tötungsdelikt in Emmerich bekannt.

Tötungsdelikt in Emmerich: Stimmen befahlen zu töten

Der Täter ist gefasst. Stimmen hätten ihm die Tat befohlen. Ihm wird vollendeter und versuchter Totschlag vorgeworfen. Dem Mann wird zur Last gelegt, in Emmerich eine 26-jährige Frau erstochen, eine 46-jährige Frau durch Messerstiche und Schläge mit einer Flasche auf den Kopf schwer verletzt und einen weiteren Mann aus Emmerich durch Schläge mit einem Bierseidel auf den Hinterkopf schwer verletzt zu haben. Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag, 20. November, im Rahmen einer...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.14
  •  5
Überregionales

Tatverdächtiger nach Mord festgenommen

Am Mittwochmorgen (18. November 2014) ist eine 26-jährige Frau in ihrer Wohnung an der Nierenberger Straße in Emmerich getötet worden. Ihre 45-jährige Mutter wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Täter war flüchtig. Heute Morgen (19. November 2014) gegen 08.20 Uhr nahm die Polizei den mutmaßlichen Tatverdächtigen in Emmerich fest. Er befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Weitere Informationen werden im Laufe des Tages bekanntgegeben. Mehr...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.11.14
Überregionales

Tankbetrug - Polizei bittet um Mithilfe

In der Zeit von Dienstag um 20.00 Uhr bis Mittwoch (14. August 2013) um 02.15 Uhr entwendeten unbekannte Täter beide Kennzeichen KLE-QG 428 eines schwarzen Opel, der an der Stechbahn abgestellt war. Diese Kennzeichen montierten sie an einen dunkelblauen VW Polo mit Steilheck und fuhren gegen 02.24 Uhr zu einer Tankstelle an der Kalkarer Straße. Der Polo war mit drei Personen besetzt. Nur der Fahrer stieg aus und tankte den PKW. Dann flüchteten die Täter, ohne die Tankfüllung Benzin zu...

  • Kleve
  • 14.08.13
Überregionales

Unbekannnte klauten Handys und Fahrzeugschlüssel aus Turnhalle

Am Mittwoch (6. Februar 2013) zwischen 20.55 Uhr und 21.00 Uhr gelangten zwei unbekannte Täter während einer Tanzaufführung unerkannt in eine Umkleidekabine der Turnhalle an der Felix-Roeloffs-Straße. Sie entwendeten mehrere Handys, Fahrzeugschlüssel sowie Geldbörsen mit persönlichen Papieren. Vor der Turnhalle abgestellte Fahrzeuge wurden mit den gestohlenen Schlüsseln geöffnet und ebenfalls nach Wertgegenständen durchsucht. Nach Zeugenhinweisen werden die Täter wie folgt...

  • Kleve
  • 07.02.13
Überregionales

Täter scheiterten - Alarm wurde ausgelöst

Am Freitag (01. Februar 2013), gegen 03.30 Uhr, hebelten unbekannte Täter die Eingangstür eines Mobilshops auf der Großen Straße in Kleve auf. Nach ersten Feststellungen wurde nichts entwendet. Die Täter flüchteten öffensichtlich nach Auslösung eines Alarms. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Kleve, Tel. 02821/5040.

  • Kleve
  • 01.02.13
Überregionales
Zwei gesuchte Männer wurden von der Bundespolizei festgenommen.

Bundespolizei Kleve verhaftet zwei mordverdächtige Männer

Am Dienstag, dem 14. Februar 2012 um 1.15 Uhr verhafteten zivile Fahnder der Bundespolizei Kleve zwei Deutsche (19 und 28 Jahre). Nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden wurden sie auf der Bundesautobahn A 3, Höhe Anschlussstelle Elten, von den Bundespolizisten angehalten und kontrolliert. Eine Überprüfung der Personalien in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab, dass die beiden Männer von der Staatsanwaltschaft Bremen mit Untersuchungshaftbefehl wegen Mordes gesucht wurden....

  • Emmerich am Rhein
  • 15.02.12
Überregionales

13-Jähriger wurde beklaut

Am Freitag Mittag (13. Januar) sprach ein unbekannter Mann auf dem Parkplatz an der Wiesenstraße - Hafenstraße (Kirmesplatz) einen 13-jährigen Jungen an. Zunächst fragte er ihn nach seinem Namen und nach einem Handy. Dann fragt er, ob er das Fahrrad des Jungen ausleihen könne. Als der Junge nicht reagiert, entriss der Mann ihm das Fahrrad und fuhr in Richtung Briener Str davon. Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 175 cm großen Mann mittleren Alters, der Zigarre rauchte. Er trug eine...

  • Kleve
  • 13.01.12
Überregionales

Kassiererin mit Schusswaffe bedroht - Täter gesucht

Am Sonntag (20. November 2011) um 19 Uhr betrat ein unbekannter Mann eine Tankstelle an der Hoffmannallee. Gegenüber der 23-jährigen Kassiererin aus Kleve gab er zunächst an, eine Schachtel Zigaretten haben zu wollen. Als sich die 23-Jährige wieder zu ihm umdrehte, hielt ihr der Mann eine silberfarbene Schusswaffe vor und verlangte Geld. Nachdem ihm die Kleverin das Geld aus der Kassenbox aushändigte, verließ er fußläufig die Tankstelle. Der Täter war ca. 25 bis 30 Jahre alt, er trug kurze...

  • Kleve
  • 21.11.11
Überregionales
"Puppa" Schmitz, Wirtin am Bresserberg. Foto: Heinz Holzbach
2 Bilder

"Puppa" Schmitz: Mutmaßlicher Täter konnte ermittelt werden

Einen Raubüberfall auf die 73-jährige Wirtin "Puppa" Schmitz (Haus Bresserberg), der sich Anfang des Jahres ereignet hatte, konnte die Kripo nunmehr teilweise aufklären. Bei dem Raubüberfall im Februar waren zwei maskierte Tatverdächtige in die Wohnräume der Geschädigten eingedrungen und hatten diese unter Vorhalt einer Schusswaffe gezwungen, das im Haus befindliche Bargeld herauszugeben. Die 73-jährige, die durch nächtliche Geräusche im Haus wach geworden war, wurde von den Tätern nach...

  • Kleve
  • 07.10.11
Überregionales

Kam der Täter mit dem Fahrrad?

In der Zeit von Dienstag, 18 Uhr, bis Mittwoch, 7. September 2011, 6.30 Uhr, kam es zum Diebstahl eines silberfarbenen 28-iger Gazelle Damenfahrrades mit schwarzem Körbchen. Das Rad stand verschlossen in einem Carport an der Königsallee. Am Mittwoch (07. September 2011) gegen 10 Uhr fanden es Anwohner auf der Straße Fliersol wieder auf und es konnte der Geschädigten zurück gegeben werden. In Reichswalde kam es in der Nacht vermehrt zu Einbrüchen und Einbruchsversuchen. Von Zeugen wurde ein...

  • Kleve
  • 08.09.11
Überregionales

Mann mit roter Regenjacke und Käppi gesucht

Am Sonntag (15. Mai 2011) um 00.30 Uhr befuhr ein 15-jähriger Junge aus Kleve mit seinem Fahrrad die Sackstraße in Fahrtrichtung Klombeckstraße. An der Einmündung Sackstraße / Klombeckstraße bemerkte er auf der linken Straßenseite der Klombeckstraße einen ihm entgegen kommenden Mann. Plötzlich trat der Mann auf die Fahrbahn, stieß den Jungen vom Fahrrad und umklammerte ihn. Der Junge schlug dem Täter ins Gesicht, der Mann stürzte zu Boden und der 15-Jährige flüchtete. Der Mann ist ca. 40 bis...

  • Kleve
  • 16.05.11
  •  2
Politik
Reden über häusliche Gewalt: Haben das thema Häusliche Gewalt auf ihrer Agenda (von links): Michael Geurtz, Hildegard Wolff, Johannes Hoppmann, Marion Claassen, Johannes Meuers, Andrea Hermanns und Maria Peeters. Foto: Steve

Gesellschaft redet über häusliche Gewalt

Wenn das Thema „Häusliche Gewalt“ aktuell ist und bleibt, kann es eigentlich keine positiven Meldungen geben. Doch sprechen die Beteiligten schon von einer guten Nachricht, wenn, so wie im Kreis Kleve festzustellen, die Zahlen zwar größer werden, der Grund dafür aber in der Sensibilität der Öffentlichkeit zu finden ist. „Nach der Jahresstatistik 20110 ist ersichtlich, dass im letzten Jahr die Vorfälle im Bereich häuslicher Gewalt im Kreis Kleve stark angestiegen ist“, meint Hildegard Wolff von...

  • Kleve
  • 01.04.11
Überregionales
Gerd Hoppmann, Mordkommission Krefeld (re) und Staatsanwalt Martin Körber, gehen mit Sicherheit davon aus, in dem Toten, der sich am Montag Morgen im Wald erhängt hatte, den Mörder der 87-jährigen Käthe Bisping vor sich zu haben. Foto: Heinz Holzbach

Mörder von Käthe Bisping erhängte sich im Wald

Kreis Kleve/Emmerich. Der 51-jährige, drogenabhängige, vorbestrafte Mann aus Emmerich wurde tot im Wald gefunden. Er gilt als der Mann, nach dem die Polizei seit der vergangenen Woche fieberhaft suchte - als der Mörder der 87-jährigen Arztwitwe Käthe Bisping. Der 51-Jährige hatte sich an einem Baum im Wald an der Sandbahn das Leben genommen. Das teilte gestern die Mordkommission um Leiter Gerd Hoppmann und den leitenden Staatsanwalt, Martin Körber, mit. „Der Mann wurde am frühen Montag-Morgen...

  • Kleve
  • 18.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.