Täuschung

Beiträge zum Thema Täuschung

Blaulicht

Drogenfahrt in Hagen
Autofahrerin versucht, Polizei zu täuschen

Eine 34-jährige Frau und ihre drei Mitfahrer gerieten am Donnerstag, 22. August, gegen 12.15 Uhr, in eine Verkehrskontrolle. Da der Verdacht bestand, dass die Fahrerin Drogen konsumiert hatte, willigte sie in einen freiwilligen Urintest ein. Nach dem Toilettengang präsentierte sie den Beamten einen zum Teil gefüllten Becher. Der Inhalt war allerdings kalt und klar. Mit dem Vorwurf, die Polizei täuschen zu wollen konfrontiert räumte die Dame ein, Wasser aus der Toilette geschöpft zu haben....

  • Hagen
  • 23.08.19
Ratgeber
Im Zweifelsfall wendet man sich am besten an die Polizei.

Klarstellung der Stadt Rheinberg
Irreführende Kontaktaufnahme im Namen der Stadt Rheinberg

Wie die Stadt Rheinberg informiert, ist in den vergangenen Wochen die Stadtverwaltung mehrmals von älteren Bürgern davon in Kenntnis gesetzt worden, dass angeblich städtische Mitarbeiter/innen telefonisch Kontakt zu ihnen aufgenommen hätten, um über Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen im Haushalt der Angerufenen zu informieren. Die Stadt Rheinberg weist eindringlich darauf hin, dass keine städtischen Mitarbeiter/innen mit diesem Auftrag unterwegs sind! Sie appelliert an ihre...

  • Rheinberg
  • 22.08.19
Politik

"Solidarisches Grundeinkommen" ist Täuschung der Langzeiterwerbslosen - SPD/GRÜNE wollen weg von ihrem Schmuddelimage der Hartz IV-Parteien

Auf der gut besuchten Montagskundgebung ging es um das Ursprungsthema Hartz IV. Nach dem Zustandekommen der GROKO (Großen Koalition) ist dieses Gesetz SGB II wieder in die Diskussion gekommen. Einer der Moderatoren eröffnete die Debatte am offenen Mikrofon: "Die SPD will von ihrem Schmuddel Image der Hartz IV-Partei weg. Deshalb spricht sie von einem solidarischen Grundeinkommen. Damit ist kein bedingungsloses Grundeinkommen gemeint, sondern die Subvention öffentlicher Arbeitsplätze nur zum...

  • Bochum
  • 10.04.18
Natur + Garten

Durch viele Augen besser sehen?

Manchmal frage ich mich, wie die Welt aus der Perspektive einer Fliege aussieht. Durch ihre Facetten-Augen, den Occuli Compositi, haben die Insekten zwar eine eingeschränkte Auflösung, sehen also nicht so klar wie wir, haben aber dafür ein wesentlich größeres Blickfeld und können auch Bewegungen viel schneller wahrnehmen. Ich könnte also vielleicht sogar die einzelnen Flügelschläge eines Kolibris erkennen. In vielen Sprachen gibt es das Sprichwort, dass man "durch viele Augen besser sieht",...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.01.18
Ratgeber
Warnung! Aldi Gewinnspiel mit 500 € Gutschein ist ein Fake

Warnung! Aldi Gewinnspiel mit 500 € Gutschein ist ein Fake

Warnung! Aldi Gewinnspiel mit 500 € Gutschein ist ein Fake Eine perfekte Täuschung, diese "E-Mail-Spam" die suggeriert von Aldi zu sein. Ein Gutschein im Wert von 500 €. Wer hätte den nicht gerne. Bitte nicht "klicken" - erst lesen... Weiter unter; E-Mail im Namen von Aldi: Gewinnspiel mit 500 € Gutschein ist eine Täuschung von Franziska Baum

  • Dorsten
  • 08.11.17
  •  1
Überregionales
3 Bilder

Wie die Krupp'sche Nachtscheinanlage in Velbert Leben rettete

Die Krupp-Werke in Essen hatten während des Zweiten Weltkrieges als Waffenproduzent eine wichtige Funktion. Sie galt es vor den Angriffen der alliierten Bomber zu schützen. Dazu wurde südlich der Ruhr in circa zehn Kilometern Entfernung auf dem Rottberg in Velbert eine Nachtscheinanlage errichtet. Heute zeugt nur noch der Leitbunker von der Anlage, lange Zeit war sie fast in Vergessenheit geraten. Erst die Publikation von Jürgen Lohbeck 2012 brachte das Thema wieder ins Gespräch - und das...

  • Velbert
  • 19.08.17
Ratgeber
2 Bilder

Lebenshilfe warnt nach Betrugsfall in Drevenack: Verband führt zurzeit keine Aktion durch!

Die Lebenshilfe Unterer Niederrhein warnt vor Trickbetrügern, die sich als Mitarbeiter der Lebenshilfe ausgeben, um Spenden zu sammeln. Anlass dieser Warnung sind aktuelle Vorfälle, die sich am vergangenen Dienstag (7. Februar) auf dem Römerweg in Drevenack ereigneten. Dort haben gegen 14.15 Uhr Unbekannte versucht, an Haustüren Grußkarten zu verkaufen. Die Lebenshilfe weist ausdrücklich darauf hin, dass sie zurzeit keinerlei Aktionen dieser Art durchführt oder in Auftrag gegeben...

  • Wesel
  • 10.02.17
Politik
Wird erneut seitens des "Bürgerforum Gladbeck" heftig attackiert: Bürgermeister Ulrich Roland.

Neuer Angriff des "Bürgerforum Gladbeck": Hat Bürgermeister Roland den Rat "getäuscht"?

Gladbeck. Mit einem deutlichen Schreiben hat sich jetzt das Bürgerforum Gladbeck an die Bezirksregierung Münster gewandt. Dort wird zurzeit über eine Kommunalaufsichtsbeschwerde gegen den Beschluss des Rates der Stadt vom 26. November 2015 entschieden. Mit dem Beschluss hatte der Rat die A 52 auf Gladbecker Gebiet ausdrücklich begrüßt und den Bürgermeister ermächtigt, eine angeblich 2015 „endverhandelte“ Vereinbarung mit Land und Bund abzuschließen. Es werde, so das "Bürgerforum" in seinem...

  • Gladbeck
  • 31.10.16
  •  6
Politik
Bezeichnet Bundes-Verkehrsminister Dobrindt und nun auch den NRW-Landesminister Groschek als "Tunnel-Verhüter": Olaf Jung, Fraktionsvorsitzender der Gladbecker LINKEN.

Gladbecker LINKE: Dobrindt und Groschek sind "Tunnel-Verhüter"

Gladbeck/Düsseldorf. Die Gladbecker "LINKE" ist wieder "am Drücker": Die Partei sieht sich in ihrer Auffassung bestätigt, dass es bislang keine rechtskräftige Vereinbarung betreffs des Baus eines A 52-Tunnels auf Gladbecker Stadtgebiet gibt. In einer Pressemitteilung schreibt LINKE-Fraktionsvorsitzende Olaf Jung, dass seine Partei bereits im Februar 2016 mit Unterstützung der eigenen Bundestagsfraktion aufgedeckt habe, dass Bundesminister Dobrindt die Vereinbarung zum Bau des A52-Tunnels...

  • Gladbeck
  • 18.10.16
  •  22
  •  2
Politik
Bezichtigt Bürgermeister Roland der "Täuschung" von Öffentlichkeit und Stadtrat: LINKE-Fraktionsvorsitzender Olaf Jung.

Streit um A 52-Tunnel geht in die nächste Runde: LINKE bezichtigt Bürgermeister der "Täuschung"!

Gladbeck. Die Gladbecker "LINKE" versucht es nun mit dem Ausüben von Druck: Die Ratsfraktion der Partei fordert von Bürgermeister Ulrich Roland endlich Antworten auf die bereits im Juni gestellte Anfrage betreffs des Planungsprozesses zum angeblichen 1,5 Kilometer langen Tunnel, der im Zuge des Ausbaus der B 224 zur A 52 auf Gladbecker Stadtgebiet entstehen soll. Gerade die Beantwortung der eher einfachen Fragen dürfte dem Bürgermeister keine größere Mühen bereiten, glaubt...

  • Gladbeck
  • 22.07.16
  •  8
  •  3
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Aus und vorbei mit..... Pozilei

Das hat ja nun nicht lange gedauert bis die Gesetzeshüter eingeschritten sind und sich selber mit dem Fahrzeug beschäftigt haben. Am 13.3. tauchte es auf und stand über mehrere Stunden am Parkplatz des Hallenbades in Kamp-Lintfort. Am nächsten Tag stand es dann wohl längere Zeit im Ortsteil Niersenbruch und dann sah man es vor der Polizeistation in Kamp-Lintfort. Dort hatte man den Fahrer mit seinem Fahrzeug einbestellt und im erklärt das es doch so wohl nicht in Ordnung wäre. Nicht die...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.03.16
  •  116
  •  1
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

1 , 2 , ...........Pozilei

Am Sonntag sorgte dieses Fahrzeug doch für einige Verwirrungen auf dem Parkplatz des Hallenbades in Kamp-Lintfort. Viele schauten sich diesen BMW genauer an und mussten dann doch lachen. Der erste Eindruck war ja der Falsche. Hier handelt es sich nicht um den neuen Einsatzwagen der Polizei in Kamp-Lintfort. Aber gelungen ist die Täuschung doch gut. Auch einem Beamten der Polizeibehörde, dem ich dieses Bild zeigte fiel darauf rein und sagte nur, das sind die neuen Fahrzeuge der Kreis...

  • Kamp-Lintfort
  • 15.03.16
  •  34
Politik
Der Vorsitzende des Bürgerforum Gladbeck e. V., Mathias Raith, weist auf die Konsequenzen der fehlenden Vereinbarung hin

Konsequenzen der fehlenden Vereinbarung

Angesichts der Kritik des Bundesrechnungshofs (BRH) am geplanten A 52-Ausbau und den daraus resultierenden Konsequenzen stellt das Bürgerforum Gladbeck die Frage, ob Bürgermeister Roland den Rat und die Bevölkerung der Stadt Gladbeck bewusst getäuscht hat und fordert, dass er endlich Farbe bekennen muss. "Nach Bekanntwerden der Einwände des Bundesrechnungshofs mussten das Bundesverkehrsministerium (BMVI) und die Straßenbauverwaltung NRW einräumen, dass der geplante Neubau aus Sicht des...

  • Gladbeck
  • 29.02.16
  •  17
  •  3
Politik

Die Abzocke der Ordnungsämter!!

EG OWiG aufgehoben und Knöllchen haben keine Gesetzgrundlage. Die Ordnungsämter beziehen sich auf das Ordnungswidrigkeitengesetz, § 46 Abs. 1 OWiG in Verbindung mit §§ 52 ff. Strafprozessordnung (StPO)) und Zocken somit viel Bürger ab. Es werden Ortnungswidrikeiten geahndet die keine Rechtsgültigkeit haben. Das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) wurde am 11.10.2007 im Bundestag zur rückwirkenden Aufhebung beschlossen, weil an jenem Tag das Einführungsgesetz für das OwiG rückwirkend...

  • Iserlohn
  • 08.11.15
  •  2
  •  1
Politik

Bündnis 90/Die Grünen Marl stellen Dringlichkeitsantrag

Nachdem der Bürgermeister überraschend im Stadtplanungsausschuss den Vertrag, den die Stadt mit SARIA/SERVAL im Jahre 1985 geschlossen hatte, den Fraktionen doch noch gegeben hat und das Rechtsamt seine Gültigkeit bestätigt hat, zweifelten viele Ratsmitglieder, ob sie einer Erweiterung der Firma im Landschaftsschutzgebiet zugestimmt hätten, wenn sie diese Information gehabt hätten. Da der Bürgermeister aber fälschlicherweise der Meinung ist, dass die Abstimmung im Ausschuss den Antrag erledigt...

  • Marl
  • 21.06.15
  •  1
Politik
Die PKW-Maut - ein trojanisches Überwachungspferd?

Die PKW-Maut - wird so Bürger-Überwachung legitimiert?

Wenn heute über die geplante PKW-Maut geredet wird, dann liegt das Augenmerk fast ausschließlich auf zwei Fragen: - Würde damit der deutsche Autofahrer finanziell belastet? - Rechnet sich das Ganze überhaupt? Und egal, was man von den Plänen hält, am Ende kann aus dieser Perspektive schlimmstenfalls Geld verbrannt worden sein, ohne dabei erklärte Ziele zu erreicht zu haben. Also nicht viel anders, als schon bei diversen vorausgegangenen Projekten der Regierung. Vermutlich - nein:...

  • Wesel
  • 31.10.14
  •  12
  •  8
Überregionales
Mit Handykamera und Whatsapp lassen sich schnell Infos verbreiten.

Schüler unter Mogelverdacht - Aufgaben von Prüfung per Whatsapp verbreitet

Zentrale Abschlussprüfungen haben ihre Vorteile. Doch sie laden auch zum Schummeln ein, sind doch für alle die Aufgaben gleich - wenn man an sie herankommt. Ein solcher Täuschungsversuch wurde offenbar bei der Zentralen Abschlussprüfung der Klassen 10 in dem Fach Mathematik an diesem Dienstag gestartet. Mit Handys wurden Fotos von einem Teil der Prüfungsaufgaben gemacht und per Whatsapp kurz vor Beginn der Prüfung weitergeleitet. Viele Mülheimer Real-, Gesamt- und Hauptschüler, die vor der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.05.14
Kultur
Hope
2 Bilder

Das größte Schaf

wieder mal dazu gelernt... Um mich herum eine Schafherde mit weißem Fell bis auf eines in der Mitte. Alle wirken freundlich, vertrauenswürdig, ausnahmslos. Im Weitergehen schaue ich zurück wische ungläubig über meine Augen. Plötzlich haben alle schwarzes Fell, nur ein einziges weißes... wieder mal getäuscht... UND dazugelernt. Die Schafe schauen desinteressiert, blöken hämisch, grasen gelangweilt weiter, was interessiert sie meine Dummheit. Das größte Schaf bin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.14
  •  10
  •  2
Kultur

Gewinnspiel - reiner Schwindel?

Ein PR-Gag einer namhaften Brauerei verspricht einen PKW -Gewinn, wenn man das entsprechende Los, erkennbar im Krondeckel,’ gezogen’ bzw. ‚ersoffen’ hat. Ich glaube selbst nicht daran, dass ausgerechnet ich das Glück haben sollte und so werfe ich manchen Krondeckel achtlos in den Müll. Allerdings redet dann die innere Stimme, ‚das wäre dein Hauptgewinn gewesen’ und dann krame ich doch zur Beruhigung den Krondeckel hervor um zu lesen ’Diesmal kein Gewinn’. Überhaupt kann das ganze nur...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 24.09.12
  •  2
Ratgeber
Hier der Deckel der Verpackung und von mir der Ausschnitt des Kassenzettels "eingebaut".
4 Bilder

Täuschung der Kunden beim Schlecker-Ausverkauf!!!

Ich habe gestern ein gutes Beispiel erlebt wie man dem Kunden das Geld, selbst wenn das Unternehmen schon fast nicht mehr existent ist, aus der Tasche zieht. Seit der vergangenen Woche läuft ja bei den noch vorhandenen Schlecker-Märkten der Ausverkauf. Die Artikel sind laut Anschlag am Schaufenster um 30%, Einzelteile sogar bis um 50%, reduziert. Neugierig geworden durch diese Ankündigung habe ich dann den örtlichen Schleckermarkt aufgesucht um noch einige Artikel...

  • Balve
  • 12.06.12
  •  33
Politik

A 52: „Bürgermeister täuscht Bürger“

Intransparenz und vorsätzliche Täuschung. Das sind schon happige Vorwürfe, die sowohl Die LINKE, als auch die Piratenpartei gegenüber der Stadtverwaltung machen: Zum Ausbau der A 52 habe man den Bürgern wichtige Informationen vorenthalten. Stadtpressesprecher Peter Breßer-Barnebeck bestreitet diese Anschuldignungen vehement, die wesentlichen Aspekte des Konzepts seien seit Monaten bekannt und bereits bei der ersten städtischen Infoveranstaltung im Januar präsentiert worden. Der Prozess um...

  • Gladbeck
  • 04.04.12
  •  22
Politik
Dr. Pater Paul Ahrens

Bürgermeister Dr. Ahrens stinkensauer

Sehr ungehalten, ja stinkensauer, war Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens in der Ratssitzung, als er auf das Bürgerbegehren der Bürgerinitiative gegen den Moscheebau zu sprechen kam. "Es ist ist eine unverschämte Unterstellung, dass angeblich Unterschriften weggekommen sind." Dr. Ahrens spielte auf die Stellungnahme der Bürgerinitiative an, die auch im lokalkompass abgedruckt ist (Rubrik Politik). Dr. Ahrens weiter: "Mir sind nie über 6000 Unterschriften übergeben worden. Das ist eine bewusste...

  • Iserlohn
  • 23.11.10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.