Tadschikistan

Beiträge zum Thema Tadschikistan

Vereine + Ehrenamt

Praktische Hilfe unterstützt Bevölkerung in Tadschikistan
Zum Dorffest startet die Paketaktion "Hilfe wird gepackt"

Am Samstag, den 14. September lädt Friedensdorf International von 10 bis 18 Uhr zum großen Dorffest in die Rua Hiroshima in Oberhausen ein. Die Veranstaltung für die ganze Familie dient auch als Startschuss für die Paketaktion „Hilfe wird gepackt“, die in diesem Jahr erfreulicherweise bedürftige Menschen und Einrichtungen in Tadschikistan unterstützt. Im vergangenen Jahr war die traditionelle Hilfsaktion für die arme Bevölkerung im Kaukasus und Zentralasien leider nicht möglich. „Umso mehr...

  • Dinslaken
  • 12.09.19
Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Roland Schäfer, Dirk Fißmer Mitte) und Ortsvorsteher Michael Jürgens (re.) und die Delegationsmitglieder aus Kamerun freuen sich mit Edy Guevara Komgang (2. v. rechts) von der BANTU, Michele Fongang (4.v.r.), Vorstandsvorsitzende der Initiative „Femme Solidaire“ und Mitglieder der Soba Foundation (links)  über das gelungene Projekt.

Dirk Fissmer aus Bergkamen verschickt wieder 7 Tonnen Hilfsgüter in die Welt
Mit kleinen Schritten die Welt verändern

Seit mehr als 20 Jahren setzt sich Dirk Fißmer aus Bergkamen für Menschen in Not weltweit ein. Die Idee entstand auf einer Reise nach Pakistan, als er dort viel Elend sehen musste. Seitdem unterstützt der Bergkamener mit seiner Hilfsorganisation (Education For All, EFA) Menschen in Not. Dazu hat er mittlerweile ein großes Netzwerk aus Sponsoren geschaffen, hauptsächlich Geschäftsleute, Vereine und Verbände aus dem Kreis Unna. Auch Christian Zurbrüggen und sein Verein Rewir e.V. werden mit...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.06.19
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über die Hilfsgüter des engagierten Bergkameners (v.l.): Christian Prill (Gast-Haus statt Bank), Dirk Fißmer, Bürgermeister Roland Schäfer, Kai Kuberka (Tierheim Schwerte), Cornelia Müller (Arzt Mobil Schwerte) und Bärbel Klein (Gast-Haus statt Bank).
2 Bilder

Dirk Fißmer aus Bergkamen spendet wieder jede Menge Hilfsgüter für Bedürftige
Nur mal kurz die Welt retten...

Seit zwölf Jahren setzt sich Dirk Fißmer aus Bergkamen für bedürftige Menschen ein. Die Idee entstand im Sommer 2007, als er auf einer Reise nach Pakistan viel Elend sehen musste. Seitdem unterstützt der Bergkamener mit seiner Hilfsorganisation (Education For All, EFA) Menschen in Not. Dazu hat er mittlerweile ein großes Netzwerk aus Sponsoren geschaffen, hauptsächlich Geschäftsleute aus dem Kreis Unna, die zum Beispiel Hilfsgüter wie Hörgeräte, Kleidung, oder Haushaltswaren zur Verfügung...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 14.03.19
  •  1
Kultur

Klangkosmos Weltmusik: Tadschikistan - Lieder aus den Pamir Bergen

Im Rahmen der Reihe „Klangkosmos Weltmusik“ gastiert das Badakhshan Ensemble aus Tadschikistan am Sonntag, 7. Mai um 19.30 Uhr in der Ev. Christuskirche, Hauptstr. 245 in Herne-Wanne. Einlass ist ab 19 Uhr. Das Badakhshan Ensemble hat sich nach der Bergregion benannt die poetisch und in persischer Sprache bekannt ist als Bam-i Dunya, dem 'Dach der Welt'. Es ist die am dünnsten besiedelste östliche Region Tadjikistans, die bis an den Nordosten Afghanistans reicht. Dort eingebettet in eine...

  • Wanne-Eickel
  • 04.05.17
Überregionales
Dirk Fissmer will in Tadschikistan ein Kinderheim errichten. Foto: privat
3 Bilder

Bildung und ein Dach über dem Kopf für die ärmsten Menschen der Welt

Dirk Fissmer aus Kamen versucht nicht die Welt zu retten, aber wenigstens einen Teil davon: Mit seiner Hilfsorganisation "Education for all" (Bildung für alle) sammelt er Geld und Hilfsgüter, um den Menschen in Tadschikistan wieder Hoffnung und vor allem ein Dach über dem Kopf zu geben. Nach dem Zerfall der Sowjetunion im Jahre 1991 ist Tadschikistan zu einem der ärmsten Länder der Welt geworden. Die Arbeitslosenquote liegt bei 60 Prozent. Mädchen werden mit 16 zwangsverheiratet und haben mit...

  • Kamen
  • 23.06.16
  •  1
Überregionales

Spende für Bildungszentrum in Tadschikistan

Gute Nachrichten für "Education for all": Die Stiftung unterstützt den Aufbau eines Bildungszentrums in Tadschikistan und erhielt jetzt eine Spende von 2.500 Euro. Christian und Jantje Zurbrüggen haben zudem von weitreichender Hilfe beim Aufbau gesprochen. Auf dem Foto von links: Christian Zurbrüggen, Oliver Kaczmarek MdB/Schirmherr EFA, Herr Gotthard Stellvertreter Vorstand von "help and hope", Frau Lücke "help and hope Stiftung / Pädagogische Leitung, Dirk und Nigora Fißmer und Jantje...

  • Kamen
  • 15.02.16
Vereine + Ehrenamt
Dirk Fißmers Aktion „Education for all“ steht ab sofort als Bildungspartner des RCE Ruhr unter dem Dach der Vereinten Nationen. Bei der offiziellen Urkundenvergabe waren mit dabei (v.l.): Luci Maria Rodemann (Dinslaken), Dörte Dreher Peis (RCE Ruhr), Dinslakens Bürgermeister Dr. Michael Heidinger, Vera Dwors, Jens Ole Wilberg, Kay Schulte (Stadt Bergkamen), Jantje Zurbrüggen, Michael Makiolla, Dirk Fißmer, Peter Reichenbach (RCE Ruhr), Renate Jansen und Oliver Kaczmarek.
2 Bilder

Gutes tun unter dem Dach der Vereinten Nationen: Bergkamener Dirk Fißmer und "Education for all"

Schon seit vielen Jahren engagiert sich der Bergkamener Dirk Fißmer in Tadschikistan. Im Heimatland seiner Ehefrau konnte er bereits ein Bildungszentrum für behinderte Menschen aufbauen. Dafür gründete er in Bergkamen das Projekt „Education for all“ (EFA). Doch auch regelmäßige Hilfstransporte mit Kleidung, Medikamenten und technischer Ausrüstung werden von ihm in das asiatische Land, das zwischen Usbekistan, Afghanistan und China gelegen ist, organisiert. Dieses umfassende Engagement ist...

  • Unna
  • 04.11.15
Überregionales
Mit gespendetem Fahrzeug: Landrat Michael Makiolla, Dirk Fißmer und Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann mit dem ehemaligen Einsatzfahrzeug der Feuerwehr, das Hilfsgüter nach Asien bringen wird.
2 Bilder

Hilfsgüter per Konvoi nach Asien - EFA unterstützt Bildungsprojekt in Tadschikistan

Feuerwehr spendet Fahrzeug für Transport nach Tadschikstan Ob kistenweise Hörgeräte, Brillen und Medizintechnik oder Behinderte auf dem Weg zum neuen Bildungszentrum, mit einem vom Kreis Unna gespendeten BMW-Kombi werden Transporte in Tadschikistan einfacher. Dort unterstützen Dirk Fißmer und sein Förderverein EFA (Education for all – Bildung und Entwicklung in Schwellenländern) die Ärmsten der Armen. Tonnenweise Hilfsgüter hat er bereits in das Land gebracht, diesmal ist er im August per...

  • Holzwickede
  • 05.08.14
  •  2
Überregionales
3 Bilder

Kreis Unna spendet Fahrzeug für Transport nach Tadschikistan

Von Stefan Reimet Ob kistenweise Hörgeräte, Brillen und Medizin­technik oder eine Gruppe von Behinderten auf dem Weg zum neuen Bildungszentrum – mit einem vom Kreis Unna gespendeten BMW-Kombi werden Transporte in ­Tad­schikistan einfacher. Dort unterstützen Dirk Fißmer und sein Förderverein EFA (Education for all – Bildung und Entwicklung in Schwellenländern) die Ärmsten der Armen. Tonnen­weise Hilfsgüter hat er bereits in das Land gebracht, diesmal ist er im August per Konvoi mit rund...

  • Unna
  • 25.07.14
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Drei Wochen, drei Länder, 800 Kindervorstellungen und unzählige Eindrücke

Friedensdorf – Team kehrt von einer Projektreise in Zentralasien zurück. Ende März brach ein Team von zwei Friedensdorf Mitarbeiterinnen nach Zentralasien auf. Über Istanbul sollte es zunächst nach Tadschikistan gehen, sodass auch drei inzwischen in Deutschland behandelte Kinder die Chance auf einen früheren Heimflug hatten. Den Charterflug im Februar hatten die drei Jungs knapp verpasst, da kam es die Projektreise natürlich passend, sodass die drei nicht auf den nächsten Flug im August...

  • Dinslaken
  • 10.04.14
Überregionales
Viel Arbeit hat Dirk Fißmer (l.) in Tadschikistan, um den Bau des Bildungszentrums voranzutreiben.
8 Bilder

Dirk Fißmers persönlicher Einsatz für mehr Bildung

In Entwicklungsländern leben rund 800 Millionen Menschen mit einer Behinderung und sie gehören zu den Ärmsten der Armen. 80 Prozent müssen mit weniger als einem Euro pro Tag auskommen. Diese Zahlen und seine persönlichen Erfahrungen in Afrika und Asien bestärken Dirk Fißmer immer wieder, Hilfsgüter zu sammeln und sie persönlich vor Ort abzuliefern. In den vergangenen vier Jahren ist ihm vor allem ein Projekt in Tadschikistan wichtig geworden. In Istaravshan, der Heimatstadt seiner Ehefrau...

  • Unna
  • 21.11.13
Überregionales
Apotheker Frank Klesz (l.) und Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer (2.v.l.) unterstützen die Aktion „Bildung für Arme“ von Dirk und Frau Nigora Fißmer.

Dirk und Nigora Fißmer bringen ausrangierte Geräte nach Tadschikistan

Unna. Was bei uns im Müll landet, ist für andere oft wertvolles Hilfsmittel. Das gilt für medizinisch-technische Geräte genauso wie für Computer. In wenigen Wochen reist Dirk Fißmer zum dritten Mal nach Tadschikistan. Das Hochgebirgsland ist das ärmste der fünf zentralasiatischen Republiken, zwei Drittel der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Im Gepäck hat Fißmer medizinische Hilfsmittel, wie Brillen, Hörgeräte und Rollstühle. „Je nachdem, wieviel Geld noch zusammen kommt,...

  • Unna
  • 18.07.13
Überregionales
3 Bilder

Abenteuerliche Hilfsaktion in Tadschikistan

Unna/Bergkamen. Im Sommer müssen die Dorfbewohner von Istaravshan kilometerweite Wege auf sich nehmen, um sich mit Wasser zu versorgen. Außerdem fehlt es in der 50.000 Einwohner-Stadt in Tadschikistan an vielen Dingen, die bei uns selbstverständlich sind. Zum zweiten Mal nahm Dirk Fißmer, der in Bergkamen wohnt und in Unna arbeitet, die 6.000 Kilometer lange Reise in die fünftgrößte Stadt der Republik in Zentralasien auf sich. Auch über den Stadtspiegel hatte Fißmer am Anfang des Jahres zur...

  • Unna
  • 25.07.12
Überregionales
2 Bilder

Rollstühle und med. Geräte: Sponsoren für Hilfstransport nach Tadschikistan gesucht

Hilfe kommt an: Förderverein Bildung und Entwicklung sammelt für nächste Reise nach Tadschikistan Sieben Stunden Flug, acht Stunden Fahrt über Holperpisten bis Dirk und Nigora Fißmer die Hilfsgüter übergeben konnten. „Das ging auf die Knochen“, blickt Diork Fißmer zurück. 200 Kilo Brillen, Hörgeräte, Gehhilfen und medizinische Instrumente brachte er für den Bergkamener Förderverein Bildung und Entwicklung im September in das Land zwischen China, Afghanistan und Usbekistan. In Seniorenheimen...

  • Holzwickede
  • 12.01.12
Überregionales
Gemeinsam stellen sie den Hilfstransport zusammen und hoffen auf weitere Unterstützung (v.l.): Mathias Grünke (Hören Leidecker), Dagmar Leidecker, Organisator Dirk Fißmer, Dieter Schaar (Sonnenapotheke), Franz Herdring (Ortsvorsteher Bergkamen Mitte) und Nigora Fißmer.    Foto: Reimet
2 Bilder

Private Hilfsaktion

Von Stefan Reimet Unna. Brillen, Hörgeräte, Medikamente, Telefone und Computer - was für uns zur Selbstverständlichkeit zählt, fehlt in dem Land, das Dirk Fißmer für eine weitere Aktion Bildung und Entwicklung ins Visier genommen hat. Rund 200 Kilo Hilfsgüter von zehn Sponsoren sind in Kartons verpackt und warten auf Abreise nach Tad­schikistan am 3. September. Und es dürfen noch einige Kilo dazukommen. Ein Förderverein soll dauerhafte Hilfe für das Land in Zentralasien ermöglichen....

  • Unna
  • 10.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.