Tagesmutter

Beiträge zum Thema Tagesmutter

LK-Gemeinschaft
Es gibt großen Bedarf an Kindertagespflegemüttern und -vätern.

Kindertagespfleger gesucht
Stadt Gelsenkirchen wirbt mit Film für den Beruf

Plakate in der Stadt, Werbung auf Bussen und zahlreiche Infogespräche und -veranstaltungen: Um mehr Menschen für die Kindertagespflege zu interessieren, haben die Gelsenkirchener Kindertagesbetreuung (GeKita) und die Stadt in den vergangenen Monaten bereits Einiges unternommen. Damit sich Interessierte einen noch besseren Eindruck verschaffen können, ergänzt ab jetzt auch ein Film das Info-Angebot. In dem Film geben Tagespflegepersonen einen Einblick in ihren Arbeitsalltag und erzählen, was...

  • Gelsenkirchen
  • 04.05.21
Politik
Auch kleine Kinder werden von Tageseltern betreut. Sie will die Stadt Dortmund nun auch bei ausfallender Kinder-Betreuung in der Corona-Krise absichern.

Dortmund will ab Dezember 2020 vollständige Leistungen an Kindertagesmütter und -väter zahlen
Stadt will Tageseltern im Lockdown absichern

Der Verwaltungsvorstand befasste sich mit der Finanzierung von Kindertagespflegepersonen aufgrund ihrer Corona bedingten Ausfallzeiten. Die Stadt Dortmund beabsichtigt - vorbehaltlich der Zustimmung des Rates - die Zahlung der Geldleistungen auf Grundlage der bestehenden Betreuungsverträge während des Lockdowns vollständig weiter zu finanzieren. „Wir möchten sicherstellen, dass den Familien die vertrauten und bewährten Betreuungsangebote dauerhaft zur Verfügung stehen werden. Das bedeutet, dass...

  • Dortmund-City
  • 06.02.21
Politik

Die CDU fordert mehr Unterstützung für Tageseltern
Während der Corona-Pandemie: „Kindertagespflegeeltern nicht im Regen stehen lassen“

Denn -erkranken die Tagespfle-gepersonen selbst an Corona oder müssen sich in Quarantäne begeben, weil eines der Kinder oder die Familieeines Kindes an Corona erkrankt, dann werden insgesamt pro Jahr nur 20 Krankentage angerechnet. „Ein nicht zu akzeptierenden Umstand, an dem dringend nachgebessert werden muss“, äußert sich der jugendpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Barrenbrügge, dazu.Barrenbrügge fordert, dass das Jugend-amt Lösungen erarbeitet, damit Tageseltern -die aufgrund...

  • Dortmund-Ost
  • 24.01.21
Ratgeber
Die Anmeldung an Gladbecker Kindergärten soll in Zukunft digital abgewickelt werden. (Symbolbild)

"Kita-Navigator" ersetzt Anmeldekarten
Elektronische Anmeldung an Gladbecker Kindergärten kommt

Der „Kita-Navigator“ kommt: Zum Kindergartenjahr 2021/2022, das am 1. August 2021 beginnt, wird für die Anmeldung zum Kindergarten ein elektronisches Vormerkverfahren eingeführt. Der Kita-Navigator ersetzt dann das Verfahren mittels Anmeldekarte. Über die bald freigeschaltete Seite www.gladbeck.kita-navigator.org können Eltern voraussichtlich bereits ab dem 1. Oktober 2020 ihre Kinder für einen Betreuungsplatz in den Gladbecker Kindertageseinrichtungen vormerken lassen. Über jedes...

  • Gladbeck
  • 26.08.20
Ratgeber
Ein Info-Abend zum Thema "Qualifikation zur Kindertagespflegeperson" findet im Bildungsforum Wesel (Martinistraße 9) statt.

KBF-Informationsabend am Dienstag, 1. September, um 20 Uhr
"Qualifikation zur Kindertagespflegeperson" in Wesel

Ein Informationsabend "Qualifikation zur Kindertagespflegeperson" findet im Bildungsforum Wesel (Martinistraße 9) statt. Informieren und anmelden können sich Interessierte am Dienstag, 1. September, um 20 Uhr, die die Quailfikation zur Kindertagespflegeperson anstreben. Mitarbeiterinnen des Jugendamtes und Kreisjugendamtes Wesel sowie Monika Wießing als Ansprechpartnerin des Bildungsforums stellen die Inhalte vor. Anmeldung: 0281/24581 oder: www.kbf-wesel.de

  • Wesel
  • 10.08.20
Ratgeber
Acht Frauen haben jetzt in Sundern die VHS-Qualifizierung zur Tagespflegeperson unter „Corona-Bedingungen“ erfolgreich abgeschlossen (von rechts: VHS-Leiter Klaus-Rainer Willeke und (unten) die Dozentinnen Ingrid Werthschulte und Ronja Wenzel mit den Teilnehmerinnen des Qualifizierungskurses

Angehende Tagesmütter in Sundern zertifiziert
Qualifizierung zur Tagespflegeperson unter „Corona-Bedingungen“ erfolgreich abgeschlossen

Sichtlich stolz nahmen jetzt acht Frauen das Zertifikat zum erfolgreichen Abschluss ihrer tätigkeitsvorbereitenden Grund-Qualifizierung Kindertagespflege nach QHB bei der VHS Arnsberg/Sundern entgegen. Nach acht Monaten mit 160 Unterrichtsstunden, Praktika, Zwischen- und Abschlussprüfung haben sie hiermit eine wichtige Grundlage zur Erlangung ihrer offiziellen Pflegeerlaubnis geschaffen – die in Arnsberg und Sundern durch die Jugendämter erteilt wird. Dass der Kurs in diesem "Corona-Jahr" unter...

  • Sundern (Sauerland)
  • 07.07.20
Ratgeber
Die Städte Gevelsberg und Ennepetal beabsichtigen die Beiträge für Kindertagesstätten, Tagesmütter, Offene Ganztagsschulen und Musikschulen für den Zeitraum der pandemiebedingten Schließung auszusetzen.

Aussetzung von Beiträgen
Gevelsberg und Ennepetal wollen entlasten

Bürgermeister Claus Jacobi hat mit den Vorsitzenden aller im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen einvernehmlich vereinbart, die Beiträge für Kindertagesstätten, Tagesmütter, Offene Ganztagsschulen und Musikschulen für den Zeitraum der pandemiebedingten Schließung dieser Einrichtungen auszusetzen. Eine Einziehung der Monatsbeiträge für April wird folglich nicht stattfinden; Daueraufträge und Einzelüberweisungen können vorerst gestoppt werden. Es soll eine Erstattungsregelung erarbeitet werden,...

  • wap
  • 22.03.20
Politik

Hilfe für Tagesmütter/Väter
Tagesmütter endlich als Gleichwertige Partner betrachten

mit Enttäuschung musste die Fraktion „Wir für Wesel“ am Wochenende zur Kenntnis nehmen, dass zur Bewältigung und zur Eindämmung der „Corona Ausbreitung“ zwar Informationen an Kitas, und die Großtagespflege zur Verfügung gestellt wurden, die Tagespflegeeinrichtungen überhaupt nicht informiert wurden. Erst auf Initiative des Tagespflegevereins wurden am Samstag erste Informationen über das weitere Vorgehen weitergeleitet. Auch wenn wir als Fraktion „Wir für Wesel“ nachvollziehen können, dass so...

  • Wesel
  • 16.03.20
Vereine + Ehrenamt
 Liebevoll kümmert sich Tagesmutter Julia Krebs um die ihr anvertrauten Kinder.

Stadt sucht neue Tagespflegepersonen für unter Dreijährige
Wer hat Spaß an Tagespflege?

Es ist mächtig was los im Hause Krebs. Und das schon am frühen Morgen. Dafür sorgen unter anderem die drei kleinen Jungen, die putzmunter die volle Aufmerksamkeit der 38-Jährigen haben. Und die kümmert sich liebevoll um die Kinder, als wären es ihre eigenen. Sind sie aber nicht. Denn Julia Krebs ist Tagespflegemutter, eine von insgesamt 19 im Emmericher Stadtgebiet. Sie alle betreuen zurzeit 90 Jungen und Mädchen, doch der Bedarf ist weitaus größer. "Wir haben momentan eine Warteliste mit 39...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.03.20
Politik

Finanzielle Nachteile für Tagesmütter bei Krankheit
Finanzielle Nachteile für Tagesmütter bei Krankheit

Keine finanziellen Nachteile für Kindertagespflegepersonen auf Krankheiten basierende Ausfallzeiten Sehr geehrte Frau Westkamp, mit Blick auf die heutige Problematik des grassierenden Coronavirus und dessen ungeahnten Folgen wie eventuelle Schließungen von Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen stelle ich fest, dass es für die Kindertagespflegepersonen im Gegensatz zu den Personen in den Kindertagesstätten zu enormen finanziellen Nachteilen führen würde. Sollte das Gesundheitsamt den...

  • Wesel
  • 01.03.20
LK-Gemeinschaft
Insgesamt 14 Teilnehmerinnen aus Velbert und Heiligenhaus erhielten nun ihre Zertifikate, da sie erfolgreich einen Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson und einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben.

Insgesamt 14 Teilnehmer haben Kurs erfolgreich abgeschlossen
Kindertagespflegepersonen erhalten ihre Zertifikate

14 Teilnehmerinnen aus den Städten Velbert und Heiligenhaus haben von Mai 2018 bis Juni 2019 einen 160 Stunden umfassenden Qualifizierungskurs zur Kindertagespflegeperson besucht und konnten nun - nach erfolgreichem Abschluss - ihre Zertifikate entgegennehmen. Zum wiederholten Mal machte der SKFM Velbert/Heiligenhaus in Kooperation mit der Volkshochschule (Vhs) die interessierten Teilnehmerinnen damit fit für eine "erfüllende und wichtige Aufgabe". Zu den Inhalten des Kurses zählte Wichtiges...

  • Velbert
  • 29.07.19
Ratgeber
Attraktive Angebote auch im 2. Halbjahr 2019

Ev. Bildungswerk präsentiert neues Programm

Bewährtes wie auch Neues und Themen der Zeit finden sich im druckfrischen Programm des Evangelischen Bildungswerkes Dortmund für das zweite Halbjahr 2019. In der Familienbildung gibt es erneut ein umfassendes Angebot im Eltern-Kind-Bereich und zahlreiche Kurse für Gesundheit und Wohlbefinden, Mode und Ernährung. Im Kurs „Nordic-Walking-Baby“ können Mütter oder auch Schwangere Gesundheit, Vergnügen und das Kind sogar unter einen Hut bekommen. Auch Elternthemen werden aufgegriffen: so fragt etwa...

  • Dortmund-City
  • 19.07.19
Ratgeber

Infostand im Reschop Carré
Tagesmütter informieren

Hattingen. Der Berufsverband für Kindertagespflege möchte öffentlich machen, was die Kindertagespflege als gleichwertiges Betreuungsangebot für die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung leistet. Dazu gibt es am Samstag, 11. Mai, von 10 bis 15 Uhr, einen Infostand im Eingangsbereich des Reschop Carrés, an dem sich Hattinger Tagesmütter und -väter den Besuchern vorstellen. Die Hattinger Kommunalgruppe des Berufsverbandes für Kindertagespflegepersonen möchte Interessierten eine Einblick...

  • Hattingen
  • 18.04.19
Ratgeber
2 Bilder

Kindertagespflege wird immer beliebter
Neue Tagesmütter und Tagesväter in Sundern gesucht!

Die Kindertagespflege wird bei den Eltern immer beliebter. Rund 80 Kinder werden zurzeit in Sundern durch Tagesmütter betreut. Viele Eltern entscheiden sich bewusst für diese Betreuungsform, bei der ihre Kinder in den ersten Lebensjahren in kleinen, familiären Gruppen liebevoll betreut und gefördert werden. Aber auch für die Betreuung in sogenannten „Randzeiten“ nach der Kindertagesstätte oder Schule wächst der Bedarf. Die Stadt Sundern möchte die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiterhin...

  • Sundern (Sauerland)
  • 18.02.19
Überregionales
Monika Breuer mit ihrem Zertifikat.

Konzept erweitert

Die Großtagespflege Waldwichtel an der Pieperstraße 21 betreut, bewegt und bildet neun Kinder im Alter von drei Monaten bis dreieinhalb Jahren. Zwei pädagogische Fachkräfte und eine Tagesmutter bieten durch ein kindgerechtes und ansprechendes Umfeld mit altersentsprechendem Spielmaterial vielfältige Erfahrungsräume für kreatives Spielen und Lernen. Die Kinder sollen neue Erfahrungen im Umgang mit sich selbst sowie mit anderen sammeln und in ihrer Entwicklung gefördert werden. Um diese Förderung...

  • Herne
  • 22.08.18
Überregionales
Die Mutter für den Tag: Das ist Sabine Heimsoth für ihre Schützlinge.

Lüner Tagesmütter gründen Arbeitskreis

7 Uhr morgens. Es klingelt an der Tür von Sabine Heimsoth. Sie öffnet und nimmt Kinder in Empfang. Bis zu fünf Stück am Tag, fünf Tage die Woche. Denn die Wohnung in Alstedde ist mehr als nur Heimsoths Zuhause, sie ist auch ihr Arbeitsplatz. Der Platz, an dem sie für die kleinen Jungen und Mädchen, meist zwischen einem und zwei Jahren alt die Mutter für den Tag ist. Sabine Heimsoth ist eine von rund 40 Tagesmüttern und -vätern, so schätzt sie, in Lünen. Und wie andere Tageseltern, weiß auch...

  • Lünen
  • 30.05.18
  • 1
Politik

CDU-Fraktion: Erhöhung der Kinderbetreuungsquote in Dortmund gefordert

CDU fordert Anpassung der Betreuungsquote an die Bedarfe Zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie beantragt die CDU-Fraktion den weiteren konsequenten Ausbau der Betreuungsangebote für Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt nach dem Kinderförderungsgesetz (Kifög). Als nächster Schritt soll in der mittelfristigen Planung eine Versorgungsquote von 41% der Kinder unter drei Jahren als Planungsziel festgelegt werden - der zuletzt ermittelte Bedarfswert. Die...

  • Dortmund-Ost
  • 15.04.18
Überregionales
Bild von links nach rechts: Dr. Marco Boksteen (ha.ge.we), Nancy Kraft (AWO), Moritz Gerigk, (Architekturbüro Schmahl + Gerigk), Birgit Buchholz (AWO), Thomas Dißmann (ha.ge.we), Manfred Radtke, (Architekturbüro Schmahl + Gerigk), Johannes Anft (AWO)

Mehr Spielraum - Neue Kinderplätze in Hagen

ha.ge.we schafft 80 neue Kita-Plätze in Altenhagen Bereits seit Januar laufen die Vorarbeiten zu der anstehenden Baumaßnahme auf dem Gelände an der Königstraße auf Hochtouren, damit spätestens zum nächsten Kita-Jahr in vier neuen Gruppen bis zu 80 Kinder betreut werden können. „Die Stadt Hagen ist an uns mit einem konkreten Bedarf an Kita-Plätzen in Altenhagen herangetreten“, so der Geschäftsführer der ha.ge.we, Dr. Marco Boksteen. „Da wir über die entsprechenden, bislang ungenutzten Flächen...

  • Hagen
  • 07.03.18
Überregionales
Kreisdirektor Ralf Berensmeier besuchte die Kindertagespflegestelle "Die Weltentdecker" in Neukirchen-Vluyn. Tina Jubt betreut dort fünf Kinder. Foto: Cervellera

Tagesmütter und - väter gesucht: Kampagne des Kreisjugendamtes

Der Bedarf an Tagesmüttern und -vätern im Kreis Wesel steigt, denn immer mehr Eltern nutzen diese Betreuungsform. Um weitere Betreuuer für die Kindertagespflege zu gewinnen, startet das Kreisjugendamt eine Werbe- und Info-Kampagne. Bei den „Weltendeckern“ gibt es gleich Pfannkuchen. Aber noch ist in der Neukirchener Kindertagespflegestelle auf der Londongstraße spielen angesagt. Und das tun Emma (3), Charlotte (1) und Felix (1) ausgiebig. Nach einem gemeinsamen Mittagessen werden die Kinder...

  • Moers
  • 01.03.18
  • 2
Ratgeber

Erste Hilfe für Kinder - DRK bietet Lehrgang für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen an

Der DRK-Kreisverband Hagen führt am Samstag 17. Februar, von 9 bis 16 Uhr, im DRK-Zentrum Karl Jellinghaus / Feithstraße 36a, 58095 Hagen, den Lehrgang „Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder“ Mitarbeiter in KiTas und Mitarbeiter in der OGS, Grundschullehrer, sowie Tagesmütter und Tagesväter erlernen hier die wichtigsten "Erste Hilfe Maßnahmen". Die Kosten betragen 35 Euro (oder über Träger der gesetzlichen Unfallversicherung) Anmeldung unter Tel. 02331-95890 oder per...

  • Hagen
  • 14.02.18
Politik
Wer sein Kind für einen Kita-Platz anmelden will, kann dies bald online tun.

Kinder bald online für die Kita in Dortmund anmelden

Transparenter soll die Anmeldung der Kinder in Dortmund für Betreuungsplätze durch ein Online-Verfahren werden. Der Verwaltungsvorstand hat beschlossen, eine Software zur Online-Anmeldung von Kindern in Kitas und in der Kindertagespflege anzuschaffen. Kinder ab der Vollendung ihres ersten Lebensjahres haben einen gesetzlichen Anspruch auf Förderung in Kitas oder in Kindertagespflege. Kinder ab dem dritten Lebensjahr besitzen einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einem Kindergarten....

  • Dortmund-City
  • 29.01.18
Politik

CDU will mehr Kinderbetreuungsplätze durch Tagesmütter/-väter

Um der in großen Teilen unzureichenden Versorgung mit Kinderbetreuungsplätzen in Dortmund besser begegnen zu können, fordert die CDU-Fraktion in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie ab 2018 weitere 100 Kindertagespflegeplätze, u.a. auch in Kinderstuben, trägerübergreifend einzurichten. Darüber hinaus soll auch die im sog. „Krippengipfel“ 2011 beschlossene Quotierung von 30% U3-Kindertagespflege zu 70% Kindertagesplätzen für die kommenden vier Jahre in Dortmund...

  • Dortmund-Ost
  • 20.11.17
Politik

CDU-Fraktion will mehr Kinderbetreuungsplätze durch Tageseltern

CDU will mehr Kinderbetreuungsplätze durch Tagesmütter/-väter Um der in großen Teilen unzureichenden Versorgung mit Kinderbetreuungsplätzen in Dortmund besser begegnen zu können, fordert die CDU-Fraktion in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie ab 2018 weitere 100 Kindertagespflegeplätze, u.a. auch in Kinderstuben, trägerübergreifend einzurichten. Darüber hinaus soll auch die im sog. „Krippengipfel“ 2011 beschlossene Quotierung von 30% U3-Kindertagespflege zu 70%...

  • Dortmund-Ost
  • 20.11.17
Vereine + Ehrenamt

Neue Großtagespflege im Club

Förderverein „Der Club Heiligenhaus“ ist neuerdings auch Arbeitgeber Der Förderverein „Der Club Heiligenhaus“ ist seit dem 1. September Träger einer Großtagespflegegruppe mit dem Namen “Club-Zwerge”. Bis zu neun Kinder werden wochentags von drei qualifizierten Tagesmüttern in den Räumen der Kultureinrichtung betreut. Dazu wurde im Vorfeld mit der Stadt Heiligenhaus ein Kooperationsvertrag abgeschlossen. "Wir haben hier einen sehr engagierten Förderverein", lobt Michael Beck, erster...

  • Heiligenhaus
  • 11.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.