Technologiezentrum

Beiträge zum Thema Technologiezentrum

Wirtschaft
Gute Nachricht für Existenzgründer auch in Hattingen: Die chip GmbH, die in Hattingen das Technologie- und Gründerzentrum betreibt und an der die Stadt Hattingen Mitgesellschafter ist, hat einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 8,4 Millionen Euro für den Neubau eines Technologiezentrums auf Bochumer Stadtgebiet erhalten. Hier: Chip-Geschäftsführung Holger Stoye, Dr. Joachim Grollmann, Martin Serres, Ralph Hiltrop.

Stärkung der Gründungsaktivitäten in der Region und damit auch in Hattingen
Hattingen: Technologiezentrum erhält Millionenförderung

Gute Nachricht für Existenzgründer auch in Hattingen: Die chip GmbH, die in Hattingen das TGH Technologie- und Gründerzentrum an der Werksstraße betreibt und an der die Stadt Hattingen Mitgesellschafter ist, hat kürzlich von Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 8,4 Millionen Euro für den Neubau eines Technologiezentrums auf Bochumer Stadtgebiet erhalten. Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser freut sich, dass so die Gründungsaktivitäten in der...

  • Hattingen
  • 11.02.21
Politik

Kommunales Eigentum erhalten!
Stadt verscherbelt Technologiezentrum

Die hundertprozentige Stadttochter TZU Management GmbH hat die beiden großen Gebäude des Technologiezentrums für einen zweistelligen Millionenbetrag an die Volksbank Rhein-Ruhr verkauft. Das Werksgasthaus bleibt in städtischem Besitz. Auf dem Gelände mit einer Gesamtfläche von etwa 14.500 Quadratmetern sind zahlreiche Büroflächen, Veranstaltungs- und Seminarräume und angesiedelt, die Auslastung liegt laut Geschäftsführer bei über 90 Prozent. „Es ist unfassbar, wie kurzfristig die Stadtspitze...

  • Oberhausen
  • 16.07.20
Kultur
53 Bilder

Personal dringend gesucht
Gesundheits- und Pflegemesse im TZU Oberhausen

Am Mittwoch fand in der TZU-Akademie an der Essener Straße in Oberhausen zum dritten Mal die große Job-, Ausbildungs- und Studienmesse zum Thema Fachkräftesicherung in der Gesundheits- und Pflegebranche statt. Mit einem umfangreichen Informationsangebot konnten Schülerinnen und Schüler eine gute Entscheidungshilfe für den Start in ihr zukünftiges Berufsleben finden. Veranstaltet wird die Messe gemeinsam von der Agentur für Arbeit Oberhausen, dem Jobcenter Oberhausen, dem Jobcenter |...

  • Oberhausen
  • 30.10.19
  • 1
Ratgeber
Die neuen Arbeitsplätze auf dem Westfalenhütten-Areal im Dortmunder Norden standen im Mittelpunkt der neunten Jobmesse "Potiental trifft Chance" des Jobcenters Dortmund im Technologie-Zentrum.

Schlange vorm Amazon-Stand // Bei 9. Jobmesse standen die neuen Arbeitsplätze auf der Westfalenhütte im Norden im Mittelpunkt

Die Westfalenhütte ist das omnipräsente Thema, wenn es aktuell um neue Arbeitsplätze in Dortmund geht. Die Arbeitskraft-Nachfrage im Bereich Lager und Logistik war daher auch ein wichtiger Bestandteil der neunten Jobmesse „Potenzial trifft Chance“, die das Jobcenter Dortmund zwei Mal im Jahr eigens für seine Kundinnen und Kunden anbietet. In den Räumlichkeiten des Technologie-Zentrums Dortmund boten jetzt 15 namhafte Arbeitgeber aus verschiedenen Branchen am Mittwoch ihre offenen Arbeitsplätze...

  • Dortmund-Nord
  • 29.03.17
Überregionales
Die Geschäftsführer des Technologiezentrums Velbert, Franz-Josef Wieneke (links) und Francesco Calio (rechts), freuen sich gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Lukrafka über die Wiederbelebung des ehemaligen Postgebäudes an der Rheinlandstraße.
4 Bilder

Geballtes „Know-How“ im ehemaligen Postgebäude

Einweihung: Das Technologiezentrum Velbert will mit Kompetenz überzeugen Nach drei Jahren intensiven Gesprächen und umfangreichen Umbauarbeiten des ehemaligen Postgebäudes, wurde nun das Technologiezentrum Velbert (TZV) offiziell aus der Taufe gehoben. Vertreter aus Wirtschaft und Politik ließen es sich nicht nehmen, den beiden Geschäftsführern Francesco Calio und Franz-Josef Wieneke zum Start ihres Unternehmens zu gratulieren. Blau statt rot war der Teppich an diesem Vormittag vor dem, in...

  • Velbert-Langenberg
  • 04.10.16
Politik
CDU Kreistagsfraktion mit Herrn Hubertus Ebbers (Technologie Park Kamen). ^Foto: privat
2 Bilder

Ansiedlung der Herbert Heldt KG

Kreis Unna/Bergkamen/Kamen. Im Rahmen der alljährlichen Sommerbereisung besuchte die CDU-Kreistagsfraktion während der Ferien die Technologie- und Gründerzentren im Kreis Unna sowie namhafte Unternehmen.  Die Christdemokraten wurden im Technologie- und Gründerzentrum Kamen vom Geschäftsführer Hubertus Ebbers begrüßt. Ebbers stellte die Entwicklung des ehemaligen Zechenstandortes vor und betonte die gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Unna (WFG). Der Kreis...

  • Kamen
  • 29.08.16
Ratgeber
Das ehrenamtliche Team der Rheumaliga berät Rheumakranke künftig im Technologiezentrum an der Boschstraße.

Rheumaliga berät künftig im Technologiezentrum

Kleve. Das ehrenamtliche Team der Arbeitsgemeinschaft Kleve der Deutschen Rheuma- Liga NRW berät Rheumakranke und ihre Angehörigen in ihrem neuen Büro im Technologiezentrum. Rheuma ist ein Sammelbegriff für rund 400 verschiedene Erkrankungen, von denen die meisten chronisch verlaufen. Die durch die Erkrankung verursachten Einschränkungen greifen in alle Lebensbereiche der Betroffenen ein. Rheuma kann jeden treffen: Männer und Frauen, junge und alte Menschen. Rheumapatienten in Kleve und...

  • Kleve
  • 17.06.15
Kultur
Monika Albrecht vor den vier Jahreszeiten, die sie und andere Künstler anlässlich der Kulturhauptstadt 2010 erschuf. Das Bild hängt hier dauerhaft.
7 Bilder

Monika Albrecht: Bilder vom Auf und Ab des Lebens

Die Hattinger Künstlerin und Galeristin Monika Albrecht stellt seit zehn Jahren im Hattinger Technologie- und Gründerzentrum aus. Jetzt präsentiert sie ihre aktuelle Ausstellung. Monika Albrecht hat Malerei und Graphik studiert. Sie vermittelt ihre Fertigkeiten an der Volkshochschule und der Kunst-AG der Ganztagsschule in Bochum-Hamme. Sie zeigt ihre Werke in verschiedenen Ausstellungen. „Der Weg zur Fantasie 2004 war die erste Ausstellung im Technologie- und Gründerzentrum an der Werksstraße“,...

  • Hattingen
  • 30.01.14
Überregionales

Das Technologiezentrum Marl wird in diesem Jahr 25

Aus diesem Anlass gratulierte Markus Lübbering von der Industrie- und Handelskammer und überreichte der Geschäftsführung sowie den Gesellschaftervertretern der TechnoMarl GmbH eine Jubiläumsurkunde. Das TechnoMarl bekommt wieder Zuwachs. Jeweils ein junges Unternehmen aus der IT-Branche und der Umweltberatung beziehen in den kommenden Wochen knapp 450 Quadratmeter Bürofläche an der Elbestraße. Nachdem im vergangenen Jahr gleich zwei Auszüge und eine Insolvenz für einen kleinen Einbruch in den...

  • Marl
  • 30.01.14
Politik
Die beiden Geschäftsführer des Technologiezentrum Kleve (TZK), Dr. Joachim Rasch und Mario Goedhart v.re.), sowie Wilfried Röth, Beiratsvorsitzender, legten den Jahrebericht des TZK für das Jahr 2011 vor.

Im Klever Technologiezentrum wurde Bilanz gezogen

Auf das vergangenen Geschäftsjahr blickten die drei Herren zufrieden zurück. Mario Goedhart, Geschäftsführer des Klever Technologiezentrums und der Klever IHK, Dr. Joachim Rasch, Geschäftsführer im Klever Technologiezentrum und Wirtschaftsförderer der Stadt Kleve, sowie Wilfried Röth, Beiratsvorsitzender und Vorstandsmitglied der Sparkasse Kleve, stellten heute, am 2. August 2012, die Entwicklung des Technologiezentrums im verganenen Jahr vor. 34 Firmen waren 2011 im Technologiezentrum (TZK)...

  • Kleve
  • 02.08.12
Überregionales

Neuer "Herr der Ringe": Guido Baranowski

Der City-Ring 2012 wird an Guido Baranowski verliehen. "Seit fast 30 Jahren ist Baranowski der Vorsitzende der Geschäftsführung des Technologiezentrums und in unermüdlichem und zielstrebigem Einsatz, um Dortmund von einer Industriestadt zu einem führenden Hochtechnologie-Standort zu entwickeln", begründet Axel Schroeder als Vorsitzender des City-Rings die Auszeichnung am 12. Januar im Industrieclub. Dank intensiver Zusammenarbeit mit ähnlichen Einrichtungen im In- und Ausland, den Hochschulen...

  • Dortmund-City
  • 02.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.