Alles zum Thema Telefon

Beiträge zum Thema Telefon

Ratgeber
Andreas Adelberger, Leiter der Velberter Beratungsstelle der Verbraucherzentrale, die seit 1991 in der Friedrichstraße 107 zu finden ist.

Verbraucherzentrale legt Jahresbericht vor
Kundendaten als Währung

Untergeschobene Lieferverträge für Strom und Gas; dreiste Drückermethoden in Fußgängerzonen, im Internet, an der Haustür und am Telefon; überzogene Geldforderungen und mehr: Die Mitarbeiter der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Velbert hatten 2018 alle Hände voll zu tun, um Abhilfe zu schaffen. „Von den 4.674 Anfragen in der Beratungsstelle mündeten 718 in eine Rechtsberatung oder häufig in einen Mehrfach-Schriftwechsel der Verbraucherzentrale mit der Gegenseite“, so Andreas...

  • Velbert
  • 12.06.19
Blaulicht

Enkeltrick und falsche Polizisten
Keine Chance für "faule Mätzchen" in Arnsberg und Brilon

Fünf Mal versuchten Unbekannte am Mittwoch und Donnerstag (5. und 6. Juni), Bargeld durch den Enkeltrick und als falsche Polizisten zu erbeuten. Fünf Bürgerinnen und Bürger meldeten sich bei der echten Polizei und zeigten den versuchten Betrug an. Dieses Mal waren die Stadtgebiete Brilon und Arnsberg betroffen. Erfreulicherweise gelang es den Tätern nicht mit der Masche Erfolg zu haben. Alle verhielten sich genau richtig und ließen sich nicht auf die "faulen Mätzchen" ein.Die Täter suchen...

  • Arnsberg
  • 07.06.19
Ratgeber
Drei Experten am Service-Telefon des Stadtspiegels (v.l.): Dr. Laura Susok, Univ.-Prof. Dr. Eggert Stockfleth und Michael Wolters beantworteten die Fragen unserer Leser rund um das Thema Haut.

Bei einer Telefon-Aktion beantworteten Experten Fragen rund um die Haut
Geschützt in die Sonne

Drei Experten, drei Telefone und viele Fragen: Bei der Telefonaktion des Stadt-Anzeigers "Hau(p)tsache gut geschützt" klingelten pausenlos die Telefone. Dortmunder nutzten die Gelegenheit, sich von Univ.-Prof. Dr. Eggert Stockfleth, Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Ruhr Universität, Dr. Laura Susok, Oberärztin der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, und Michael Wolters von der AOK NORDWEST beraten zu lassen. Durch die fortschreitende...

  • Dortmund-City
  • 03.06.19
Blaulicht
Merkblatt.

Falscher Polizist
Falscher Polizeibeamter am Telefon: Trickbetrüger haben es auf Senioren abgesehen

Am Montag erhielt ein 75-jähriger Hagener um 11 Uhr in der Schumannstraße einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten. Der Unbekannte stellte sich als Angehöriger der Kripo vor. Man habe in der Schumannstraße zwei Einbrecher festgenommen. Bei den Einbrechern sei ein Zettel mit dem Namen des 75-Jährigen aufgefunden worden. Der angebliche Polizeibeamte versuchte anschließend durch geschickte Gesprächsführung, Hinweise zu den Vermögensverhältnissen des Hageners zu erlangen. Der 75-Jährige...

  • Hagen
  • 21.05.19
Ratgeber
Fragen rund um die Haut, Muttermale, das Hautkrebsscreening und das Sonnen werden von drei Experten bei einer Telefonaktion beim Stadt-Anzeiger Dortmund am Donnerstag, 23, Mai, beantwortet.
4 Bilder

Telefonaktion beim Stadtanzeiger Dortmund: Experten beantworten Fragen zu Haut und Sonne
Hau(p)tsache gut geschützt!

Schon bald steht die Urlaubszeit vor der Tür. Wer denkt da nicht sofort an Sonne, Strand und Meer? Doch die Sonne ungeschützt zu genießen, kann gefährlich sein. Denn sie hat auch eine Schattenseite: Durch die schwindende Ozonschicht und das Freizeitverhalten nimmt die Zahl der Hautkrebserkrankungen zu. Und nicht erst im Sommer besteht die Gefahr eines Sonnenbrandes. Mit gebräunter Haut fühlen sich viele attraktiver. Wer sich zu lange ohne Schutz sonnt, riskiert nicht nur einen schmerzhaften...

  • Dortmund-City
  • 16.05.19
Kultur
30 Tage lang wird gemeinsam das Fastenbrechen gefeiert.

Hunderttausende feiern bis Juni gemeinsam das Fastenbrechen
Heute Abend startet das Festi Ramazan

Der Verfassungsschutz ermittelt, nachdem Unbekannte Zelte des Festi Ramazan am Remydamm in der Nacht zu Dienstag mit Hakenkreuzen beschmiert haben. In der Nacht zuvor waren Zelte von Vandalen mit Kot beschmiert worden. Pünktlich eröffnet am heutigen Freitag, 3. Mai, Europas größtes Ramadanfest um 18 Uhr auf dem großen Parkplatz. Hunderttausende Besucher werden hier zum achten Mal bis zum 2. Juni allabendlich zum Fastenbrechen erwartet. Geboten werden Kultur, Kunst, eine Messe,...

  • Dortmund-City
  • 03.05.19
Blaulicht
Bereits am 23. April wurde eine 79-Jährige aus Voerde Opfer von Telefonbetrügern. Polizei warnt erneut vor kriminellen Maschen.

Polizei sucht Zeugen
79-Jährige wird Opfer von Telefonbetrügern

Bereits am 23. April wurde eine 79-Jährige aus Voerde Opfer von Telefonbetrügern. Polizei warnt erneut vor kriminellen Maschen. Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr legte eine 79-Jährige aus Voerde Bargeld unter ein rotes, geparktes Auto an der Friedhofstraße.Im Glauben, ihr Geld bei der Polizei in sicherer Verwahrung zu haben, begab sie sich danach wieder beruhigt nach Hause. Vorausgegangen waren über Tage mehrere Telefonate mit den Betrügern, die sich die unter der bekannten...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 26.04.19
Kultur
Mein Geburtstag.
8 Bilder

Promis früher - Plauderei aus dem nähkästchen
Bei Anruf Willy Millowitsch : nee war dat schön

Das Millowitsch -Theater ein privates Theater, das durch Willy Millowitsch weit über die Grenzen Kölns bekannt wurde war immer etwas ganz besonderes für mich. Klar, mit Willy verband mich viele Jahre ein freundschaftlicher Brief und Telefonkontakt.  Hier eine kleine Rundreise durch die Bretter ,die für manchen Künstler die Welt bedeuten soll. Das Millowitsch Theater : Bis 2014 wurde die Spielstätte in der Aachenerstrasse 5 in Köln geführt ab 2015 hieß diese ,,Volksbühne am Rudolfplatz"und...

  • Bochum
  • 17.04.19
  •  20
  •  6
Blaulicht

Neue Betrugsmasche per Telefonanruf
Krimineller hat einen Vogel

Kriminelle lassen sich immer wieder neue Geschichten einfallen, um unter einem Vorwand in die eigenen vier Wände potenzieller Opfer zu gelangen. Das Polizeipräsidium Bochum weist nun auf eine neue Masche hin, die am vergangenen Freitag in Herne bekannt wurde. Mehrere Personen erhielten in den Nachmittagsstunden einen Telefonanruf. Ein Mann, der akzentfrei Deutsch sprach, gab sich am Hörer als Mitarbeiter einer Artenschutzbehörde aus. In den Gesprächen ging es um einen artgeschützten Vogel, der...

  • Herne
  • 16.04.19
Blaulicht
Foto: Archiv

Senioren waren auf der Hut
Falsche Polizisten bissen auf Granit

Eine 81jährige Sterkraderin ging am Montag, 1. April, zu ihrer Polizeiwache und zeigte an, dass sie bereits am vergangenen Donnerstag, 26. März, von einem angeblichen Polizisten angerufen worden sei. Der Gauner stellte Fragen nach vorhandenen Wertsachen und behauptete, dass diese aus Sicherheitsgründen von der Polizei eingesammelt werden. Als die resolute Dame dem Kriminellen sagte, dass ihn das gar nichts angehe, beendete der schnell das Gespräch. Kurz vorher hatte eine 72jährige...

  • Oberhausen
  • 05.04.19
Ratgeber
Karin Bordin, stellvertretende Leiterin der Verbraucherzentrale, setzt sich für "Handyvertrag ohne Ärger" ein.
2 Bilder

Weltverbrauchertag
"Handyvertrag ohne Ärger"

Am 15. März ist Weltverbrauchertag. Anlässlich dessen ist das diesjährige Thema die Problematik von in Telefonläden abgeschlossenen Telekommunikationsverträgen.  Es ist ein Szenario, dass einigen Menschen bekannt vorkommen sollte: Man betritt den Telefonladen mit der Absicht, sich zu bestehenden Angeboten informieren und beraten zu lassen, und verlässt den Laden mit einem Zwei-Jahres-Vertrag über dessen Konditionen man sich unter Umständen nicht einmal bewusst ist. Bis einem dann klar wird,...

  • Dinslaken
  • 15.03.19
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Neu: Telefonische Akutsprechstunde für Krebspatienten und Angehörige

Wir erweitern unser Angebot: Ab März 2019 bietet unser Team eine Akutsprechstunde per Telefon an. Immer donnerstags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr ist das Krisentelefon unter der Telefonnummer 0152 2625 1232 für Sie freigeschaltet. In einer akuten Krise, bei Angst oder Überforderung: Wir sind da! Unsere Ärzte und Psychoonkologen hören zu und unterstützen Sie am Telefon. Wir beraten Sie unabhängig, vertraulich und kostenlos.

  • Duisburg
  • 05.03.19
Ratgeber

TRICKBETRÜGER WIEDER AM TELEFON ...

...mit neuer Masche : Der Anrufer meldet sich mit einem Firmennamen .... Dann sagt er zu dem Angerufenen: Sie haben 1000 € gewonnen.... Fragt dann: Wie alt sind sie ..... Dann weiter : Sie haben außerdem eine 4 tägige Reise nach Prag oder Wien gewonnen ....in einem 5 Sterne Hotel. Jetzt brauche ich nur noch Ihre Kontonummer, damit ich ihren Gewinn von 1000 € auf ihr Konto überweisen kann. Vorsicht, niemals private Daten am Telefon preisgeben !!

  • Datteln
  • 11.02.19
  •  10
  •  1
Ratgeber
Wollte auch nur telefonieren, hatte allerdings den weiteren Heimweg: E.T. der Außerirdische.

Wittener Senior auf den Spuren der Außerirdischen

Am Donnertsag, 7. Februar, kam es zu einem "Polizeieinsatz der ungewöhnlicheren Art" in der Wittener Innenstadt. Gegen 13.30 Uhr wurden die Beamten zu der an der Hammerstraße gelegenen Bankfiliale gerufen. Dort hatte ein zu diesem Zeitpunkt noch unbekannter Dieb das Handy einer Angestellten entwendet und war damit verschwunden. Ein zufällig anwesender handyaffiner Kunde konnte das gestohlene Gerät der Frau mit seiner Ortungs-App lokalisieren. Auf dem Display kreiste der Ortungspunkt in...

  • Witten
  • 08.02.19
Kultur

Sind die Noten ungerecht?
Zeugnistelefon für Schüler und Eltern wird eingerichtet

Wenn am Freitag, 8. Februar, die Schulzeugnisse ausgegeben werden, braucht so mancher Schüler einen Ansprechpartner für seine Sorgen. Aber auch Eltern nutzen das Angebot aus Stadt und Land. Die Bezirksregierung Düsseldorf bietet wieder die „Nummer gegen Zeugniskummer“ an neben den Sorgentelefonen von Städten und sozialen Einrichtungen. Dort können Eltern sowie Schüler vor allem rechtliche Fragen klären - etwa, wenn sie die Notengebung für ungerecht halten oder Fragen zur Schullaufbahn...

  • Essen-Süd
  • 06.02.19
Blaulicht

Blaulicht Hagen
Wichtiger Hinweis der Polizei +++ Mehrfach Betrugsversuche in Hohenlimburg +++ Dubiose Anrufe

Am 31. Januar kam es zwischen 10 Uhr und 13 Uhr zu fünf Fällen, bei denen Personen dubiose Anrufe zu einem vermeintlichen Gewinn erhielten. Ein weiterer Fall ereignete sich am 25. Januar. Die Anruferin gab in allen Fällen an, im Auftrag eines Rechtsanwalts aus Österreich anzurufen und bat die Geschädigten, eine bestimmte Nummer zurückzurufen. Dieser Aufforderung kamen die Angerufenen nicht nach, sondern meldeten sich bei der Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

  • Hagen
  • 04.02.19
Blaulicht

Achtung Betrüger!
Falscher Sohn brachte Senior um mehrere zehntausend Euro

In der letzten Woche wurde erneut ein Senior Opfer einer Betrugsmasche. Ein Unbekannter hatte den 88-Jährigen angerufen, sich als dessen Sohn ausgegeben und ihn aufgefordert, mehrere zehntausend Euro Bargeld, Schmuck und Münzen an eine dritte Person zu übergeben. Als bei dem Senior letzte Woche Dienstag das Telefon klingelte und sich sein angeblicher Sohn meldete, wollte der 88-Jährige ihn in seinen angegebenen finanziellen Nöten unterstützen. Der falsche Sohn gab an, eine hohe Summe...

  • Düsseldorf
  • 21.01.19
Blaulicht
Neu Masche: Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Foto: Polizei Kreis Unna

Die Masche: "Bei Ihnen wird demnächst eingebrochen!"
Kreis Unna: Mehr als 50 Betrugsversuche mit falschen Polizisten

Mehr als 50 Anzeigen zu Betrugsversuchen durch falsche Polizeibeamte gingen in den letzten Tagen bei der Kreispolizeibehörde Unna ein. Hauptsächlich riefen die Betrüger in Schwerte, Werne und Bergkamen an und gaben immer wieder die gleiche Geschichte zum Besten. Angeblich habe man ganz in der Nähe ausländische Einbrecher festgenommen, bei denen man Unterlagen über den Angerufenen oder die Angerufene gefunden habe. Zur Sicherheit solle man nun Bargeld und Schmuck zusammenpacken und an die...

  • Kamen
  • 14.01.19
Blaulicht
Die Trickbetrüger am Telefon kommen immer wieder auf neue Ideen, wie sie ihre Opfer (meist ältere Menschen) hereinlegen können. Foto: LK-Archiv

Unna/Kamen: Achtung, falsche Polizeibeamte rufen wieder an
Zwölf Anrufe von Trickbetrügern am Telefon

Immer wieder kommt es zu Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Menschen. So auch wieder von Dienstag bis Mittwoch (13.11. - 14.11.2018) in Unna, Kamen und Fröndenberg, wo es zu zwölf bekannt gewordenen Anrufen von angeblichen Polizeibeamten kam. In einigen Fällen wird von Seiten des Anrufers gesagt, dass man eine Einbrecherbande geschnappt hätte, bei denen eine Liste mit dem Namen des Angerufenen als potenzielles Opfer gefunden wurde. Im weiteren Verlauf wurde versucht Informationen über...

  • Kamen
  • 15.11.18
Ratgeber
Einbrecher zu stoppen - das ist nicht allein Sache der Polizei, sondern echte Teamarbeit.

Polizei gibt am Telefon Tipps gegen Einbruch

Einbrecher sind das ganze Jahr auf Beutezug, doch gerade im Herbst und Winter spielt ihnen die Dunkelheit in die kriminellen Karten. Einbrüche zu verhindern, das ist Teamwork und der Lüner Anzeiger freut sich am kommenden Mittwoch im Rahmen einer Leseraktion auf Experten-Besuch von der Polizei Dortmund. Um Einbrechern die diebische Tour zu vermiesen, braucht es viele Bausteine. Nachbarn, die bei verdächtigen Beobachtungen nicht wegsehen und schnell die Polizei alarmieren, sind da ebenso...

  • Lünen
  • 28.10.18
Ratgeber

Es kommt immer etwas dazwischen...

Klaus sitzt an seinem Schreibtisch und hat sich fest vorgenommen, die Telefonlisten abzuarbeiten. Er kneift die Augen zusammen, damit er sich besser konzentrieren kann. Sein rechtes Bein zuckt. Er rollt kurz den Stuhl nach hinten, damit er seine Beine ausstrecken kann. Etwas trinken wäre jetzt gut. Er geht in die Küche und macht einen Kaffee. Scheiße, die Milch ist leer. Hat der Laden um die Ecke jetzt auf? Wahrscheinlich. Was wollte er noch tun? Ach ja, die Listen abarbeiten. Ob er das nun...

  • Essen-Borbeck
  • 15.09.18
Überregionales

Erneut "Falsche Polizeibeamte" am Telefon

Dinslaken. Am Sonntagabend, 2. September, zwischen 20 und 21.40 Uhr, ist es zu mindestens fünf Telefonanrufen gekommen, in denen Betrüger telefonisch versuchten, als angebliche Polizeibeamte Vertrauen bei den Angerufenen zu erschleichen und Fragen zu Wertgegenständen oder direkt nach Geld stellten.In allen Fällen waren die Angerufenen gut informiert und handelten entsprechend umsichtig. Sie gingen nicht auf das Ansinnen der Anruferin ein und gaben keine persönlichen Daten (Wohnanschrift, etc.)...

  • 04.09.18