Terminvergabe

Beiträge zum Thema Terminvergabe

Ratgeber
Blutspenden im Spendecenter in Hagen ist auch in Coronazeiten problemlos möglich. Ein Termin zur Blutspende muss im Vorfeld aber gemacht werden.

Umfangreiches „Lunch-ToGo“ für Spender
Blutspendecenter in Hagen auch in Coronazeiten am Start: Blutspendedienst West informiert tagesaktuell im Netz

Der DRK-Blutspendedienst hat erneut darauf hingewiesen, dass für Blutspenderinnen und Spender kein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Die seit Januar für alle Blutspendetermine geltende Terminvergabe verstärkt das gesamte Sicherheitskonzept. „Der Blutspendedienst informiert tagesaktuell über die Rahmenbedingungen, eventuelle Ausschlusskriterien und vieles mehr rund um die Blutspende.“ berichtet Stephan Jorewitz vom Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen und rät: „Bevor sich Spender auf den...

  • Hagen
  • 16.04.21
LK-Gemeinschaft
Kamener Bürger*Innen der Jahrgänge 1946 und 47 erhalten Post zur Impfvergabe. Symbolfoto: LK-Archiv

Impfangebot der Stadt kamen
Jahrgänge 1946 und 47 erhalten Post zur Impfvergabe

Die Impfungen gegen das Corona-Virus gehen weiter: Kamener Bürger*Innen der Jahrgänge 1946 und 47 bekommen in diesen Tagen Post aus dem Rathaus. Die Briefe enthalten eine Einladung zur Vergabe eines Impftermins im Impfzentrum Unna. Kamen. Bürgermeisterin Elke Kappen appelliert an die Empfänger, das Angebot wahrzunehmen: „Die Impfungen leisten einen erheblichen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie.“ Neben einem gemeinsamen Anschreiben der Bürgermeisterin Elke Kappen und dem Landrat Mario Löhr...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.04.21
Politik
Montage aus Bildern wikipedia gemeinfrei

Impfchaos
Ohnmächtig im Impf – Irrgarten

Bis vor kurzem habe ich noch versucht, den Erhalt eines Impftermins für eine chronisch kranke Person nach der „Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV)“ sportlich zu nehmen. Allmählich vergeht mir nicht nur die Lust, mir schwillt der buchstäbliche niederrheinische Hals bis fast zum Platzen. Nach unzähligen Versuchen sowohl über Landes- als auch kommunale Institutionen und Impfzentren, einen Termin – wenn möglich aus...

  • Goch
  • 14.04.21
Ratgeber
Der Hochsauerlandkreis weist daraufhin, dass sich alle chronisch kranken Menschen, die unter Paragraf 3 der Impfverordnung fallen, sich beim Hausarzt impfen oder sich für eine Impfung direkt unter www.hochsauerlandkreis.de registrieren lassen können.

Für Impfung direkt beim HSK registrieren
Update: Keine Einzelfallprüfung bei chronisch Kranken

Aus gegebenem Anlass weist der Hochsauerlandkreis daraufhin, dass sich alle chronisch kranken Menschen, die unter Paragraf 3 der Impfverordnung fallen, sich beim Hausarzt impfen oder sich für eine Impfung direkt unter www.hochsauerlandkreis.de registrieren lassen können. Update: Wie der HSK mitteilt, hatte sich der Fehlerteufel in die ursprüngliche Pressemitteilung eingeschlichen, es wurden falsche Krankheiten genannt. Es gilt: Eine Einzelfallprüfung ist dann nicht nötig, sofern es sich um eine...

  • Arnsberg
  • 14.04.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Die letzten 4.000 Impftermine aus dem einmaligen AstraZeneca-Sonderkontingent für Menschen zwischen 60 und 79 Jahren im Ennepe-Ruhr-Kreis sind vergeben.

Corona im EN-Kreis
AstraZeneca-Termine für Menschen ab 60 Jahren vergeben

Die letzten 4.000 Impftermine aus dem einmaligen AstraZeneca-Sonderkontingent für Menschen zwischen 60 und 79 Jahren im Ennepe-Ruhr-Kreis sind vergeben. Schon wenige Minuten, nachdem das Buchungssystem am Samstagmorgen um 8 Uhr freigeschaltet wurde, hatten sich rund 100 Kreisbewohner einen Impftermin gesichert. Sieben Stunden später waren alle verfügbaren Termine ausgebucht. "Der Ansturm auf das Online-Buchungssystem war sehr groß. Deshalb waren die Server teilweise überlastet und die...

  • wap
  • 12.04.21
Ratgeber
Die Stadt Ennepetal vergibt keine Impftermine.

Stadt vergibt keine Corona-Impftermine
Ennepetaler Stadtverwaltung versinkt im Anruferchaos

Seit Wochen melden sich bei der Stadt Ennepetal eine große Zahl von Anrufern, die einen Corona-Impftermin für chronisch Kranke vereinbaren wollen. Dabei hat die Stadt Ennepetal keinerlei Zugriff auf die Vergabe von Impfterminen, bei der städtischen Rufnummer 02333/979351 können lediglich Hilfsangebote für Fahrdienste zum Impfzentrum oder ähnliches koordiniert werden. Für chronisch kranke Menschen wurden bisher die Impftermine durch das Gesundheitsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises vergeben, seit...

  • wap
  • 10.04.21
Ratgeber
Die dritte Impfstraße geht in Schwelm in Betrieb.

4.000 Impftermine
Ab morgen Termine buchen

Menschen zwischen 60 und 79 Jahren im Ennepe-Ruhr-Kreis haben ab dem morgigen Samstag, 10. April, noch einmal die Möglichkeit, einen AstraZeneca-Impftermin in der mobilen Impfstation zu buchen.  Vergeben werden Termine für die letzten 4.000 Impfstoffdosen aus dem einmaligen Sonderkontingent in Höhe von insgesamt 8.770 Dosen, welches das Land dem Kreis für diese Personengruppe zur Verfügung gestellt hatte. "Die Kassenärztliche Vereinigung hat uns ab Samstag Verstärkung in Form eines zusätzlichen...

  • wap
  • 09.04.21
Politik
Die Impfbereitschaft in Kamen ist hoch.

Nachmeldungen zum Impftermin in Kamen erfolgreich
Freie Plätze waren schnell vergeben

Nachdem beim ersten Durchgang zur Registrierung für den Kamener Impftermin am Samstag nach Bereinigung der Datenbank und einer kurzfristigen Ausweitung des Impfkontingents noch Plätze frei waren, konnten sich am heutigen Vormittag über 60-jährige Kamener telefonisch erneut um einen freien Platz bemühen. Auch bei diesem Termin war mit 242 Anrufern das Interesse wieder sehr groß und die Bereitschaft sich mit Astrazeneca impfen zu lassen ist nach wie vor ungebrochen. In der aufgerufenen Zielgruppe...

  • Kamen
  • 08.04.21
Ratgeber
In Westfalen-Lippe war das Sonderkontingent für Impftermine mit dem Impfstoff AstraZeneca für Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre nach knapp einem Tag erfolgreich vergeben. Rund 167.000 Menschen haben einen Termin in einem der westfälisch-lippischen Impfzentren erhalten.

Terminvergabe für 79-Jährige ab heute
Sonderkontingent: Alle Impftermine mit AstraZeneca für ü60 vergeben

In Westfalen-Lippe war das Sonderkontingent für Impftermine mit dem Impfstoff AstraZeneca für Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre nach knapp einem Tag erfolgreich vergeben. Rund 167.000 Menschen haben einen Termin in einem der westfälisch-lippischen Impfzentren erhalten. Das teilte die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mit. Bereits am Sonntag wurden rund 10.000 Impfungen mit AstraZeneca durchgeführt. „Wir können sehr zufrieden sein mit diesem Ergebnis. Zum einen zeigt es uns,...

  • Arnsberg
  • 06.04.21
Ratgeber

Büchereien im Dortmunder Westen geöffnet
Lesestoff leihen mit Termin

Die Stadt- und Landesbibliothek hat wieder eingeschränkt geöffnet. Für die Stadtteilbibliotheken im Westen gelten besondere Regeln. Nutzer können die Bibliotheken zu den regulären Öffnungszeiten in einem vereinbarten Zeitfenster besuchen, um eigenständig im Bibliotheksbestand zu stöbern und nach Herzenslust Medien zu entleihen. Der Zugang ist nur mit Termin und mit einer medizinischen Maske möglich. Terminanfragen werden telefonisch in der jeweiligen Stadtteilbibliothek entgegengenommen. Die...

  • Dortmund-West
  • 29.03.21
Politik

79-Jährige werden jetzt angeschrieben und können nach Ostern Impftermine vereinbaren
„Um eine Überlastung (...) auszuschließen, werden die Einladungen jahrgangsweise erfolgen"

Nach dem neuen Impferlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) vom 26. März 2021 können Menschen, die zwischen Februar und Dezember 1941 geboren sind, ab Dienstag, 6. April, einen Termin für die Coronaschutzimpfung vereinbaren. Die ersten Impfungen dieser Personengruppe sollen am 8. April 2021 stattfinden. Laut Erlass ist es möglich, zusätzlich einen Termin für Lebenspartner entsprechend Impfberechtigter zu vereinbaren. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass eine...

  • Wesel
  • 29.03.21
Wirtschaft
Uli Wulff, Christiane Hoppe, Britta Baumann und Claudia Welle-Brämer vom Gewerbeverein Aktiv im Ort stellten die Hinweisschilder vor.

Aktion des Gewerbevereins Aktiv im Ort Lütgendortmund
Handel gibt Orientierung

Mit Hinweisschildern, die auf die Erreichbarkeit der Betriebe aufmerksam machen, unterstützt der Lütgendortmunder Gewerbeverein „Aktiv im Ort“ seine Mitglieder. „Durch die für Verbraucher nicht immer durchschaubaren Öffnungsbedingungen unterschiedlicher Branchen häufen sich bei unseren Mitgliedsbetrieben die Anrufe von Kunden und Patienten, die sich nach der Art der Erreichbarkeit erkundigen“, erklärt der Vorsitzende von „Aktiv im Ort“, Thorsten Eustrup. Mit oder ohne Termin Auf den...

  • Dortmund-West
  • 25.03.21
Blaulicht
Die Kreisverwaltung Wesel erinnert daran, dass Impfwillige, die 80 Jahre oder älter sind, auch kurzfristig noch einen Termin für eine Impfung mit dem Impfstoff der Firma BionTech im Impfzentrum in der Niederrheinhalle vereinbaren können.

Freie Termine für BionTech-Impfungen für über 80-Jährige
Kreis Wesel ruft noch einmal in Erinnerung

Die Kreisverwaltung Wesel erinnert daran, dass Impfwillige, die 80 Jahre oder älter sind, auch kurzfristig noch einen Termin für eine Impfung mit dem Impfstoff der Firma BionTech im Impfzentrum in der Niederrheinhalle vereinbaren können. Grund hierfür sind die zusätzlich vom Land NRW zur Verfügung gestellten BionTech Impfdosen. Im Terminvergabesystem der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) sind zum jetzigen Zeitpunkt Termine bis Ende April freigeschaltet. Berechtige Impfwillige sind...

  • Dinslaken
  • 25.03.21
LK-Gemeinschaft
Die Stadtbibliothek Rheinberg bietet einen kontaktlosen Abholservice per Terminvergabe an. Foto: privat

Rheinberg: Terminvergabe aufgrund hoher Besucherzahlen
Kontaktloses Abholen in der Bücherei

Aufgrund hohen Besucheraufkommens kann die Stadtbibliothek Rheinberg ab Samstag, 27. März, nur noch einen kontaktlosen Abholservice mit Terminvergabe anbieten. Die gewünschten Medien können über verschiedene Wege reserviert werden. Und zwar über den Online-Katalog auf der städtischen Homepage, unter Tel. 02843/5122 oder per Mail an bibliothek@rheinberg.de. Das Team der Stadtbibliothek meldet sich anschließend, um einen Termin zur Abholung samstags zwischen 10 und 12 Uhr zu vereinbaren. An den...

  • Rheinberg
  • 24.03.21
Vereine + Ehrenamt
Die Stadt kann zwar keinen klassischen Fahrdienst zum Impfzentrum anbieten, hilft aber im Ausnahmefall. Jetzt übernahm es Bürgermeister Langhard, Doris Fußen für ihre zweite Impfung zum Impfzentrum zu fahren.

250 Impftermine für Senioren
Rührige Hotline des Schwelmer Seniorenbüros

Der Start der Impfkampagne für die Menschen ab 80 Jahren gestaltete sich für nicht wenige Senioren zunächst nicht einfach, gelang es doch erst einmal vielen nicht, über die überlastete Hotline oder die Internetplattform einen Impftermin zu buchen. Die Stadt Schwelm hatte sich früh dazu entschieden, jenen unter den 2000 Schwelmern ab 80 Jahren, die rund um das Thema „Impfen“ Unterstützung benötigen, zu helfen. Zu diesem Zweck schaltete das städtische Seniorenbüro unter der Nummer 801-123 eine...

  • wap
  • 23.03.21
Wirtschaft
Dürfen wieder öffnen, ohne Beschränkungen

Paukenschlag schon vor der Konferenz
Gericht öffnet den Einzelhandel in NRW ohne Beschränkungen

Gerichtsurteil in Münster öffnet den Einzelhandel ohne Beschränkungen Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen hat heute viele Corona-Beschränkungen im Einzelhandel für NRW außer Kraft gesetzt. Ab sofort gelte im gesamten Einzelhandel in NRW keine Kundenbegrenzung pro Quadratmeter mehr und auch die Terminbuchung entfalle. Die Beschränkungen verstoßen in ihrer derzeitigen Ausgestaltung gegen den verfassungsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatz, so das Gericht. Das Land NRW...

  • Essen-Süd
  • 22.03.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
BürgerCenter Hans- Sachs - Haus

Terminvergabe BÜRGERcenter/Termine online vereinbaren/++ Terminvergaben in der Corona-Zeit ++
Die BÜRGERcenter sind während der Corona-Zeit weiterhin geöffnet. Es gelten jedoch besondere Regeln:

Termine werden derzeit jeweils für eine Woche im Voraus vergeben. Die Termine für die Folgewoche können Sie jeweils freitags ab 8.15 Uhr buchen. Vergeben werden bis zu 1.500 Termine/Woche. Bitten buchen Sie Ihren Termin entweder per Telefon unter +49 (209) 169-2100 oder online über unten stehendes Buchungstool. Sollten Sie für die Woche keinen Termin mehr bekommen, haben Sie die Möglichkeit ab montags Tagestermine (je nach verfügbarer Kapazität) oder am folgenden Freitag einen neuen Termin zu...

  • Gelsenkirchen
  • 20.03.21
Kultur
Ein Besuch der Ausstellungen ist nach telefonischer Voranmeldung nun wieder möglich.

Nach viermonatiger Pause
Die Tore des Red Dot Design Museums sind geöffnet

Das Red Dot Design Museum in Essen hat nach viermonatiger Pause seine Tore für Besucher wieder geöffnet. Gemäß den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes ist ein Besuch nur nach telefonischer Voranmeldung und bei Hinterlegung der Kontaktdaten möglich. Besuchstermine können ab Montag, 9 Uhr, unter Tel. 0201-30104-60 vereinbart werden. Tickets müssen bereits im Vorfeld des Besuchs online auf www.red-dot-design-museum.de/tickets erworben werden. Es werden nur so viele Termine in jedem...

  • Essen-Kettwig
  • 10.03.21
  • 1
  • 1
Kultur
4 Bilder

Das LVR-Niederrheinmuseum Wesel öffnet zum kommenden Wochenende
Museumsbesuch bis 31. März kostenlos / Ticketkauf ab Freitag möglich / Neuer Parkplatz in Betrieb

Gemäß Bund-Länder-Beschluss ist die Öffnung von Museen in Kommunen mit einer Inzidenz von maximal 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern unter Berücksichtigung strenger Hygienevorkehrungen wieder zulässig. Vor diesem Hintergrund öffnet das LVR-Niederrheinmuseum Wesel seine Pforten ab dem 13. März wieder für Besucher7innen zu den üblichen Öffnungszeiten (Di-So 11-17 Uhr). Der Eintritt bleibt zunächst bis einschließlich 31. März frei. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen der...

  • Wesel
  • 10.03.21
Kultur
Das Kunstmuseum Bochum öffnet seine Pforten nach langen Monaten des Lockdowns ab 9. März wieder für das Publikum. Per Buchungslink können Besuchstermine vereinbart werden.

Kunstmuseum Bochum öffnet wieder
Voranmeldung ist erforderlich

Mit der neuen Coronaschutzverordnung dürfen Museen wieder für das Publikum öffnen – allerdings angesichts der aktuellen Inzidenzwerte zunächst nur mit Voranmeldung und mit der Möglichkeit der Kontaktnachverfolgung. Das Kunstmuseum Bochum, das bislang nicht über ein Online-Ticketsystem verfügt, hat gemeinsam mit der IT-Abteilung der Stadtverwaltung innerhalb kürzester Zeit eine Möglichkeit gefunden, online Zeitfenster für den Museumsbesuch zu buchen. „Das System fußt auf dem Portal, das auch für...

  • Bochum
  • 05.03.21
Ratgeber
In der Mendener Dorte-Hilleke-Bücherei wird die Vorbestellung und Abholung schon länger angeboten..

Bücher auf Bestellung
Stadtbücherei Fröndenberg ermöglicht kontaktlose Abholung

FRÖNDENBERG. Die Stadtbücherei Fröndenberg/Ruhr, Markt 7, wird ab Dienstag, 2. März, ihren Benutzern in eingeschränkter Weise wieder Medienausleihen und -rückgaben ermöglichen. Von Dienstag bis Freitag können unter Tel. 02373/1723859 oder per E-Mail an stadtbuecherei@froendenberg.de Termine vereinbart werden, an denen entliehene Medien zurückgegeben und bis zu zehn vorbestellte Medien abgeholt werden können. Die gewünschten Medien können im Vorfeld im internetbasierenden Medienkatalog...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.02.21
Ratgeber

Coronaschutzimpfungen in Hagen
Mehrfachbuchungen über die Termin-Hotline der KVWL

Aufgrund von Mehrfachbuchungen über die Termin-Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) standen gestern, 21. Februar, ab 17.30 Uhr rund 70 Impflinge vor dem Hagener Impfzentrum in der Stadthalle. Alle Personen hatten zur gleichen Zeit einen Impftermin erhalten. Dank einer zuvor gelieferten Reserve vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW und einer eigenen Notreserve des Impfstoffs konnten trotzdem alle anwesenden Personen geimpft werden. Um die entstandene...

  • Hagen
  • 22.02.21
Ratgeber

Überbuchter Termin
Impfzentrum Ennepetal versorgt 28 zusätzliche Senioren

Es ist schon wieder passiert: Der 15-Uhr-Termin am Samstag im Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises ist über das Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung um ein Vielfaches zu oft vergeben worden. Statt der geplanten 3 Bürger kamen 31 zur selben Uhrzeit nach Ennepetal. Dennoch ist es dem Team des Impfzentrums gelungen, alle Senioren vor Ort mit Impfstoff zu versorgen und lange Wartezeiten zu vermeiden. "Wir haben befürchtet, dass sich das Problem wiederholt", sagt Krisenstableiter Michael...

  • Herdecke
  • 22.02.21
  • 1
Blaulicht
Knapp über 2.000 Bürger im Kreis Wesel wurden in anderthalb Wochen erstmals geimpft.

Über 2.000 Bürger im Kreis Wesel erstmals geimpft - Terminvergabe weiterhin problematisch - Kein zweites Impfzentrum im Kreis Wesel - Hoffen auf Schnelltests
Hoffnung auf mehr Normalität im Alltag

 2.100 Bürger über 80 Jahre sind Stand Sonntag, 14. Februar, im Impfzentrum in Wesel geimpft worden. Zusätzlich wurden 230 Mitarbeiter des Rettungsdienstpersonals im Kreis Wesel sowie 250 Mitarbeiter von Pflegediensten erstmals geimpft. Als eine der Ersten wurde Daniela Schadwinkel geimpft. Anfangs noch hatte die Pflegekraft überlegt, ob sie sich überhaupt impfen lassen soll. Dann aber ging alles schnell: Ihr Arbeitgeber hat sie auf der Liste vermerkt und schon hatte sie den Termin. "Mir tat...

  • Dinslaken
  • 16.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.