Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur
In Sartres "Geschlossene Gesellschaft" geht es um das Leben in der Hölle.               Foto: Sascha Kreklau

Nur noch zwei Mal Sartres „Geschlossene Gesellschaft“ im Theater Duisburg
Ein Leben in der Hölle

Am kommenden Donnerstag, 24. Oktober, gibt es die vorletzte Vorstellung von „Geschlossene Gesellschaft“ von Jean Paul Sartre im Opernfoyer des Theaters Duisburg. „Geschlossene Gesellschaft“ ist Sartres bekanntestes Theaterstück. Es wurde 1944 uraufgeführt. Garcin, Estelle und Ines finden sich nach ihrem vorzeitigen Ableben in der Hölle wieder: Ein Zimmer, das grelle Licht lässt sich nicht löschen und die Tür nur von außen öffnen. Garcin hat seine Frau misshandelt und in entscheidenden...

  • Duisburg
  • 20.10.19
  •  1
Kultur
Anne Schröder, Lilian-Felicitas Prudlo.

Premiere im Lutz Hagen
Ein TanzObjektTheaterSpaß von Anja Schöne und Ensemble

Am 19. Oktober 2019 geht’s mal wieder turbulent im Lutz Hagen zu: Auf dem Programm steht mit Beginn um 15 Uhr die Premiere „PARDAUZ“ – Ein TanzObjektTheaterSpaß von Anja Schöne und Ensemble (ab 3 Jahren). Was erlebt man? Zwei Performerinnen kugeln anarchisch verspielt auf die Bühne – pardauz – liegen sie da. Doch schon im nächsten Moment stehen sie wieder auf, verwandeln sich in bunte Dreiecke, umkreisen sich, kommen sich näher, werden zum Quadrat und pardauz – fällt wieder alles...

  • Hagen
  • 18.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Frank Tengler, Ulrich Penquitt und Lesley Higl hauchen Winston Smith, O‘Brien und Julia Leben ein.

Theater
„neunzehnvierundachtzig“

George Orwells Zukunftsvision „1984“ aus dem Jahr 1948 dürfte weitestgehend bekannt sein. Heute wissen wir, dass vieles von dem damals Befürchtetem nicht eingetreten ist, und doch sind wir gar nicht so frei, wie wir gern glauben möchten. Und genau darum geht es bei dem Theaterstück „neunzehnvierundachtzig“. Der Gelsenkirchener Schauspieler und Regisseur Ulrich Penquitt, der auch für das Trias Theater Ruhr steht, koopertiert seit geraumer Zeit mit dem Regisseur Jens Dornheim vom theater...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Mit ihrem neuen Bühnenstück „Außer Spesen nichts gewesen“ ist das Ensemble im Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20,  in Hilden zu sehen.

Hildener Itterbühne lädt ein
"Außer Spesen nichts gewesen"

Ab dem morgigen Donnerstag, 17. Oktober, um 17.30 Uhr bis Sonntag präsentiert das Kulturamt Hilden zu verschiedenen Zeiten die Hildener Laientheatergruppe Itterbühne. Mit ihrem neuen Bühnenstück „Außer Spesen nichts gewesen“ ist das Ensemble im Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20,  in Hilden zu sehen. das teilt die Stadt Hilden mit.  Die Veranstaltung am Freitag ist bereits ausverkauft. Für die übrigen Tage können noch Eintrittskarten zum Preis von 9 Euro...

  • Hilden
  • 16.10.19
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Theater-Abend
"Was glaubst Du?"

Samstag, 26.10.2019, 18:00 Uhr Theater-Abend "Was glaubst Du?" Der Eintritt ist frei, um Finanz-Spenden zur Unterstützung dieser tollen Arbeit, wird gebeten! Getränke und Snack werden gereicht. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, Walter-Flex-Str. 13-17 46047 Oberhausen ChrisP (Christliche Projekte) ist eine Initiative von Christen aus der Freizeit-Reiter-Szene. Sie verbindet die Liebe zu den Pferden und der Glaube an die Liebe Gottes gegenüber uns Menschen. Sie versteht sich als...

  • Oberhausen
  • 16.10.19
Kultur
Diese in Gedanken schwebende Dame malte damals die Mutter von Thomas Ulbricht als Geschenk für das Theater.
7 Bilder

Leer stehende "Lichtspiele" lockten Schauspielprofis nach Unna
In 80-er Jahren blühten neue Ideen für Unnas Kulturleben

Das Kulturangebot in Unna war bis Anfang der 80er Jahre geprägt von der Sommersaison. Stadtfest, Kirmesrummel und Autoschau setzten markante Veranstaltungspunkte. Kam die Herbstzeit begann in den Augen von Armin Schumacher die „Kulturflaute“. Für Theaterbesuche nahmen viele Unnaer weite Wege in die Nachbarstädte in Kauf. Die trüben Tage mit lockeren Gesprächsrunden und Programmabende mit wechselnden Leitthemen zu überbrücken war das Ziel von „Wintertime“. Im Gewölbekeller des Hellweg-Museums...

  • Unna
  • 16.10.19
Kultur
"Die drei kleinen Schweinchen" wird am Sonntag, 20. Oktober, um 12 Uhr aufgeführt.

Theaterfestival zum zehnjährigen Bestehen
"A Parte": Klein, aber fein

Dieses Jahr feiert das Theater "A Parte" den zehnten Geburtstag. Von Sonntag, 20. Oktober, bis Donnerstag, 31. Oktober, findet das internationale Theaterfestival "Klein, aber fein" statt - mit dabei sind verschiedene Theatergruppen auf der Bühne Theaters "A Parte", Annenstraße 20a, zu sehen. Es werden Theaterstücke für Kinder und Erwachsene in zwei Sprachen gespielt, auf Deutsch und auf Russisch. Auf der Bühne werden professionelle Theatergruppen aus Russland, unter anderem die Theater „Za...

  • Witten
  • 15.10.19
Kultur
2 Bilder

Es ist soweit
Probenendspurt im Kleinen Theater Herne

Lange brauchen die Freunde nicht mehr auf die neue Kriminalkomödie "Der Petersilien-Mörder" für die Bühne des Kleinen Theater Herne in der Neustraße 67 zu warten. Für die Darstellerinnen und Darsteller ist der Probenendspurt eingeläutet, denn am 9. November ist Premiere. Autor Jürgen Seifert ist zufrieden: "Es läuft, wir kommen wunderbar weiter." Dies ist auch kein Wunder, denn das Team um Jürgen Seifert ist kollegial eingespielt und kennt sich schon von vielen Aufführungen. Technisch gesehen...

  • Herne
  • 14.10.19
Kultur
Kay Voges inszeniert "Play: Möwe. Abriss einer Reise" am Schauspielhaus Dortmund.

Freitagabend im Schauspielhaus
Uraufführung PLAY: Möwe

Hunderte verschiedene Stimmen sind in den letzten zehn Jahren im Schauspielhaus erklungen. Was wäre, wenn man diese Bilder, Wörter, Klänge und Situationen heben könnte wie einen Schatz? Nach dieser Idee von Schauspielchef Kay Voges und dem Ensemble entstand "Abriss einer Reise" frei nach Tschechow. Sie erforschen am Freitagabend bei der Uraufführung im Schauspielhaus auf 208 qm Bühne das Leben zwischen Geburt und Tod, Transzendenz und Trivialem, Realität und Traum, Gesagtem und Verdrängtem,...

  • Dortmund-City
  • 14.10.19
Kultur
Die Theatergruppe Chamäleon ist wieder im "Stress", und zwar im "Express-Stress".
2 Bilder

Vorsicht an der Bahnsteigkante
"Champus-Express" rollt am 8. und 9. November in Dorsten ein

Die Theatergruppe Chamäleon ist wieder im "Stress", und zwar im "Express-Stress". Die neue Komödie heißt fast auch so und zwar "Stress im Champus-Express". Diese Komödie möchte die Zuschauer mitnehmen auf eine besondere Zugfahrt von Dorsten nach Wien im berühmten "Champus-Express". Auch zwei dunkle Gestalten fahren mit, aber nur um die Kasse im Bordbistro auszurauben. Ob das wohl gelingen mag? Die besonderen Qualitäten des Zugpersonals als auch die unglücklichen Umstände während der Fahrt...

  • Dorsten
  • 14.10.19
Kultur

In der Apostel-Notkirche am Freitag, 15. November
“Tränen der Heimat“

Das Theaterstück “Tränen der Heimat“ von Lutz Hübner wird am Freitag, 15. November, um 19 Uhr in der Apostel-Notkirche gezeigt. Es ist das Jahr 1943. Im Funkhaus einer deutschen Großstadt, im Sprecherraum, wartet Hilde, eine junge Frau Mitte zwanzig und im Herzen ganz im Dienste des Führers, darauf, in diesem Studio verheiratet zu werden. Ihr Bräutigam dient gerade an der Front in Russland und sie werden sich gleich per Radio das Ja-Wort geben. „Tränen der Heimat“ ist ein Text, der sich...

  • Essen-West
  • 13.10.19
Kultur

PINK FLOYD'S MEISTERWERK!
"THE WALL" PRÄSENTIERT VON PINK FLOYD PROJECT NL IN LÜNEN

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Ein 30-köpfiges Mitarbeiterteam sorgt dafür, dass Pink Floyd's Meisterwerk "THE WALL" pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum - am 30. November 2019 - in der Version von PINK FLOYD PROJECT NL, auf Tournee gehen kann. Am Freitag, 17.Januar 2020 - 20.00 Uhr - ist diese beeindruckende Rockoper im Heinz-Hilpert-Theater Lünen zu sehen. 12 Musiker, sowie der  Kidsrights Kinderchor, eine aufwändige Bühnenausstattung, außergewöhnliche Projektionen und...

  • Lünen
  • 12.10.19
Kultur

Laienspielgruppe Essen-Altendorf probt für ihr jüngstes Stück
Zeit für Humor: "Villa Kamilla"

Auf Hochtouren laufen bei der Laienspielgruppe Essen-Altendorf die Proben für das jüngste Stück "Villa Kamilla", eine Komödie von Jennifer Hülser. Diese feiert Premiere am Sonntag, 3. November, um 17 Uhr im Marienheim, Schmitzstraße 8. Die Handlung: Die frisch geschiedene Ilse möchte sich in ihrer neuen Wohnung in der altehrwürdigen Villa Kamilla ein neues Leben aufbauen. Ihre beiden erwachsenen und sehr unterschiedlichen Töchter Sandra und Meike sind davon alles andere als begeistert,...

  • Essen-West
  • 12.10.19
  •  1
Kultur

THEATER WIRD ZUM SEHNSUCHTSORT
SIMON & GARFUNKEL REVIVAL BAND in Lünen

Mit der SIMON & GARFUNKEL REVIVAL BAND , gastieren am Donnerstag, 17.10.2019 - 20.00 Uhr - Michael Frank und Guido Reuter, deren Stimmen nur schwer vom Original zu unterscheiden sind, im Heinz-Hilpert-Theater Lünen. Mit Songs , wie "Mrs. Robinson", "Sound Of Silence oder "Bridge Over Troubled Water", stillt diese authentische Band die Sehnsucht nach den alten Zeiten. Wer sich in die alten Zeiten zurückversetzen  lassen möchte, hat noch Gelegenheit, Eintrittskarten im Vorverkauf zu...

  • Lünen
  • 11.10.19
Kultur

Eine Musiktheaterinszenierung über die Träume der Essener
Essener StadtTRÄUME - Das Stückchen Himmel über meinem Leben

Beim Shoppen in der City, Barhopping in Rüttenscheid oder zu Hause im verkehrsberuhigten Wohngebiet, heftig beim Fußball an der Hafenstraße oder gechillt im Grünen und sonntags vielleicht in der Kirche – das in Essen beheimatete Ensemble Ruhr möchte wissen, was Essener Bürgerinnen und Bürger über ihren Stadtteil denken und welche Träume und Sehnsüchte sie mit ihrem Nachbarn verbinden. In Büchern, die seit April für zwei Monate in sechs Stadtteilen Essens unterwegs waren und von Buchpaten...

  • Essen-Nord
  • 07.10.19
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Einladung: Theater zum "Greifen" nahe oder mitmachen...
Theaterabend ... am Samstag, 26. Oktober 2019, um 18:00 zum Thema: „Was glaubst du?“

Wo: Walter- Flex- Straße 13-17 , 46047 Oberhausen, Ev.-Freikirchliche Gemeinde, Baptistengemeinde www.baptisten-oberhausen.de Glaube findet dort statt, wo WIR Leben! Die Gruppe ChrisP (Christliche Projekte) möchte mit ihrem Theaterstück eine Hilfe sein, das Tabu aufzuheben, das mit dem Reden über den persönlichen Glauben verbunden ist, und mit entwaffnende Offenheit, Humor und Tiefgang zu Gesprächen über den Glauben anzuregen. Das Theaterstück gibt bewusst keine Antworten und hat...

  • Oberhausen
  • 07.10.19
Kultur

Beeindruckende und zugleich beklemmende Inszenierung des Schauspiel Essen
Monodrama „Der Reichsbürger“ in der Box

Das aktuell in der Box laufende Einpersonenstück „Der Reichsbürger“ beginnt mit der Frage an das Publikum, ob sie beweisen können, dass der Staat Deutschland existiert. Deutschland, so heißt es, würde selbstverständlich existieren, aber der Staat? Ist die BRD nicht vielmehr eine GmbH, und ihre Bürger vielmehr Aufpasser oder Angestellte? Der Reichsbürger Wilhelm S., gespielt von Stefan Diekmann, zweifelt an genau dieser Existenz, und versucht das aus ungefähr 70 Menschen bestehende Publikum auf...

  • Essen-Süd
  • 04.10.19
  •  2
Kultur
Das Ensemble des Stücks „Der Abend“.

Barop
Theaterstück der FH Dortmund mit Witz, Ironie und schwarzem Humor

Studierende sind Einzelgänger, entweder allein am PC zuhause oder in Bücher in der Bibliothek vertieft – das ist doch ein Klischee. In der Theateraufführung „Der Abend“ verhandeln 14 Studierende miteinander, was Gemeinschaft ist, und fragen, wer dazu gehören darf – mit Witz, Ironie und schwarzem Humor. Premiere ist am Samstag, 5. Oktober, 19.30 Uhr, im Theaterlabor der FH Dortmund, Emil-Figge-Straße 44, 4. Etage. Ist eine Gruppe von Menschen automatisch eine Gemeinschaft? Welche Regeln und...

  • Dortmund-Süd
  • 03.10.19
  •  1
Kultur
4 Bilder

Lesung in der KulturUhle am 12.11.2019
Im Gleichgewicht - oder nicht?!

Eine lyrische Lesung mit VIGLis Wanderbühne Wälder vertrocknen, Krieg und Flucht sind allgegenwärtig, Burnout und Einsamkeit bedrohen den modernen Menschen – wie balancieren wir uns und die Welt aus? VIGLis Wanderbühne beschwört die dunklen Augenblicke herauf und sucht nach poetischen Antworten voller Hoffnung. Eine Stunde zum Abtauchen in Text und Ton. Text und Regie: VIGLi (Verena Liebers) Mitwirkende: Stephan Schlösser (Sprecher); Lutz Kunert (Laute, Gitarre), Bernd Schmidt (Gitarre,...

  • Bochum
  • 03.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Spannung und viele Lacher bietet die grandiose Inszenierung von Ingo Scheuer.

Umjubelte Premiere in "Das Kleine Theater Essen"
Herbst könnte öfter sein!

"Gärtner sterben stets im Herbst" feierte im KTE umjubelte Premiere: Alt wird beim - zugegeben sehr skurillen - Paar Elisabeth und Timotheus kein Gärtner. Reich auch nicht, gibt's doch gerade einmal 50 Euro pro Woche für die Pflege des riesigen Anwesens, in dem die sechs Blumenrabatten das Hauptaugenmerk der Dame des Hauses sind. Mit dem jungen Jonathan ist schnell ein geeigneter Nachfolger gefunden und schon vor dem Vorstellungsgespräch fachsimpelt das Ehepaar über seinen seit Jahren...

  • Essen-Nord
  • 01.10.19
  •  1
Kultur
4 Bilder

DEPECHE
"Das, was man Liebe nennt"

Musik, Theater; Chanson. Zwischen Polen; Frankreich und Duisburg. Jola Wolters Die Künstlerin lebt seit 20 Jahren in Duisburg. Nach der Schule absolvierte sie eine Ausbildung zur Textiltechnikerin und begann gleichzeitig ihre Laufbahn als Sängerin in verschiedenen Musikgruppen und Bands in ihrer Heimatstadt. Mit großem Erfolg und stets mit besonderen Auszeichnungen nahm sie an regionalen und überregionalen Gesangsfestivals und -Wettbewerben teil. Ihr schauspielerisches Talent...

  • Duisburg
  • 01.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
4 Bilder

Theateraufführung des Ensemble Companeras diesmal in Mülheim
Die Duisburger Theatergruppe Ensemble Companeras spielt Arthur Schnitzler im Kulturhaus Spieldorf

Jetzt wird auch in Mülheim Arthur Schnitzers Tragikomödie "Das weite Land" gespielt.  Das Ensemble Companeras hat im März seine diesjährige Inszenierung in der Notkirche in Duissern erfolgreich aufgeführt. Wer die Aufführung dieses Jahr verpasst hat, hat am 16. November um 19 Uhr im Kulturhaus Spieldorf in Mülheim-Speldorf noch einmal die Gelegenheit das berühmte Stück zu sehen.  Das Ensemble Companeras ist eine freie Duisburger Theatergruppe, die den Erlös aus ihren Aufführungen dem Autonomen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.09.19
Kultur
Das Märchen der Gebrüder Grimm wird in der Vorweihnachtszeit gespielt.

Preziosa
„Hänsel und Gretel“

Hänsel und Gretel verliefen sich im Wald. Was dann kommt, ist bekannt. Die Theatergesellschaft Preziosa aus Ückendorf bringt im November und Dezember ein Kinderstück auf die Bühne und dieses Mal handelt es sich um das Märchen der Gebrüder Grimm. Die spannende Geschichte der Geschwister, die im Wald ausgesetzt werden und in die Fänge einer bösen Hexe geraten, ist ein idealer Bühnenstoff. Die Bühnenfassung ist absolut kindgerecht. Das Stück eignet sich für Kinder ab drei Jahren und geht über...

  • Gelsenkirchen
  • 30.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.