Theater Hagen

Beiträge zum Thema Theater Hagen

Kultur
Eine Szene aus der Produktion "Alice im Wunderland". Auf dem Foto (v.l.): Cassandra Schütt (Alice), Thaddäus Maria Jungmann (Rose), Carolin Karnuth (Rote Königin), Charlotte Welling (Feuerlilie).

Betrieb hinter den Kulissen läuft weiter
Keine Veranstaltungen im Theater Hagen bis Mitte Januar

Die von der Bundesregierung gemeinsam mit den Landesregierungen getroffenen Beschlüsse zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie sowie die jüngsten Äußerungen des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet zu dieser Beschlusslage lassen die Erlaubnis zur Wiederaufnahme des (eingeschränkten) Spielbetriebs im Theater Hagen gegenwärtig kaum vor Januar 2021 erwarten. Daher hat die Theaterleitung sich entschieden, bis Mitte Januar keine Vorstellungen, Konzerte und weitere Veranstaltungen anzubieten. Ein...

  • Hagen
  • 27.11.20
Kultur
Theater-Geschäftsführer Dr. Thomas Brauers (r.) und Intendant Francis Hüsers (2.v.l.) bedanken sich bei dem scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Sven Söhnchen (2.v.r.) und seinem Stellvertreter Wolfgang Röspel (l.) für eine intensive und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. Foto: Yuliana Falkenberg Theater-Geschäftsführer Dr. Thomas Brauers (r.) und Intendant Francis Hüsers (2.v.l.) bedanken sich bei dem scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden Sven Söhnchen (2.v.r.) und seinem Stellvertreter Wolfgang Röspel (l.) für eine intensive und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit.

Frischer Wind
Röspel folgt auf Söhnchen: Der Aufsichtsrat der Theater Hagen gGmbH konstituiert sich neu

Die Wahlperiode des bisherigen Theater-Aufsichtsrats endete im Oktober. Anlässlich der letzten Sitzung des alten Aufsichtsrats bedankten sich Geschäftsführer Dr. Thomas Brauers und Intendant Francis Hüsers für die über die Jahre so wirksame und unterstützende Arbeit des gesamten Aufsichtsrats, der nach den Worten der beiden in abwechslungsreichen, aber auch sehr schwierigen Zeiten agierte. Entgegen vereinzelt geäußerter Kritik hatte sich der Aufsichtsrat mit vielen grundlegenden...

  • Hagen
  • 14.11.20
Kultur
Vanessa Henning.

Im Theater Hagen
Zusatzvorstellungen: Offene Generalprobe zum 2. Sinfoniekonzert

Die für Nordrhein-Westfalen geltende neue Coronaschutzverordnung schreibt eine Begrenzung der zulässigen Besucherzahl auf 20 Prozent der normalen Kapazität des Veranstaltungsortes vor. Da die Ticketnachfrage in mehreren Fällen dieses begrenzte Platzangebot übersteigt, disponiert das Theater Hagen zusätzliche Vorstellungen und kann aktuell, neben den bereits angekündigten Terminen, drei weitere Aufführungen der Deutsch-Rock-Punk-Pop-Theater-Show „Wenn die Nacht am tiefsten (… ist der Tag am...

  • Hagen
  • 21.10.20
Kultur
Dazu ein Foto aus der Ballettproduktion unter dem Titel "ZART" aus der Choreographie "Jurema" von Francesco Vecchione.

Das ändern sich
Vorstellungsänderungen im Theater Hagen: Spielplan, Daten und Zeiten für kommende Veranstaltungen

Aufgrund der neuen Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit den erhöhten COVID 19-Fallzahlen auch in Hagen kommt es zu zahlreichen Änderungen im laufenden Spielplan des Theaters Hagen. Für die am Sonntag, 11. Oktober, ausgefallene Vorstellung der Produktion „ZART“ (Ballettabend mit Choreographien von Marguerite Donlon und Francesco Vecchione) findet am Sonntag, 1. November, um 18 Uhr eine Ersatzvorstellung von „ZART“ statt. Die für Sonntag, 18. Oktober, um 18 Uhr angesetzte...

  • Hagen
  • 17.10.20
Kultur
Marguerite Donlon ist seit Sommer 2019 Ballettdirektorin in Hagen.

Nach nur zwei Spielzeiten
Ballettdirektorin Marguerite Donlon wird Hagen verlassen

Marguerite Donlon, seit Sommer 2019 Ballettdirektorin in Hagen, wird zum Ende der Spielzeit 2020/21 das Theater Hagen verlassen, um die Ballettdirektion am Theater Osnabrück zu übernehmen. Francis Hüsers, Intendant des Theaters Hagen, hierzu: „Ich bedauere den Weggang von Marguerite Donlon außerordentlich. In der Zeit unserer Zusammenarbeit am Theater Hagen hat sie bereits Großartiges geleistet und auch unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie Ballett-Produktionen realisiert,...

  • Hagen
  • 12.10.20
Kultur

Einführungsveranstaltung zur neuen Ballettproduktion „ZART“
Werkstatt-Probe im Theater Hagen

Die erste Ballettpremiere des Theaters Hagen in dieser Spielzeit (am 3. Oktober, 19.30 Uhr, Großes Haus) präsentiert unter dem Titel „ZART“ zwei neue Choreographien: „Fragile“ von Ballettdirektorin Marguerite Donlon und „Jurema“ von Francesco Vecchione. Eine Einstimmung zu dieser Uraufführung bietet die Werkstatt-Probe am Samstag, 26. September, um 11 Uhr im Großen Haus des Theaters Hagen. Marguerite Donlon und Francesco Vecchione geben eine Einführung in ihre neuen Kreationen und deren...

  • Hagen
  • 23.09.20
Kultur
Eine Szene aus dem Stück mit (v.l.) Basil Weis, Kristina Günther, Aischa-Lina Löbbert, Benedict Dörpinghaus.

Wiederaufnahme im Lutz
Woyzeck im Theater Hagen: Eine LiveMusikKlassikerShow nach dem Drama von Georg Büchner

Die zweite Wiederaufnahme im Lutz findet am Samstag, 12. September, um 19.30 Uhr statt. Auf dem Programm steht „Woyzeck“ – Eine LiveMusikKlassikerShow nach dem Drama von Georg Büchner in einer Fassung von Anja Schöne (ab 14 Jahren – Schulvorstellungen besonders empfohlen für die Klassen 9 bis 13). Ein Radiomoderator hat jahrelang Anrufe von Menschen entgegengenommen, die seinen Rat suchten. Nun feiert er seine letzte Sendung und will seinen Abschied stimmungsvoll mit einer Live Band begehen....

  • Hagen
  • 11.09.20
Kultur
Generalmusikdirektor Joseph Trafton dirigiert das Philharmonische Orchester Hagen.

Kunst- und Kulturförderung in NRW
302.982 Euro für Philharmonische Orchester Hagen

Die Bezirksregierung Arnsberg hat den Städten Bochum, Dortmund und Hagen für ihre Theaterorchester in den vergangenen Wochen die diesjährigen Förderbescheide über insgesamt rund 1,24 Millionen Euro zugesendet. Die Mittel kommen aus der Kunst- und Kulturförderung des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Philharmonische Orchester Hagen erhielt 302.982 Euro. Die Förderungen gehen auf Zuwendungsverträge zurück, die das Land NRW im Jahr 2018 mit den kommunalen Orchestern bzw. den Orchestern in...

  • Hagen
  • 15.07.20
Kultur
Generalmusikdirektor Joseph Trafton. Foto: Theater Hagen

Philharmonisches Orchester beendet ungewöhnliche Spielzeit
Konzert im Theater

Zum Abschluss dieser außergewöhnlichen Spielzeit wird am Samstag, 27. Juni, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 28. Juni, um 15 Uhr im Theater Hagen ein wahrhaft paradiesisches Konzert erklingen: Himmlische Stimmungen treffen hier auf Idyllen der Natur und tief private Geschichten des Glücks. Der estnische Komponist Arvo Pärt hat mit seinem Cantus in Memoriam Benjamin Britten ein schwebendes Stück geschaffen, dessen Streicherklänge eine ebenso zarte wie andächtige Gedenkmusik für den tief...

  • Hagen
  • 24.06.20
Kultur
Jeong Min Kim auf der Bühne. Foto: Oliver Look

Schon am Samstag
„Schwanensee-Aufgetaucht“: Premiere im Theater Hagen

Die nächste Premiere im Theater Hagen findet am Samstag, 20. Juni, um 19.30 Uhr statt: Ballettdirektorin Marguerite Donlon kreierte einen „Prolog“ zu ihrem Werk „Schwanensee-Aufgetaucht“. Konzentriert auf die Protagonisten, wie in einem Psychogramm, erforscht sie choreographisch die Umstände und Voraussetzungen der einzelnen Charaktere. Für die derzeitige außergewöhnliche Situation entwickelte Marguerite Donlon ein Choreographie- und Bühnen-Konzept, das die räumlichen und physikalischen...

  • Hagen
  • 17.06.20
Kultur
Francis Hüsers bleibt bis Sommer 2025 als Intendant am Hagener Theater. Foto: Inka Vogel

Theater Hagen verlängert den Vertrag des Intendanten
Hüsers bleibt bis 2025

Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Hagen hat in der vergangenen Woche beschlossen, den Vertrag des Intendanten des Theaters Hagen Francis Hüsers bis Sommer 2025 zu verlängern. „Ich freue mich sehr über diese Entscheidung, weil ich nun mit meinem Team am Theater Hagen die nächsten fünf Spielzeiten werde planen können, die nicht zuletzt aufgrund der Corona-Krise eine große Herausforderung für uns alle darstellen. Es wird darum gehen, die hohe künstlerische Qualität unserer Produktionen...

  • Hagen
  • 09.06.20
Kultur

3,6 Millionen Euro Landesförderung für Theater und Orchester in der Metropole Ruhr
1,2 Millionen Euro für das Theater Hagen mit "Neue Welten"

Sechs kommunale Theater und Orchester erhalten Unterstützung aus dem Landesförderprogramm "Neue Wege". Im Rahmen des Programms fördert das Land Aufbau und Weiterentwicklung von neuen Strukturen oder besonderen künstlerischen Schwerpunkten in 15 Häusern für drei Jahre mit 11,5 Millionen Euro. Mehr als 3,6 Millionen gehen ins Ruhrgebiet. Die höchsten Einzelförderungen erhalten das Schauspielhaus Bochum mit dem Projekt "Theaterrevier für Kinder und Jugendliche" (1.309.100 Euro) und das Theater...

  • Hagen
  • 08.06.20
Kultur
Das Theater Hagen lädt morgen zu einer Premiere ein.

Start am 30. Mai
Theater Hagen eröffnet mit einer Premiere

Nachdem zunächst das Lutz seine Wiedereröffnung verkündete, darf nun auch das Theater Hagen wieder Vorstellungen im Großen Haus anbieten. Bereits am Samstag, 30. Mai, um 19.30 Uhr kann es das Publikum zu einer Premiere begrüßen: „Der Winterreise Erster Teil“. Unter den aktuellen Sicherheitsauflagen und Hygienemaßnahmen für die Menschen im Zuschauerraum, in den Foyers sowie auf und hinter der Bühne (Abstandsregelungen, Tragen eines Mund-Nasenschutzes auf dem Weg zum Sitzplatz, geregelter...

  • Hagen
  • 29.05.20
Kultur
Als erstes wird im Lutz in Hagen am Sonntag, 7. Juni, das Stück "Der fliegende Koffer" gezeigt.

Wieder Theater
Das Lutz in Hagen nimmt am 7. Juni seinen Spielbetrieb auf

Im Lutz geht wieder der Vorhang hoch. Das Sicherheitskonzept der Spielstätte für junges Publikum des Theaters Hagen konnte überzeugen. Ab Sonntag, 7. Juni, werden bis zum Spielzeitende Stücke für alle Altersstufen im Lutz angeboten. Mit Freude und Erleichterung nahmen Lutz-Leiterin Anja Schöne und ihr Team den positiven Entscheid auf. „Wir freuen uns unglaublich, endlich wieder für unser junges Publikum spielen zu dürfen, und haben bereits begonnen, alle Produktionen den neuen...

  • Hagen
  • 28.05.20
Kultur

Kleine Veranstaltungen im LUTZ denkbar
Krisenstab lehnt Öffnung des Theaters Hagen ab

Nachdem sich der Verwaltungsvorstand bereits am Dienstagvormittag mit Blick auf eine erhöhte Infektionsgefahr gegen eine Öffnung des Theaters Hagen ausgesprochen hatte, lehnte am späten Dienstagnachmittag auch der Krisenstab der Stadt Hagen ein entsprechendes Ansinnen der Theaterleitung ab. In ihrer turnusmäßigen Sitzung setzten sich die Mitglieder des Krisenstabs unter Leitung von Oberbürgermeister Erik O. Schulz ausführlich mit dem durch die Theaterleitung vorgelegten Konzept zu einer...

  • Hagen
  • 20.05.20
Kultur
Aufführungen gibt es auch weiterhin nicht am Theater Hagen. Unser Foto zeigt eine Szene aus der Ballettproduktion "Casa Azul - Inspired by Frida Kahlo". Copyright: Oliver Look

Theater Hagen bleibt geschlossen:
WIR MACHEN WEITER – MIT UNSEREM COUCH-THEATER

Das Theater Hagen hatte die Hoffnung, ab dem 19. April wieder die Türen für das Publikum öffnen und Vorstellungen anbieten zu können. Aufgrund der immer noch bestehenden „Kontaktsperre“ und den Anordnungen der Stadt Hagen ist dies leider nicht möglich. Derzeit wird geprüft, ob ab dem 1. Juni ein neu geplanter bzw. umgestellter Spiel-/Vorstellungsbetrieb im Theater Hagen wieder aufgenommen werden kann. Um auch dann den notwendigen Personen-Abstand zu gewährleisten, können vermutlich max. 350...

  • Hagen
  • 09.04.20
Kultur
Das Theater Hagen bereitet sich mit einem geänderten Spielplan auf die Zeit nach der Coronakrise vor. Foto: Archiv

Positiv in die Zukunft
Vorläufiger Spielplan steht: Theater Hagen hofft auf Aufführungen im April

Theater Hagen hofft auf Aufführungen nach dem 19. April Hagen. Das Theater Hagen hofft, ab dem 19. April den Vorstellungsbetrieb wiederaufnehmen zu können. Für die Zeit würde dann für Vorstellungen im Großen Haus der folgende, veränderte Spielplan gelten. „Hoffmanns Erzählungen“ (zum letzten Mal: 19.4., 15 Uhr, Abo N) „Zar und Zimmermann“ (22.4., 19.30 Uhr, Abo B; 2.5., 19.30 Uhr, Abo Z; zum letzten Mal: 5.6., 19.30 Uhr, Abo F) „Wenn die Nacht am tiefsten … ist der Tag am nächsten“...

  • Hagen
  • 28.03.20
Kultur
Das Theater Hagen kann jetzt online besucht werden. Unser Foto zeigt eine Szene aus der Produktion "Zar und Zimmermann". Copyright: Klaus Lefebvre.

Theater Hagen bietet attraktives Online-Programm:
Kultur in schwierigen Zeiten

Theater Hagen bietet attraktives Online-Programm an Hagen. Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen! Francis Hüsers, Intendant des Theaters Hagen, das vorerst und mindestens bis 18. April keine Vorstellungen anbietet: „Wir wollen uns an die vorgegebenen Distanz-Regeln halten, aber wir wollen nicht zulassen, dass Kunst, Musik, Theater, Literatur und der Austausch darüber in Quarantäne gehen. Die heutigen Medien geben uns eine Chance, dass wir weiterhin für unser Publikum...

  • Hagen
  • 25.03.20
Kultur
Mit einem Online-Angebot möchte das Theater Hagen auch in dieser spielfreien Zeit mit seinem Publikum und den Kulturinteressierten in Kontakt bleiben,

Couch-Theater
Online-Programm des Theaters Hagen

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen! Francis Hüsers, Intendant des Theaters Hagen, das vorerst und mindestens bis 18. April 2020 keine Vorstellungen anbietet: „Wir wollen uns an die vorgegebenen Distanz-Regeln halten, aber wir wollen nicht zulassen, dass Kunst, Musik, Theater, Literatur und der Austausch darüber in Quarantäne gehen. Die heutigen Medien geben uns eine Chance, dass wir weiterhin für unser Publikum präsent sind.“ Das Theater Hagen hat mit all...

  • Hagen
  • 24.03.20
Kultur

Who's afraid of opera
Theater Hagen startet Podcast

Das Theater Hagen reagiert auf die Corona-Krise mit einem Online-Spielplan. Zu diesem gehört auch ein Podcast, der jeweils in der Nacht von Sonntagins Netz gestellt wird. Die erste Folge erscheint am Montag, dem 23. März. "Who's afraid of opera" heißt der Podcast des Theaters, den Intendant Francis Hüsers selbst gestaltet und der sowohl auf der Plattform Spotify als auch auf der Webseite des Theaters Hagen zu hören ist. Mit dem Projekt erfüllt sich Hüsers einen lang gehegten Wunsch. Die...

  • Hagen
  • 20.03.20
LK-Gemeinschaft
Statt toller Kostüme fertigen die Näherinnen des Hagener Theaters jetzt Atemschutzmasken.Fotos: Theater Hagen
2 Bilder

Hilfe aus dem Theater
Masken statt Kostüme: Schneiderei des Hagener Theaters stellt jetzt Atemschutz her

Die Kostümabteilung des Theaters Hagen stellt derzeit 1.000 Atemschutzmasken für das Krankenhaus in Schwerte her. Der Kontakt ist über den Sohn einer der Schneiderinnen zustande gekommen, der in der Klinik arbeitet. Die Mundschutzmasken sind aus Baumwolle, wasch- bzw. kochbar und damit zum mehrfachen Gebrauch bestimmt. Diese Arbeit führt ein Teil der Schneiderinnen in Heimarbeit aus, wodurch für die Arbeitssituation in der Schneiderei vor Ort gewährleistet wurde, dass die dort Nähenden die...

  • Hagen
  • 20.03.20
  • 1
Kultur

Absage sämtlicher Vorstellungen, Veranstaltungen und Führungen
Theater Hagen bis einschließlich 18. April

Nach den neuesten Entwicklungen in Bezug auf das Corona-Virus muss die Theater Hagen gGmbH auf Anordnung des Oberbürgermeisters der Stadt Hagen mit sofortiger Wirkung nun leider ALLE Veranstaltungen zunächst bis einschließlich 18. April absagen, darunter auch Gastspiele, die Vorstellungen im Lutz, das Kammerkonzert, die Karfreitagsmatinee, Lesungen, Führungen und Workshops. Tickets, die im Freiverkauf an der Theaterkasse oder bei einem Bürgeramt erworben wurden, können ab Mitte nächster...

  • Hagen
  • 13.03.20
Kultur

Bis einschließlich 18. April 2020
Theater Hagen sagt Vorstellungen und Veranstaltungen ab

Auf dringende Empfehlung des Krisenstabes der Stadt Hagen sagt die Theater Hagen gGmbH alle Vorstellungen, Veranstaltungen und Konzerte im Großen Haus (inklusive Theatercafé) sowie in der Stadthalle zunächst bis einschließlich 18. April 2020 ab. Vorstellungen und Veranstaltungen im Lutz sowie die Kammerkonzerte im Auditorium im Kunstquartier Hagen finden bis auf weiteres statt. Es wird geprüft, ob ersatzweise Veranstaltungen im kleineren Rahmen für den Freiverkauf angeboten werden...

  • Hagen
  • 11.03.20
Kultur
Das Theater Hagen sucht für eine Produktion alte Film und Fotoaufnahmen.

„Wenn die Nacht am tiefsten (… ist der Tag am nächsten)“
Für die Deutsch-Rock-Punk-Pop-Theater-Party: Theater Hagen sucht Film-und Fotomaterial

Für die Produktion der Deutsch-Rock-Punk-Pop-Theater-Party „Wenn die Nacht am tiefsten (… ist der Tag am nächsten)“ mit Musik von Ton Steine Scherben, Fehlfarben, Einstürzende Neubauten, Grobschnitt, Extrabreit, BAP, Die Toten Hosen, Nena, Nina Hagen, Udo Lindenberg, Rio Reiser, Ideal u.a. (Premiere: 14.3.2020, Großes Haus) sucht das Theater Hagen Foto- und Filmmaterial in digitalisierter Form zum Thema Stadtleben/Stadtbild und Musikleben (Parties, Konzertbesuche, Kneipenatmosphäre etc.) in...

  • Hagen
  • 28.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.