Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur
Die Bewohner der Wilhelmstraße stehen in den Startlöchern.
Foto: Veranstalter

Im Mondpalast zwischen Kiez und Chaos

„Willkommen in der „Wilhelmstraße“: So lautet der Titel der neuen Mondpalast-Komödie, die am Gründonnerstag, 28. März, in Deutschlands größtem Volkstheater im Theater an der Wilhelmstraße 33 in Wanne-Eickel ihre Premiere feiert. In der Komödie porträtieren Regisseur Thomas Rech und Hausautor Sigi Domke „Helden des Alltags“ im ganz normalen Wahnsinn einer Wohngemeinschaft. Darin werfen sie einen Blick auf den täglichen WG-Daseinskampf im Wanne-Eickeler Kiez mit ätzenden Vermietern (Heiko...

  • Herne
  • 27.03.13
Kultur
„Wir lieben und wissen nichts“ von Moritz Rinke wird am 23. und 24. Mai gezeigt.Foto: Annette Boutellier

„Stücke“ mit Jelinek und Kroetz

Seit 1976 werden bei den Mülheimer Theatertagen „Stücke“ die besten neuen Werke deutschsprachiger Dramatiker gezeigt. Vom 11. bis 29. Mai geht das Festival in der Stadt an der Ruhr in die nächste Runde. Den Anfang macht am 11. (19.30 Uhr) und 12. Mai (14 Uhr)„Muttersprache Mameloschn“ von Marianna Salzmann, gefolgt von „Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir“ von Nis-Momme Stockmann am 12. Mai um 17 Uhr. „X-Freunde“ von Felicia Zeller wird am 16. und 17. Mai (jeweils...

  • Essen-Süd
  • 20.03.13
Kultur
Stunk im Treppenhaus gibt es in der Komödie „Flurwoche“.
Foto: Bettina Engel-Albustin

Flurwoche in Essen

Fünf Nationen, ein Hausflur: Seit 2008 reißt die Mondpalast-Erfolgskomödie „Flurwoche“ das Revier regelmäßig vom Hocker. Der Riesenspaß um die Hausmeister-Familie Buschmann leuchtet herrlich unkorrekt in jeden ungefegten Winkel eines typischen Treppenhauses irgendwo in Wanne-Eickel. Mieter-Jux in der Grugahalle Für einen Abend zieht die „Flurwoche“ in die Essener Grugahalle um. Am Samstag, 6. April, um 20 Uhr hebt sich hier der Vorhang für den größten Mieter-Jux des Ruhrgebiets. Karten...

  • Wesel
  • 01.03.13
Kultur
Beliebtes Fernsehgesicht: Der Essener Schauspieler Martin Lindow kommt mit dem Ein-Personen-Stück „Haus, Frauen, Sex“ am 17. Januar nach Dinslaken. Foto: Veranstalter

Macho oder armes Schwein?

Selten hat ein Werk zur Geschlechterdebatte so polarisiert. Martin Lindow bringt die One-Man-Show „Haus, Frauen, Sex“ am Donnerstag, 17. Januar ,auf die Bretter der Kathrin-Türks-Halle in Dinslaken. Manche sehen in Franz ein armes Schwein, das von seiner Frau verlassen wurde. Andere lehnen ihn als Macho ab. Nicht wenige sind wiederum hin und hergerissen zwischen den beiden Polen. Erfrischend und direkt werden Klischees zur Rolle der Geschlechter auf humorvolle Weise aufgefächert, um sie...

  • Dinslaken
  • 02.01.13
  •  2
Kultur
„Romantic Afternoon“ gehört zu den Wettbewerbsstücken.
  Foto:  Florian Krauss

Festival für Tanz und Theater

Nach einer erfolgreichen Jubiläums-Ausgabe im Rahmen von RUHR.2010 präsentiert das Theaterfestival „Favoriten 2012“ als einer der renommiertesten Wettbewerbe der deutschen Off-Szene in diesem Jahr aus rund 125 Bewerbungen und nach Sichtung von etwa 200 Stücken erneut eine Auswahl von zwölf her-ausragenden Produktionen der Freien Tanz- und Theaterszene NRW. Vom 24. November bis zum 1. Dezember werden sie im Rahmen des Festivals, das vor 27 Jahren unter dem Namen „Theaterzwang“ gegründet...

  • Essen-Süd
  • 20.11.12
Kultur
10 Bilder

Besuch der WERKSTADT in Witten am 06.07.12

Es war im Mai 1977: In der ehemaligen Verladehalle der Mannesmann Röhrenwerke fällt der Startschuss für ein bis heute währendes Erfolgsrezept: Das soziokulturelle Jugend- und Kulturzentrum WERK°STADT war geboren... Kultur für alle – dieser Grundgedanke des Trägervereins hat von 1977 bis heute nichts an seiner Aktualität verloren. Das Programm umfasst nicht nur Angebote und Veranstaltungen im Kinder- und Jugendbereich, sondern ebenso vielfältige soziokulturelle Aktivitäten. Das...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.07.12
Kultur
Alwine
7 Bilder

Die Hexe vom Hexenteich

Die Idee zu seinem Hexenbuch „Alwine“ hatte der Mendener Brite Martin Smith schon vor einiger Zeit. Nämlich damals, als in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum und Jutta Törnig-Struck die Geschichte von „Melchior, der Maus“ entstand. Das Buch ist längst geschrieben und veröffentlicht. Jetzt hat die nächste Phase des „Alwine-Projektes“ begonnen: das Musical. Für Freitag, 9. September, war in der Mendener Hubertus-Schützenhalle um 20 Uhr die Premiere angesetzt. Auf der Homepage des...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.09.11
Kultur

"Robert Stolz Programm zum Auftakt im TAZ“ Zwischen Melancholie und Heiterkeit

"Robert Stolz Programm zum Auftakt im TAZ“ Zwischen Melancholie und Heiterkeit Gabriele Tönnesmann und Alexander Schwarze führen im Theater am Ziegelbrand hörenswertes Stolz- Programm auf / Premiere steigt am 16. September. Stolz und Vorurteil ist nicht nur der Titel des berühmten Romans aus der Feder von Jane Austen, sondern er trifft auch auf das im Rahmen der „SingBar“ im Theater am Ziegelbrand stattfindende Programm zu: Denn Sängerin Gabriele Tönnesmann und Pianist Alexander...

  • Menden (Sauerland)
  • 31.08.11
Kultur
4 Bilder

Leidenschaft für Theater und Musical entdecken

Leidenschaft für Theater und Musical entdecken Städtische Musikschule bietet attraktives Nachwuchsprojekt unter Leitung von Violetta Körner / Abschlussaufführung im Theater am Ziegelbrand Mit dem Nachwuchsprojekt „Musicalpotpourri“, das am 10. September beginnt, setzt die Musikschule ihre besonderen Ausbildungsangebote für Sechs- bis 14-Jährige fort. Inhalt-lich stehen Stücke aus Musical-Klassikern wie „Phantom der Oper“, „König der Löwen“, „Dirty Dancing“, „Tarzan“ oder „Der Schuh des...

  • Menden (Sauerland)
  • 26.08.11
Kultur
Regisseurin Sonja Schmidt.

"Der nackte Wahnsinn" lässt den Festspielverein nicht los

BALVE. Das ist der nackte Wahnsinn: Die vom Festspielverein für November geplante Komödie "Der nackte Wahnsinn" wird zum zweiten Mal verschoben. Dies gaben die Festspiele Balver Höhle am Sonntag bekannt. Bereits im vergangenen Jahr wurde das turbulente Stück von Michael Frayn um ein Jahr verschoben, da der Regisseur Werner Traud die Regie aus persönlichen Gründen nicht übernehmen konnte. Unter Regie von Sonja Schmidt feierte das Ensemble im Oktober 2010 schließlich mit dem alternativ...

  • Balve
  • 15.08.11
Kultur
Anke Lux aus Hamm führt die Regie für das Märchen 2012 "Simba - König der Tiere".

Afrika hält Einzug in die Balver Höhle

BALVE. In die afrikanische Savanne entführen die Festspiele Balver Höhle in der Märchensaison 2012 mit dem Familienmärchen „Simba – König der Tiere“. Dies gab der Vorstand am Dienstagabend bekannt. Unter Regie von Anke Lux wird das Ensemble im Herbst mit der Probenarbeit beginnen. Robert Hesse bearbeitete die afrikanische Fabel für Freilichtbühnen. Inhalt und Musik sind größtenteils angelehnt an den berühmten Disney-Zeichentrickfilm. Regisseurin Anke Lux ist mit dem Stück vertraut – bereits...

  • Balve
  • 14.07.11
Kultur
Anke Lux aus Hamm übernimmt die Regieführung im Festspielverein.

Mit der Regisseurin Anke Lux setzen die Festspiele Balver Höhle auch 2012 auf einen Profi

BALVE. Kaum ist die diesjährige Märchenspielzeit mit dem Stück „Ronja Räubertochter“ erfolgreich angelaufen, da widmen sich die Vorstandsmitglieder der Festspiele Balver Höhle bereits der Zukunft. Der derzeitige Regisseur Tobias Brömme, der mit „Ronja Räubertochter“ erstmals die Regie im Festspielverein übernahm, wechselt zum Landestheater Neuss. Als Nachfolgerin für die Spielzeit 2012 konnte nun die Hammerin Anke Lux verpflichtet werden. Mit ihr setzen die Balver Festspiele erneut auf einen...

  • Balve
  • 11.05.11
Kultur
Ronja kommt in die Balver Höhle. Illustration: Alexandra Perschke (Festspiele)

Festpiele Balver Höhle: Karten für Ronja Räubertochter begehrt

BALVE. Die Vorbereitungen für die Inszenierung des Märchens „Ronja Räubertochter“ nach Astrid Lindgren, das vom 7. Mai bis zum 12. Juni in der Balver Höhle aufgeführt wird, laufen auf Hochtouren. Ebenfalls ist der Kartenvorverkauf gut angelaufen. Mit den bisherigen Zahlen zeigen sich die Verantwortlichen der Festspiele Balver Höhle zufrieden. „Besonders die drei Schulveranstaltungen sind sehr begehrt“, freut sich die Vorsitzende Lisa Grefe. So sind von den insgesamt 590 Sitzplätzen am 9. Mai...

  • Balve
  • 30.01.11
Kultur
Auch die Rollen für die "Lebende Krippe" werden am Montag besetzt.

Festspiele Balver Höhle: Die Proben für Ronja Räubertochter beginnen

BALVE. Kaum ist nach den erfolgreichen Aufführungen des Erwachsenenstücks „Alles verkehrt“ der letzte Vorhang gefallen, beginnen schon die Proben für das Märchen „Ronja Räubertochter“, das der Festspielverein vom 7. Mai bis zum 12. Juni 2011 in der Balver Höhle präsentiert. Eine so große Produktion bedarf einer intensiven Vorbereitung und so laden die Vorstandsmitglieder und der Regisseur Tobias Brömme das Ensemble und Schauspielinteressierte für Montag, 25. Oktober, um 18 Uhr zum ersten...

  • Balve
  • 19.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.